Zehntausende Ungarn protestieren gegen geplante Internet-Steuer

Uhr von Björn Greif

Ein Gesetzentwurf der Regierungspartei Fedesz sieht ab 2015 eine Steuer von 0,49 Euro pro Gigabyte Datenverkehr für Internet Service Provider vor. Gegner befürchten, dass sich dies negativ auf die Wirtschaft, den Bildungssektor und die Meinungsfreiheit auswirken könnte. » weiter

China: Man-in-the-Middle-Attacke auf iCloud.com

Uhr von Bernd Kling

Die Behörden fangen damit Zugangsdaten zu Apples Cloud-Speicherdienst ab und können alle dort abgelegten Daten ausspähen. Das berichten die Zensurexperten von Greatfire.org. Sie sehen die Angriffe im Zusammenhang mit der Markteinführung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus in China. » weiter

UN-Bericht: Internet-Überwachung verletzt internationales Recht

Uhr von Stefan Beiersmann

Zu dem Schluss kommt der UN-Sonderbeauftragte für die Terrorismusbekämpfung. Er stellt in einer Studie beispielsweise mögliche Verstöße gegen den UN-Zivilpakt fest. Er soll Bürger unter anderem vor "rechtswidrigen Eingriffen in ihr Privatleben, Familie und Wohnung" schützen. » weiter

Irland schließt bis 2020 Steuerschlupfloch für Unternehmen

Uhr von Björn Greif

Neu in Irland ansässige Firmen werden das umstrittene "Double Irish"-Modell schon ab nächstem Jahr nicht mehr nutzen können. An dem vergleichsweise niedrigen Steuersatz von 12,5 Prozent für Unternehmen soll sich hingegen nichts ändern. » weiter

Windows-Lücke: Russische Hacker spionieren NATO aus

Uhr von Bernd Kling

Microsoft will die gefährliche Zero-Day-Lücke heute mit einem Patch beheben. Die Spähangriffe galten außerdem ukrainischen und westeuropäischen Regierungsorganisationen sowie Energie- und Telekommunikationsfirmen. Die Sicherheitsfirma iSight berichtet von zunehmender Cyberspionage durch mehrere russische Intrusionsteams. » weiter

Bundestag verabschiedet Plan zum Breitbandausbau auf dem Land

Uhr von Björn Greif

Er soll "im Rahmen verfügbarer Haushaltsmittel" vorangetrieben werden. Geplant ist auch ein Sonderfinanzierungsprogramm für Netzbetreiber bei der KfW-Bankengruppe. Noch wichtiger dürften aber gelockerte Auflagen für Netzbetreiber und Maßnahmen zum Bürokratieabbau sein. » weiter

Leistungsschutzrecht: Google zeigt weniger Inhalte von Bild.de an

Uhr von Kai Schmerer

Namentlich nennt Google neben bild.de noch bunte.de und hoerzu.de. Mit der Maßnahme folgt Google der deutschen Telekom, die im Suchdienst ihrer Portale GMX.de, t-online.de und web.de seit August keine Artikel der durch die VG Media vetretenen Magazine mehr anzeigt. » weiter

Nutzerprofile: Hamburgs Datenschutzbeauftragter geht gegen Google vor

Uhr von Bernd Kling

Die Behörde verpflichtet Google mit einer Verwaltungsanordnung zu wesentlichen Änderungen bei der Datenverarbeitung. Durch technische und organisatorische Maßnahmen soll der Internetkonzern sicherstellen, dass die Nutzer selbst über die Verwendung der eigenen Daten zur Profilerstellung entscheiden können. Sollte Google dem nicht nachkommen, kann ein Zwangsgeld bis zu 1 Million Euro verhängt werden. » weiter

iOS-Trojaner richtet sich gegen Demonstranten in Hongkong

Uhr von Stefan Beiersmann

Xsser mRAT ist mit der gleichnamigen Android-Malware verwandt. Der Schädling kann private Informationen wie E-Mails und Textnachrichten sowie Passwörter ausspähen. Er infiziert allerdings nur iOS-Geräte mit installiertem Jailbreak. » weiter

Bericht: China blockiert Instagram wegen Protesten für mehr Demokratie

Uhr von Björn Greif

In dem Land ist der Fotosharing-Dienst seit Kurzem nicht mehr erreichbar. Nutzer hatten darüber Bilder und Videos vom teils gewaltsamen Vorgehen der Polizei gegen zumeist friedliche Demonstranten veröffentlicht. Zuletzt hatte Peking auch die Suchmaschine DuckDuckGo gesperrt. » weiter

Apple droht angeblich Milliardenstrafe wegen irischem Steuersparmodell

Uhr von Björn Greif

Die EU-Kommisson stuft die irischen Steuerregelungen für Apple offenbar als illegale Staatshilfen ein. Angeblich zahlt der iPhone-Hersteller dort nur einen Steuersatz von unter zwei Prozent. Die vorläufigen Ergebnisse ihrer seit Juni laufenden Untersuchung will die EU laut Financial Times in dieser Woche bekannt geben. » weiter

Google wehrt sich gegen Piraterie-Vorwürfe von News Corp

Uhr von Stefan Beiersmann

News Corp kritisiert in einem Brief an die EU die Suchmaschine als "Plattform für Piraterie". Googles Suchalgorithmus bevorzuge News-Aggregatoren gegenüber den eigentlichen Herausgebern. Google liefert nach eigenen Angaben Verlegern monatlich jedoch mehr als 10 Milliarden Klicks. » weiter

EU gibt Google Empfehlungen für besseren Datenschutz

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie sollen Google helfen, künftig Verstöße gegen Datenschutzgesetze zu vermeiden. Es geht unter anderem um mehr Transparenz zu den gesammelten Nutzerdaten. Außerdem soll Google seinen Nutzern mehr Kontrolle über die Datenschutzeinstellungen einräumen. » weiter

Routerzwang: Wirtschaftsministerium bekräftigt geplante Abschaffung

Uhr von Peter Marwan

Der aktuelle Entwurf für die sogenannte Tranzparenzverordnung der Bundesnetzagentur sorgt für erhebliche Verwirrung: Bei den Gegnern, die ihre Position eigentlich schon als gefestigt ansahen, löst er Kopfschütteln und Ärger aus. Die Politik versteht das nicht - und bekräftigt ihr Vorhaben, im kommenden Telekommunikationsgesetz den Routerzwang nicht mehr zuzulassen. » weiter