Apple, Draft-n und eine große Unbekannte

von Michael Hülskötter

Sodala, jetzt ist Apple komplett in Sachen breitbandiges, reichweitenverbessertes Drahtlosnetzwerk. Die Rede ist vom Airport Express, dem kleinen Bruder des WLAN-Routers Airport Extreme. Der Minirouter unterstützt nämlich ab sofort den künftigen Wireless- Standard Draft-n, der im Laufe des nächsten Jahres verabschiedet werden soll und mehr Tempo und mehr Reichweite beim drahtlosen Datenaustausch bietet. Damit ist das Apple-Portfolio endlich vollständig mit 11n-kompatiblen Clients und ... weiter

Von Cheetah bis Leopard: Mac OS X ist sieben

von Michael Hülskötter

Wie der geschätzte Kollege Kirchberg heute auf Mackauf völlig richtig anmerkt, hat sich am gestrigen 24. März die Existenz von Mac OS X zum siebten Mal gejährt. Und was ist seitdem nicht alles passiert: März 2001: Mac OS X 10.0 alias Cheetah wird vorgestellt. Noch ziemlich buggy, aber die Szene feiert das neue Betriebssystem überschwänglich. Letztes Update: 10.0.4 am 22. Juni 2001. weiter

Rechtlich bedenklich, technisch möglich: Mac OS X auf PCs

von Kai Schmerer

Das Apple-Betriebssystem ist offiziell nur für Macs verfügbar. Allerdings lässt sich Mac OS X Leopard inzwischen auch auf Standard-PCs installieren. Wie das funktioniert, und ob die Lösung alltagstauglich ist, zeigt der ZDNet-Test. weiter

Besser surfen mit Safari

von Kai Schmerer

Tabbed Browsing macht das Surfen übersichtlicher. Vor allem, wenn viele Websites geöffnet sind, behält man dank der Anordnung innerhalb eines Browser-Fensters stets den Überblick. Wer jedoch mit dem Apple-Browser Safari unterwegs ist, der aufgrund seiner sehr guten Performance unter den Mac-Usern hohes Ansehen genießt, muss mit einigen Einschränkungen klar kommen, die allerdings mit einem kleinen Tool umschifft werden können. weiter

Lohnt der US-Import von Apple-Hardware wirklich?

von Michael Hülskötter

In Zeiten eines starken Euro und eines gleichzeitig schwächelnden Dollars mag manch ein Apple-Freund auf die Idee kommen, ein Macbook Pro oder gar ein schickes Macbook Air aus den USA zu importieren. weiter

Microsoft und das Alphabet

von Kai Schmerer

Beim Import von Feiertagen listet Entourage aus dem kürzlich erschienen Office-Paket für Mac-Rechner Länder alphabetisch auf. Das glaubt zumindest Microsoft, die Office für Mac in der Rekordzeit von nur fünf Jahren programmiert haben. weiter

Macbook Air im Praxistest: Performance im Fokus

von Kai Schmerer

Zweifellos handelt es sich beim Macbook Air um eines der schönsten weltweit verfügbaren Notebooks. Doch Schönheit hat ihren Preis. Damit sind nicht die 1700 Euro gemeint, die man für das Gerät bezahlen muss, sondern vielmehr die Performance des Kleinstrechners. weiter

Na endlich: Macbook und Macbook Pro mit Hardware-Updates

von Michael Hülskötter

Gemunkelt wurde ja schon länger darüber, aber seit heute ist es Fakt: Apple hat seine Notebooks Macbook und Macbook Pro einem Facelifting unterzogen. Schneller wurden die Kisten, und sie bieten mehr Speicherplatz auf den Festplatten. weiter

Apple Xserve: Eine Pizzabox macht noch keinen Server

von Christoph H. Hochstätter

Im Desktop-Bereich ist Apple längst zu einem unübersehbaren Marktfaktor geworden. Mit dem Xserve will man auch im Serverbereich Fuß fassen. ZDNet untersucht, ob für Administratoren der Luxus eines Servers mit Apfel-Logo Sinn ergibt. weiter

