Skype für iPhone ermöglicht Gruppen-Gespräche

Uhr von Bernd Kling

Der Gastgeber kann einen Gruppen-Audioanruf kann mit nur einmaligem Antippen starten. Teilnehmer können während eines laufenden Gesprächs hinzugefügt und auch wieder entfernt werden. Im aktuellen Release 5.4 ist das Feature noch auf vier Teilnehmer beschränkt - eine Erweiterung aber schon avisiert. » weiter

Apple-CEO Tim Cook verspricht verschärfte iCloud-Sicherheit

Uhr von Florian Kalenda

Bei Passwortwechseln und Synchronisierung neuer Geräte soll es künftig Warnmails und Push-Benachrichtigungen mit Reaktionsmöglichkeit geben. An der iCloud-Technik lag der Diebstahl von Prominenten-Bildern nicht. Apple hätte nach Cooks Ansicht aber stärker auf Gefahren hinweisen können. » weiter

Bericht: Hacker nutzten Polizei-Tool für iCloud-Fotodiebstahl

Uhr von Bernd Kling

Die praktisch jedermann zugängliche Forensik-Software erfreut sich großer Beliebtheit in einem einschlägigen Hackerforum. Sie kann ein iPhone emulieren und den kompletten Download eines iCloud-Backups durchführen. Benutzername und Passwort müssen bekannt sein - die von Apple empfohlene Zwei-Faktor-Authentifizierung aber schützt nicht davor. » weiter

Apple nennt Gründe für App-Store-Abweisungen

Uhr von Florian Kalenda

Zu 14 Prozent fehlen einfach für die Prüfung benötigte Informationen. In 8 Prozent aller Fälle werden Apps nicht zugelassen, weil sie unfertig oder fehlerhaft sind. Wegen unbrauchbarer Oberflächen lehnt Apple 6 Prozent der Apps ab. » weiter

Apple bestätigt Angriff auf Prominenten-Konten

Uhr von Bernd Kling

Laut Apple erfolgten "sehr gezielte Angriffe" auf Benutzernamen, Passwörter und Sicherheitsabfragen. Der iPhone-Hersteller schließt nach seinen bisherigen Ermittlungen aus, dass die Nacktaufnahmen durch Ausnutzung einer Schwachstelle in Apple-Systemen entwendet wurden. Die Daten in iCloud-Backups sind in einschlägigen Hackerkreisen besonders begehrt. » weiter

Sicherheitsforscher vermuten Lücke in iCloud-Backup

Uhr von Bernd Kling

"Danke, iCloud" schreibt auch die Schauspielerin Kirsten Dunst und bestätigt zugleich die Echtheit der von ihr veröffentlichten Aufnahmen. Ein Sicherheitsexperte warnt davor, den prominenten Opfern selbst Schuld zu geben: "Wenn etwas nicht sicher ist, sobald es von normalen Menschen genutzt wird, dann ist es nicht sicher." » weiter

iCloud-Hack: Apple patcht “Find My iPhone”-Lücke

Uhr von Florian Kalenda

Gestern wurde Code für einen Brute-Force-Angriff auf das Apple-Cloud-System bei GitHub publiziert. Seither sind hunderte Privatfotos auch unbekleideter Stars auf 4chan veröffentlicht worden. Ein Zusammenhang gilt als wahrscheinlich, ist aber nicht bestätigt. » weiter

iOS 8: Apple untersagt Weitergabe von Gesundheitsdaten

Uhr von Kai Schmerer

Das geht aus den Lizenzbestimmungen für die Beta-Version von iOS 8 hervor. Lediglich zu Forschungszwecken ist die Weitergabe von Gesundheitsdaten erlaubt. Auch aus dem HomeKit bereitgestellte Informationen dürfen nicht weitergegeben werden. » weiter

Apple lädt für 9. September nach Cupertino ein

Uhr von Florian Kalenda

Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Wir wünschten, wir könnten mehr sagen." Dies könnte sich auf verbesserte Sprachsteuerung etwa in Verbindung mit der iWatch beziehen. Als gesetzt gilt die Einführung neuer iPhones - wie im September der letzten drei Jahre - mit 4,7 und 5,5 Zoll Displaydiagonale. » weiter

