Apple kündigt Forschungszentrum in Shenzhen an

von Florian Kalenda

Wie bestehende ähnliche Zentren dient es dem Ausbau des Entwickler-Ökosystems. Apple kündigt aber auch bessere Zusammenarbeit mit Herstellungspartnern vor Ort an. Das zuletzt wieder heftig kritisierte Foxconn war bei der Veranstaltung durch CEO Terry Gou vertreten. weiter

Verbreitung von iOS 10 erreicht 54 Prozent

von Florian Kalenda

Diesen Wert meldet Apple selbst für den 7. Oktober. Marktforscher von Fiksu nennen bereits 68 Prozent. Nach zwei Wochen beschleunigte sich die Akzeptanz erheblich - möglicherweise durch das mehr Stabilität bringende kleinere Update 10.0.2. weiter

Touch Disease: Klagefront gegen Apple wird größer

von Stefan Beiersmann

Einer in Kalifornien eingereichten Sammelklage schließen sich weitere drei Anwaltskanzleien an. Eine weitere Klage ist inzwischen in Utah anhängig. Eine der Kanzleien meldet fast 10.000 betroffene iPhone-6-Plus-Besitzer. weiter

Apple vs. Samsung: Gericht entscheidet für den iPhone-Hersteller

von Stefan Beiersmann

Der Court of Appeals setzt das Urteil des zweiten Patentprozesses wieder ein. Ein elfköpfiges Gremium überstimmt die ursprünglich drei Berufungsrichter. Das zuständige Bezirksgericht muss nun erneut über die Höhe des Apple zustehenden Schadenersatzes entscheiden. weiter

Bericht: Fehlerhafte Aktivierungssperre macht neue iPhone 7 unbrauchbar

von Stefan Beiersmann

Betroffene Geräte sind "ab Werk" bereits einer anderen Apple-ID zugeordnet. Der Besitzer des Geräts kann diese Zuordnung nicht aufheben und somit die Einrichtung des iPhone 7 nicht abschließen. Vereinzelt tritt der Fehler aber auch bei iPhone 6S und 6S Plus auf. weiter

Gartner: PC-Markt schrumpft 2016 voraussichtlich um 8 Prozent

von Stefan Beiersmann

Einziger Lichtblick sind Premium-Geräte wie Microsoft Surface und Apple MacBook Air. Sie sollen dem Markt bis 2018 sogar wieder zu einem Wachstum verhelfen. Im Smartphonemarkt schrumpft das Premium-Segment in diesem Jahr jedoch. weiter

Gravis schließt sich Apples Device Enrollment Program an

von Bernd Kling

Das Programm zum Mobile Device Management (MDM) vereinfacht die Bereitstellung neuer iPhones, iPads und Macs in Unternehmen. Es automatisiert die Registrierung bei einer MDM-Lösung und die Ersteinrichtung. Die Seriennummer gekaufter Geräte wird einem bei Apple erstellten DEP-Konto zugeordnet. weiter

Partnerschaft mit Apple: Deloitte stellt 5000 iOS-Experten ab

von Florian Kalenda

Solche Berater wird es in den Regionen Asien-Pazifik, Europa und Naher Osten sowie beiden Teilen Amerikas geben. Gemeinsam werden die Firmen zudem einen Service namens EnterpriseNext konzipieren. Ziel ist die Gestaltung von Mobilstrategien für Unternehmen. weiter

Marktforscher: iPhone 7 verkauft sich schlechter

von Bernd Kling

Durchgesickerte GfK-Zahlen führen zu Kursverlusten der Apple-Aktie. Laut KGI-Analyst Kuo kann die Nachfrage nach iPhone 7 Plus die rückläufigen Verkäufe des kleineren Modells nicht ausgleichen. Eine geringere Produktionsausbeute führt zu Lieferengpässen bei der Farbe Diamantschwarz. weiter

IHS: Herstellungskosten des iPhone 7 steigen um 18 Prozent

von Stefan Beiersmann

Sie liegen bei insgesamt 224,80 Dollar. Die Materialkosten des iPhone 7 belaufen sich auf 219,80 Dollar. Teuerster Einzelposten ist das Display mit Touchscreenmodul. Die Verpackung inklusive Zubehör wie Kopfhörer und Kabel kosten indes nur 11,80 Dollar. weiter

iPhone 7: Apple untersucht Verbindungsprobleme

von Stefan Beiersmann

Sie treten nach der Aktivierung des Flugzeugmodus auf. Wird dieser abgeschaltet, stellen iPhone 7 und 7 Plus unter Umständen keine Mobilfunkverbindung her. Apple ist das Problem bereits bekannt. Betroffene Geräte tauscht es offenbar anstandslos um. weiter

US-Medien verklagen FBI auf Herausgabe von Informationen zur iPhone-Entsperrung

von Bernd Kling

AP, USA Today und Vice wollen mehr Details zur Entsperrung eines iPhone 5C erfahren, das dem San-Bernardino-Attentäter gehörte. Bis heute ist nicht bekannt, wer das Entsperrtool zu welchem Preis an die US-Bundespolizei verkaufte - und ob die Schwachstelle noch besteht. Die klagenden Medien berufen sich auf das Informationsfreiheitsgesetz. weiter