Leopard auf AMD-PCs

von Kai Schmerer

Vor wenigen Tagen ist im Internet eine DVD aufgetaucht, mit der man Mac OS X Leopard auf PCs mit AMD-Prozessoren sehr einfach installieren kann. Das Schöne daran: Es handelt sich um die aktuelle Version 10.5.2 inklusive aller Updates. weiter

Good-bye, HD-DVD und hello, Blu-ray

von Michael Hülskötter

Jetzt haben es Apple, Sony, Samsung und all die anderen also doch geschafft: Toshiba hat sich heute nach einem sehr kurzen Zickzack-Kurs gegen sein ursprünglich propagiertes Nachfolgeformat HD-DVD und damit indirekt für Blu-ray entschieden. Damit ist der Weg frei für den DVD-Kronprinz - und Apple kann sich in der Genugtuung suhlen, vor fast drei Jahren die richtige Entscheidung getroffen zu haben. In März 2005 nämlich trat der Macintosh-Hersteller der Blu-ray Group bei, um den neuen ... weiter

Zehn Dinge, die an Apple nerven – und wie man sie abstellt

von Michael Hülskötter

Obwohl Produkte von Apple nicht nur bei eingefleischten Fans viel Anklang finden, ist längst nicht alles Gold, was aus Cupertino kommt. ZDNet ist den zehn wichtigsten Kritikpunkten nachgegangen und belegt, dass sich fast alle umgehen lassen. weiter

Elgato Eye-TV 2.3: TV-Wiedergabe am Mac

von Kai Schmerer

Eye-TV 2.3 ist eine TV-Software für den Mac, die in Sachen Bedienung und Leistungsumfang herausragende Qualitäten bietet. Aufgenommene Sendungen können sogar automatisch für den Ipod abgespeichert werden. weiter

Mac-OS-Update funktioniert auch auf Hackintoshs

von Kai Schmerer

Das kürzlich vorgestellte Leopard-Update 10.5.2 kann auch auf Standard-PCs installiert werden. Allerdings funktioniert das Update nicht mit der in Mac OS integrierten Software-Aktualisierung. Stattdessen muss das 343 MByte große Combo-Update zunächst heruntergeladen und anschließend lokal installiert werden. Ein paar Dinge sind allerdings zu beachten. weiter

Update mit Schwächen

von Michael Hülskötter

Mit Apple weiß man nie, woran man gerade ist. Stehen Hardware-Upgrades ins Haus? Wann ist es mit dem nächsten Software-Release soweit? Was zaubert Cupertino als nächstes aus dem Hut? Und immer gehen diese Fragen mit einer weiteren Frage einher: Gibt Apple rechtzeitig Bescheid oder nicht? Tja, heute war wieder mal so ein genanntes "Silent Update" an der Reihe, denn trotz mannigfaltiger Gerüchte poppte heute das Leopard-Update 10.5.2 auf meinem Macbook hoch, nachdem ich dieses ... weiter

Der erste Test: Apple Macbook Air – sexy, schlank und edel

von Dan Ackerman

Das wohl dünnste Notebook der Welt hat Apple auf der Macworld in San Francisco vorgestellt. Inzwischen ist ein Testexemplar im Labor gelandet. Ob die Technik hält, was die Optik verspricht, verrät der ausführliche Testbericht. weiter

Super Tuesday bei Apple

von Michael Hülskötter

Gestern fand der "Super Tuesday" der US-amerikanischen Vorwahlen statt, und auch Apple sorgt regelmäßig an einem Dienstag für echte Spannung. Dann schließt nämlich der Online-Store mit dem Apfel für mehrere Stunden, und man sieht nur noch einen gelben Post-it-Sticker mit der Aufschrift "We'll be back soon". Und jedes Mal wird heftigst spekuliert, was an diesem Dienstag wohl Neues kommt. weiter

Mac-Server für alle

von Kai Schmerer

Die Virtualisierungsspezialisten Parallels und Vmware arbeiten mit Hochdruck an einer Virtualisierungslösung für den Mac-Server Xserve , die neben Windows- und Linux-Betriebssysteme auch die Virtualisierung von Mac OS X Server erlaubt. Damit können Unternehmen Mac-Server in ihre Rechenzentren integrieren, ohne auf die gewohnten Mangementwerkzeuge verzichten zu müssen. Auch der Einsatzzweck des Xserve würde drastisch steigen. weiter