EU-Parlament beschließt Abschaffung der Roaming-Gebühren

von Bernd Kling

Damit ist die letzte Hürde für "Roaming zu Inlandspreisen" genommen. Ab Mitte Juni sollen Aufschläge für Telefonate, SMS und Datennutzung bei Reisen in anderen EU-Ländern entfallen. Festgelegte Preisobergrenzen gelten, wenn Nutzer ein vertragliches Datenvolumen überschreiten. weiter

Störerhaftung für WLAN-Betreiber soll endgültig abgeschafft werden

von Anja Schmoll-Trautmann

Die Bundesregierung hat den von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries vorgelegten Gesetzentwurf beschlossen. Unverhältnismäßige Abmahnungen sollen damit unmöglich werden. Außerdem wird der Zwang zur Nutzerregistrierung abgeschafft. Von WLAN-Betreibern kann allerdings die Sperrung "einzelner konkret benannter Internetseiten" verlangt werden, sofern ein Nutzer darüber urheberrechtlich geschützte Inhalte illegal verbreitet hat. weiter

Eco: Gesetzentwürfe der Bundesregierung gefährden das freie Internet

von Bernd Kling

Nach Verabschiedung der Entwürfe durch das Bundeskabinett beklagt der eco-Verband einen "schwarzen Tag für das freie Internet". Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz fördere eine Löschkultur. Das geänderte Telemediengesetz fördere Netzsperren, statt Rechtssicherheit für WLAN-Betreiber zu schaffen. weiter

Wikileaks macht Tool zur Erkennung von CIA-Malware öffentlich

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um 676 Dateien mit Quellcode des Anti-Forensic-Tools Marble. Die CIA verschleiert damit den Code ihrer Malware. Der Quellcode könnte es Ermittlern nun erlauben, frühere Hackerangriffe dem US-Geheimdienst zuzuordnen. weiter

Microsoft: Deutschland belegt Spitzenplatz im Kampf gegen Cyberkriminalität

von Bernd Kling

Der Security Intelligence Report bescheinigt eine im weltweiten Maßstab überdurchschnittliche Abwehr von Malware sowie eine geringere Anzahl infizierter Computer. Microsoft lobt das seit 2015 geltende IT-Sicherheitsgesetz sowie die Kooperation von Regierungsbehörden und Privatwirtschaft. weiter

Auch US-Parlament stimmt für Verkauf von Browserdaten

von Stefan Beiersmann

Die Abgeordneten verabschieden das zugehörige Gesetz mit 215 zu 203 Stimmen. US-Präsident Trump will es angeblich noch heute unterzeichnen. Es verhindert, dass von der Vorgängerregierung Obama verabschiedete schärfere Datenschutzregeln in Kraft treten. weiter

US-Senat erlaubt Verkauf von Browserhistorie

von Stefan Beiersmann

Der Verkauf von Browserdaten durch Internetanbieter soll künftig ohne Zustimmung der Kunden möglich sein. Republikanische Politiker wollen Verbraucher auf diese Art vor einer zu starken Regulierung des Internets schützen. Das Repräsentantenhaus und auch US-Präsident Donald Trump müssen dem neuen Gesetz zustimmen. weiter

Mutmaßliche türkische Hacker knacken zahlreiche Twitter-Konten weltweit

von Stefan Beiersmann

Sie hetzen gegen Deutschland und die Niederlande und werben für das Referendum in der Türkei. Die fraglichen Tweets erscheinen unter anderem im Namen von Amnesty International, Boris Becker und ProSieben. Auslöser ist ein Angriff auf den Analytics-Dienst Twitter Counter. weiter

Fake News: Tim Berners-Lee nimmt Google und Facebook in die Pflicht

von Stefan Beiersmann

Sie sollen die Funktion von Datenwächtern übernehmen. Eine zentrale Kontrollstelle für Fake News lehnt der Erfinder des World Wide Web jedoch ab. Auch Vint Cerf kritisiert die zunehmende Verbreitung von Falschmeldungen im Web. Er sieht die Verantwortung jedoch bei allen Internetnutzern. weiter

Wikileaks: Frankfurt ist Hacker-Basis der CIA

von Bernd Kling

Den CIA-Hackern geht es um gezielte Angriffe auf Endgeräte, nicht um massenhafte Überwachung von Internetkommunikation wie der NSA. Im Frankfurter US-Konsulat sollen sie im "Center for Cyber Intelligence" arbeiten. Für Lauschangriffe kommen auch Smart-TVs von Samsung zum Einsatz. weiter