Samsung friert Gehälter aller koreanischen Angestellten ein

Uhr von Florian Kalenda

Von der kostensenkenden Maßnahme sind 96.945 Mitarbeiter in Südkorea betroffen. Weltweit hat Samsung 326.000 Angestellte. Es bereitet sich damit offenbar auf "noch intensiveren Wettbewerb" im Smartphonemarkt vor. Das Management verzichtete schon 2014 auf Prämien. » weiter

Unternehmen setzen verstärkt auf Home Office und Videokonferenzen

Uhr von Björn Greif

Viele wollen zudem vermehrt externe Spezialisten einsetzen. Das ist das Ergebnis einer Bitkom-Umfrage unter 1500 Geschäftsführern und Personalleitern von Firmen aller Branchen. Von der Digitalisierung der Arbeitswelt versprechen sie sich mehr Wachstum und Innovation. » weiter

Microsofts Deutschlandchef wechselt zurück zur Deutschen Telekom

Uhr von Björn Greif

Christian P. Illek wird Ende März den vakanten Posten des Personalvorstands beim Bonner Konzern übernehmen. Dieser wurde zuletzt übergangsweise von Thomas Kremer ausgefüllt. Bis ein Nachfolger für Illek gefunden ist, wird Alexander Stüger Microsoft Deutschland vorübergehend vorstehen. » weiter

VMware holt neuen CIO von Juniper

Uhr von Florian Kalenda

Bask Iyer tritt seine neue Rolle am 23. März an. Er berichtet an CFO Jonathan Chadwick und erhält auch den Rang eines Senior Vice President. Sein Vorgänger Tony Scott war als US-CIO ins Weiße Haus geholt worden. » weiter

Apple baut Musikredaktion auf

Uhr von Florian Kalenda

Eine solche Stelle ist offen: Der erfolgreiche Kandidat soll gut vernetzt sein und "ein Meer an Freiberuflern" beaufsichtigen. Außerdem hat Apple einen bekannten BBC-Moderator angeworben, der nun "einem weltweiten Publikum Musikempfehlungen liefern" wird. » weiter

Weißes Haus ernennt ersten US-Chefdatenforscher

Uhr von Björn Greif

Der Posten des US Chief Data Scientist geht an DJ Patil, der zuletzt als Vice President of Product beim Big-Data-Start-up RelateIQ beschäftigt war. Zusätzlich übernimmt er die Position des stellvertretenden Chief Technology Officer und untersteht damit direkt US-CTO Megan Smith. » weiter

Firefox-Chef verlässt Mozilla

Uhr von Björn Greif

Johnathan Nightingale hat seinen Rückzug zum 31. März angekündigt. Er möchte sich mehr um seine Familie kümmern und stärker in der Tech-Szene von Toronto engagieren, wo er lebt. Seinen Abgang will er aber nicht als "Zeichen des Untergangs" verstanden wissen. » weiter

Wegen Hack: Sony-Managerin Amy Pascal zurückgetreten

Uhr von Florian Kalenda

Die E-Mail-Korrespondenz der stellvertretenden Vorsitzenden war von den Sony-Angreifern veröffentlicht worden - einschließlich Anzüglichkeiten auf Kosten von Angelina Jolie und Barack Obama. Jetzt startet die 56-Jährige eine auf vier Jahre von Sony finanzierte Produktionsfirma. » weiter

Satya Nadella: In zehn Jahren gibt es keine Stifte mehr

Uhr von Florian Kalenda

Nachdem das Microsoft Surface Pro 3 einen Stift mitbringt, ist offenbar nur die analoge Variante gemeint. Nadella bekannte sich im Interview auch zur Zukunft von Windows Phone. Neben Xbox Music nutzt er privat den Streamingdienst Pandora. » weiter

Samsungs Mobile-Marketing-Chef zurückgetreten

Uhr von Florian Kalenda

Kim Seok-pil muss kurz vor dem Start des neuen Spitzenmodells aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit nehmen. Er hatte den Posten erst im Dezember übernommen. Sein Nachfolger ist Lee Sang-chul, der schon das Russland- und Südamerikageschäft leitete. » weiter

HP-Chefin Meg Whitman kassiert 2 Millionen Dollar mehr für 2014

Uhr von Björn Greif

Inklusive Gehalt, Aktienoptionen und Boni erhielt sie für ihre Arbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr 19,6 Millionen Dollar. Im selben Zeitraum waren Umsatz und Gewinn des Konzern jedoch rückläufig und es wurden 15.500 Mitarbeiter entlassen. Der Aktienkurs stieg hingegen um 38 Prozent. » weiter

IT-Mittelstand rechnet mit steigenden Umsätzen im ersten Halbjahr

Uhr von Björn Greif

81 Prozent erwarten ein Umsatzplus, 6 Prozent einen Rückgang. Besonders zuversichtlich sind Anbieter von IT-Dienstleistungen und Software. 68 Prozent der vom Branchenverband Bitkom befragten Firmen wollen 2015 ihr Personal aufstocken, nur 2 Prozent planen einen Stellenabbau. » weiter

EMC kündigt nach schwachem Ausblick Entlassungen an

Uhr von Björn Greif

Sie sollen bis Ende des Jahres erfolgen. Zum Umfang machte der Storage- und Software-Spezialist aber keine Angaben. Das vierte Quartal 2014 beendete er mit einem Rekordumsatz von 7 Milliarden Dollar und einem um zwölf Prozent erhöhten Nettogewinn von 1,1 Milliarden Dollar. » weiter

Foxconn entlässt

Uhr von Florian Kalenda

Das Unternehmen ist mit 1,3 Millionen Beschäftigten einer der größten privaten Arbeitgeber weltweit. Als Grund führt es steigende Löhne und sinkende Smartphone-Preise an. Durch Automatisierung will es Personalkosten senken, das früher ausgegebene Ziel von einer Million Roboter ist aber nicht konkret zu verstehen. » weiter

IBM weist Bericht über Massenentlassungen als “lächerlich” zurück

Uhr von Björn Greif

Die kolportierte Reduzierung der weltweiten Belegschaft um 26 Prozent entbehre jeder Grundlage, stellte das Unternehmen klar. Entlassungen wird es aber dennoch geben, wenn auch in einem deutlich geringeren Umfang. Nach dem Dementi schnellte der Aktienkurs um rund vier Prozent nach oben. » weiter

Geplante Aufspaltung: HP stellt künftige Führungsteams vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Der größte Teil der aktuellen Führungsriege folgt Meg Whitman zu HP Enterprise. Dazu zählen CFO Cathie Lesjak und General Counsel John Schultz. Auch das zu HP Inc gehörende PC-Geschäft behält mit Ron Coughlin seinen derzeitigen Chef. » weiter