Seagate streicht 1600 Stellen

Uhr von Björn Greif

Das entspricht rund drei Prozent seiner weltweiten Belegschaft. Die Entlassungen sind Teil eines zuvor angekündigten Programms zur Kostenreduzierung, das bis Ende September abgeschlossen sein soll. Sie sollen jährliche Einsparungen von 100 Millionen Dollar bringen. » weiter

Jeff Jacobson zum CEO der neuen Xerox Corporation berufen

Uhr von Björn Greif

Aktuell ist er President von Xerox Technology. Diese Position wird der 56-Jährige bis zum Abschluss der geplanten Aufspaltung in zwei eigenständige, börsennotierte Unternehmen bekleiden. Die Xerox Corporation wird das Dokumententechnik-Geschäft weiterführen. » weiter

HP-Enterprise-CTO Martin Fink tritt zurück

Uhr von Florian Kalenda

Er geht in den Ruhestand. Antonio Neri löst ihn ab und soll vor allem die Forschung an der Architektur "The Machine" kommerzialisieren. HPE fasst auch seinen weltweiten Vertrieb zusammen und schafft eine Marketingabteilung einschließlich E-Commerce unter Henry Gomez. » weiter

Neuer CEO: Nest steht nicht zum Verkauf

Uhr von Florian Kalenda

Marwan Fawaz hatte einst für Google die Settop-Boxen-Sparte Motorola Home zurechtgestutzt und an die Arris Group verkauft. Bei Nest erwähnte er unvorsichtig geplante "Skalierungen". Jetzt versichert er den Mitarbeitern, Wachstum und Innovation seien gemeint gewesen. » weiter

Google verliert Spitzenplatz im CEO-Ranking von Glassdoor

Uhr von Florian Kalenda

Für Vorjahressieger Larry Page als Chef des neuen Unternehmens Alphabet gingen nicht genug Stimmen ein. Sein Nachfolger Sundar Pichai belegt immerhin schon Rang 7. Tim Cook von Apple verbesserte sich um zwei Plätze auf die achte Position. » weiter

Insieme-Entwickler verlassen Cisco

Uhr von Florian Kalenda

Mario Mazzola, Prem Jain, Luca Cafiero und Soni Jiandani scheiden zum 17. Juni aus. Sie gelten seit 1993 als Ciscos Innovationsträger. Nach einer Neuausrichtung unter CEO Chuck Robbins kam es aber zu Meinungsverschiedenheiten über "Rollen, Zuständigkeiten und Privilegien" einzelner Manager. » weiter

Ex-Mitarbeiter schildert Zuckerbergs Reaktion auf Google+

Uhr von Florian Kalenda

Er verhängte eine Art Kriegsmodus. Wie Cato der Ältere forderte der Facebook-Gründer 2011: "Karthago muss zerstört werden." Die Belegschaft arbeitete daraufhin auch an den Wochenenden. In einem vorab erschienenen Buchauszug wird dem CEO außerdem messianisches Sendungsbewusstsein attestiert. » weiter

Tony Fadell tritt als Nest-Chef zurück

Uhr von Florian Kalenda

Die Position übernimmt Marwan Fawaz, der für Google schon einmal Motorola Home Business angeführt hat. Fadell gibt sich im Rückblick positiv und weist Kritik zurück: "Die Menschen können ihre Meinungen haben, und ich kenne die Fakten." » weiter

Ex-Mitarbeiterin wirft Oracle unsaubere Cloud-Buchhaltung vor

Uhr von Florian Kalenda

Die zuletzt um 57 Prozent gestiegenen Jahresumsätze sollen sich faktisch nicht rechtfertigen lassen. Als die Klägerin sich weigerte, Zahlen aufzuhübschen, und mit einer Veröffentlichung drohte, erhielt sie nach eigener Darstellung die Kündigung. Laut Oracle wurde sie wegen schlechter Leistungen nach weniger als einem Jahr entlassen. » weiter

SAP gründet Geschäftseinheit für KMU-Produkte

Uhr von Björn Greif

Dadurch will es kleine und mittelständische Unternehmen besser mit Front- und Back-Office-Produkten versorgen können. Die Leitung der neuen Sparte, die SAP Business One, SAP Anywhere und SAP Business ByDesign umfasst, übernimmt Barry Padgett. Dieser war zuletzt Chief Product Officer bei Concur. » weiter

Bericht: Intel plant Stellenabbau in Deutschland

Uhr von Bernd Kling

Laut Wirtschaftswoche sollen in Deutschland bis zu 350 von 3500 Stellen entfallen sowie der Standort Ulm geschlossen werden. Auf betriebsbedingte Kündigungen wird der Chiphersteller angeblich verzichten. Weltweit baut Intel 12.000 Arbeitsplätze ab, um auf das rückläufige PC-Geschäft zu reagieren und "seine Zukunft zu sichern". » weiter

Microsoft streicht weitere 1850 Stellen in seiner Mobiltelefonsparte

Uhr von Björn Greif

Allein 1350 Stellen fallen bei der finnischen Tochter Microsoft Mobile Oy weg. Die Kosten für die Restrukturierung belaufen sich auf rund 950 Millionen Dollar. Sie soll spätestens Mitte 2017 abgeschlossen sein. Ziel ist es, das Smartphone-Hardwaregeschäft weiter zu straffen. » weiter

PGP-Entwickler Jon Callas schließt sich erneut Apple an

Uhr von Stefan Beiersmann

Er war bereits in den Neunziger Jahren und von 2009 bis 2011 bei Apple beschäftigt. Von ihm stammt unter anderem die Festplattenverschlüsselung für Macs. Zu seinem neuen Aufgabengebiet liegen bisher allerdings keine Informationen vor. » weiter

Sundar Pichai bestätigt Googles internen Start-up-Inkubator

Uhr von Florian Kalenda

Details von "Area 120" sind dem CEO zufolge noch offen: "Angesichts unserer Größe wollen wir sicherstellen, dass es einen durchdachten Weg gibt für ambitionierte Projekte." Manager Bradley Horowitz bestätigte in einem Tweet, dass es an der Projektleitung beteiligt ist. » weiter

Google sucht Testfahrer in Arizona

Uhr von Florian Kalenda

Sie arbeiten fünf Tage die Woche jeweils sechs bis acht Stunden und erhalten 20 Dollar pro Stunde. Täglich muss ein Bericht für die Entwicklung geliefert werden. Wie Google selbst einräumt, sind die Anforderungen einigermaßen diffus. Es hat schon Lehrer und Schweißer eingestellt. » weiter