Intel will angeblich Smartphone-Partnerschaft mit Lenovo ausbauen

Uhr von Bernd Kling

Anfang nächsten Jahres stellt Lenovo zwei weitere Smartphones auf Intel-Basis vor. Intel wird sowohl seinen 64-Bit-Atom-Prozessor als auch Modemchips für den Mobilfunkstandard LTE Advanced zuliefern. Die Geräte sind für aufstrebende Märkte und insbesondere China gedacht. » weiter

Kanadische Wettbewerbsbehörde ermittelt gegen Apple

Uhr von Stefan Beiersmann

Es geht um möglicherweise gesetzeswidrige Klauseln in den Verträgen mit Mobilfunkanbietern. Sie will Apple nun per Gerichtsbeschluss zur Herausgabe relevanter Unterlagen zwingen. Laut Competition Bureau gibt es bisher keine Beweise für Kartellverstöße. » weiter

Deutsche Telekom startet LTE mit 300 MBit/s

Uhr von Björn Greif

Es steht ab sofort in städtischen Ballungsräumen zur Verfügung, nicht aber auf dem Land. Die Bandbreitensteigerung wird durch Frequenzbündelung möglich. Die Nutzung setzt ein Mobilfunkgerät mit LTE Cat 6 und einen passenden Tarif voraus. Bisher lag die Obergrenze bei 150 MBit/s. » weiter

Umwidmung von TV-Frequenzen: EU detailliert Pläne bis 2020

Uhr von Florian Kalenda

Das erarbeitet Konzept sieht bis zu zwei Jahre Spielraum für die Freigabe des Bandes vor. 694 bis 790 MHz werden europaweit für Mobilfunk freigemacht. Die Sendeanstalten dürfen hingegen das Band zwischen 470 und 694 MHz noch bis 2030 exklusiv nutzen. » weiter

LG stellt LTE-Version des G Pad 8.0 vor

Uhr von Björn Greif

Sie soll "demnächst" für 299 Euro in den Handel kommen. Bis auf das Mobilfunkmodul unterscheidet sich die LTE-Variante technisch nicht vom WLAN-Modell. Zur Ausstattung zählen eine Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarer Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera. » weiter

Vodafone bringt unter Eigenmarke zwei LTE-Smartphones in den Handel

Uhr von Björn Greif

Die Android-Modelle Smart 4 Turbo und Smart 4 Power werden ab 15. Juli erhältlich sein. Käufer, die sie in Kombination mit Vodafones Tarifen CallYa oder Smart S/M verwenden, zahlen für LTE keinen Aufpreis. Der Gerätepreis beträgt für CallYa-Nutzer 130 beziehungsweise 170 Euro und für Smart-Tarif-Nutzer 1 respektive 20 Euro. » weiter

Motorola kündigt Start der LTE-Version des Moto G für 21. Juli an

Uhr von Björn Greif

Ab dann soll das 4,5-Zoll-Smartphone online und im Einzelhandel für 199 Euro verfügbar sein. Die Ausstattung der 4G-Variante entspricht bis auf die LTE-Konnektivität und einen MicroSD-Einschub zur Speichererweiterung dem 3G-Modell. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 KitKat zum Einsatz. » weiter

Ericsson erreicht 5 GBit/s in 5G-Test

Uhr von Bernd Kling

Der Telekomausrüster will die unter Laborbedingungen erzielte Geschwindigkeit auch in der Praxis realisieren. Der kommerzielle Einsatz ist in etwa sechs Jahren zu erwarten. Als erstes 5G-Netz geht voraussichtlich ein Demonstrationsnetzwerk während der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio in Betrieb. » weiter

Deutsche Telekom bietet LTE jetzt auch im EU-Ausland ohne Aufpreis an

Uhr von Björn Greif

Entsprechende Roaming-Vereinbarungen hat sie jetzt mit Netzbetreibern in Belgien, Frankreich, Spanien, Italien, Norwegen und Polen geschlossen. Großbritannien soll in Kürze folgen. LTE-Kunden können in diesen Ländern künftig ohne Zusatzkosten 4G-Datenverbindungen nutzen - soweit verfügbar. » weiter

