Microsoft arbeitet an einem „Bing Concierge Bot“

Uhr von Florian Kalenda

Er soll wie ein menschlicher Assistent komplexe Aufgaben erledigen können - beispielsweise Auswahl und Reservierung in einem Restaurant. Dazu ist ein mehrstufiger Dialog mit Nachfragen etwa zur Zahl der Personen vorgesehen. In einer Stellenausschreibung sucht Microsoft weitere Entwickler. » weiter

Vebraucherzentrale klagt erneut erfolgreich gegen WhatsApp-AGB

Uhr von Björn Greif

Wie schon die Vorinstanz entschied nun auch das Berliner Kammergericht, dass Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise auf Deutsch bereitgestellt werden müssen. Die englische Version reicht für deutsche Nutzer nicht aus. Noch ist das Urteil aber nicht rechtskräftig, auch wenn keine Revision zugelassen wurde. » weiter

WhatsApp stellt Desktop-Anwendungen vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie sind für Windows 8 und neuer sowie OS X 10.9 und neuer erhältlich. Die Desktop-Variante bietet alle Funktionen der mobilen App. Sie synchronisiert zudem Chats und Nachrichten mit WhatsApp für Smartphones. » weiter

Microsoft nimmt ab sofort Einträge für Bot-Verzeichnis entgegen

Uhr von Florian Kalenda

Es hat 20.000 Interessensbekundungen von Entwicklern erhalten. Neu ist eine Unterstützung seines Bot Framework für Facebook Messenger. Damit lassen sich Chat-Assistenten einmal schreiben und anschließend über zahlreiche Kanäle einschließlich Office-365-Mail, Skype oder auch Facebook und Slack zugänglich machen. » weiter

BBM für Android und iOS jetzt mit Videotelefonie

Uhr von Florian Kalenda

Die Funktion ist noch als Beta deklariert und wird ausschließlich in Nordamerika angeboten. Der Rest der Welt soll im Juli folgen. Der Android-Smartphone-Anbieter schließt damit in einem zunehmend wichtigen Punkt zur Messaging-Konkurrenz auf. » weiter

Brasilien: Richter blockiert WhatsApp für 72 Stunden

Uhr von Bernd Kling

Schon im Dezember wurde die meistgenutzte App Brasiliens für zwei Tage gesperrt. Die brasilianische Justiz will die Herausgabe von Chat-Protokollen für eine Drogenermittlung erzwingen. Der Messenger mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erklärt jedoch, selbst nicht auf die angeforderten Daten zugreifen zu können. » weiter

Microsoft macht Skype-Chatbots auch für Mac und Webversion verfügbar

Uhr von Björn Greif

Mit Murphy und Summarize gibt es zudem zwei Neuzugänge. Ersterer soll helfen, Bilder zu finden und zu erstellen, "wenn Fragen nicht allein mit Worten beantwortet werden können". Letzterer fasst den Inhalt einer Webseite zusammen, wenn der Nutzer keine Zeit hat, sie komplett zu lesen. » weiter

Auch Viber führt Messenger-Verschlüsselung ein

Uhr von Florian Kalenda

Der Rollout von Version 6.0 hat begonnen. Anwender müssen sich neu authentifizieren, um ein graues oder grünes Schloss als Kennzeichnung zugeteilt zu bekommen. Auch lassen sich Chaträume nun mit einer PIN verstecken. » weiter

Telegram lobt eine Million Dollar für Chatbot-Entwicklung aus

Uhr von Björn Greif

Jedem Programmierer, der "mittels unserer Bot API einen beeindruckenden Bot" erstellt, winken dem Anbieter des Krypto-Messengers zufolge mindestens 25.000 Dollar. Das Förderprogramm läuft noch bis Ende des Jahres. Die Preisgelder werden in mehreren Etappen ausgezahlt. » weiter

Langsam und nutzlos: Facebooks erste Chatbots enttäuschen

Uhr von Florian Kalenda

Sie interpretieren jede Frage für sich, ohne den Kontext zu berücksichtigen. In einfachen Sätzen erkennen sie entscheidende Schlüsselwörter wie "Wetter" und "heute" nicht. Dem "super-dämlichen" Bot ziehe er jederzeit eine Wetter-App vor, schreibt ein US-Tester. » weiter

Facebook kündigt Bots für Messenger an

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie sollen beispielsweise Wetter- und Verkehrsupdates liefern und im Kundenservice zum Einsatz kommen. Die Bots basieren auf einer Technik der Facebook-Tochter Wit.ai. Sie sind zudem Teil der neuen Facebook Messenger Platform. » weiter

Interaktion als Konversation: So sieht Microsofts Bot-Strategie aus

Uhr von Florian Kalenda

Microsoft Research, das Team für Developer Experience und auch die Applications and Services Group tragen zu einer entstehenden Bot-Plattform bei. Eine Auswertung der auf der Build für Entwickler verfügbar gemachten Ressourcen ermöglicht einen ersten Blick unter die Haube. » weiter

Facebook Messenger integriert Dropbox

Uhr von Björn Greif

Neuerdings lassen sich bei Dropbox gespeicherte Bilder, Videos und Dokumente direkt in Messenger-Konversationen einfügen. Videos und Bilder werden im Chatfenster angezeigt, andere Dateitypen über die Dropbox-App geöffnet. Videoanrufe sind künftig in einem kleineren Fenster möglich, um das Mobilgerät parallel anderweitig nutzen zu können. » weiter

Krypto-Messenger Signal als öffentliche Beta für Desktop erhältlich

Uhr von Björn Greif

Einrichtung und Funktionsweise ähneln stark der von WhatsApp Web. Allerdings öffnet sich Signal nicht in einem Browsertab, sondern als Chrome-App in einem eigenständigen Fenster auf dem Desktop. Zwingende Voraussetzung für die Nutzung sind Chrome als Browser und ein Android-Gerät. » weiter

Facebook will Firmen Messenger-Kommunikation mit Kunden erleichtern

Uhr von Björn Greif

Dazu hat es eindeutige Nutzernamen, Kurzlinks und Scancodes eingeführt, die Facebook-Seiten einfacher auffindbar machen und die Kontaktaufnahme erleichtern. Außerdem können Unternehmen zum Start der ersten Konversation nun einen Begrüßungstext im Messenger anzeigen lassen. » weiter