Apple investiert in OLED-Technik

von Bernd Kling

Der iPhone-Hersteller kauft Spezialmaschinen für Forschung und Entwicklung. Es wird die Produktion von OLED-Panels aber wohl nicht selbst übernehmen. Apple will nicht allein auf Samsung angewiesen sein, wenn es in den kommenden Jahren alle iPhones mit OLED-Displays ausstattet. weiter

Bericht: Google Pixel XL mit 6-Zoll-AMOLED-Display

von Stefan Beiersmann

Google folgt angeblich auch dem Trend hin zum rahmenlosen Display. Hersteller ist laut Quellen von Android Police LG und nicht mehr HTC. Das Design von Pixel und Pixel XL soll sich an dem des Vorgängers orientieren. weiter

Samsung baut weltgrößte OLED-Fabrik

von Bernd Kling

Das Werk wird auf 30 Prozent mehr Produktionskapazität als die bislang größte Herstellungsanlage von Samsung Display ausgelegt. Samsung will seinen Vorsprung gegenüber chinesischen Herstellern absichern. Seine Kapazität baut es auch aus, weil Apple hohe Stückzahlen von OLED-Displays bestellt. weiter

Samsung demonstriert dehnbares Display

von Bernd Kling

Das flexible OLED-Display kann nach oben oder unten verformt werden, ohne an Bildqualität zu verlieren. Nach der Dehnung ähnlich wie bei einem Ballon kehrt es zur ursprünglichen Form zurück. Samsung stellt außerdem ein glasloses 3D-Display und ein 1,96-Zoll-Display mit UHD-Auflösung vor. weiter

Bericht: iPhone 8 erst ab Anfang 2018 uneingeschränkt verfügbar

von Stefan Beiersmann

Die Produktion soll erst im Oktober oder November anlaufen. Üblicherweise sind dafür die Monate August und September vorgesehen. Auf die Nachfrage soll sich die Verzögerung jedoch nicht auswirken. Schlimmstenfalls könnte Apple nach Ansicht von Ming-Chi Kuo jedoch 15 bis 20 Prozent seiner Absatzzahlen einbüßen. weiter

Japan Display produziert ab 2018 flexible LCDs

von Bernd Kling

Die biegbaren LCD-Panels sind kostengünstiger als OLEDs, erlauben aber ebenfalls Smartphone-Designs wie beim Galaxy Edge. Laut Wall Street Journal zieht Apple die neuen Displays für künftige iPhone-Modelle in Betracht. Japan Display zufolge sind mehrere Smartphonehersteller interessiert. weiter

iPhone 8: Apple testet angeblich mehr als zehn unterschiedliche Designs

von Stefan Beiersmann

Darunter ist auch eine Variante mit gebogenem OLED-Display. Sie soll allerdings deutlich teurer sein als die aktuelle iPhone-Generation. Analysten schätzen die Mehrkosten für den OLED-Screen alleine auf 50 Dollar. Das kommende iPad soll zudem auf einen Home-Button verzichten. weiter

LG bereitet Fertigung von POLED-Displays für Autos und Mobilgeräte vor

von Björn Greif

Die neuen Produktionsstraßen in seinem Werk im südkoreanischen Gumi sollen in der ersten Jahreshälfte 2017 in Betrieb gehen. POLEDs nutzen Plastik statt Glas als Substrat, was sie besser formbar und haltbarer macht. Sie eignen sich damit ideal für biegsame oder faltbare Anzeigen. weiter

Samsung plant für 2017 angeblich erste Smartphones mit faltbarem Display

von Björn Greif

Eins soll sich inklusive Bildschirm wie eine Puderdose in der Mitte zusammenklappen lassen. Das zweite Modell bietet Quellen von Bloomberg zufolge im Smartphone-Modus eine 5-Zoll-Anzeige, die auf eine Tablet-Display-Größe von 8 Zoll ausgeklappt werden kann. Die Vorstellung erfolge frühestens Anfang nächsten Jahres. weiter

Samsung soll Apple jährlich mit 100 Millionen OLED-Paneln beliefern

von Björn Greif

Die Displays sind laut Hankyung für den Einsatz im iPhone 7S vorgesehen. Der Zuliefervertrag hat demnach ein Volumen von 2,6 Milliarden Dollar. Um ihn zu erfüllen, muss Samsung seine Fertigungskapazitäten ausbauen, wofür es angeblich insgesamt 8,7 Milliarden Dollar ausgeben will. weiter

Samsung zeigt Konzept für transparente und spiegelnde OLED-Videowände

von Björn Greif

Sie bestehen aus vier 55 Zoll großen Einzeldisplays. Die zugrunde liegende Technik hatte Samsung schon vergangenen Juni vorgestellt. Jetzt kombiniert es sie aber erstmals mit seinem Videowandsystem. Von LG gibt es auf der ISE 2016 in Amsterdam einfach gebogene und wellenförmige OLED-Signage-Displays zu sehen. weiter