Bericht: Apple arbeitet an NFC-basierter Zugangskontrolle per iPhone

Uhr von Stefan Beiersmann

Es führt angeblich Gespräche HID Global und Cubic. Letzteres bietet ein Smart-Card-System für den öffentlichen Nahverkehr an. Es soll auf Apples NFC-fähige Mobilgeräte übertragen werden. HID Global ermöglicht schon jetzt den Zugang zu Gebäuden per Smartphone. » weiter

Start von Apple Pay mit Problemen

Uhr von Bernd Kling

Die Mitarbeiter teilnehmender Händler sind meist völlig uninformiert. Als oft sehr umständlich erweist sich das Bezahlen aus Apps heraus - und Konten werden oft mehrfach belastet. Selbst Apple-Pay-Partner unter den Banken geben nicht alle Karten für den NFC-Bezahldienst frei. » weiter

Apple Pay startet voraussichtlich am 18. Oktober

Uhr von Bernd Kling

Darauf weist ein internes Memo des US-Filialisten Walgreens hin, der über rund 7000 Verkaufsstandorte verfügt. Auch der iPhone-Hersteller hat bereits begonnen, die Mitarbeiter seiner Retail Stores für den NFC-Bezahldienst zu trainieren. Die offizielle Vorstellung durch Apple dürfte schon bei der für den 16. Oktober geplanten Presseveranstaltung erfolgen. » weiter

Wegen Samsung-Partnerschaft: Paypal für Apple Pay nicht berücksichtigt

Uhr von Bernd Kling

Paypal sollte angeblich als "bevorzugtes Bezahlverfahren" bei Apple Pay integriert werden. Das Unternehmen vereinbarte jedoch mit Samsung, bei Bezahlvorgängen auch den Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy S5 zu unterstützen. Darüber war Apple offenbar so aufgebracht, dass es Paypal von jeder Teilnahme an seinem NFC-Bezahldienst ausschloss. » weiter

Apple beschränkt NFC-Funktion des iPhone 6 auf seinen Bezahldienst Pay

Uhr von Björn Greif

Das hat ein Apple-Sprecher gegenüber Cult of Mac bestätigt. Ihm zufolge können Entwickler zunächst für ein Jahr die Funktionalität des NFC-Chips nicht für andere Anwendungen nutzen. Damit entfallen Anwendungsmöglichkeiten wie vereinfachtes Pairing zwischen Geräten oder mit Peripherie. » weiter

Apple kündigt NFC-Bezahldienst Apple Pay an

Uhr von Björn Greif

Er funktioniert mit iPhone 6, iPhone 6 Plus und Apple Watch. Um damit zu bezahlen, müssen die Mobilgeräte an ein Lesegerät gehalten und der Zahlungsvorgang mittels TouchID bestätigt werden. "Sicherheit und Datenschutz stehen im Mittelpunkt von Apple Pay", betont Apple. » weiter

Apple Watch kommt Anfang 2015 und kostet ab 349 Dollar

Uhr von Bernd Kling

Die Computeruhr wird in zwei Größen für verschieden große Handgelenke erhältlich sein. Für die Bedienung setzt Apple auf eine "digitale Krone" und den Sprachassistenten Siri. Angaben zu Displayauflösung, Wasserdichtigkeit und der zu erwartenden Akkulaufzeit stehen noch aus. » weiter

Bericht: Apple stellt Drittentwicklern SDK für Wearable-Gerät bereit

Uhr von Björn Greif

Ausgewählte Anbieter wie Facebook sollen Zugriff auf eine Vorabversion des Software Development Kits haben. Quellen von 9to5Mac zufolge ist auch ein App Store für die iWatch geplant. Noch offen ist, ob es sich dabei um einen eigenständigen Shop oder eine Erweiterung des bestehenden Stores handelt. » weiter

