Google erweitert YouTube um Inhalte von Disney

Uhr von Anita Klingler

Der Vertrag gibt Google Zugriff auf Filme von Disney, Pixar und DreamWorks. Einige sind ab sofort im YouTube-Videoverleih verfügbar. Hunderte weitere und Extras wie Interviews sollen in den kommenden Wochen folgen. » weiter

Apple ruft iPod Nano der ersten Generation zurück

Uhr von Josh Lowensohn und Stefan Beiersmann

Der eingebaute Akku kann überhitzen und stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Betroffen sind zwischen September 2005 und Dezember 2006 verkaufte Geräte. Apple tauscht sie kostenlos aus. » weiter

Männer fallen leichter auf Facebook-Betrüger herein als Frauen

Uhr von Anita Klingler und Chris Matyszczyk

Das besagt eine Studie von Bitdefender. Mit dem Profilbild einer hübschen Frau steigt die Chance, dass ein männlicher Nutzer die Freundschaftsanfrage einer unbekannten Person akzeptiert. Bei Frauen macht das Foto keinen Unterschied. » weiter

Disney und Youtube produzieren gemeinsame Mini-Serie

Uhr von Florian Kalenda und Steven Musil

Die Investitionhöhe beträgt 10 bis 15 Millionen Dollar insgesamt. Sie läuft in einem eigenen Youtube-Channel. Disney erschließt sich eine neue Zielgruppe, Youtube bekommt Inhalte zum halben Preis. » weiter

Bericht: Google will kommenden Musik-Store mit Google+ verknüpfen

Uhr von Bernd Kling und Greg Sandoval

Die Nutzer können ihren Freunden Lieblingslieder empfehlen, die sich dann einmal in voller Länge kostenlos anhören lassen. Der Downloadshop soll innerhalb von zwei Wochen starten und den Clouddienst Google Music ergänzen. Noch sind nicht alle großen Labels dabei. » weiter

Microsoft dominiert weiterhin den Konsolenmarkt

Uhr von Don Reisinger und Florian Kalenda

Sein Anteil lag den siebten Monat in Folge bei über 40 Prozent. Dennoch schrumpft gerade der Hardwaremarkt - im Jahresvergleich um 9 Prozent. Als Medien verkaufte Spiele konnten um 3 Prozent zulegen. » weiter

Sony ruft Bravia-Fernseher wegen Brandgefahr zurück

Uhr von Björn Greif

Betroffen sind ausschließlich 40-Zoll-Modelle, die seit Juni 2007 in Europa verkauft werden. Eine fehlerhafte Komponente kann sich entzünden und die obere Abdeckung des TVs zum Schmelzen bringen. Defekte Geräte will Sony kostenlos reparieren. » weiter

Seagate liefert Multimedia-Festplatte mit bis zu 3 TByte aus

Uhr von Björn Greif

Die GoFlex Cinema ermöglicht HD-Wiedergabe mit bis zu 1080p. Sie unterstützt alle gängigen Video- und Containerformate, darunter AVI, H.264, MKV, MPEG-1/2/4, MOV, WMV9 und Xvid. Die Preise variieren je nach Kapazität von 99 bis 179 Euro. » weiter

Entfernen von Kindle-Werbung kostet 30 Dollar

Uhr von Anita Klingler und David Carnoy

Der Aufpreis entspricht der Differenz zur nicht subventionierten Variante des Lesegeräts. Nutzer können das Special-Offers-Programm auf der Amazon-Seite "Manage Your Devices" abwählen. Die Option gibt es nur für die vierte Generation. » weiter

Gebührenkommission KEF lehnt Erhöhung der Rundfunkgebühren ab

Uhr von Björn Greif

Damit wird es voraussichtlich bis 2016 bei den bisherigen 17,98 Euro im Monat bleiben. ARD, ZDF, Deutschlandradio und Arte hatten für die nächste Gebührenperiode deutlich mehr Geld beantragt. Damit wäre die Abgabe um 88 Cent auf 18,86 Euro gestiegen. » weiter

iPod Touch bekommt iOS 5 und unterstützt iCloud

Uhr von Bernd Kling und Donald Bell

Zwar bleibt die Hardware des Mediaplayers gleich, Apple bietet aber erstmals auch ein weißes Modell an. Den iPod Classic behält der Hersteller im Portfolio. Die nächste Generation des iPod Nano kommt mit einem integrierten Schrittzähler. » weiter

Microsoft bestätigt Aus für Zune Player

Uhr von Anita Klingler und Steven Musil

Auf einer Support-Seite schreibt der Hersteller, dass es künftig keine neue Hardware mehr geben wird. Die Zune-Software und -Dienste bleiben aber erhalten. Auch Garantieansprüche älterer sowie neu gekaufter Geräte will der Softwarekonzern erfüllen. » weiter

Sparkassen finden Google Wallet zu unsicher

Uhr von Anita Klingler

Sie favorisieren ihr eigenes System. Bei Google Wallet sind laut dem Sparkassenverband DSGV die deutschen Anforderungen an den Datenschutz nicht erfüllt. Dasselbe gilt demnach für die deutschen Mobilfunkanbieter. » weiter