iOS 9.3 schließt iMessage-Lücke

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Update enthält Fixes für insgesamt 38 Sicherheitslücken. Darunter sind auch kritische Schwachstellen im Kernel und der Browserengine WebKit. iOS 9.3 bringt aber auch neue Funktionen wie Night Shift, verbessert die Apps Notizen, News, Health, Apple Music, Fotos sowie iBooks und beseitigt Bugs wie den Datumsfehler. » weiter

Apple stellt 9,7 Zoll großes iPad Pro vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Es kostet hierzulande je nach Speicher- und Konnektivitätsausstattung zwischen 689 und 1199 Euro. Vom 12,9 Zoll großen iPad Pro unterscheidet es sich durch das True Tone Display und eine höher auflösende iSight-Kamera. Der Vorverkauf beginnt am 24. März. » weiter

Vorbereitung läuft: Apple schließt Online-Stores

Uhr von Florian Kalenda

Die Übertragung beginnt um 18 Uhr MEZ, also eine Stunde früher als gewohnt: In Kalifornien gilt bereits Sommerzeit. Erwartet werden zumindest iPhone 5SE, iPad Air 3 und neue Apple-Watch-Modelle. Morgen folgt Apples erste Anhörung im Verfahren gegen das FBI durch Richterin Sheri Pym. » weiter

iMessage-Bug ermöglicht Entschlüsselung von Fotos und Videos

Uhr von Florian Kalenda

Ein Fehler ermöglicht einen Brute-Force-Angriff durch Kommunikation mit dem Smartphone. Dieses bestätigt korrekt erratene Ziffern des 64-Bit-Schlüssels. Details werden erst mit Verfügbarkeit eines Patchs als Teil von iOS 9.3 zur Verfügung stehen. » weiter

Neues iPad Pro soll knapp 600 Dollar kosten

Uhr von Bernd Kling

Den Preisaufschlag von 100 Dollar gegenüber dem iPad Air 2 relativiert die Ausstattung mit 32 GByte Speicher schon beim Basismodell für 599 Dollar. Die Ausstattung des neuen 9,7-Zoll-Tablets entspricht weitgehend dem 12,9 Zoll großen iPad Pro. Außerdem zu erwarten ist eine 12-Megapixel-Kamera wie beim iPhone 6S, die 4K-Video unterstützt. » weiter

iPhone SE soll optisch dem iPhone 5S und technisch dem iPhone 6S ähneln

Uhr von Bernd Kling

Die Vorstellung des 4-Zoll-Smartphones steht auf Apples Medienevent am 21. März an. Es bleibt beim kantigen Design, die wesentlichen Änderungen sind unter der Haube zu suchen. Aus dem iPhone 6S sollen Komponenten wie der A9-Chip, der M9-Koprozessor und das Kameramodul übernommen werden. » weiter

Malware AceDeceiver kann nicht-gejailbreakte iOS-Geräte befallen

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie nutzt eine Lücke in Apples digitaler Rechteverwaltung FairPlay. Die Schadsoftware gelangt von einem bereits kompromittierten PC auf iPhones und iPads. Die dafür auch benötigten manipulierten Apps hat Apple inzwischen aus seinem App Store entfernt. » weiter

Apple öffnet News für alle Verlage

Uhr von Florian Kalenda

Das Apple News Format ist ein von ihm angepasstes JSON-Datenformat. Es lässt sich mit dem Werkzeug News Publisher nach einmaliger Definition automatisch erstellen. Apple behält sich eine Prüfung aller eingehenden Anträge vor. » weiter

Apple News führt Werbung in Nachrichten-Optik ein

Uhr von Florian Kalenda

Sie wird "direkt in den Content-Feeds erscheinen, in einer Reihe mit News-Artikeln" und soll "mit ihrer Umgebung verschmelzen". Von redaktionellen Inhalten unterscheidet sie sich nur durch einen Sponsorenhinweis. Diesen hat die FTC in den USA verpflichtend gemacht. » weiter

Apples 9,7 Zoll großes iPad Pro kommt angeblich mit 12-Megapixel-Kamera

Uhr von Björn Greif

Sie soll der des iPhone 6S entsprechen und auch 4K-Video unterstützen. Der Vorgänger iPad Air 2 sowie die 12,9-Zoll-Version des iPad Pro bieten jeweils nur einen 8-Megapixel-Sensor. Das kleinere iPad Pro wird Apple voraussichtlich frühestens am 21. März zusammen mit dem 4 Zoll großen iPhone SE enthüllen. » weiter

Vorstellung des iPhone 5SE mit 4-Zoll-Display erfolgt eine Woche später

Uhr von Björn Greif

Statt am 15. März soll die Presseveranstaltung nun in der Woche vom 21. März stattfinden und zwar in der Town Hall des Apple-Campus in Cupertino. Allerdings ist unklar, ob der Termin verschoben wurde oder von Anfang an so geplant war. Erwartet werden auch ein iPad Air 3 und neue Apple-Watch-Armbänder. » weiter

Vierte Beta von iOS 9.3 soll Datumsfehler beheben

Uhr von Björn Greif

Laut Teilnehmern von Apples öffentlichem Betaprogramm lassen sich Datum und Uhrzeit nicht mehr auf einen Wert vor 1. Januar 2001 12 Uhr GMT stellen. Dadurch soll keine Bootschleife mehr auftreten. Auf lahmgelegten Geräten kann das Update über die Wiederherstellungsfunktion von iTunes installiert werden. » weiter

Apple kündigt Fix für Datumsfehler bei iOS-Geräten an

Uhr von Björn Greif

Es räumt ein, dass die manuelle Eingabe eines Datums vom Mai 1970 oder früher iPhone, iPad oder iPod Touch lahmlegen kann. Das Gerät endet dann bei einem Neustart in einer Bootschleife. Mit einem iOS-Update will Apple den Fehler beheben. » weiter

Falsche Datumseinstellung kann iOS-Geräte dauerhaft lahmlegen

Uhr von Björn Greif

Wer auf einem iDevice mit 64-Bit-Chip das Datum manuell auf den 1. Januar 1970 stellt, endet möglicherweise in einer Bootschleife. Davon betroffen sind alle iPhone-Modelle ab 5S sowie auch iPads und iPods Touch. Bisher ist keine Lösung für das Problem bekannt. » weiter

IDC: iPad Pro verkauft sich besser als Surface Pro

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Tabletmarkt schrumpft im vierten Quartal um fast 14 Prozent. Im Kalenderjahr 2015 beträgt das Minus 10,1 Prozent. Positiv entwickelt sich lediglich die Kategorie der Tablets mit abnehmbarer Tastatur. » weiter