Google präsentiert Google Home Max und Mini

von Stefan Beiersmann

Die intelligenten Lautsprecher integrieren den Google Assistant. Google bietet derzeit allerdings nur die Mini-Variante auch in Deutschland an, und zwar für 59 Euro. Zur Verfügbarkeit des 399 Dollar teuren Home Max macht es keine Angaben. weiter

Tesla entwickelt eigenen KI-Chip mit AMD

von Nico Ernst

Teslas erster Prozessor für künstliche Intelligenz und damit vollautonomes Fahren ist nahezu fertig. US-Berichten zufolge wurden erste Muster bereits hergestellt, entwickelt hat den Baustein eine echte Legende der Chipentwicklung. weiter

Bitkom fordert Milliarden-Investition in KI

von Bernd Kling

Eine Strategie auf Bundesebene soll "die Stärke in der Forschung in eine Stärke in der Wirtschaft übersetzen". 40 zusätzliche Professuren sollen helfen, den künftigen Bedarf an Fachkräften zu decken. Einer Salesforce-Studie zufolge sind deutsche Unternehmen Vorreiter beim Einsatz künstlicher Intelligenz. weiter

Intel stellt KI-Chip Myriad X vor

von Andreas Donath

Der Movidius Myriad X ist eine CPU von Intel, die für Drohnen, Roboter und anderen intelligenten Kamerasystemen zur Gegenstands- und Personenerkennung eingesetzt werden kann. Intel bezeichnet den System-on-a-Chip als Vision Processing Unit (VPU). weiter

Brainwave: Microsoft stellt Plattform für Echtzeit-AI vor

von Stefan Beiersmann

Sie basiert auf FPGAs der Intel-Tochter Altera. Sie stellen ein Deep Neural Network als Hardware-Microservice bereit. Der zugehörige Software-Stack unterstützt neben Microsoft Cognitive Toolkit auch Google Tensorflow. weiter

Samsung macht Bixby Voice weltweit verfügbar

von Stefan Beiersmann

Die Sprachsteuerung des digitalen Assistenten ist ab sofort in mehr als 200 Ländern weltweit erhältlich. Bixby versteht jedoch überall – also auch in Deutschland – nur US-Englisch und Südkoreanisch. Im nächsten Schritt soll die Sprachsteuerung auch mit lokalen Dialekten zurechtkommen. weiter

Microsoft plant HoloLens-Chip mit AI-Koprozessor

von Bernd Kling

Die nächste Holographic Processing Unit (HPU) analysiert auf dem Gerät, was der Nutzer sieht und hört. Das vermeidet Verzögerungen durch den Datentransfer in die Cloud. Microsofts Mixed-Reality-Brille HoloLens 2 ist noch nicht angekündigt und vielleicht erst im Jahr 2019 zu erwarten. weiter

IBM meldet Umsatzrückgang im zweiten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen schrumpfen um 5 Prozent auf 19,3 Milliarden Dollar. Sie bleiben auch hinter den Erwartungen von Analysten zurück. Der Gewinn verschlechtert sich um 7 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar. weiter

Google Home für knapp 150 Euro ab 8. August verfügbar

von Bernd Kling

Der Amazon-Echo-Konkurrent beantwortet Fragen mithilfe von Google-Diensten wie Websuche, Maps und Youtube. Das von künstlicher Intelligenz beflügelte Lautsprechersystem kann auf einfachen Sprachbefehl hin Musik abspielen, Termine organisieren und Smart-Home-Geräte steuern. weiter

Samsung erhöht Produktion von HBM2-Speicher

von Stefan Beiersmann

Module mit 8 GByte Kapazität sollen ab Anfang 2018 50 Prozent der gesamten HBM2-Produktion ausmachen. Samsung reagiert nach eigenen Angaben auf eine gestiegene Nachfrage. Die High-Bandwidth-Memory-Module kommen unter anderem in Enterprise-Servern und im High Performance Computing zum Einsatz. weiter

IBM: Investition in Watson zahlt sich nicht aus

von Stefan Beiersmann

Ein US-Forschungszentrum bezeichnet Watson als nicht bereit für den klinischen Einsatz. Es verliert durch ein gescheitertes Watson-Projekt 60 Millionen Dollar. Die Investmentbank Jefferies unterstellt eine Kluft zwischen den Anforderungen der Kunden und den Fähigkeiten von Watson, die IBM nicht schließen kann. weiter

Dictate: Microsoft erweitert Office-Apps um Spracherkennung

von Stefan Beiersmann

Das kostenlose Add-in ist ein Microsoft-Garage-Projekt. Es basiert auf künstlicher Intelligenz und der Spracherkennungstechnologie von Microsoft Cortana. Dictate unterstützt Eingaben in 20 Sprachen, darunter auch Deutsch. weiter

Apple bestätigt Auto-Pläne

von Bernd Kling

Der iPhone-Hersteller will sich dabei auf Technologien für selbstfahrende Autos und künstliche Intelligenz konzentrieren. Die Frage, ob Apple selbst ein Auto bauen wird, lässt CEO Tim Cook offen. Schon 2014 startete Apple Project Titan mit dem Ziel, die Autobranche zu revolutionieren. weiter