Microsoft veröffentlicht Preview von Skype Translator

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Dienst erlaubt Echtzeit-Übersetzungen von Videotelefonaten. Er steht anfänglich nur für PCs und Tablets mit Windows 8.1 zur Verfügung. Zudem unterstützt Skype Translate zum Start nur Englisch und Spanisch. » weiter

WhatsApp: Studie bestätigt mangelhaften Datenschutz

Uhr von Bernd Kling

Als grundlegendes Problem sehen Informatiker der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die enge Verknüpfung von Telefonnummer und Nutzeridentität bei Messenger-Apps. Durch In-App-Monitoring sammelten sie Informationen von 1000 zufällig ausgewählten WhatsApp-Nutzern. Sie konnten daraus "viele empfindliche Daten über Lebensgewohnheiten" ermitteln. » weiter

Threema ist meistverkaufte iOS-App des Jahres

Uhr von Kai Schmerer

Binnen eines Jahres hat sich die Nutzerzahl des Schweizer Chatprogramms von 200.000 auf 3,2 Millionen erhöht. Dabei profitierte der Krypto-Messenger von der Übernahme des Konkurrenten WhatsApp durch Facebook. » weiter

Ehemalige Skype-Entwickler starten kostenlosen Messenger “Wire”

Uhr von Björn Greif

Er unterstützt Einzel- und Gruppenchats, VoIP-Telefonate sowie das Versenden von Bildern, Audio und Video. Das von Skype-Mitgründer Janus Friis unterstützte Team besteht aus Ex-Mitarbeitern von Apple, Skype, Microsoft und Nokia. Aktuell liegt Wire für Android, iOS und OS X vor, eine Browserversion soll bald folgen. » weiter

Sicherheitslücke: Präparierte Nachrichten lassen WhatsApp abstürzen

Uhr von Stefan Beiersmann

Betroffen ist WhatsApp 2.11.432 und früher für Android. Eine etwa 2 KByte große Nachricht mit einer bestimmten Zeichenfolge beendet WhatsApp automatisch. Betroffene Nutzer müssen den fraglichen Chat vollständig löschen, damit die Anwendung wieder normal funktioniert. » weiter

Facebook macht iOS-App “Rooms” für anonyme Gruppenchats verfügbar

Uhr von Björn Greif

Anders als bei der kürzlich veröffentlichten Chat-App Groups besteht kein Klarnamenzwang und es wird auch kein Facebook-Konto vorausgesetzt. Nutzer können Chaträume zu beliebigen Themen anlegen und optisch anpassen. Der Zugang ist nur auf Einladung in Form eines QR-Codes möglich. » weiter

Yahoo kauft Foto-App Cooliris

Uhr von Florian Kalenda

Mit BeamIt stellte Cooliris erst kürzlich eine Foto-Messaging-App für iOS vor. Sie enthält unter anderem eine Rücknahme-Möglichkeit. Seine Hauptanwendung Cooliris selbst trägt Fotos aus allen Quellen inklusive Clouddiensten und Sozialen Netzen zusammen. Sie ist auch für Android verfügbar. » weiter

Facebook stellt App für Gruppen-Chat vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Facebook Groups steht ab sofort für Android und iOS zur Verfügung. Die Gruppen-Chat-Funktion hat laut Facebook monatlich rund 700 Millionen Nutzer. Die Standalone-App ist aber nur eine Alternative zur Facebook-App oder -Website und soll die Nutzung von Gruppen-Chats erleichtern. » weiter

WhatsApp führt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Zum Start steht die Funktion nur für Android zur Verfügung. WhatsApp verhindert damit einen Zugriff Dritter auf Nachrichten seiner Nutzer. Das gilt auch für Anfragen von Regierungsbehörden nach Nutzerdaten. » weiter

Snapchat führt Bezahldienst ein

Uhr von Florian Kalenda

Der Transfer erfolgt in Form einer Nachricht, die aus einem Dollarzeichen gefolgt vom Betrag besteht. Für die technische Seite ist Square als Partner zuständig, das mit Square Cash schon Geldübertragungen per Mail und SMS ermöglicht. Bankkonto und Wohnsitz in den USA sind auch bei Snapcash Voraussetzung. » weiter

Snapchat sperrt Dritt-Apps endgültig

Uhr von Florian Kalenda

Es macht seine Drohung von vergangener Woche wahr. Nach mehrmaligem Verstoß werden Nutzerkonten gesperrt. Sie lassen sich aber durch einen Passwortwechsel wieder freischalten. Eine Lücke einer Fremd-App hatte im Oktober die Publikation von rund 100.000 "flüchtigen" Fotos und Videos ermöglicht. » weiter

Microsoft kündigt Beta einer Webversion von Skype an

Uhr von Björn Greif

Sie läuft direkt im Browser. Unterstützt werden Internet Explorer 10 oder höher, die jüngsten Versionen von Chrome und Firefox sowie Safari 6 oder höher. Zunächst erhält nur ein kleiner Nutzerkreis zugriff, der weltweite Rollout erfolgt in den kommenden Monaten. » weiter

Snapchat warnt vor Apps von Drittherstellern

Uhr von Bernd Kling

Der Messaging-Dienst wendet sich per E-Mail und in seinen offiziellen Apps an die Nutzer inoffizieller Clients. Er fordert sie auf, ihr Passwort zu ändern und künftig keine unautorisierten Anwendungen mehr einzusetzen. Snapchat reagiert damit auf einen Hack im letzten Monat, bei dem Fotos und Videos von rund 200.000 Snapchat-Nutzern erbeutet wurden. » weiter

iMessage-Bug: US-Gericht lässt Schadenersatzklage gegen Apple zu

Uhr von Stefan Beiersmann

Der iPhone-Hersteller hat möglicherweise gegen Wettbewerbsgesetze verstoßen. Der Klägerin zufolge greift Apple durch den Bug in ihr Vertragsverhältnis mit Verizon Wireless ein. Laut Richterin Lucy Koh muss die Klägerin ein Recht auf den Erhalt aller Textnachrichten nicht nachweisen. » weiter

EFF: Nur 6 von 39 Messaging-Apps bieten grundlegende Sicherheitsfunktionen

Uhr von Stefan Beiersmann

Beliebte Apps wie Facebook Chat, Skype und Yahoo Messenger erfüllen nicht alle Sicherheitskriterien der EFF. Sie stuft Apples FaceTime und iMessage als das sicherste der etablierten Angebote ein. Aber auch die derzeit sichersten Apps garantieren keinen Schutz vor staatlicher Abhörung. » weiter

Blackberry erweitert Messenger um neue Datenschutzfunktionen

Uhr von Stefan Beiersmann

Dazu gehört das an Snapchat angelehnte Feature Timed Messages. Nutzer können aber auch versehentlich verschickte Mitteilungen über einen bestimmten Zeitraum zurückholen. Des Weiteren arbeitet Blackberry an einer abobasierten Premium-Version von BBM. » weiter