Falsche Datumseinstellung kann iOS-Geräte dauerhaft lahmlegen

Uhr von Björn Greif

Wer auf einem iDevice mit 64-Bit-Chip das Datum manuell auf den 1. Januar 1970 stellt, endet möglicherweise in einer Bootschleife. Davon betroffen sind alle iPhone-Modelle ab 5S sowie auch iPads und iPods Touch. Bisher ist keine Lösung für das Problem bekannt. » weiter

IDC: iPad Pro verkauft sich besser als Surface Pro

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Tabletmarkt schrumpft im vierten Quartal um fast 14 Prozent. Im Kalenderjahr 2015 beträgt das Minus 10,1 Prozent. Positiv entwickelt sich lediglich die Kategorie der Tablets mit abnehmbarer Tastatur. » weiter

Stromschlaggefahr: Apple tauscht Netzteilstecker aus

Uhr von Björn Greif

In seltenen Fällen können die Stifte abbrechen. Betroffen sind Modelle, die zwischen 2003 und 2015 mit Mac- und bestimmten iOS-Produkten sowie als Teil des Reise-Adapter-Kit ausgeliefert wurden. Defekte Stecker tauscht Apple kostenlos gegen überarbeitete Versionen aus. » weiter

Auch iPad Air 3 kommt angeblich Mitte März

Uhr von Florian Kalenda

Eine Vorstellung zusammen mit einem iPhone 5SE bezeichnet 9to5Mac als "wahrscheinlich". Die 9,7-Zoll-Tablet-Reihe war zuletzt im Oktober 2014 aktualisiert worden. Das iPad Air 3 könnte Unterstützung für den Apple Pencil, einen schnelleren Fingerabdrucksensor, eine Kameraleuchte und ein Prozessorupgrade mitbringen. » weiter

Suchvorschläge lassen Safari unter iOS und Mac OS abstürzen

Uhr von Florian Kalenda

Der Browser quittiert nach wenigen Sekunden den Dienst. Apples Statusseite zeigt bisher keinen Fehler an. Betroffene Anwender können die Suchvorschläge ausschalten. Ein vorhandener Cache wird in vielen Fällen verhindern, dass das Problem auftritt. » weiter

Microsoft öffnet Office-Insider-Programm für Mac-Nutzer

Uhr von Björn Greif

Sie können darüber neue Funktionen von Office für Mac testen, bevor diese allgemein verfügbar werden. Die Anmeldung erfolgt via Microsoft AutoUpdate. Zudem hat Microsoft neue Zeichnen-Funktionen für Office für iPad und iPad Pro sowie plattformübergreifend erweiterte Kollaborationsoptionen angekündigt. » weiter

Office für iOS unterstützt 3D-Touch und Pencil

Uhr von Stefan Beiersmann

3D Touch ermöglicht es, direkt ein neues oder ein zuletzt verwendetes Dokument zu öffnen. iPad-Nutzern steht nun die Registerkarte "Zeichnen" zur Verfügung. Deren Funktionen lassen sich auch mit dem Finger oder einem Stift eines Drittanbieters nutzen. » weiter

Apple gibt ersten Ausblick auf iOS 9.3

Uhr von Stefan Beiersmann

Die erste Entwickler-Preview bietet zahlreiche neue Funktionen für Bildungseinrichtungen. Apple hat aber auch Apps wie CarPlay, Health und Notizen überarbeitet. Die neue Funktion Nightshift passt die Displaybeleuchtung an den Biorhythmus an. » weiter

Apple will angeblich Umstieg von iOS auf Android erleichtern

Uhr von Björn Greif

Er beugt sich damit nach Informationen des britischen Telegraph dem Druck europäischer Mobilfunkanbieter, um einem möglichen EU-Wettbewerbsverfahren zu entgehen. Für den umgekehrten Weg von Android auf iOS steht seit September 2015 das Tool "Move to iOS" zur Verfügung, das den Datenumzug vereinfacht. » weiter

GEMA-Gebühr: Apple erhöht iPhone- und iPad-Preise

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie steigen um 5,95 beziehungsweise 8,33 Euro. Die Erhöhung entspricht den im Dezember vereinbarten urheberrechtlichen Abgaben zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Einige Einzelhändler wollen die Gebühr nicht auf ihre Kunden abwälzen. » weiter

Adobe Lightroom für iOS unterstützt jetzt 3D Touch und Multitasking

Uhr von Björn Greif

Mittels 3D Touch können Besitzer des iPhone 6S oder 6S Plus schnell auf die In-App-Kamera zugreifen. Zudem wurde das Bildbearbeitungsprogramm für das iPad Pro optimiert und erlaubt darauf die Verwendung von Split View und Slide Over. Darüber hinaus hat Adobe einige Editierwerkzeuge ergänzt. » weiter

Apple schafft Display-Abteilung in Taiwan

Uhr von Florian Kalenda

Es hat dort eine früher von Qualcomm genutzte Anlage bezogen. Die mindestens 50 Angestellten kommen laut Bloomberg überwiegend von Qualcomm und AU Optronics. Per Stellenausschreibung sucht Apple weitere. Wahrscheinlich will es künftig selbst innovative Displaytechnik entwickeln. » weiter

Apple aktualisiert SD-Kartenleser für Lightning-Port um USB-3.0-Support

Uhr von Björn Greif

Von der gesteigerten Datenrate profitieren jedoch nur Besitzer des iPad Pro. Alle anderen müssen sich weiterhin mit USB-2.0-Geschwindigkeit begnügen. Dafür lässt sich die neue Version des 35 Euro teuren Adapters nicht mehr nur mit iPads, sondern auch mit iPhones nutzen - iOS 9.2 vorausgesetzt. » weiter