AVG stellt neueste Versionen seiner Sicherheits- und TuneUp-Suiten vor

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Die Sicherheitslösungen AVG AntiVirus Free und AVG Internet Security bieten Echtzeitschutz vor Zero-Second-Gefahren durch den Dateiscanner CyberCapture. Sie sollen Nutzer beim Surfen im Internet wie auch deren E-Mail-Verkehr vor Gefahren wie Ransomware schützen und Hacker-Angriffen vorbeugen. AVG TuneUp kommt jetzt mit einem Software Updater-Tool. » weiter

Switcher: Android-Malware ändert Einstellungen des WLAN-Routers

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Die Kriminellen erstellen ihren eigenen DNS-Server und leiten Anfragen mittels DNS-Hijacking um. Die Angriffsmethode ist aktuell in China erfolgreich, könnte aber grundsätzlich auch Nutzer in Deutschland treffen. Kaspersky-Experte Alex Drozhzhin sieht für Kriminelle zahlreiche Möglichkeiten, so Passwörter und Log-in-Informationen abzugreifen. » weiter

Malwarebytes stellt Malwarebytes 3.0 Premium vor

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Die neue Plattform ersetzt Antivirus-Programme mit einer Technologie, die Malware, Ransomware, Exploits und andere Bedrohungen aufhalten soll. Eine 1-Jahres-Lizenz von Malwarebytes 3.0 Premium kostet 39,99 Euro, die 2-Jahres-Version 59,99 Euro. Eine Enterprise-Variante soll 2017 folgen. » weiter

Avalanche: Behörden legen Botnet lahm

Uhr von Stefan Beiersmann

Ermittler beschlagnahmen 39 Server und nehmen fünf Personen fest. An der Aktion waren das FBI, die Staatsanwalt Verden und die Polizei Lüneburg verantwortlich. Den durch Avalanche weltweit verursachten Schaden schätzen die Ermittler auf mehrere Hundert Millionen Euro. » weiter

Gooligan: 1 Million Android-Geräte von Malware befallen

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Schädling stiehlt Anmeldedaten von Google-Konten. Gooligans primäres Ziel ist jedoch die Installation unerwünschter Apps. Sie bringen den Hintermännern mithilfe von Anzeigen-Betrug monatlich bis zu 320.000 Dollar ein. » weiter

Weitere Entschlüsselungs-Tools für Ransomware veröffentlicht

Uhr von Peter Marwan

Malwarebytes bietet eines für die Erpressersoftware TeleCrypt an. ESET hat eines für die von ihm als Win32/Filecoder.Crysis bezeichnete Ransomware aus der Crysis-Familie bereitgestellt. Und Emsisoft bietet kostenlos Hilfe für Opfer von OzozaLocker an. » weiter

Ransomware Ransoc fordert „Bußgeld“ wegen verdächtiger Downloads

Uhr von Bernd Kling

Die Schadsoftware wird über Malvertising-Kampagnen verbreitet. Sie durchsucht den PC nach Dateinamen, die auf illegale Downloads hinweisen. Ransoc sammelt zugleich Informationen von Skype, Facebook und LinkedIn, um Opfer mit einer maßgeschneiderten Erpressung zur Zahlung zu bewegen. » weiter

Microsoft: Windows 7 ist anfälliger für Ransomware als Windows 10

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Wahrscheinlichkeit einer Ransomware-Infektion ist unter Windows 10 laut Microsoft 58 Prozent niedriger. Vor allem Edge, Defender und der SmartScreen-Filter sollen die Verbreitung von Erpressersoftware erschweren. Die Zahl der Ransomware-Angriffe auf Windows hat sich seit 2015 um 400 Prozent erhöht. » weiter

Kaspersky reicht Kartellbeschwerde gegen Microsoft ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Es geht um die Bündelung von Microsoft Defender mit Windows 10. Der Softwarekonzern soll unabhängige Anbieter von Sicherheitslösungen gezielt benachteiligen. Der russische Federal Antimonopoly Service hat bereits Ermittlungen eingeleitet. » weiter

Tech-Support-Scammer nutzen vermehrt eine Lücke in HTML5 aus

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Aufgrund der inzwischen hohen Zahl der Betrugsversuche lässt sich das Thema nicht mehr länger einfach totschweigen. Die Betrüger agieren technisch immer versierter. Sie täuschten Wartungsarbeiten vor, stehlen aber tatsächlich entweder persönliche Informationen, greifen beim Zahlungsvorgang Bankdaten ab oder erhöhen durch Tricks den Zahlungsbetrag erheblich. » weiter