IBM meldet Umsatzrückgang im zweiten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen schrumpfen um 5 Prozent auf 19,3 Milliarden Dollar. Sie bleiben auch hinter den Erwartungen von Analysten zurück. Der Gewinn verschlechtert sich um 7 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar. weiter

Samsung erhöht Produktion von HBM2-Speicher

von Stefan Beiersmann

Module mit 8 GByte Kapazität sollen ab Anfang 2018 50 Prozent der gesamten HBM2-Produktion ausmachen. Samsung reagiert nach eigenen Angaben auf eine gestiegene Nachfrage. Die High-Bandwidth-Memory-Module kommen unter anderem in Enterprise-Servern und im High Performance Computing zum Einsatz. weiter

IBM: Investition in Watson zahlt sich nicht aus

von Stefan Beiersmann

Ein US-Forschungszentrum bezeichnet Watson als nicht bereit für den klinischen Einsatz. Es verliert durch ein gescheitertes Watson-Projekt 60 Millionen Dollar. Die Investmentbank Jefferies unterstellt eine Kluft zwischen den Anforderungen der Kunden und den Fähigkeiten von Watson, die IBM nicht schließen kann. weiter

Dictate: Microsoft erweitert Office-Apps um Spracherkennung

von Stefan Beiersmann

Das kostenlose Add-in ist ein Microsoft-Garage-Projekt. Es basiert auf künstlicher Intelligenz und der Spracherkennungstechnologie von Microsoft Cortana. Dictate unterstützt Eingaben in 20 Sprachen, darunter auch Deutsch. weiter

Featured Whitepaper

Apple bestätigt Auto-Pläne

von Bernd Kling

Der iPhone-Hersteller will sich dabei auf Technologien für selbstfahrende Autos und künstliche Intelligenz konzentrieren. Die Frage, ob Apple selbst ein Auto bauen wird, lässt CEO Tim Cook offen. Schon 2014 startete Apple Project Titan mit dem Ziel, die Autobranche zu revolutionieren. weiter

Google Tabellen: Maschinelles Lernen erleichtert Datenvisualisierung

von Bernd Kling

Die Online-Anwendung wartet mit neuen Features für das Visualisieren und Teilen von Daten auf. Statt Diagramme manuell zu erstellen, gibt der Anwender seinen Wunsch in ein Befehlsfeld ein. Ausgebaut wurde auch die Synchronisation von Tabellendaten mit Google Docs und Google Präsentationen. weiter

Apple entwickelt angeblich AI-Chip für iPhone und iPad

von Stefan Beiersmann

Der dedizierte Chip soll Aufgaben wie Sprachsteuerung und Gesichtserkennung übernehmen. Er soll helfen, die Akkulaufzeit zu erhöhen und die Leistung künftiger iPhones und iPads zu steigern. Apple soll den Chip bereits in iPhone-Prototypen testen. weiter

Google Attribution kombiniert Online-Klicks mit Offline-Käufen

von Bernd Kling

Der Internetkonzern setzt für die Messung von Ladenumsätzen auch von Dritten bezogene Daten über Kreditkartenzahlungen ein. Google Attribution soll Werbetreibenden "den gesamten Pfad von digitalen Medien bis hin zum Kauf im Laden" zeigen. weiter

Google stellt zweite Generation seiner AI-Plattform vor

von Bernd Kling

Die neuen Cloud TPUs sollen nicht nur Google-Produkte verbessern. Unternehmen und Drittentwickler können sie über die Google Compute Engine nutzen. Mit AutoML will der Internetkonzern beweisen, das neuronale Netze selbst wieder neuronale Netze schaffen können. weiter

Studie: Deutschland ist KI-Vorreiter

von Anja Schmoll-Trautmann

Es besteht weltweit Nachholbedarf bei der Einführung von Künstlicher Intelligenz, wie eine Studie von Salesforce zeigt. Beim KI-Einsatz übertrumpfen deutsche Unternehmen aktuell die US-amerikanische Wirtschaft, die in Digitalisierungsfragen sonst eigentlich die Nase vorne hat. weiter

Google Lens macht die Kamera smarter

von Bernd Kling

Der Dienst setzt die Smartphone-Kamera ein, um Objekte zu erkennen. Dank Lens gewinnen der digitale Helfer Google Assistant und die Fotos-App neue Fähigkeiten. Später sollen alle Google-Produkte davon profitieren. weiter

Google I/O: Start von Google Assistant fürs iPhone

von Stefan Beiersmann

Die iPhone-App soll einen ähnlichen Funktionsumfang bieten wie Google Assistant unter Android. Der Assistent integriert sich in andere Google-Apps auf einem iPhone und erlaubt deren Steuerung per Sprache. Anfänglich soll Google Assistant für iOS allerdings nur Geräte in den USA unterstützen. weiter

Nvidia stellt mit Tesla V100 GPU mit über 5000 Shadern vor

von Bernd Kling

Die neue GPU basiert auf der Grafikarchitektur Volta, die auf Pascal folgt. Mit 815 Quadratmillimetern ist es der bislang größte Grafikchip aus einer Serienproduktion. Die ersten Volta-Produkte sind für Deep Learning und High Performance Computing ausgelegt. weiter