Apple will iPhone-Akkulaufzeit durch Analyse des Nutzungsverhaltens verlängern

Uhr von Bernd Kling

Zwei neue US-Patente sehen eine Energieverwaltung entsprechend den erwarteten Einsatzszenarios vor. Aus Batterienutzung, Ladetrends und App-Aktivitäten will der iPhone-Hersteller auf die künftigen Absichten des Nutzers schließen. Ein weiterer Patentantrag Apples beschreibt einen Eingabestift mit einer verlängerbaren Spitze und variablen Eigenschaften. » weiter

Lenovo kauft für 100 Millionen Dollar Patente von Unwired Planet

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um 21 Familien an Schutzrechten rund um UMTS und LTE und "andere wichtige Mobility-Patente". Der Kauf soll binnen 30 Tagen abgeschlossen werden. Lenovo sichert damit nach eigenen Angaben seinen Vorstoß ins Mobilgerätesegment und sein internationales Wachstum ab. » weiter

Twitter zahlte 36 Millionen Dollar für 956 IBM-Patente

Uhr von Florian Kalenda

Bisher war nur bekannt, dass es über 900 IBM-Schutzrechte gekauft hat. Mit der Einigung ging auch das Ende eines Prozesses gegen IBM einher. Twitter wird die erworbenen Schutzrechte wohl auch defensiv in anderen laufenden Gerichtsverfahren nutzen. » weiter

US-Patent: Apple will Datenaustausch durch biometrische Merkmale sichern

Uhr von Bernd Kling

Der Patentantrag beschreibt etwa die Verwendung von Fingerabdrücken, um Geräte sicher und einfach zu verbinden. Darüber hinaus ist dafür auch die Erkennung von Iris, Handfläche, Gesicht oder Stimme vorgesehen. Für Zugriffe auf besonders schutzwürdige Daten könnte ein erfolgreicher Iris-Scan erforderlich sein. » weiter

Stuttgarter Anbieter von Wegwerf-E-Mails geht gegen Apple-Patent vor

Uhr von Björn Greif

Der Entwickler von TrashMail.net hat Einspruch gegen einen kürzlich veröffentlichten Patentantrag Apples eingereicht. Er fürchtet hohe Lizenzzahlungen, sollte das US-Patentamt den Antrag genehmigen. Aufgrund der unterschiedlichen Rechtssprechung zu Europa sind seine Erfolgschancen aber relativ gering. » weiter

LG Mannheim weist Patentklagen von IPCom gegen Apple ab

Uhr von Stefan Beiersmann

Es stellt keine Verstöße gegen zwei standardrelevante Schutzrechte fest. Damit ist die von IPCom aufgestellte Schadenersatzforderung von 1,57 Milliarden Euro vorerst vom Tisch. Das Münchner Unternehmen scheitert auch mit einer Patentklage gegen HTC. » weiter

Apple und Samsung rufen EU zu verschärftem Kampf gegen Patenttrolle auf

Uhr von Bernd Kling

Ein Bündnis von 19 Unternehmen warnt vor amerikanischen Verhältnissen im europäischen Patentrecht. Sie fordern, die Rechtsvorschriften vor der Schaffung des Einheitlichen Patentgerichts der EU zu überarbeiten. Zu den Unterzeichnern ihres offenen Briefs gehören auch Microsoft, Google, HP, Dell und Huawei. » weiter

Apple-Patent beschreibt Überwachung von Vitalfunktionen mittels Kopfhörer

Uhr von Bernd Kling

Das System soll "nahe dem Kopf oder Ohr" des Nutzers platziert sein und sportliche Aktivitäten des Nutzers aufzeichnen. Durch die Positionierung könnte es auch biometrische Daten wie Körpertemperatur, Schweißaussonderung und Herzfrequenz erfassen. Der Patentanmeldung sieht die Nutzung "mit Kopfhörern, Ohrstöpseln oder Headsets" vor. » weiter

Apple-Patent: mit Wegwerf-E-Mails gegen Spam

Uhr von Bernd Kling

Temporäre Adressen sollen nicht als solche erkennbar sein und von einem E-Mail-Server erzeugt werden. Sie sollen aber einer festen E-Mail-Adresse zugeordnet sein, die Antworten empfängt. Nicht sichtbare Kontextinformationen sollen helfen, Verkäufern von E-Mail-Adressen auf die Spur zu kommen. » weiter

Bericht: Patentgespräche zwischen Apple und Samsung gescheitert

Uhr von Florian Kalenda

Apple-CEO Tim Cook und der Chef von Samsung Mobile, JK Shin, sind angeblich schon letzte Woche zusammengetroffen. Ihre Gespräche in den USA sollen wie erwartet kein Ergebnis gebracht haben. Das Gericht hatte ihnen dafür bis 19. Februar Zeit gegeben. » weiter