China: Samsung verkauft 60 Prozent weniger Smartphones

von Bernd Kling

Die Counterpoint-Analysten sehen Huawei, Oppo und Vivo dauerhaft auf den ersten Plätzen. Die drei Marktführer erzielten Zuwachsraten zwischen 25 und 81 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das ging auf Kosten des Mitbewerbs, da sich der chinesische Smartphonemarkt nur um 4 Prozent steigerte. weiter

IDC: Smartphonemarkt wächst 4,3 Prozent im ersten Quartal

von Stefan Beiersmann

Der Markt erreicht ein Volumen von 347,4 Millionen Einheiten. Das Wachstum soll sich in den kommenden Quartalen fortsetzen. Samsung behauptet sich zudem deutlich vor Apple und kontrolliert im ersten Quartal fast 23 Prozent des Markts. weiter

PC-Markt in Deutschland wächst 5,8 Prozent im ersten Quartal

von Stefan Beiersmann

In Westeuropa liegt das Plus bei nur 3,1 Prozent. Die gesamte Region EMEA verbessert sich sogar nur um 1,6 Prozent. Getragen wird der Markt vor allem von einer hohen Nachfrage nach Notebooks. Die Desktop-Verkäufe setzen indes ihren Abwärtstrend fort. weiter

Kantar: iOS wächst in Europa schneller als Android

von Stefan Beiersmann

Beide Mobilbetriebssysteme profitieren nahezu weltweit von der Schwäche von Windows Phone. In Europa sichert sich iOS im Januarquartal 22,7 Prozent und Android 74,3 Prozent des Markts. Der Anteil von Windows Phone schrumpft um mehr als die Hälfte auf 2,7 Prozent. weiter

US-Schulen: Chromebooks wachsen auf Kosten von iPads und Macs

von Bernd Kling

Bei mobilen PCs für das US-Bildungswesen liegt Chrome OS mit einem Marktanteil von 58 Prozent vorne. Apple verliert Jahr um Jahr Anteile, obwohl es diesen Markt seit rund 40 Jahren bedient. Weltweit ist Apple ebenfalls angeschlagen - und hier liegt Windows im Trend. weiter

IDC: Wearables-Markt wächst 2016 um 25 Prozent

von Stefan Beiersmann

Insgesamt liefern die Hersteller im vergangenen Jahr 102,4 Millionen Wearables aus. Die größten Zuwächse erzielen Xiaomi und Samsung mit jeweils mehr als 30 Prozent. Der Absatz der Apple Watch geht jedoch um 7,9 Prozent zurück. weiter

Gartner: Windows-10-Upgrades lassen deutschen PC-Markt wachsen

von Stefan Beiersmann

Hierzulande entwickelt sich der Markt damit entgegen dem weltweiten Abwärtstrend. Im vierten Quartal beträgt das Plus 4,3 Prozent. Bei Business-PCs liegt es sogar bei 9 Prozent. Gartner geht davon aus, dass sich diese Entwicklung im ersten Quartal 2017 fortsetzt. weiter

Weltweiter Tabletmarkt schrumpft 2016 um 6,6 Prozent

von Stefan Beiersmann

Der Abwärtstrend soll sich in diesem Jahr fortsetzen. Apple soll sein Tablet-Portfolio mit drei bis vier neuen Modellen erneuern. Zudem soll Amazons Wachstum von 99,4 Prozent im Jahr 2016 auf 4,5 Prozent einbrechen. weiter

Tabletmarkt schrumpft 20 Prozent im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Es ist der neunte Rückgang in Folge. Das Kalenderjahr 2016 bringt der Branche ein Minus von 15,6 Prozent. Apple bleibt zwar Marktführer, es verzeichnet aber auch den größten Einbruch der Verkaufszahlen unter den fünf wichtigsten Anbietern. weiter

Preise für DRAM steigen im Januar um 39 Prozent

von Stefan Beiersmann

Es ist der höchste monatliche Anstieg seit Juli 2012. Laut DRAMeXchange steigen die DRAM-Preise schon seit Juni 2016. Der Trend soll sich mindestens im ersten Halbjahr 2017 fortsetzen. Davon profitieren unter anderem die südkoreanischen Anbieter Samsung und SK Hynix, die zusammen etwa 75 Prozent des Marktes kontrollieren. weiter

Marktanteil von iOS steigt – außer in Deutschland

von Stefan Beiersmann

In den fünf wichtigsten europäischen Märkten beträgt das Plus 1,4 Punkte. Hierzulande dominiert Android den Markt mit 80,3 Prozent. Auch in China ist der iPhone-Marktanteil rückläufig. In den USA fährt Apple jedoch ein sattes Plus von 7 Punkten ein. weiter

IDC: PC-Markt schrumpft 2016 voraussichtlich um 6,4 Prozent

von Stefan Beiersmann

Die Marktforscher heben ihre Prognose um 0,8 Punkte an. 2017 gehen sie von einem Minus von 2,1 Prozent aus. Mit einer Rückkehr zum Wachstum ist ihnen zufolge auch bis 2020 nicht zu rechnen. Die Nachfrage bleibt vor allem im Consumer-Segment schwach. weiter