Linux Foundation stellt IoT-Betriebssystem Zephyr vor

von Florian Kalenda

Intel, NXP Semiconductors, Synopsys und UbiquiOS Technology zählen zu den ersten Unterstützern. Kernel-Version 1.0.0 ist zu den Plattformen Arduino 101 und Due, Intel Galileo Gen 2 und NXP FRDM-K64F Freedom kompatibel. Das Echtzeit-OS unterstützt die Funkstandards Bluetooth, Bluetooth Low Energy und IEEE 802.15.4. weiter

Samsung macht IoT-Chipreihe Artik kommerziell verfügbar

von Björn Greif

Hersteller können die Prozessoren ab sofort in großer Stückzahl ordern. Entwicklern stellt Samsung ab 22. Februar Developer Kits bereit. Außerdem hat es ein Partnerprogramm für Artik gestartet, in dessen Rahmen es Hersteller bei der Geräteentwicklung unterstützt. weiter

Cisco will keine langweilige Netzwerkfirma mehr sein

von Peter Marwan

So lässt sich die Eröffnungsrede von Zorawar Biri Singh, SVP & Chief Technology Officer Platforms & Solutions bei Cisco, auf der Hausmesse Cisco Live heute in Berlin zusammenfassen. Der Manager skizzierte in ihr die gerade beginnende "vierte Ära der IT" und positionierte sein Unternehmen an den Dreh- und Angelpunkten dieser Entwicklung. weiter

US-Geheimdienstchef will Internet der Dinge für Überwachung nutzen

von Florian Kalenda

Auf Anfrage teilt James Clapper dem US-Senat mit: "In Zukunft könnten Geheimdienste das [Internet der Dinge] für Identifikation, Überwachung, Beobachtung, Standortverfolgung und Zielauswahl für die Rekrutierung nutzen, oder um Zugriff auf Netze und Anwender-Zugangsdaten zu erhalten." weiter

Microsoft macht Azure IoT Hub verfügbar

von Florian Kalenda

Der Cloud-Backbone sammelt Daten von Sensoren und Geräten, deren Zahl in die Millionen gehen kann. Der Preis ist von der Zahl versandter Messages abhängig. Für eine Auswertung stehen etwa Azure Stream Analytics und Azure Machine Learning zur Verfügung. weiter

IoT: Rapid7 meldet Sicherheitslücken in Spielzeug und GPS-Uhr

von Florian Kalenda

Die Hersteller Fisher-Price und HereO haben sie innerhalb der gesetzten Frist behoben. Für Rapid7 ist dies "ein Schritt in die richtige Richtung." Angreifer konnten Daten wie Namen des Kindes und im Fall der GPS-Uhr den Aufenthaltsort aller Familienmitglieder entwenden. weiter

Intel übertrifft die Erwartungen im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Der Gewinn geht jedoch um ein Prozent auf 3,6 Milliarden Dollar zurück. Auch der Umsatz fällt niedriger aus als im Vorjahreszeitraum. Im nachbörslichen Handel bricht der Kurs der Intel-Aktie um fast fünf Prozent ein. weiter

CES: Samsung entwickelt IoT-Geräte mit Windows 10

von Florian Kalenda

Samsungs Strategie "IoTivity" soll alle Aspekte des Internets der Dinge abdecken - die Plattform aber wird von Microsoft kommen. Dessen Vizepräsident Terry Myerson verweist auf 30 Jahre Partnerschaft und Samsungs jüngstes Windows-10-Tablet. Die IoT-Version von Windows 10 ist bisher zu keiner Samsung-Hardware kompatibel. weiter

CES: IBM bringt Watson in Wearables und Roboter

von Florian Kalenda

Durch eine Partnerschaft mit Under Armour kommt Watson an zusätzliche Fitnessdaten - und liefert Nutzern dieser App profundere Analysen. Außerdem arbeitet IBM an einer Unternehmensversion von Softbanks Androiden Pepper und ermöglicht Whirlpool Auswertung von Küchengerätedaten. weiter

CES: Samsung stellt Fitness-Gürtel WELT vor

von Florian Kalenda

Er zeichnet Essgewohnheiten des Träger, Bewegung, im Sitzen verbrachte Zeit und Hüftumfang auf. Es handelt sich um einen Prototypen aus Samsungs C-Lab. Es will Feedback einholen und ihn anschließend weiterentwickeln. weiter

CES 2016: Samsung macht Smart-TVs kompatibel zum Internet der Dinge

von Florian Kalenda

Dazu verwendet es die 2014 für 200 Millionen Dollar zugekaufte Plattform SmartThings. So lassen sich per TV etwa Heizung und Licht regeln. Für die Absicherung hat Samsung ein System namens Gaia mit geschütztem Bereich innerhalb des Betriebssystems Tizen geschaffen. weiter

Internet der Dinge: HPE drückt aufs Gas

von Markus Strehlitz

Das Internet der Dinge steht derzeit ganz oben auf der Agenda von Hewlett Packard Enterprise (HPE). Der IT-Konzern bietet ein breites Spektrum an Technologien, um die anfallenden Daten schnell zu sammeln und zu verarbeiten. weiter

HPE erweitert IoT-Angebot

von Bernd Kling

Edgeline-IoT-Systeme und Aruba Sensors sollen Rechenleistung und Datenmanagement an den Netzwerkrand bringen - in die Dinge, außerhalb der Rechenzentren. Als erste Produkte sind Edge Gateway EL10 und EL20 verfügbar. Die Edgeline-Systeme basieren auf einer Zusammenarbeit von Hewlett Packard Enterprise und Intel. weiter

Bluetooth: Geschwindigkeit und Reichweite steigen 2016

von Bernd Kling

Die Bluetooth Special Interest Group stellt ihre Technologie-Roadmap für das kommende Jahr vor. Die erweiterten Bluetooth-Funktionalitäten sollen das Internet der Dinge beflügeln. Dank Mesh-Networking können sich Bluetooth-fähige Geräte in Zukunft zu Netzwerken verbinden und ganze Gebäude abdecken. weiter

Cisco und Ericsson kooperieren bei Next-Generation-Netzwerktechniken

von Björn Greif

Sie haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. In deren Rahmen wollen sie gemeinsam neue Dienste und Produkte entwickeln sowie gegenseitig Patente lizenzieren. Von der Kooperation erhoffen sie sich bis 2018 zusätzliche Umsätze von jeweils mindestens einer Milliarde Dollar. weiter

Mastercard: Jedes Gerät kann Bezahlmittel werden

von Florian Kalenda

Seine noch namenlose Technik entstand zusammen mit NXP und Qualcomm. General Motors will sie in Autoschlüsselanhänger, der Designer Adam Selman und Ringly in Schmuckstücke integrieren. Die Verwaltung und notfalls Sperrung erfolgt per Mastercard-App. weiter