Universelle Skype-App als Vorschau für Windows 10 Mobile verfügbar

Uhr von Björn Greif

Die neue Preview bringt unter anderem Unterstützung für Videoanrufe mit bis zu 25 Teilnehmern mit. Natürlich sind auch Messaging-Funktionen wie Fotosharing und Emoticons enthalten. Die jüngste Skype-Vorschau für Windows-10-PCs liefert Support für Festnetzanrufe sowie neue Kollaborations- und Telefoniefunktionen. » weiter

Facebook Messenger unterstützt Instant Articles

Uhr von Bernd Kling

Das Feature soll sukzessive innerhalb der nächsten Wochen eingeführt werden, zuerst für Android-Geräte und später auch für das iPhone. Ist ein in Messenger geteilter Link als Instant Article abrufbar, wird es durch ein rechts oben eingeblendetes Blitzsymbol zu erkennen sein. » weiter

Hangouts-Update führt Videonachrichten unter Android ein

Uhr von Björn Greif

Zugleich macht es die 2014 vollzogene Änderung rückgängig, mit einem Kontakt geführte Chat- und SMS-Konversationen in einer Ansicht zusammenzuführen. Unter iOS dürfen die schon länger verfügbaren Videos nun bis zu zwei Minuten lang sein. Zudem lassen sich Nutzer aus Gruppenunterhaltungen entfernen. » weiter

Line legt Ausgabepreis für Börsengang fest

Uhr von Björn Greif

In New York startet das Papier am 14. Juli für 32,85 Dollar, in Tokio einen Tag später für 3300 Yen. Zu diesen Preisen gibt der Messaging-Anbieter 35 Millionen Aktien aus, zuzüglich 5,25 Millionen im Rahmen einer Greenshoe-Option. Insgesamt will er so 1,3 Milliarden Dollar erlösen. » weiter

Microsoft aktualisiert Chatbot-Plattformen

Uhr von Björn Greif

Das jüngste Update für das Bot Framework liefert Support für Skype-Anrufe, Slack-Buttons und die neuesten Facebook-Bot-Funktionen. Die Skype-Bot-Plattform unterstützt neuerdings Karten- und Gruppen-Features sowie Single Sign-on. Laut Microsoft programmieren für sie inzwischen rund 30.000 Entwickler. » weiter

Facebook testet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Messenger

Uhr von Björn Greif

Die neue Option "Secret Conversations" erlaubt verschlüsselte Konversationen auf Basis des Signal-Protokolls. Diese sind ausschließlich vom Sender und Empfänger einsehbar. Auf Wunsch lässt sich auch eine Zeit festlegen, wie lange eine versendete Nachricht sichtbar bleibt. » weiter

Messenger-Nutzung in Deutschland: WhatsApp führt vor Skype

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Facebook-Tochter dominiert den deutschen Messenger-Markt mit einem Anteil von 63 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgen Skype, Facebook Messenger, Apple iMessage und Google Hangouts. Insgesamt verwenden 69 Prozent der Internetnutzer Messenger-Apps. » weiter

11.000 Bots in Facebook Messenger verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Entwickler können nun häufige Antworten auf Bot-Fragen vorgeben und auch ein Log-in einbauen. Menüs am unteren Bildrand machen Bots zu einer Art kleiner Website. Für Endanwender halten eine Bewertungsmöglichkeit und eine Stummschaltfunktion Einzug. » weiter

WhatsApp meldet 100 Millionen Sprachanrufe täglich

Uhr von Florian Kalenda

Damit liegt es Schätzungen zufolge vor Skype, das 300 Millionen Menschen pro Monat nutzen - WhatsApp aber eine Milliarde. Für die "nächsten Monate" kündigt es weitere Verbesserungen an. Der Messaging-App fehlt weiter Unterstützung für Videotelefonie. » weiter

Unicode 9.0: Apple und Microsoft verhindern Gewehr-Emoji

Uhr von Bernd Kling

Die Entscheidung des Unicode-Konsortiums gegen die Darstellung eines Gewehrs fiel einmütig, obwohl es bereits eingeplant war. Als Grund ist der Einsatz von Sturmgewehren für Massenmorde in den USA anzunehmen. Zur Entscheidung trug vielleicht auch bei, dass bereits eine Pistole als Emoji verfügbar ist. » weiter

Microsoft stärkt Chatbot-Sparte durch Zukauf von Wand Labs

Uhr von Florian Kalenda

Das Start-up präsentiert sich als Pionier der Chatbot-Entwicklung. Seine als Referenzimplementierung gedachten Apps bleiben nun allerdings unveröffentlicht. Seine Vision, existierende Funktionen Messenger-tauglich zu machen, will es bei Microsoft realisieren. » weiter

SMS-Funktion kehrt in Facebook Messenger zurück

Uhr von Florian Kalenda

Von 2012 bis Ende 2013 konnte das Programm schon einmal als SMS-Client unter Android dienen. SMS heben sich durch violette Schrift von Facebook-Chats ab. Sie werden nicht mit diesen zusammengeführt und auch zu keinem Zeitpunkt auf Facebook-Servern gespeichert. » weiter

Snapchat führt Werbeformate und Anzeigen-API ein

Uhr von Florian Kalenda

Snap Ads erscheinen nun bisweilen zwischen Beiträgen unterschiedlicher Nutzer. Sie lassen sich neuerdings auch interaktiv gestalten: Wischen führt dann zu einem Download, einem ausführlichen Video oder einem Artikel. Über die Ads API lassen sich personalisierte Anzeigen und Kampagnen automatisieren. » weiter

Ransomware Jigsaw gibt Bezahlinstruktionen per Live-Chat

Uhr von Florian Kalenda

Dort informieren die Kriminellen über Bitcoin-Wechselmöglichkeiten. Sie lassen sich in manchen Fällen auch zu Rabatten herab. Trend Micro empfiehlt dennoch, keinesfalls zu zahlen - wie menschlich sich die Erpresser auch geben. » weiter