OLG München bestätigt Rechtmäßigkeit von Werbeblockern

von Stefan Beiersmann

Sie verstoßen nicht gegen das Wettbewerbs-, das Kartell- oder das Urheberrecht. Das Oberlandesgericht bestätigt insgesamt drei Urteile von Landgerichten zugunsten des AdBlockPlus-Anbieters Eyeo. Nutzer können zumindest im Fall der Kläger sogar von einem Einverständnis zum Blockieren von Werbung ausgehen. weiter

Google bereitet Markteinführung des Chrome-Adblockers vor

von Stefan Beiersmann

Es wirbt bei Websitebetreibern mit einer Studie für die Standards der Coalition for Better Ads. Demnach setzen die meisten Nutzer Werbeblocker ein, um aufdringliche Werbung zu unterdrücken. Inakzeptabel sind den Standards zufolge Pop-ups und eine zu hohe Anzeigendichte. weiter

Bericht: Microsoft Deutschland baut 10 Prozent der Stellen ab

von Bernd Kling

Laut Wirtschaftswoche soll es dennoch keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Betroffene Mitarbeiter könnten sich intern neu bewerben oder mit Abfindung ausscheiden. Microsoft hat die weltweite Streichung von mehreren Tausend Stellen bestätigt. weiter

Microsoft bestätigt massiven Stellenabbau

von Stefan Beiersmann

Einem Sprecher zufolge liegt die Zahl der Betroffenen im Bereich von mehreren Tausend. Microsoft widerspricht jedoch einem Bericht von CNBC, in dem von 3000 gestrichenen Jobs die Rede ist. Laut Quellen von ZDNet USA sollen zumindest einige Mitarbeiter Posten in anderen Abteilungen erhalten. weiter

App-Nutzung: Deutschland ist stark bei Shopping-Apps

von Bernd Kling

Die App-Analytics-Firma App Annie erwartet bis 2021 eine Verdoppelung auf weltweit 6,3 Milliarden App-Nutzer. Smartphone-Apps sollen dann für insgesamte jährliche Einnahmen von 6,3 Billionen Dollar sorgen. Derzeit besonders im Trend liegt die Kategorie "Reise und Lokales". weiter

Studie: Chatbots stoßen in Deutschland kaum auf Interesse

von Anja Schmoll-Trautmann

Die Mehrheit der Deutschen möchte in Zukunft nicht über Chatbots kommunizieren, 33 Prozent sind zwar der Meinung, dass Chatbots zurzeit noch unausgereift sind, sich aber schnell weiterentwickeln werden und dann ihr volles Potenzial entfalten, wie die Studie der Developer Week zeigt. weiter

Google Attribution kombiniert Online-Klicks mit Offline-Käufen

von Bernd Kling

Der Internetkonzern setzt für die Messung von Ladenumsätzen auch von Dritten bezogene Daten über Kreditkartenzahlungen ein. Google Attribution soll Werbetreibenden "den gesamten Pfad von digitalen Medien bis hin zum Kauf im Laden" zeigen. weiter

Windows 10: Nutzer ärgern sich über Microsoft-Werbung

von Bernd Kling

Direkt in den Windows Explorer blendet Microsoft werbende "Benachrichtigungen" ein. Solche Inserate für Office-365-Abos werden in Windows 10 Anniversary Update und der Preview von Creators Update gesichtet. Die Werbung ist - allerdings umständlich - abschaltbar. weiter

Digitales Ehrenamt: Microsoft spendet Technologien im Wert von 53 Millionen Euro

von Anja Schmoll-Trautmann

Microsoft hat 2016 Non-Profit-Organisationen Software im Wert von rund 53 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Neben Software-Spenden setzt Microsoft gemeinsam mit Stifter-helfen auch auf den direkten Austausch mit NPOs. Im Mittelpunkt des NPO-Tages, der heute bei Microsoft Berlin stattfindet, stehen Dialog, Vernetzung und Diskussion. weiter

Apple angelt sich ehemaligen Fire-TV-Chef von Amazon

von Bernd Kling

Timothy Twerdahl war zuvor auch bei Netflix und dem Settop-Box-Hersteller Roku tätig. Er soll jetzt als Marketingchef die rückläufigen Verkäufe von Apple TV ankurbeln. Pete Distad - sein Vorgänger in dieser Position - ist künftig für Verhandlungen über Medieninhalte für Apples Geräte verantwortlich. weiter

Retail Media Group will Media-Saturn-Kundendaten für Werbezwecke nutzen

von Anja Schmoll-Trautmann

RMG, die Tochter der Metro-Nachfolgerin Ceconomy sammelt künftig Daten unter anderem von Kunden von Media Markt und Saturn, um sie an Werbetreibende zu verkaufen. Sie sollen damit die Möglichkeit haben, Online-Werbekampagnen genau auf die Verbraucher zuzuschneiden. weiter

Google nutzt Suchmaschinenwerbung massiv für eigene Produkte

von Bernd Kling

Der Internetkonzern kauft selbst millionenfach Inserate neben seinen Suchergebnissen. Er bewirbt bestplatziert Pixel-Smartphones, Chromebooks, Android-Wear-Smartwatches und Produkte seiner Schwesterfirma Nest. Google will darin keinen Konflikt mit den Interessen seiner Werbekunden sehen. weiter

Behörden konfiszieren 4500 Domains von Piraten und Produktfälschern

von Bernd Kling

Ermittler aus 27 Ländern beteiligen sich an der diesjährigen Operation In Our Sites (IOS). Wirtschaftsverände sowie Markeninhaber wirken ebenfalls mit. Die Kampagne "Don’t F***(ake) Up" soll Verbraucher über Risiken informieren, die mit dem Online-Kauf gefälschter Produkte verbunden sind. weiter