Kehrtwende: Mozilla ermöglicht Streaming-Kopierschutz in Firefox

Uhr von Stefan Beiersmann

In Zusammenarbeit mit Adobe bietet es ein Content Decryption Module für Firefox an. Es steht im Gegensatz zur restlichen Codebasis des Browsers unter einer proprietären Lizenz. Mozilla beugt sich nach eigenen Angaben dem Druck der anderen Browseranbieter. » weiter

Red Hat macht Cloud-Management ManageIQ quelloffen

Uhr von Florian Kalenda

Die früher proprietäre Lösung hatte es schon im Dezember 2012 zugekauft. Eine Community soll nun zu ManageIQ beitragen. Red Hat nutzt sie dann als Grundlage für das kommerzielle CloudForms. Es kündigt ein ähnliches Verhältnis wie zwischen Fedora und RHEL an. » weiter

Oracle richtet Solaris 11.2 auf hybride Cloud-Umgebungen aus

Uhr von Björn Greif

Es will das Unix-Betriebssystem mit umfassendem Support für OpenStack zu einer vollwertigen Cloud-Plattform ausbauen. Version 11.2 liegt ab sofort als Beta vor. Die Final erscheint im Sommer, unter anderem mit neuen Funktionen für Virtualisierung und Software Defined Networking. » weiter

Banana Pi: Raspberry-Pi-Klon mit schnellerer CPU und mehr RAM

Uhr von Björn Greif

Der chinesische Einplatinenrechner bietet einen Cortex-A7-Prozessor mit 1 GHz Takt und zwei Kernen. Der Arbeitsspeicher fällt mit 1 GByte doppelt so groß aus wie beim Raspberry Pi Model B. Dafür kostet der Banana Pi aber auch knapp 80 statt 35 Dollar. » weiter

Ubuntu 14.10 heißt “Utopic Unicorn”

Uhr von Björn Greif

Die kommende Version der Linux-Distribution soll einige frische Ideen einbringen. Vorgesehen sind der Umstieg auf das Init-System systemd, die Abkehr von Python 2.x und Linux-Container. Ziel ist es, Ubuntu schneller, kleiner, besser skalierbar und wartungsfreundlicher zu machen. » weiter

Kanadische Polizei verhaftet Heartbleed-Hacker

Uhr von Kai Schmerer

Der 19-jährige Stephen Arthuro Solis-Reyes aus Ontario wurde am Dienstag von der Royal Canadian Mounted Police (RCMP) festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, Daten der kanadischen Steuerbehörde gestohlen zu haben. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Gefängnis. » weiter

Studie: Open-Source-Software weniger fehlerhaft als proprietäre

Uhr von Florian Kalenda

Die Defekt-Dichte von Open Source betrug 0,59 je 1000 Zeilen Code. In großunternehmen geschriebener Code hat laut Coverity eine Defekt-Dichte von 0,72. Das Unternehmen überprüft die Codequalität seit sechs Jahren - heuer liegt erstmals OSS vorne. » weiter

Release Candidate von Red Hat Enterprise Linux 7 erschienen

Uhr von Björn Greif

Er ist bisher nur für Red Hats strategische Partner verfügbar. Ab der kommenden Woche wird er aber für jedermann zum Download bereitstehen. RHEL 7 soll Installation und Deployment optimieren, die Verwaltung vereinfachen und die Zuverlässigkeit steigern. » weiter

Red Hat kündigt OpenShift Marketplace an

Uhr von Björn Greif

Er richtet sich an Unternehmen aller Größen, die Lösungen für ihre OpenShift-Cloud suchen. Das Angebot umfasst Partner-Add-ons und Drittentwickler-Anwendungen aus den Bereichen Datenbanken, E-Mail, Messaging Queues und Application Performance Monitoring. In den kommenden Wochen soll es allgemein zugänglich sein. » weiter

OpenSSL Software Foundation fordert mehr finanzielle Unterstützung

Uhr von Björn Greif

Steve Marquess, Präsident der OpenSSL Software Foundation, nimmt vor allem Unternehmen und Behörden in die Pflicht. Sie setzten OpenSSL wie selbstverständlich ein, ohne je einen Beitrag geleistet zu haben. Laut Marquess benötigt das Projekt mindestens ein halbes Dutzend Vollzeitkräfte. » weiter

GNOME-Projekt in Geldnöten

Uhr von Florian Kalenda

Ein Programm zur Förderung von Programmiererinnen ist der GNOME Foundation über den Kopf gewachsen. Regelmäßig zahlt sie Praktikumslöhne aus, die bei ihr verzögert eingehen. Jetzt wird ein alternatives Prozedere gesucht. Bis dahin sind nicht essenzielle Ausgaben eingefroren. » weiter

IBM kündigt KVM-Virtualisierung für Power-Architektur an

Uhr von Björn Greif

Sie soll noch vor Ende des laufenden Quartals zur Verfügung stehen. An der Portierung namens PowerKVM arbeitet das Unternehmen seit 2011. Bisher war der in Linux integrierte Hypervisor nur zu Intel- und AMD-Prozessoren kompatibel. » weiter

LastPass schließt Heartbleed-Lücke

Uhr von Kai Schmerer

Laut Unternehmensangaben hat zu keiner Zeit Gefahr für die von Nutzern hinterlegten Passwörtern bestanden. Diese verschlüsselt LastPass vor dem Transport über OpenSSL. » weiter