Facebook erzwingt Chat per Messenger

Uhr von Florian Kalenda

Die Chatfunktion verschwindet in zwei Wochen aus der Haupt-App. Die weltweite Umstellung beginnt in Europa. Unter iOS bedeutet dies auch das Ende von "Chat Heads". Windows Phone bleibt vorläufig von der Umstellung ausgenommen. » weiter

E-Plus bietet Prepaid-Tarif mit WhatsApp-Flatrate

Uhr von Björn Greif

Das Starterpaket "WhatsApp SIM" kostet 10 Euro, enthält aber auch genauso viel Guthaben. Abseits der WhatsApp-Nutzung fallen pro Gesprächsminute und SMS 9 Cent sowie pro Megabyte 24 Cent an. Auf Wunsch lassen sich für monatlich 10 Euro 600 Freieinheiten und für 5 Euro Roaming-Optionen hinzubuchen. » weiter

OpenSSL-Fehler Heartbleed gibt Zugriff auf Server-Inhalte

Uhr von Florian Kalenda

Angreifer können ohne Berechtigung das Memory auslesen und ihm Usernamen und Passwörter oder gar Private Keys entnehmen. Ein Fix ist bereits erschienen. Ein Problem bleibt auch nach dem Einspielen: Eigentlich müsste jedes potenziell kompromittierte Passwort und jedes Zertifikat gewechselt werden. » weiter

Yahoo verschlüsselt Messenger-Kommunikation

Uhr von Florian Kalenda

Der neue Datensicherheitsbeauftragte Alex Stamos hat große Ziele: "Die Überwachung von Millionen Menschen gleichzeitig zu verhindern liegt absolut innerhalb unserer Möglichkeiten." Bisher sind aber nur Homepage und Mail nach Stand der Technik abgesichert. » weiter

Neuer Rekord: WhatsApp verarbeitet 64 Milliarden Nachrichten pro Tag

Uhr von Björn Greif

Innerhalb von 24 Stunden übertrug es 44 Milliarden eingehende und 20 Milliarden ausgehende Messages. Der bisherige Rekord lag bei 54 Milliarden übermittelten Nachrichten pro Tag. Offenbar hat die Facebook-Übernahme doch keine negativen Auswirkungen auf das Nutzungsverhalten. » weiter

Bericht: Dropbox kauft Messaging-Start-up Zulip

Uhr von Bernd Kling

Ähnlich wie Yammer ist das von früheren Oracle-Mitarbeitern gegründete Zulip vor allem als Chat-Dienst für den Arbeitsplatz gedacht. Es wird bislang nur in einer geschlossenen Betaphase angeboten. Auf Einladung stehen Anwendungen für Windows, Mac, Linux, iOS und Android bereit. » weiter

Autodesk bringt Gruppenchat-App für Android und iOS

Uhr von Florian Kalenda

Über Autodesk Instant lassen sich auch Fotos, Videos und der aktuelle Standort verschicken. Es dient der Projektarbeit und ist gleichzeitig eine "Alternative zu SMS". Die Gesprächspartner lassen sich aus der App heraus auch anrufen. » weiter

US-Datenschützer reichen Beschwerde gegen WhatsApp-Übernahme ein

Uhr von Bernd Kling

EPIC und CDD befürchten, dass Facebook den von WhatsApp zugesagten Schutz der Privatsphäre aushebelt. Eine Übernahme führe daher zu "unfairen und täuschenden Geschäftspraktiken". Die Datenschützer fordern die US-Handelsaufsicht FTC dazu auf, diese Fragen zu untersuchen und die Übernahme zunächst aufzuhalten. » weiter

Blackberry testet Anzeigen in BBM

Uhr von Björn Greif

Werbepartner sollen künftig gesponserte Inhalte und Einladungen platzieren können. Dafür stehen ihnen die Bereiche Featured Channels, Einladungen und Updates zur Verfügung. In Chats selbst soll es aber keine Werbung geben. » weiter

Facebook Messenger steht für Windows Phone 8 bereit

Uhr von Björn Greif

Die 4 MByte große Client-Version 3.0.12.0 kann ab sofort aus dem Windows Phone Store heruntergeladen werden. Sie unterstützt praktisch alle Funktionen der schon länger verfügbaren Versionen für Android und iOS. Dazu zählen Einzel- und Gruppenchats, Fotoversand, Sticker und Standortübermittlung. » weiter

Stiftung Warentest warnt vor WhatsApp und empfiehlt Threema

Uhr von Björn Greif

Sie hat in einem Schnelltest fünf Messenger-Apps unter Datenschutzgesichtspunkten geprüft. WhatsApp sowie die Alternativen BBM und Line erhielten das Urteil "sehr kritisch". Telegram stuften die Tester als "kritisch" ein. Allein Threema bewerteten sie als "unkritisch". » weiter

Facebook stellt E-Mail-Dienst ein

Uhr von Florian Kalenda

Die @facebook.com-Adresse nutzten nur wenige Mitglieder des Social Network. Bisher fanden sich eingehende E-Mail-Nachrichten in Facebook Messages wieder. Künftig gehen sie an die primäre Mailadresse des Anwenders. » weiter

BBM kommt im Sommer auf Windows Phone

Uhr von Björn Greif

Bisher steht die Messaging-App nur für Blackberry OS, Android und iOS zur Verfügung. Außer für Windows Phone soll es künftig auch eine Version für das eben erst vorgestellte Betriebssystem Nokia X geben. Da dieses auf Android basiert, dürfte die Anpassung relativ einfach sein. » weiter

WhatsApp will im zweiten Quartal Sprachdienste einführen

Uhr von Björn Greif

Das hat CEO Jan Koum auf dem MWC in Barcelona angekündigt. Ihm zufolge wird die Sprachkommunikation über WhatsApp zunächst auf Android-Geräten und dem iPhone Einzug halten. Windows Phone und Blackberry sollen folgen. Am Wochenende hatte die von Facebook gekaufte Messaging-App mit einem mehrstündigen Ausfall zu kämpfen. » weiter

Bericht: Google bot für WhatsApp 10 Milliarden Dollar

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Geschäft ist angeblich nicht nur am Kaufpreis gescheitert. Das Angebot sah nämlich keinen Sitz für CEO Jan Koum im Aufsichtsrat von Google vor. Der Internetkonzern soll WhatsApp außerdem Geld geboten haben, damit es ihn über mögliche Kaufinteressenten informiert. » weiter

Zuckerberg: WhatsApp wird über eine Milliarde Menschen erreichen

Uhr von Bernd Kling

Gegenüber Investoren rechtfertigt der Facebook-CEO den hohen Kaufpreis für den Messaging-Dienst. Er stellt die schneller als bei Facebook wachsende Nutzerzahl und die starke Verbreitung in aufstrebenden Märkten heraus. Das Social Network baut mit WhatsApp seine Strategie aus, die es mit eigenen Mobilanwendungen wie Messenger, Instagram und Paper begann. » weiter