China schlägt US-Firmen Resolution gegen Pornografie und Gewalt vor

Uhr von Florian Kalenda

Der Vorschlag sollte heute zum Abschluss der ersten World Internet Conference verabschiedet werden. Delegierte etwa von Apple, Microsoft und der ICANN erhielten das Dokument als unter der Hoteltür durchgeschobenen Umschlag gestern gegen 23 Uhr. Für Änderungswünsche per E-Mail hatten sie bis 8 Uhr morgens Zeit. » weiter

Facebook stellt App für Gruppen-Chat vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Facebook Groups steht ab sofort für Android und iOS zur Verfügung. Die Gruppen-Chat-Funktion hat laut Facebook monatlich rund 700 Millionen Nutzer. Die Standalone-App ist aber nur eine Alternative zur Facebook-App oder -Website und soll die Nutzung von Gruppen-Chats erleichtern. » weiter

OS X 10.10.1: Nutzer beklagen weiterhin Probleme mit WLAN-Verbindungen

Uhr von Bernd Kling

Ein Apple-Forum verzeichnet über 1100 Beiträge und mehr als 220.000 Seitenabrufe zu Verbindungsproblemen nach der Installation von Yosemite. Das Update auf Version 10.10.1 sollte sie beheben, aber die Beschwerden reißen nicht ab. Apple geht bisher nicht auf die Ursachen oder gar das Ausmaß der Probleme ein. » weiter

Snapchat sperrt Dritt-Apps endgültig

Uhr von Florian Kalenda

Es macht seine Drohung von vergangener Woche wahr. Nach mehrmaligem Verstoß werden Nutzerkonten gesperrt. Sie lassen sich aber durch einen Passwortwechsel wieder freischalten. Eine Lücke einer Fremd-App hatte im Oktober die Publikation von rund 100.000 "flüchtigen" Fotos und Videos ermöglicht. » weiter

Snapchat warnt vor Apps von Drittherstellern

Uhr von Bernd Kling

Der Messaging-Dienst wendet sich per E-Mail und in seinen offiziellen Apps an die Nutzer inoffizieller Clients. Er fordert sie auf, ihr Passwort zu ändern und künftig keine unautorisierten Anwendungen mehr einzusetzen. Snapchat reagiert damit auf einen Hack im letzten Monat, bei dem Fotos und Videos von rund 200.000 Snapchat-Nutzern erbeutet wurden. » weiter

Microsoft führt Inbox-Aufräumdienst Clutter ein

Uhr von Bernd Kling

Das neue Feature für Office 365 soll wie Google Inbox die E-Mail-Kommunikation durch eine intelligente Sortierung erleichtern. Der Aufräumdienst basiert auf dem selbstlernenden Algorithmus Office Graph. Durch die Integration mit Outlook Web App ist der Service mit jedem Betriebssystem und Browser zu nutzen. » weiter

iMessage-Bug: US-Gericht lässt Schadenersatzklage gegen Apple zu

Uhr von Stefan Beiersmann

Der iPhone-Hersteller hat möglicherweise gegen Wettbewerbsgesetze verstoßen. Der Klägerin zufolge greift Apple durch den Bug in ihr Vertragsverhältnis mit Verizon Wireless ein. Laut Richterin Lucy Koh muss die Klägerin ein Recht auf den Erhalt aller Textnachrichten nicht nachweisen. » weiter

Microsoft benennt Lync in “Skype for Business” um

Uhr von Björn Greif

Die Namensänderung erfolgt mit kommenden Updates für Lync Client 2013 und Lync Server 2013 im ersten Halbjahr 2015. Dann sollen auch erweiterte Funktionen wie Videoanrufe zur Verfügung stehen. Neue Hardware wird dafür nicht benötigt. » weiter

EFF: Nur 6 von 39 Messaging-Apps bieten grundlegende Sicherheitsfunktionen

Uhr von Stefan Beiersmann

Beliebte Apps wie Facebook Chat, Skype und Yahoo Messenger erfüllen nicht alle Sicherheitskriterien der EFF. Sie stuft Apples FaceTime und iMessage als das sicherste der etablierten Angebote ein. Aber auch die derzeit sichersten Apps garantieren keinen Schutz vor staatlicher Abhörung. » weiter

Gmail-Alternative: Google erläutert Inbox

Uhr von Bernd Kling

Die Chefentwickler hoffen, langfristig die meisten Gmail-Nutzer zur neuen App locken zu können. Sie führen Inbox jedoch behutsam ein und wollen sich zunächst der Akzeptanz durch die Nutzer versichern. Der Dienst soll schon bald auch für geschäftliche Anwender von Google Apps bereitstehen. » weiter

45 Jahre Internet: Die Geschichte der ersten Datenverbindung

Uhr von Rainer Schneider

Am 29. Oktober 1969 wurden in den USA erstmals zwei Universitätsrechner über eine 50-Kilobit-Datenleitung miteinander verbunden. Das daraus entstandene Computernetz Arpanet gilt als Vorläufer des Internets. ZDNet erklärt anlässlich des 45. Jahrestages, wie das Netz massentauglich wurde. » weiter

Galerie: 45 Jahre Internet

Uhr von Rainer Schneider

Am 29. Oktober 1969 wurden in den USA erstmals zwei Universitätsrechner über eine 50-Kilobit-Datenleitung miteinander verbunden. Das daraus entstandene Computernetz Arpanet gilt als Vorläufer des Internet. ZDNet erklärt anlässlich des 45. Jahrestages, wie das Netz massentauglich wurde. » weiter

Facebook stellt Gruppen-Chat-App Rooms vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie ermöglicht den Austausch von Fotos, Bildern und Nachrichten. Nutzer können sich auch mit einem Pseudonym anmelden und benötigen auch kein Facebook-Konto. Anfänglich ist die App allerdings nur für iOS und nur in englischsprachigen Ländern erhältlich. » weiter

Google stellt Gmail-Alternative Inbox vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Die App ist bisher nur mit einer Einladung erhältlich. Sie soll Nutzern bei der Organisation ihres Posteingangs helfen. Das vom Gmail-Team entwickelte Inbox ist laut Google als Ergänzung und nicht als Ersatz für den Gmail-Client gedacht. » weiter

Mozilla kündigt Videochat-Lösung Hello an

Uhr von Rainer Schneider

Über WebRTC erlaubt sie direkt in Firefox stattfindende Sprach- und Videotelefonate oder Chats. Im Gegensatz zu Diensten wie Skype oder Hangouts benötigt der Anwender dafür keinen eigenen Account oder separate Software. Die Funktion wird erstmals mit Firefox 34 eingeführt. In einer ersten Beta-Version kann sie bereits getestet werden. » weiter