Rackspace kooperiert mit Akamai für Content Delivery

Uhr von Florian Kalenda

Der CDN-Dienst lässt sich mit einem Klick für eine komplette Site oder Web-App buchen. Die Preise beginnen ab 10 Cent pro Gigabyte. Zudem wird eine Zugangskontrolle angeboten: Zugriffe kann man etwa aufgrund von verweisender Domain oder IP einschränken. » weiter

Crowdfunding-Plattform Kickstarter expandiert nach Deutschland

Uhr von Björn Greif

Ab sofort können Gründer mit dem Aufbau eines Projekts in deutscher Sprache beginnen, das dann am 12. Mai freigeschaltet wird. Die Finanzierung erfolgt in Euro. Damit zieht Kickstarter mit seinem Hauptkonkurrenten Indiegogo gleich, der diese Möglichkeit schon länger bietet. » weiter

Googles Project Loon funktioniert auch mit iPhones

Uhr von Florian Kalenda

Das hat Google-X-Laborchef Astro Teller gesagt. Ihm zufolge können die stratosphärischen Ballons nun auf wenige 100 Meter genau an einen Zielort navigiert werden. Eine kommerzielle Einführung rückt somit langsam in Reichweite. » weiter

Gericht erklärt Adblocker für legal

Uhr von Stefan Beiersmann

Zeit Online und Handelsblatt scheitern mit ihrer Klage gegen den Entwickler von AdBlock Plus. Die Verlage prüfen nun die Aussichten einer Beschwerde gegen das Urteil. Auch ProSiebenSat1, RTL Interactive und Axel Springer gegen rechtlich gegen AdBlock Plus vor. » weiter

HTTPS Everywhere: Google verschlüsselt Anzeigenauslieferung

Uhr von Bernd Kling

Werbetreibende und Publishing-Partner sollen zur Nutzung verschlüsselter Verbindungen motiviert und dabei unterstützt werden. Bis zum 30. Juni soll die große Mehrzahl der ausgelieferten Anzeigen durch HTTPS gesichert sein. Auch die Werbebranche kann laut Google dazu beitragen, das Internet "ein wenig sicherer für alle Nutzer" zu machen. » weiter

Twitter führt neue Landing-Page ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich an nicht angemeldete Besucher. Twitter zeigt ihnen künftig Tweets aus Kategorien wie Musik, Unterhaltung und News an. Die Landing-Page soll die Wall Street zudem davon überzeugen, dass Twitter mehr Besucher hat als die offiziell gemeldeten monatlich aktiven Nutzer. » weiter

ISP GoDaddy startet erfolgreich an der Börse

Uhr von Florian Kalenda

Seine Aktie eröffnete gestern am New York Stock Exchange für 26,15 Dollar. Das waren 31 Prozent mehr als die erwarteten 20 Dollar. Den ganzen ersten Handelstag verzeichnete das Papier nur ein Minimum an Schwankungen. » weiter

EU erarbeitet neue Regeln für Telekomfirmen

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie sollen etablierten Anbietern wie der Deutschen Telekom einen Vorteil gegenüber neuen Mitbewerbern einräumen. Das gilt auch für Messaging-Anbieter wie Skype und WhatsApp. Die EU verspricht sich davon offenbar benötigte Investitionen für den Netzausbau. » weiter

Google bringt Fiber nach Salt Lake City

Uhr von Florian Kalenda

Damit erschließt es eine weitere Metropolregion mit Glasfaser. Googles Ankündigung betont die "boomende Technikbranche" vor Ort. Es hat im nahegelegenen Provo schon ein Standbein. » weiter

Obama holt Ex-Twitter-Produktchef ins Weiße Haus

Uhr von Bernd Kling

Der Silicon-Valley-Veteran Jason Goldman war unter anderem bei Google, Obvious, Medium und Twitter tätig. Als erster Chief Digital Officer des Weißen Hauses ist er für das Office of Digital Strategy verantwortlich. Seine Aufgabe soll sein, einen "bedeutsamen Online-Dialog zwischen Regierung und amerikanischen Bürgern zu ermöglichen". » weiter

Pinterest mit 11 Milliarden Dollar bewertet

Uhr von Florian Kalenda

In einer Finanzierungsrunde G erhielt es bisher 367 Millionen Dollar Kapital. Für bis zu 211 Millionen Dollar zusätzlich sucht es noch Geldgeber. Ein signifikanter Teil soll für internationales Wachstum aufgewendet werden. » weiter

IBM SoftLayer nutzt OpenPower-Server

Uhr von Florian Kalenda

Sie kommen zunächst in einem Rechenzentrum in Dallas zum Einsatz - später dann weltweit. Kunden können sie als Bare-Metal-Server buchen. Vergleichbare Angebote auf Basis von Intels Xeon-Prozessoren gibt es ab 400 Dollar im Monat. » weiter

MWC: Mark Zuckerberg spielt Drohnen-Internet herunter

Uhr von Florian Kalenda

Stattdessen umgarnte er in Barcelona die Providerpartner. Sie müssen bei Internet.org die Hauptarbeit machen, profitieren aber angeblich auch erheblich. Telenor-CEO Jon Fredrik Baksaas nannte den SMS-Rivalen WhatsApp als Problem der Zusammenarbeit mit Facebook. » weiter

Google kauft Top-Level-Domain .app für 25 Millionen Dollar

Uhr von Bernd Kling

Es ist das bislang bei weitem höchste Gebot bei einer Auktion der Internetverwaltung ICANN. Zu den zwölf Bewerbern für die TLD gehörte auch Amazon. Google will die Nutzung von Webdomains mit der Endung .app nicht auf Anbieter beschränken, die eine Anwendung in seinem Play Store eingestellt haben. » weiter

Netzneutralität: FCC untersagt bezahlte Überholspuren im Internet

Uhr von Stefan Beiersmann

Die neuen Regeln beziehen sich auf Breitbandverbindungen mit einer Übertragungsrate von mindestens 25 Mbit/s. Für das offene Internet gilt künftig auch: keine Blockaden, keine Drosselung. Laut FCC schützt die Netzneutralität Verbraucher und Innovatoren. » weiter

CloudFlare führt mobiltaugliches Verschlüsselungsprotokoll ein

Uhr von Florian Kalenda

Den 256-Bit-Verschlüsselungsalgorithmus ChaCha20-Poly1305 hat Google zusammengestellt. Er kommt in der Desktop- wie der Mobilversion von Chrome zum Einsatz. Aufgrund des gegenüber AES-128-GCM geringeren Ressourcenverbrauchs eignet er sich insbesondere für Mobilgeräte. » weiter

Firefox 36 unterstützt HTTP/2

Uhr von Stefan Beiersmann

Der erst kürzlich verabschiedete Standard ermöglicht laut Mozilla ein "schnelleres, skalierbareres und responsiveres" Web. Nutzer können nun auch an die Seite Neuer Tab angeheftete Kacheln synchronisieren. Mozilla stopft zudem 18 Sicherheitslöcher in Firefox. » weiter

Republikaner wollen FCC-Entscheid zu Netzneutralität verzögern

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie fordern eine weitere öffentliche Diskussion des Entwurfs. Die FCC wiederum will am Donnerstag den aktuellen Entwurf, den bisher nur die FCC-Mitglieder kennen, verabschieden. Die Demokratische Partei von Präsident Obama stellt die Mehrheit der FCC-Kommissare. » weiter