Google-Entwickler veröffentlichen Enterprise-Sicherheitstool für Mac OS

Uhr von Björn Greif

Mit dem jetzt als Open Source auf GitHub freigegebenen Programm "Santa" sollen Firmen "den Überblick über Binaries behalten, die frech oder brav sind". Konkret handelt es sich um ein White- und Blacklisting-System für OS X. Mit ihm können Firmen ihre Macs überwachen und abschotten. » weiter

Apple: Mehrheit der Mac-Nutzer ist von Bash-Lücke nicht betroffen

Uhr von Björn Greif

"Mit OS X sind die Systeme standardmäßig sicher und nicht für Remote Exploits von Bash anfällig, solange Nutzer keine erweiterten Unix-Dienste konfiguriert haben", teilte Apple mit. "Wir arbeiten daran, schnell ein Software-Update für unsere fortgeschrittenen Unix-Anwender bereitzustellen." » weiter

Apples Programmiersprache Swift 1.0 erreicht Gold-Master-Status

Uhr von Björn Greif

Dieser gilt für die iOS-Ausgabe. Die OS-X-Version soll ihn erst zum Release von Yosemite im Herbst erreichen. Apple spricht bewusst nicht von einer Final, weil es weiterhin neue Features, Leistungsverbesserungen und eine verfeinerte Syntax plant. » weiter

Google veröffentlicht 64-Bit-Version von Chrome für OS X

Uhr von Kai Schmerer

Chrome 64 Bit steht als Developer und Canary-Variante für OS X ab Version 10.6 zur Verfügung. Die finale Fassung dürfte im Herbst erscheinen. Im Juni hatte Google bereits eine 64-Bit-Testvariante von Chrome für Windows vorgestellt. » weiter

Apple startet Beta-Programm für OS X 10.10 Yosemite

Uhr von Björn Greif

Ab morgigen Donnerstag sollen auch Nicht-Entwickler das kommende Desktop-Betriebssystem testen können. Dazu müssen sie sich mit ihrer Apple-ID für das Betaprogramm registrieren. Nur die erste Million Interessenten erhält Zugriff auf die Vorabversion. » weiter

Entwicklerversion von Opera 24 für Linux verfügbar

Uhr von Björn Greif

Damit erhalten Linux-Nutzer Zugriff auf Funktionen, die bisher nur Windows- und Mac-Anwendern zur Verfügung standen. Dazu zählen die verbesserte Schnellwahl, Opera Turbo sowie die Funktionen Discover und Stash. Außerdem lassen sich Erweiterungen und Themes nutzen. » weiter

Apple bringt neue Einstiegskonfiguration des 21,5-Zoll-iMac

Uhr von Björn Greif

Mit 1099 Euro kostet sie 200 Euro weniger als das bisher günstigste Modell. Statt einer Quad-Core-CPU kommt ein Dual-Core-Prozessor von Intel mit 1,4 GHz zum Einsatz, dem 8 GByte RAM und 500 GByte Festplattenspeicher zur Seite stehen. Auch beim Grafikchip müssen Käufer Abstriche machen. » weiter

Apple streamt WWDC-Keynote live ab 19 Uhr

Uhr von Björn Greif

Die Übertragung startet am 2. Juni um 19 Uhr deutscher Zeit. Zum Empfang wird unter Mac OS der Browser Safari benötigt und unter Windows Quicktime 7. Auch Apple TV wird unterstützt. Wahrscheinlich stellt Apple iOS 8 und die nächste OS-X-Version sowie neue Macs vor. » weiter

Google veröffentlicht VirusTotal Uploader für OS X

Uhr von Björn Greif

Mit dem Tool lassen sich verdächtige Dateien und Programme einfach hochladen und auf Schadcode testen. Davon verspricht sich der Anbieter tiefere Einblicke in Mac-Malware. Die Nutzung ist kostenlos und setzt mindestens OS X 10.7 Lion voraus. » weiter

Apple arbeitet angeblich an ARM-basierten Macs

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Entwicklung ist einem französischen Blog zufolge schon weit fortgeschritten. In einem künftigen iMac sollen demnach bis zu acht Vierkern-ARM-CPUs stecken. Apple plant angeblich auch ARM-Versionen des Mac Mini und des MacBook Pro. » weiter

Die “Mobile Revolution” in Zahlen

Uhr von Kai Schmerer

Die statistische Zahlen zum Mobilmarkt dokumentieren den enormen Wandel in der IT in den letzten Jahren. Und nicht nur dort - auch in anderen Bereichen hinterlässt die "Mobile Revolution" Spuren. » weiter

Apple bietet aktualisiertes MacBook Air 100 Euro günstiger an

Uhr von Björn Greif

Einzige technische Neuerung sind um 100 MHz schnellere Haswell-Prozessoren von Intel. Die übrige Ausstattung sowie das Design entspricht den bisher erhältlichen Modellen. Die Basiskonfigurationen kosten 899 Euro für die 11-Zoll-Variante und 999 Euro für die 13-Zoll-Version. » weiter

Apple aktualisiert Bürosoftware iWork für iOS, Mac und iCloud

Uhr von Björn Greif

Die neuen Ausgaben von Pages, Numbers und Keynote bieten erweiterte Sharing- und Kollaborationsoptionen sowie zusätzliche Editierfunktionen. Bedienung und Leistung wurden ebenfalls optimiert. Die über iCloud abrufbaren Webversionen kommen mit einer an Retina-Displays angepassten Oberfläche. » weiter