Freies NAS-Betriebssystem OpenMediaVault 2.1 erschienen

Uhr von Bernd Kling

Die Weboberfläche wurde erneuert und ein Dashboard mit Widgets hinzugefügt. Neu sind WLAN- und VLAN-Unterstützung, außerdem führen die Entwickler zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen an. Die Distribution basiert auf Debian und empfiehlt sich als einfache Lösung für Netzwerkspeicher (Network Attached Storage, NAS). » weiter

Erste Alpha von Ubuntu 15.10 verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Die Final von "Wily Werewolf" könnte Ende Oktober erscheinen. Bis dahin will man noch den Kernel austauschen: Die Alpha enthält Version 3.19 statt des aktuellen Kernels 4.1. Auch von der angekündigten Distribution mit "Snappy Apps" ist noch nichts zu sehen. » weiter

Intel-Manager erwartet kommerzielle Android-Distributionen für OEMs

Uhr von Florian Kalenda

Vizepräsident Joe Jensen zufolge haben Anbieter von Geräten mit Android-OS abseits des Smartphonebereichs drei Optionen: "Jemand wird kosteneffiziente kommerzielle Distributionen anbieten, oder die OEMs müssen ein eigenes OS-Team beschäftigen, oder sie kehren zu Linux zurück." » weiter

Apple macht Programmiersprache Swift 2 quelloffen

Uhr von Florian Kalenda

Dies bezieht sich auf den Compiler ebenso wie die Standardbibliothek. Außerdem kündigt Apple eigene Swift-Werkzeuge für Linux an. Apple-Manager Craig Federighi: "Wir finden, dass Swift von jedem und überall genutzt werden sollte." » weiter

Erstes Wartungsupdate für Debian 8 Jessie erschienen

Uhr von Björn Greif

Version 8.1 bringt hauptsächlich Fehlerkorrekturen sowie Sicherheitspatches. Letztere wurden bereits einzeln online verteilt. Daher besteht kein Grund für eine komplette Neuinstallation. Um veraltete Pakete auszutauschen, können Nutzer ihre Installation mit einem Debian-Spiegelserver abgleichen. » weiter

So gewinnen und halten Sie die besten Linux-Talente

Uhr von Amanda McPherson

Software ist weiterhin auf dem Vormarsch und Open Source ist dabei, die Software-Entwicklung zu dominieren. Unternehmen, die sich aktiv in Open-Source-Projekte und die Community einbringen, werden eher die Mitarbeiter finden, mit denen sie ihre Position verteidigen können, meint Amanda McPherson von der Linux Foundation im Gastbeitrag für ZDNet. » weiter

Microsoft Powershell mit SSH-Unterstützung

Uhr von Bernd Kling

Der Softwarekonzern geht damit ein Stück weiter auf Open Source zu. Eine tief in Windows integrierte Lösung soll mehr Interoperabilität zwischen Windows und Linux ermöglichen. Im Zusammenwirken mit OpenSSH will das Powershell-Team einen nativen SSH-Client sowie einen SSH-Server für Windows schaffen. » weiter

BQ kündigt Ubuntu-Edition seines Smartphones Aquaris E5 HD an

Uhr von Björn Greif

Das zweite Ubuntu-Modell des spanischen Herstellers kommt mit einer Quad-Core-CPU von MediaTek, 1 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarem Speicher und einer 13-Megapixel-Hauptkamera. Das 5-Zoll-Display löst 1280 mal 720 Bildpunkte auf. Der Marktstart erfolgt noch im Juni für knapp 200 Euro. » weiter

Final von Fedora 22 für Cloud, Server und Workstations erschienen

Uhr von Björn Greif

Die jüngsten Editionen der Linux-Distribution bringen erweiterte Container-Funktionalitäten, Server Roles, Entwickler-Tools und Verbesserungen bei der Desktopumgebung. DNF ersetzt den Standard-Paketmanager Yum. Zudem wurden Cockpit, Docker und Kubernetes auf den neuesten Stand gebracht. » weiter

Mark Shuttleworth erwägt Börsengang von Canonical

Uhr von Florian Kalenda

Das Unternehmen ist zwar insgesamt nicht profitabel, aber seine OpenStack-Cloudsparte schon. Das hält Shuttleworth für "eine Geschichte, die der Markt versteht." Die endgültige Entscheidung trifft er aber erst nach Absprache mit seinem Team. » weiter

Beta von Red Hat Enterprise Linux 6.7 verfügbar

Uhr von Björn Greif

Sie verbessert Sicherheit, Stabilität, Systemverwaltung und Monitoring. Ein optimiertes Logical Volume Management erleichtert die Überführung herkömmlicher Workloads in Anwendungs-Container. Außerdem lässt sich dank neuer Mount-Regeln ausschließlich Lesezugriff für Medien durchsetzen. » weiter

Ubuntu: Canonical will Debian-Pakete durch Snappy Apps ersetzen

Uhr von Björn Greif

Schon für Ubuntu 15.10 ist eine experimentelle Version "Snappy Personal" geplant. Ubuntu 16.04 LTS soll dann in zwei Varianten erscheinen: einer mit klassischen Paketen und einer mit Snappy Apps. Letztere erlauben durch atomare Updates ein einfacheres Rollback. » weiter

Malware Mumblehard missbraucht Linux-Server als Spambots

Uhr von Björn Greif

Als Einfallstor nutzt sie gezielt veraltete Installationen von WordPress oder Joomla. Anfällig sind laut einer Analyse des Sicherheitsanbieters Eset sowohl Linux- als auch BSD-Server. Zudem soll eine Beziehung zwischen Yellsoft, das ein Tool für Massen-Mail-Versand anbietet, und Mumblehard bestehen. » weiter

Debian 8 „Jessie“ veröffentlicht

Uhr von Björn Greif

Wie Ubuntu 15.04 macht es systemd zum Standard-Init-System. Das soll unter anderem die Systemstartzeiten verkürzen. Die UEFI-Unterstützung wurde unter anderem auf 32-Bit-Systeme ausgeweitet. Zahlreiche Softwarepakete liegen in aktualisierter Form vor. » weiter

Final von Ubuntu 15.04 steht zum Download bereit

Uhr von Björn Greif

Ab sofort kommt als Init-Dienst systemd statt Upstart zum Einsatz. Die Desktop-Version bringt neben Detailverbesserungen hauptsächlich aktualisierte Software-Komponenten. Die Server-Ausgabe führt hingegen Snappy Core, Support für OpenStack Kilo und den Container-Hypervisor LXD ein. » weiter

Intel liefert „Compute Stick“ mit Quad-Core-Atom-CPU aus

Uhr von Björn Greif

Er stellt die Rechenkraft eines Tablets im Format eines 10,3 mal 3,7 Zentimeter großen USB-Sticks bereit. Als Betriebssystem ist wahlweise Windows 8.1 oder Ubuntu Linux vorinstalliert. Die in Kürze verfügbare Windows-Version mit 2 GByte RAM und 32 GByte Storage kostet 149 Dollar. » weiter