Wired: iPhone 6 bietet NFC für mobiles Bezahlen

Uhr von Bernd Kling

Die Bezahlfunktion soll bei der Präsentation der neuen iPhone-Generation am 9. September als wesentliches neues Feature herausgestellt werden. Mehrere Patentanmeldungen Apples verweisen auf Pläne für mobiles Bezahlen. Auch aus der Lieferkette sickert durch, dass im kommenden iPhone ein NFC-Chip verbaut wird. » weiter

Steve Wozniak: Wearables sind schwer zu verkaufen

Uhr von Florian Kalenda

Apple muss bisherige Wearables mit seiner iWatch übertreffen - ähnlich wie mit dem iPhone 2007 bestehende Smartphones. Woz: "Ich persönlich hätte gerne einen größeren Bildschirm, der ähnlich viel kann wie mein iPhone. Die kleinen Bildschirme reißen es für mich nicht raus. Wenn es Freisprechen ermöglicht, sollte der Lautsprecher gut sein." » weiter

iPhone 6 mit 4,7 Zoll könnte Auflösung von 1334 mal 750 Bildpunkten bieten

Uhr von Bernd Kling

Der auf Apple-Themen spezialisierte Blogger John Gruber rechnet alle denkbaren Auflösungen für die neue iPhone-Generation durch. Ohne Insiderwissen bestimmt er die naheliegenden Auflösungen für die Modelle mit 4,7 und 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale. Sie sollen gewährleisten, das vorhandene Apps weiterhin lauffähig bleiben, während zugleich mehr Inhalte darstellbar sind. » weiter

Reuters: Produktionsrückstand wegen Änderung bei iPhone-6-Display

Uhr von Bernd Kling

Die Fertigung wurde aufgehalten, weil eine Schlüsselkomponente neu gestaltet werden musste. Die Zulieferer arbeiten mit Hochdruck daran, die verlorene Zeit wettzumachen. Nach Informationen aus der Lieferkette ist noch offen, ob die Probleme die Markteinführung verzögern oder zu einer anfänglichen Verknappung führen. » weiter

Bericht: iOS 8 Beta 6 wird nur von Mobilfunkanbietern getestet

Uhr von Stefan Beiersmann

Im Gegensatz zu den vorherigen Vorabversionen haben Entwickler keinen Zugriff auf das neueste Release. Apple behebt mit iOS 8 Beta 6 zahlreiche Fehler in der Telefonfunktion, FaceTime, GameCenter, Karten, Fotos und Springboard. Angeblich verursacht die Beta 6 Probleme bei der Nutzung von Youtube in Safari. » weiter

Bericht: Auch das iPhone 6 kommt mit nur 1 GByte RAM

Uhr von Florian Kalenda

Das steht in einem technischen Dokument, das in China veröffentlicht wurde. Auch iPhone 5, 5S und 5C kommen mit 1 GByte Hauptspeicher, während Android-Spitzenmodelle 2 oder 3 GByte mitbringen. iOS scheint allerdings besonders effizient mit Speicher umzugehen. » weiter

Apple: Quanta hält 60-Stunden-Woche zu 86 Prozent ein

Uhr von Florian Kalenda

Damit reagiert der Hersteller auf einen Prüfbericht der Fair Labor Association. Der bezog sich auf Untersuchungen im August 2013. Seiher wurden "bedeutende Verbesserungen" der auch von Apple konstatierten Misstände in zwei Quanta-Fabriken erreicht. » weiter

iPhone 6: Apple prüft Einsatz von Saphirglas

Uhr von Bernd Kling

Noch scheint ungewiss, ob die anlaufende Serienproduktion den Bedarf des iPhone-Herstellers decken kann. Aufgrund der höheren Produktionskosten könnte Apple mehr verlangen als für die vorhergehenden Modelle. Bildschirmabdeckungen aus synthetischem Saphir sind kratzresistenter, aber möglicherweise weniger bruchfest. » weiter

Apple verbannt zwei schädliche Chemikalien aus iPhone-Endproduktion

Uhr von Björn Greif

Es handelt sich um die Stoffe Benzol und n-Hexan, die als krebserregend und nervenschädigend gelten. In frühen Produktionsphasen sollen sie weiterhin zum Einsatz kommen, aber in geringeren Mengen. Bei eigenen Untersuchungen hat Apple keine davon ausgehende Gefährdung festgestellt. » weiter