Ciscos Ex-Technikchefin als Twitter-CEO im Gespräch

Uhr von Florian Kalenda

Der Aufsichtsrat hat sich gestern getroffen. Laut Bloomberg wurde neben Padmasree Warrior auch CBS-Interactive-CEO Jim Lanzone als Kandidat gehandelt. Intern könnten Gründer Jack Dorsey oder Finanzchef Adam Bain die Rolle übernehmen, Dorsey ist allerdings auch CEO des Bezahldiensts Square. » weiter

Richterin Koh genehmigt Vergleich in Prozess um Abwerbeverbote

Uhr von Florian Kalenda

Adobe, Apple, Google und Intel zahlen insgesamt 415 Millionen Dollar. Die Anwälte der Kläger bekommen jedoch nur 40 statt der geforderten 81 Millionen Dollar. Damit endet nach vier Jahren ein Aufsehen erregender Prozess, der etwa direkte Korrespondenz zwischen Steve Jobs und Eric Schmidt publik machte. » weiter

24-jähriger Branch-Gründer wechselt von Facebook ins Weiße Haus

Uhr von Florian Kalenda

Die US-Regierung besetzt mit dem 24-Jährigen erstmals die Stelle eines "Director of Product". Er ist für ihre digitalen Angebote wie Whitehouse.gov und die Petitionswebsite We the People zuständig. Facebook soll im Januar 2014 etwa 15 Millionen Dollar für den Forensoftwarespezialisten Branch gezahlt haben. » weiter

Yahoo-CEO Marissa Mayer bekommt Zwillinge

Uhr von Florian Kalenda

Wie bei der Geburt ihres Sohnes vor drei Jahren will Mayer nur eine kurze Auszeit nehmen. Damals saß sie nach etwa zwei Wochen wieder im Büro. Für die Yahoo-Mitarbeiter führte Mayer acht Wochen bezahlte Auszeit nach einer Geburt ein - sowohl für Mütter als auch für Väter. » weiter

Angry-Birds-Entwickler Rovio muss 260 Mitarbeiter entlassen

Uhr von Florian Kalenda

Sein aktuelles Spiel Angry Birds 2 führt zwar viele Download-Charts an, sorgt aber offenbar nicht für ausreichend Umsatz. Anders als beim ersten Angry Birds ist der Download kostenlos. Rovio konzentriert sich nun auf den Angry-Birds-Film, der im Mai 2016 ins Kino kommen soll. » weiter

Google rekrutiert Programmierer via Suche

Uhr von Florian Kalenda

Wer nach komplexen Fragen etwa zur Programmiersprache Python sucht, kann einen Hinweis auf den Programmierertest Foobar erhalten. Besteht er, bittet Google um Zusendung von Bewerbungsunterlagen. Dies schildert Google-Neuzugang Max Rosett. » weiter

Tim Cook erhält Apple-Aktien im Wert von 58 Millionen Dollar als Bonus

Uhr von Björn Greif

Das Paket steht ihm zu, weil er nun vier Jahre CEO ist und Apples Rendite im oberen Drittel des S&P-500-Index liegt. Cook verzichtete jedoch darauf, die Aktien zu veräußern. Derweil könnte seine Stellungnahme zum kürzlichen Kurseinbruch der Apple-Aktie noch ein juristisches Nachspiel haben. » weiter

Telefónica gliedert deutsche Call-Center aus

Uhr von Björn Greif

Die Umwandlung in rechtlich eigenständige Firmen betrifft insgesamt rund 2100 Mitarbeiter in Hamburg, Bremen und Nürnberg. Ziel ist eine bessere Vergleichbarkeit mit den bereits selbständigen Call-Centern. Ein späterer Verkauf oder eine Schließung sind aber nicht ausgeschlossen. » weiter

Jeff Bezos widerspricht Bericht über Amazons Arbeitsklima

Uhr von Florian Kalenda

Die New York Times schilderte am Wochenende Eigenheiten des Unternehmens aus Seattle. Bezos: "Der Artikel behauptet, es sei unser bewusster Ansatz, einen seelenlosen, dystopischen Arbeitsplatz zu schaffen, wo niemand Spaß hat und man nie Lachen hört." Das sei nicht seine alltägliche Erfahrung. » weiter

HTC entlässt 15 Prozent der Belegschaft

Uhr von Florian Kalenda

Das soll Kostensenkungen um 35 Prozent ermöglichen. Betroffen sind mehr als 2300 Mitarbeiter. Die Maßnahme war vor zehn Tagen anlässlich schlechter Quartalszahlen angedeutet worden. Seither verlor die Aktie weiter an Wert. » weiter

Studie: 42 Prozent lesen auch nach Feierabend berufliche E-Mails

Uhr von Bernd Kling

Die Trennung zwischen Beruf und Privatleben wird zunehmend schwieriger durch mit dem Internet verbundene Geräte. Jeder dritte Berufstätige in Deutschland gibt an, nach Feierabend und am Wochenende für Kunden, Kollegen sowie Vorgesetzte erreichbar zu sein. Es führt dennoch nicht zu einer grundsätzlich negativen Einstellung gegenüber vernetzten Geräten. » weiter

Twitter-Manager wird erster Produktchef bei Dropbox

Uhr von Florian Kalenda

Todd Jackson arbeitete auch schon für Facebook am News Feed und in Googles Gmail-Team. Er berichtet künftig an Dropbox-CEO und Gründer Drew Houston. Twitter verliert zugleich Christian Oestlien, der das internationale Wachstum verantwortete, an Youtube. » weiter

Stühlerücken bei Microsoft

Uhr von Stefan Beiersmann

Panos Panay ist künftig für die Entwicklung von Microsofts Smartphones, Tablets, Spielekonsolen und Wearables verantwortlich. Damit übernimmt er Teile der Aufgaben von Ex-Nokia-Chef Stephen Elop. Microsoft ordnet auch Verantwortlichkeiten in der Applications and Services Group neu. » weiter