Apple aktualisiert Java für Mac

Uhr von Florian Kalenda

Unter Lion und Mountain Lion muss nun mindestens Java 7 Update 25 laufen. Nach Apples Zählweise ist das Version 14.9.0. Apple rät, das Java-Plug-in überhaupt nur im Bedarfsfall zu starten und sofort wieder zu schließen. » weiter

Trend Micro warnt vor Exploit für ungepatchte Lücke in Java 6

Uhr von Stefan Beiersmann

Er ist Teil des Exploit-Kits Neutrino. Die zugrundeliegende Schwachstelle ist seit Juni bekannt. Seit Ablauf des Supports im April entwickelt Oracle aber keine Patches mehr für Java 6. Angeblich setzen noch 50 Prozent der Nutzer die veraltete Java-Version ein. » weiter

Oracle und ARM optimieren Java SE für ARM-Prozessoren

Uhr von Stefan Beiersmann

Java SE soll künftig auch die 64-Bit-Plattform ARM v8 unterstützen. Beiden Firmen geht es auch um "effiziente Skalierbarkeit für ARM-basierte Mehrkern-Systeme". Das Abkommen hat eine Laufzeit von mehreren Jahren. » weiter

Oracle und Microsoft starten Cloud-Partnerschaft

Uhr von Stefan Beiersmann

Oracle zertifiziert seine Datenbanken für Windows Azure und Hyper-V. Microsoft bietet seinen Cloud-Kunden künftig direkt auch Java und Oracles WebLogic Server an. Für CEO Steve Ballmer bedeutet die Vereinbarung den Beginn einer "konstruktiven" Zusammenarbeit mit Oracle. » weiter

Oracle macht Java Platform Enterprise Edition 7 verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Sie führt Unterstützung für HTML5, Verbindungen mit Websockets und Datenaustausch per JSON ein. Zahlreiche APIs wurden vereinfacht und Boilerplate-Code reduziert. Die Entwicklungsumgebung Netbeans unterstützt Java EE 7 mit Version 7.3.1. » weiter

Oracle aktualisiert Mobilentwicklungswerkzeuge

Uhr von Florian Kalenda

Das Application Development Framework Mobile 1.1 führt Zugriff auf geräteinterne Push-Benachrichtigungen und Ansicht von Dateianhängen ein. Außerdem gibt es zusätzliche Visualisierungsmethoden. Damit lassen sich Android- und iOS-Apps mit einer Codebasis schreiben. » weiter

In IBM Notes stecken Java- und JavaScript-Lücken

Uhr von Florian Kalenda

Der Lotus-Notes-Nachfolger führt Applets und JavaScript-Code in Mails aus. So lässt sich Malware am Nutzer vorbeischmuggeln. IBM beschreibt einen Workaround für alle Betriebssysteme. Für die Windows-Version gibt es außerdem schon einen Interims-Fix. » weiter

Oracle stopft 42 Löcher in Java SE

Uhr von Stefan Beiersmann

39 Anfälligkeiten erlauben das Ausführen von Schadcode aus der Ferne. In 19 Fällen stuft Oracle das damit verbundene Sicherheitsrisiko als "kritisch" ein. Apple beseitigt zudem 21 Anfälligkeiten in Java für OS X 10.6, 10.7 und 10.8. » weiter

Websense: 95 Prozent aller Java-Installationen sind anfällig

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie verwenden eine veraltete Version der Laufzeitumgebung. Das aktuelle Update 17 für Java 7 findet sich nur auf 5,17 Prozent aller Rechner. 9,04 Prozent nutzen beispielsweise noch das im Oktober 2009 veröffentlichte Update 19 für Java 6. » weiter

Facebook-Hacker griffen auch Autobauer an

Uhr von Florian Kalenda

Einem neuen Bericht zufolge waren zudem Regierungsbehörden und ein Süßwarenhersteller betroffen. Die Namen der Firmen und Ämter wurden nicht genannt. Ihre Malware verteilten die Angreifer gezielt über Mobilentwickler-Websites. » weiter

Hacker brechen auch bei Microsoft ein

Uhr von Bernd Kling

Firmencomputer wurden mit ähnlichen Methoden wie zuvor bei anderen Firmen infiziert. Laut Microsoft waren auch Computer in seiner Mac-Business-Sparte befallen. Vor Microsoft berichteten Facebook und Apple von Angriffen über eine Java-Sicherheitslücke. » weiter