Apple iWatch kommt angeblich mit NFC und in zwei Größen

Uhr von Bernd Kling

Die Smartwatch soll in der nächsten Woche vorgestellt werden, aber nicht mehr in diesem Jahr zur Auslieferung kommen. Mit der Nahfunkttechnik NFC könnte Apple mobiles Bezahlen per iPhone oder auch iWatch anbieten. Apples Chefdesigner Jonathan Ive ist vom iWatch-Erfolg bereits so überzeugt, dass er Probleme für die Uhrmacher-Nation Schweiz voraussagt. » weiter

Wired: iPhone 6 bietet NFC für mobiles Bezahlen

Uhr von Bernd Kling

Die Bezahlfunktion soll bei der Präsentation der neuen iPhone-Generation am 9. September als wesentliches neues Feature herausgestellt werden. Mehrere Patentanmeldungen Apples verweisen auf Pläne für mobiles Bezahlen. Auch aus der Lieferkette sickert durch, dass im kommenden iPhone ein NFC-Chip verbaut wird. » weiter

Apple: das iPhone 6, iBeacon und NFC

Uhr von Kai Schmerer

Über mobile Bezahlmöglichkeiten in iOS 8 hat Apple auf der WWDC nur wenig verraten. Immerhin können Entwickler direkt auf den Fingerabdrucksensor zugreifen. Morgan Stanley rechnet fest damit, dass das iPhone 6 NFC-Support bieten wird. » weiter

Apple sucht leitende Mitarbeiter für Bezahldienst

Uhr von Florian Kalenda

Die ausgeschriebenen Stellen sind die eines Produktchefs und eines Business-Development-Leiters für elektronische Bezahlvorgänge. Eine Quelle von Recode berichtet von "ernsthaften Anstrengungen". Diese Woche wird Apple nach Erwartung von Analysten stagnierende Umsätze melden. » weiter

Wi-Fi Protected Setup unterstützt jetzt NFC für einfachen Netzwerkzugang

Uhr von Björn Greif

Um eine sichere Verbindung zu einem WLAN-Router herzustellen, müssen Nutzer die Endgeräte nur aneinanderhalten. Dadurch wird die Konfiguration automatisch übermittelt und das Gerät via WPA2 ins Netzwerk eingebunden. So sollen sich auch Kameras oder Smart-Home-Produkte ohne eigene Benutzeroberfläche einfach anbinden lassen. » weiter

Google hält an Bezahldienst-Strategie fest

Uhr von Bernd Kling

Trotz der zögerlichen Akzeptanz seines Bezahldienstes Wallet durch die Verbraucher will Google Bezahlarten und Services weiter ausbauen. "Wir werden das noch lange Zeit machen", versichert Google-Payments-Chef Ariel Bardin. Als wichtigster Gegenspieler bringt sich offenbar Apple in Stellung. » weiter

NFC-gesteuerte Gestik als neue Benutzerschnittstelle

Uhr von Danny Fundinger

Das Konzept Mobile ist für die meisten von uns mit dem Smartphone verbunden. Allerdings stehen andere Geräteklassen kurz vor der weiteren Verbreitung, sogennante Wearables, also etwa Brillen oder Uhren. Danny Fundinger erklärt im Gastbeitrag für ZDNet, wie da NFC seine Stärken ausspielen kann. » weiter

Studie: 93 Prozent aller Smartphones mit NFC laufen unter Android

Uhr von Florian Kalenda

Für 2014 prognostizieren die Marktforscher 416 Millionen verkaufte Geräte mit NFC. Bis 2018 wird die Zahl auf 1,2 Milliarden steigen. Als De-facto-Standard dürfte NFC ihrer Einschätzung nach alle Hindernisse - auch den Mangel an zwingenden Anwendungen - überwinden. » weiter

Samsung stellt Farblaserdrucker und MFPs mit Nahfunktechnik NFC vor

Uhr von Björn Greif

Die Modelle der Serien Xpress C410W und Xpress C460 eignen sich laut Hersteller für Heimanwender und kleine bis mittlere Arbeitsgruppen. Sie geben pro Minute maximal 18 DIN-A4-Seiten in Schwarzweiß und 4 in Farbe aus. NFC soll das Drucken von Mobilgeräten erleichtern. » weiter