Intel beteiligt sich mit 15 Prozent an HERE

von Stefan Beiersmann

Gemeinsam wollen beide Unternehmen eine Software-Architektur für die echtzeitnahe Aktualisierung hochauflösender Karten entwickeln. Daran beteiligen sich auch die Automobilhersteller Audi, BMW und Daimler. Die fertige Lösung soll später der gesamten Branche zur Verfügung stehen. weiter

NavInfo, Tencent und GIC beteiligen sich mit zehn Prozent an HERE

von Anja Schmoll-Trautmann

Die beiden chinesischen Unternehmen NavInfo und Tencent haben heute eine strategische Partnerschaft angekündigt, deren Ziel es sein soll, für den chinesischen Markt "erstklassige" Standortdienste zu entwickeln und anzubieten. Neben dem geplanten Joint Venture wollen die beiden Firmen zusammen mit dem Investor GIC einen Anteil in Höhe von 10 Prozent am Online-Kartendienst HERE übernehmen. weiter

Satellitennavigationssystem Galileo stellt erste Dienste bereit

von Anja Schmoll-Trautmann

Galileo wird in Verbindung mit GPS künftig Behörden, Unternehmen, Bürgerinnen und Bürgern unterschiedliche kostenlose Dienstleistungen anbieten. Derzeit besteht die Galileo-Konstellation aus 18 Satelliten, die alle bereits in der Umlaufbahn sind. Die Konstellation dürfte bis 2020 vollständig sein, sie wird dann 30 Satelliten umfassen. weiter

Kartendienst Here und Microsoft bauen Zusammenarbeit aus

von Bernd Kling

Der 2015 von deutschen Autobauern gekaufte Anbieter wird zu Microsofts größtem Partner für Kartendaten- und dienste. Im Rahmen einer mehrjährigen strategischen Zusammenarbeit sollen Bing, Cortana und weitere Services die Here-Plattform intensiv nutzen. weiter

Google schaltet Panoramio am 4. November 2017 ab

von Florian Kalenda

Ab November 2016 können keine Bilder mehr hochgeladen werden. Es bleibt also ein Jahr Zeit für einen Export. Verknüpft man sein Panoramio-Konto mit Google+, erfolgt die Übermittlung automatisch und wird nicht aufs Speicherkontingent angerechnet. weiter

TomTom eröffnet nach Amsterdam weiteres Traffic Centre in Berlin

von Anja Schmoll-Trautmann

Im neu eröffneten Traffic Center zeigt TomTom sein vollständiges Portfolio an Applikationen und Diensten aus dem Bereich Verkehrs- und Reisezeitmanagement. Wie schon im Center in Amsterdam unterstützt auch Berlin die Lösung TomTom City. weiter

Here ermöglicht Audi, BMW und Daimler ab 2017 Datenaustausch

von Florian Kalenda

Über eine frontale Kamera sollen die Fahrzeuge die Umgebung erfassen und Informationen zu Parkplätzen, Baustellen oder auch Verkehrsschildern sammeln. Geschwindigkeit und Standort, Bremsmanöver und Einsatz von Nebelscheinwerfern gehen ebenfalls in die Open Location Platform ein. weiter

Apple gründet in Berlin Entwicklungsbüro für Kartendienst Maps

von Bernd Kling

In der Berliner Niederlassung arbeiten bereits über ein Dutzend Experten. Laut Berliner Zeitung wurde der Standort gewählt, weil auch der von deutschen Autobauern übernommene Kartendienst Here seinen Sitz in der Stadt hat. Apple soll aggressiv Manager, Entwickler und Kartenspezialisten von Here abwerben. weiter

Google Maps 9.31 verbessert Offline-Funktionalität

von Bernd Kling

Für die Offline-Navigation heruntergeladene Karten lassen sich bald auch auf SD-Karten speichern, um den Telefonspeicher für andere Zwecke freizuhalten. Hinweise darauf finden sich im Quellcode der APK-Datei. Das Update ist außerdem erstmals auf der Developer Preview 4 von Android N lauffähig. weiter

Google Maps für iOS erlaubt spontane Zwischenstopps

von Stefan Beiersmann

Sie lassen sich nun zur aktuellen Route hinzufügen. Bisher mussten Nutzer dafür die Navigationsanwendung verlassen. Das jüngste Google-Maps-Update bringt aber auch Support für Apples 3D Touch. weiter

Here Maps öffnet sich für Drittanbieter

von Bernd Kling

Eine für Tester zugängliche Betaversion für Android macht Informationen über die nähere Umgebung leichter zugänglich. Als erster Drittanbieter liefert die Reiseführer-Plattform Get Your Guide zusätzliche Inhalte für den Kartendienst und erlaubt die Onlinebuchung von Tickets. weiter

Google stellt Street View als eigenständige App bereit

von Bernd Kling

Die neue Anwendung ersetzt sowohl die bisherige iOS-App Photo Sphere Camera als auch Street View in der Google-Maps-App für Android-Geräte. Die intuitiv bedienbare App lässt Aufnahmen deutlich einfacher durchstöbern und betrachten. Sie ermöglicht außerdem eigene 360-Grad-Aufnahmen, um sie direkt zu Google Maps hochzuladen. weiter

Jetzt offiziell: Deutsche Autobauer kaufen Nokia das Kartengeschäft ab

von Peter Marwan

Die bisher als Here bekannte Sparte des finnischen Konzerns soll dann als unabhängiges Unternehmen weitergeführt werden. Die Karten und ortsbezogene Dienste wollen Audi, BMW und Daimler als Basis für Mobilitätsdienste nutzen. Sie sollen aber auch anderen Firmen und Branchen zur Verfügung stehen. weiter

Deutsche Autobauer erwerben offenbar Nokias Kartendienst Here

von Rainer Schneider

Das will das Manager-Magazin erfahren haben. Der Verkauf soll laut dem Blatt noch im Juli für 2,5 Milliarden Euro über die Bühne gehen. Damit würde Nokia weniger Geld erhalten als bislang erwartet. Weitere Interessenten hätten sich aus dem Bietervorgang zurückgezogen. Die Finnen selbst wollten sich auf Anfrage nicht dazu äußern. weiter

Google Maps führt Zeitleisten-Ansicht ein

von Stefan Beiersmann

Die Zeitleiste bietet in chronologischer Reihenfolge eine Übersicht über alle besuchten Orte. Nutzer können die Orte bearbeiten und auch löschen. Zum Start steht die neue Funktion nur für Android und auf dem Desktop zur Verfügung. weiter