Microsoft arbeitet an Hilfsanwendung “Office Now”

Uhr von Björn Greif

Dabei handelt es sich offenbar um eine bisher unter dem Namen "Work Assistant" entwickelte App. Sie wird angeblich nicht nur für Windows, sondern auch für Android und iOS erscheinen. Nutzer sollen damit ihren Arbeitsalltag besser organisieren können. » weiter

Microsoft entwickelt noch mehr kleine Produktivitäts-Apps

Uhr von Florian Kalenda

Das E-Mail-Chat-Tool Flow ist nur eine davon. Ein Projekt für gemeinsame Arbeit an und Austausch von Dokumenten heißt intern "Flip". Es nutzt Exchange als Back-End. Unter dem Namen "Highlander" ist auch ein einfaches Projektmanagement in Arbeit. » weiter

SoftMaker Office 2016 für Windows verfügbar

Uhr von Björn Greif

Insgesamt bringt die neue Bürosoftware rund 400 Neuerungen und Verbesserungen. Dazu zählen auch für Firmenkunden wichtige Funktionen wie Gruppenrichtlinien und eine automatisierte Installation. Die Standardversion kostet 69,95 Euro, die Professional-Variante mit zusätzlichen Wörterbüchern 99,95 Euro. » weiter

Jüngstes Update für Microsoft Office für Mac 2011 verursacht Probleme

Uhr von Björn Greif

Einige Nutzer berichten im Apple-Support-Forum, dass sich in Outlook keine Fenster mehr für E-Mails oder Kontakte öffnen lassen. Als Workaround wird das Löschen der Outlook-Einstellungen empfohlen. Alternativ können Anwender die vorherige Version per Time-Machine-Backup wiederherstellen. » weiter

LibreOffice 4.4.3 mit über 80 Fehlerkorrekturen veröffentlicht

Uhr von Björn Greif

Der "Fresh"-Zweig der freien Bürosoftware richtet sich an Anwender, die stets die neuesten Funktionen nutzen möchten. Wer vor allem Wert auf hohe Stabilität legt, kann zur vor rund zwei Wochen veröffentlichten "Still"-Version 4.3.7 greifen. Das nächste Major Release 5.0 erscheint Ende Juli. » weiter

Microsoft ermöglicht universelle Outlook-Add-ins

Uhr von Florian Kalenda

Sie sollen einmal kompiliert für Outlook.com, den Outlook-Desktop-Client sowie Office 365 verfügbar sein. Auf der Konferenz Build findet am 30. April eine Session dazu statt. In Outlook.com gab es bisher noch überhaupt keine Erweiterungsmöglichkeit. » weiter

SoftMaker bietet kostenloses Office HD Basic für Android-Tablets an

Uhr von Björn Greif

Es verzichtet auf einige Profifunktionen, bietet aber dennoch vollständige Kompatibilität zu Microsoft Office. So werden auch die aktuellen Dateitypen unterstützt und Formatierungen verlustfrei übernommen. Auf Wunsch können Nutzer für jeweils 4,99 Euro auf die Vollversion upgraden. » weiter

Outlook für Android verlässt Teststadium

Uhr von Florian Kalenda

Seit der ersten Preview gab es 17 Änderungen. Die App stammt wie die iOS-Version aus der Übernahme von Acompli im Dezember 2014. In einem nächsten Schritt soll sie auch die Outlook Web App und die Outlook.com-App ersetzen. » weiter

Microsoft ermöglicht Powerpoint-Steuerung per Apple Watch

Uhr von Florian Kalenda

Die Uhr zeigt auch die vergangene Zeit und die Zahl der Folien an. Dies gilt allerdings zunächst nur für Präsentationen mit dem iPhone. Die Apps für Android und Windows Phone können hingegen PC-Präsentationen fernsteuern. » weiter

Cyanogen integriert Microsoft-Apps in sein Android-OS

Uhr von Stefan Beiersmann

Die strategische Partnerschaft umfasst die Bing-Dienste, Office, Skype, OneNote und OneDrive. Microsoft wird dafür "native Integrationen unter Cyanogen OS" schaffen. Zu den finanziellen Details ihrer Abmachung vereinbaren beide Parteien Stillschweigen. » weiter

April-Patchday: Microsoft schließt 26 Lücken in Windows und Office

Uhr von Björn Greif

Vier der insgesamt elf Aktualisierungen sind als kritisch eingestuft. Sie erlauben Remotecodeausführung. Zu den geschlossenen Schwachstellen zählt auch eine Zero-Day-Lücke in Office. Die übrigen Patches gelten als wichtig, da sie etwa Rechteerweiterung und Denial of Service ermöglichen. » weiter

Microsoft nennt erste Details zu Exchange Server 2016

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Final soll im zweiten Halbjahr 2015 erscheinen. Als Verbesserung nennt Microsoft eine Steigerung der "individuellen Produktivität" sowie neue Funktionen für die Team-Zusammenarbeit bringen. Exchange Server 2016 ist auch ein Thema auf der Anfang Mai beginnenden Technologiekonferenz Ignite. » weiter