EU und Südkorea entwickeln gemeinsam 5G-Funktechnik

Uhr von Kai Schmerer

Die Vizepräsidentin der EU Neelie Kroes und der südkoreanische Wissenschaftsminister Mun-Kee Choi haben dazu eine Vereinbarung unterzeichnet. In der Folge ist ein Memorandum zwischen beteiligten Industrieunternehmen beider Regionen vorgesehen. » weiter

Ericsson: Mobiltraffic verzehnfacht sich binnen fünf Jahren

Uhr von Florian Kalenda

2013 verbrauchte ein mobiler Datennutzer im Monatsdurchschnitt 650 MByte. 2019 wird diese Zahl laut Ericsson 2,5 GByte betragen. Zugleich nimmt die Zahl der über Mobilfunk kommunizierenden Maschinen zu. Die Mehrheit wird auf 3G oder 4G umgestellt. » weiter

Samsung und InterDigital legen Patentstreit bei

Uhr von Björn Greif

Sie schließen ein Patentabkommen, das Lizenzgebühren für Wireless-Techniken umfasst. Es hat eine Mindestlaufzeit bis 2017, mit der Option, es bis auf insgesamt zehn Jahre zu verlängern. Wieviel InterDigital pro verkauftem Samsung-Gerät kassiert, ist unklar. » weiter

Computex: Intel zeigt ersten PC mit Broadwell-Chip

Uhr von Florian Kalenda

Llama Mountain ist ein 12,5 Zoll großes, lüfterloses Tablet mit abnehmbarer Tastatur und 7,2 Millimetern Bauhöhe. Ohne Tastatur wiegt es 670 Gramm. Einen kommerziellen Ableger hatte Asus kurz zuvor als Transformer Book T300 Chi gezeigt. » weiter

E-Plus-Kunden erhalten LTE weiterhin ohne Preisaufschlag

Uhr von Kai Schmerer

Die Kampagne "Highspeed für Jedermann" hat der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern bis Dezember verlängert. Ursprünglich sollte das Angebot bis Jahresmitte laufen. E-Plus ist damit der erste Netzbetreiber im deutschen Mobilfunkmarkt, der sämtliche Geschwindigeitsbeschränkungen bisheriger Verträge aufhebt. » weiter

Qualcomm stellt 64-Bit-ARM-Chips mit LTE Advanced vor

Uhr von Florian Kalenda

Der Snapdragon 808 für 2K-Displays und Snapdragon 810 für 4K-Displays sind 2015 zu erwarten. Das Spitzenmodell mit acht Kernen führt LPDDR4-Speicher ein. Der Chip unterstützt Bluetooth 4.1, USB 3.0 und NFC. Er enthält außerdem Qualcomms IZat-Core für Standortdienste. » weiter

Lenovo kauft für 100 Millionen Dollar Patente von Unwired Planet

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um 21 Familien an Schutzrechten rund um UMTS und LTE und "andere wichtige Mobility-Patente". Der Kauf soll binnen 30 Tagen abgeschlossen werden. Lenovo sichert damit nach eigenen Angaben seinen Vorstoß ins Mobilgerätesegment und sein internationales Wachstum ab. » weiter

MWC: Ericsson zeigt LTE-Technik für Datenraten von bis zu 450 MBit/s

Uhr von Björn Greif

Die hohen Geschwindigkeiten werden durch die Bündelung von bis zu drei Trägerfrequenzen ermöglicht. Frequenzbündelung hatte auch die Telekom kürzlich bei einem Feldversuch zusammen mit Mehrantennentechnik eingesetzt. Dabei erreichte sie eine LTE-Datenrate von 580 MBit/s. » weiter

Mobile World Congress: LTE-Nachfolger 5G in Sicht

Uhr von Harald Karcher

Der LTE-Nachfolger verspricht Wireless-Internet mit 10 Gigabit pro Sekunde auf Smartphones, Tablets, Laptops und in Autos. Ab 2020 soll der kommerzielle 5G-Rollout starten. Der 5G@Europe Summit von Huawei brachte die Netzwerk-Vordenker zusammen. » weiter