Docker veröffentlicht neue Vorabversionen für Windows, Mac, Azure und AWS

Uhr von Björn Greif

Für die Client-Systeme Windows 10 und Mac gibt es eine öffentliche Beta, für die Cloud-Plattformen Azure und AWS eine geschlossene. Beide sollen es Entwicklern erlauben, Apps nahtlos über verschiedene Hardware und Betriebssysteme hinweg von einem Rechner in eine Docker-basierende Produktionsumgebung umzuziehen. » weiter

Stromschlaggefahr: Apple tauscht Netzteilstecker aus

Uhr von Björn Greif

In seltenen Fällen können die Stifte abbrechen. Betroffen sind Modelle, die zwischen 2003 und 2015 mit Mac- und bestimmten iOS-Produkten sowie als Teil des Reise-Adapter-Kit ausgeliefert wurden. Defekte Stecker tauscht Apple kostenlos gegen überarbeitete Versionen aus. » weiter

Microsoft öffnet Office-Insider-Programm für Mac-Nutzer

Uhr von Björn Greif

Sie können darüber neue Funktionen von Office für Mac testen, bevor diese allgemein verfügbar werden. Die Anmeldung erfolgt via Microsoft AutoUpdate. Zudem hat Microsoft neue Zeichnen-Funktionen für Office für iPad und iPad Pro sowie plattformübergreifend erweiterte Kollaborationsoptionen angekündigt. » weiter

Klasse statt Masse: Top-Downloads des Jahres

Uhr von Kai Schmerer

ZDNet hat die besten Programme des Jahres für Windows und OS X zusammengestellt. Die Anwendungen unterteilen sich in die Bereiche Internet und Kommunikation, Systempflege und Tuning, System-Add-Ons, Office und Multimedia und der Spezialkategorie "Must-Have-Programme. » weiter

Microsoft stellt Updates für Office für Mac 2016 und 2011 bereit

Uhr von Björn Greif

Sie schließen Sicherheitslücken und führen kleinere Verbesserungen ein. Letztere betreffen bei Office 2016 etwa den Visual Basic Editor, Zwischenablage und Scrollleisten. Unter Office 2011 wurde die Zusammenarbeit zwischen Outlook für Mac und Outlook für Windows optimiert. » weiter

IBM hilft Firmen nun beim Umstieg auf Macs

Uhr von Rainer Schneider

Hierzu stellt Big Blue die "MobileFirst Managed Mobility Services" bereit. Damit reagiert IBM eigenen Angaben zufolge darauf, dass immer mehr Unternehmen MacBooks anstelle von PCs einsetzen. Das Angebot soll Nutzern unter anderem Setup und Konfiguration der Apple-Rechner abnehmen. Aber auch bestehende Installationen können mit den darin enthaltenen Tools verwaltet werden. Der neue IBM-Service dient aber auch der Verwaltung und Pflege bereits vorhandener Installationen. Darüber lassen ... » weiter

Apple tauscht 3-TByte-Festplatten des iMac 27 Zoll aus

Uhr von Stefan Beiersmann

Betroffen sind zwischen Dezember 2012 und September 2013 gekaufte Geräte. Apple tauscht die Festplatten aufgrund möglicher Ausfälle kostenlos aus. Nutzer können sich dafür an einen Apple Store oder einen autorisierten Servicepartner wenden. » weiter

Apple erhöht iMac-Preise in Europa und Kanada

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie steigen hierzulande um bis zu 300 Euro. Den Preis des Mac Pro korrigiert Apple sogar um bis zu 600 Euro nach oben. Das entspricht je nach Modell einer Preiserhöhung von bis zu 17 Prozent. » weiter

Apple erwägt Ausweitung seiner Produktion in Irland

Uhr von Stefan Beiersmann

Es geht möglicherweise sogar um eine Verdoppelung der vorhandenen Produktionsflächen. Schon jetzt ist die Niederlassung in Cork Apples größter Service-Standort außerhalb der USA. Laut AppleInsider montiert Apple in Irland in erster Linie Macs. » weiter

Terabyte-Festplatten von Sony mit Thunderbolt und USB 3.0 ab Mai verfügbar

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Die PSZ-HB2T liest und schreibt mit bis zu 122 MByte/s, die PSZ-HB1T bietet laut Hersteller Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 120 MByte/s. Eine stoßfeste Silkonschicht und eine entsprechend ausgelegte innere Architektur sollen dafür sorgen, dass den 2,5-Zoll-Festplatten auch Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe nichts anhaben können. » weiter

Apple schließt Backdoor-Lücke für Root-Rechte nur in Yosemite

Uhr von Stefan Beiersmann

Der seit November 2014 bekannte Fehler bleibt in den noch unterstützten OS-X-Versionen 10.9 und 10.8 ungepatcht. Ein Angreifer könnte sich uneingeschränkten Zugriff auf ein System verschaffen. Laut Apple kann ein Fix nicht auf ältere OS-X-Versionen portiert werden. » weiter

Im Test: MacBook Pro Retina 13 Zoll (2015)

Uhr von Kai Schmerer

Das MacBook Pro Retina 13 Zoll (2015) verfügt über ein Trackpad, dessen integrierter Motor für ein haptisches Feedback sorgt. Mehr Leistung und eine verbesserte Batterielaufzeit versprechen die neuen Broadwell-Prozessoren. Für das Standardmodell mit 8 GByte RAM und 128 GByte Flashspeicher verlangt Apple 1449 Euro. Im Vergleich zum Vorgängermodell verteuert sich damit der Einstiegspreis um 150 Euro. » weiter