Ransomware: SentinelOne bietet erste Cyber-Versicherung

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

SentinelOne ist der erste Anbieter, der für Unternehmen eine Versicherung gegen Ransomware bereithält. Der Sicherheitsanbieter bezahlt bis zu 1000 Dollar pro Arbeitsplatz, wenn es Hackern gelingt, die Dateien eines Nutzers zu verschlüsseln. Voraussetzung ist allerdings, dass der Anwender die Sicherheitslösung von SentinelOne benutzt. » weiter

Ransomware: Avira warnt vor neuer Locky-Variante mit Offline-Modus

Uhr von Björn Greif

Sie kann auch ohne Befehle eines Command-and-Control-Servers Dateien auf einem befallenen Rechner verschlüsseln. Allerdings weist sie auch eine Schwäche auf: Theoretisch lässt sich eine private Entschlüsselungs-ID auch von anderen Nutzern mit demselben Public Key verwenden. » weiter

Pokémon Go: Cyberkriminelle nutzen populäres Android-Spiel für Trojaner

Uhr von Bernd Kling

Eine modifizierte APK-Datei bindet DroidJack alias SandroRAT ein. Mit diesem Remote Access Tool können Angreifer die volle Kontrolle über das Smartphone eines Opfers erlangen. Cyberkriminelle reagieren damit auf den Erfolg des Augmented-Reality-Spiels Pokémon, dessen geplanter Start in weiteren Ländern zurückgestellt wurde. » weiter

Neue Mac-Malware stiehlt Passwörter

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie tarnt sich als Text- oder Bilddatei und richtet eine permanente Hintertür ein. Darüber lädt die Malware schließlich Proof-of-Concept-Code für eine Schwachstelle in Keychain. Sie erlaubt es, den Verschlüsselungsschlüssel auszulesen und auf alle Inhalte des Passwortspeichers zuzugreifen. » weiter

Malware für OS X hat es auf Facetime-Kamera abgesehen

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Backdoor tarnt sich als App zur Konvertierung von Dokumenten. Sie richtet eine Tor-Verbindung ein und übernimmt die vollständige Kontrolle über einen Mac. Gatekeeper warnt vor dem nicht von Apple signierten EasyDoc Converter. » weiter

Neue Ransomware „Bart“ verlangt rund 1700 Euro Lösegeld

Uhr von Björn Greif

Sicherheitsexperten von Proofpoint vermuten dahinter die Autoren des Erpressertrojaners Locky. Das lege unter anderem der Verbreitungsweg und das nahezu identische Zahlungsportal nahe. Allerdings nutzt Bart eine andere Verschlüsselungsmethode und kann auch durch eine Firewall geschützte Rechner infizieren. » weiter

Facebook-Malware verbreitet sich über Google Chrome

Uhr von Stefan Beiersmann

Eine Facebook-Benachrichtigung soll Nutzer zum Download einer JavaScript-Datei verleiten. Das Skript wiederum kann Erweiterungen zu Google Chrome hinzufügen. Nutzer müssen das Skript allerdings auch ausführen – durch den Download selbst wird ein PC noch nicht mit Malware infiziert. » weiter

Trend Micro warnt vor Rooting-Schädling „Godless“ für Android

Uhr von Björn Greif

Die neueste Variante der Malware verbreitet sich etwa über Apps in Google Play. Sie kann weitere Anwendungen herunterladen, die dann Werbung anzeigen, oder Hintertüren einrichten, um den Gerätebesitzer auszuspionieren. In Deutschland sollen 90 Prozent aller Android-Geräte gefährdet sein. » weiter

Ransomware FLocker legt Android-basierte Smart-TVs lahm

Uhr von Björn Greif

Sie sperrt den Bildschirm und fordert die Zahlung von 200 Dollar in Form von iTunes-Gutscheinkarten. Zuvor muss der Anwender der Malware aber Adminstratorrechte eingeräumt haben. Die von Trend Micro entdeckte Variante verschlüsselt keine Dateien, sammelt aber Nutzer- und Gerätedaten. » weiter

Ransomware Jigsaw gibt Bezahlinstruktionen per Live-Chat

Uhr von Florian Kalenda

Dort informieren die Kriminellen über Bitcoin-Wechselmöglichkeiten. Sie lassen sich in manchen Fällen auch zu Rabatten herab. Trend Micro empfiehlt dennoch, keinesfalls zu zahlen - wie menschlich sich die Erpresser auch geben. » weiter