Studie: Hacker generieren täglich 46.000 neue Phishing-Websites

von Stefan Beiersmann

Pro Monat sind es durchschnittlich 1,4 Millionen neue Phishing-Seiten. In der Regel sind sie aber nur vier bis acht Stunden aktiv. Das erschwert eine Erkennung mithilfe von URL-Listen. Zudem setzen die Täter inzwischen auf zielgerichtete Angriffe in Verbindung mit ausgeklügelter Schadsoftware. weiter

iOS 11 schließt acht schwerwiegende Sicherheitslücken

von Stefan Beiersmann

Sie stecken unter anderem in WebKit und Exchange ActiveSync. Apple behebt auch ein Darstellungsproblem mit internationalisierten Domainnamen. Es erlaubt Adress Bar Spoofing und damit auch Phishing-Angriffe. weiter

Phishing-Angriff: Cyberkriminelle klonen Website britischer Universität

von Stefan Beiersmann

Sie enthält ein Anmeldeformular, das persönliche Daten wie Name und Ausweisnummer abfragt. Nutzer können zudem Kurse buchen und per Kreditkarte bezahlen. Inzwischen ist das betrügerische Angebot der angeblichen Newcastle International University nicht mehr erreichbar. weiter

BSI warnt vor Phishing-Angriffen auf Funktionsträger

von Stefan Beiersmann

Den Tätern geht es um die privaten E-Mail-Konten der Funktionsträger. Sie gaukeln "Auffälligkeiten bei der Nutzung des Postfachs" vor. Die angebotene Login-Seite steht jedoch unter Kontrolle der Cyberkriminellen. Mindestens einen Angriff stoppt das BSI im Regierungsnetz. weiter

Gmail: Google verbessert Schutz vor Phishing

von Bernd Kling

Maschinelles Lernen soll laufend dabei helfen, Spam- und Phishing-Mails noch präziser zu blockieren. Für frühzeitige Erkennung verzögert Google eine kleine Auswahl von Mails, um sie einer besonders gründlichen Phishing-Analyse zu unterziehen. weiter

Phishing-Test mit Trump-Team

von Bernd Kling

Hochrangige Politiker und Beamte klicken überwiegend auf einen erkennbar dubiosen Link. Das zeigt ein Gadgetblog mit einem einfachen Test auf. Bei der kanadischen Finanzbehörde fielen kürzlich Tausende Mitarbeiter auf einen internen Phishing-Test herein. weiter

Google Docs: Phishing-Attacke über OAuth

von Bernd Kling

E-Mails geben Nutzern vor, ein ihnen bekannter Absender hätte ein Google-Docs-Textdokument mit ihnen geteilt. Über den Anmeldedienst OAuth verlangt eine als "Google Docs" getarnte Web-App dann Zugriffsrechte für Google-Dienste. weiter

Hacker räumen Bankkonten von O2-Kunden leer

von Anja Schmoll-Trautmann

Nachdem Opfer auf eine Phishing-Mail hereingefallen waren, spähten die Kriminellen deren Mobilfunknummer aus und beantragten dafür eine neue SIM. Mit deren Unterstützung gelang es ihnen, das mTAN-Verfahren auszuhebeln. weiter

Phishing-SMS gaukeln GMX als Absender vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Die gefälschten SMS stammen angeblich von GMX, der Link führt jedoch auf eine Phishing-Website. Botfrei rät Opfern, ihr GMX-Passwort sofort zu ändern. weiter

Apple-ID: Apple-Anwender sind Ziel eines Phishing-Angriffs

von Kai Schmerer

In einer an Apple-Anwender gerichteten E-Mail werden diese dazu aufgefordert, ein neues Passwort für ihr Apple-Konto einzurichten. Der angegebene Link führt allerdings nicht zu Apple, sondern zu einer täuschend echt wirkenden Betrüger-Site, die sogar https-verschlüsselt ist. weiter

Spam-Welle: Telefonbuchdaten sollen Nachrichten glaubwürdiger machen

von Anja Schmoll-Trautmann

In Mails, die hinsichtlich Stil und Grammatik weitgehend einwandfrei zu sein scheinen, wird auf unbezahlte Rechnungen aufmerksam gemacht. Die Namen der genannten Unternehmen ähneln stark denen bekannter Unternehmen. Die Empfänger sollen dazu gebracht werden, die zip-Datei im Anhang zu öffnen. weiter

Avira Scout Browser soll für mehr Sicherheit und Privatsphäre im Netz sorgen

von Anja Schmoll-Trautmann

Mit dem Scout Browser können Anwender Online-Tracker blockieren und ihr Surfverhalten vor Werbenetzwerken geheim halten. Zudem schützt der Scout Browser gegen schädliche Webseiten wie zum Beispiel Phishing-Seiten. Scout Browser basiert auf Chromium und steht zum kostenlosen Download bereit. weiter

Google verbessert Malware-Schutz von Chrome für Mac

von Stefan Beiersmann

Der Browser unterstützt ab 31. März Google Safe Browsing. Das Chrome Settings API soll zudem unerlaubte Änderungen von Browsereinstellungen verhindern. Beide Sicherheitsfunktionen stehen Windows-Nutzern schon seit Jahren zur Verfügung. weiter

Cyberkriminelle nutzen BSI-Logo für Spam-Mails

von Kai Schmerer

Der Empfänger der Spam-E-Mail soll Teil einer Phishing-Attacke gegen die Bundesregierung gewesen sein. Um seine Beteiligung zu überprüfen, soll er den E-Mail-Anhang öffnen. weiter