Bericht: GoDaddy plant Übernahme von Host Europe

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis liegt angeblich bei 1,5 Milliarden Euro. GoDaddy soll unter anderem den deutschen Konkurrenten United Internet überboten haben. Mit der Akquisition will das US-Unternehmen seine Präsenz in Europa stärken. » weiter

Russland sperrt Business-Netzwerk LinkedIn

Uhr von Bernd Kling

Die Medienaufsichtsbehörde will die Speicherung der Nutzerdaten in Russland durchsetzen. Roskomnadsor handle in strikter Übereinstimmung mit dem Gesetz, versichert ein Kreml-Sprecher. Das schon länger geltende Gesetz wird bislang offenbar nur selektiv angewandt. » weiter

US-Wahlnacht: „Moving to Canada“ wird zum populären Suchbegriff

Uhr von Bernd Kling

Die Google-Suche erreicht den Höhepunkt, als überraschend der Sieg des republikanischen Präsidentschaftskandidaten wahrscheinlich wird. Niedergeschlagene Wähler wollen nach Kanada ausreisen. Gleichzeitig fällt die Website der kanadischen Einwanderungsbehörde aus. » weiter

XSS-Lücke gefährdet Millionen Nutzer von Wix.com

Uhr von Bernd Kling

Der Website-Hoster verfügt über zwei Millionen Kunden sowie 86 Millionen auf der Plattform registrierte Nutzer. Die Schwachstelle hätte einen Wurm ermöglicht, der sich über Millionen von Websites verbreitet. Wix.com reagierte zunächst nicht auf die Informationen eines Sicherheitsforschers. » weiter

Julian Assange ist ohne Internetzugang

Uhr von Florian Kalenda

Wikileaks gibt auf Twitter dem Staat Ecuador die Schuld. Man habe einen "Notfallplan aktiviert". Die Whistlebower-Site stellt zudem eine Verbindung zur Publikation von Hillary Clintons Reden vor Goldman Sachs her. » weiter

Facebook und Google investieren in Transpazifik-Unterseekabel

Uhr von Florian Kalenda

Das Pacific Light Cable Network verbindet Los Angeles und Hongkong über eine Strecke von 12.800 Kilometern. Es soll im Sommer 2018 funktionsfähig sein und bis zu 120 TBit/s übertragen. Für Google ist es die fünfte Unterseekabel-Beteiligung. » weiter

Nokia überträgt 65 TBit/s per Unterseekabel

Uhr von Florian Kalenda

Damit übertrifft es Googles kürzlich in Betrieb genommenes Transpazifikkabel "Faster". Als Modulationsverfahren kommt Probabilistic Constellation Shaping der Bell Labs zum Einsatz. Die Deutsche Telekom realisierte damit kürzlich 1 TBit/s über Land. » weiter

Mozilla misstraut chinesischer Certificate Authority

Uhr von Florian Kalenda

Einem jetzt vorgelegten Bericht zufolge hat WoSign nicht nur falsche Zertifikate für eine GitHub-Subdomain ausgegeben. Es stellte auch rückdatierte Zertifikate mit unsicherem SHA-1-Algorithmus aus und stritt seine Übernahme der israelischen CA StartCom ab. » weiter

Bundesrat stimmt Gesetz für schnelleren Breitbandausbau zu

Uhr von Bernd Kling

Das Gesetz soll den weiteren Ausbau digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze erleichtern. Versorgungsnetzbetreiber müssen künftig beim Neubau oder der Sanierung von Straßen Glasfaserkabel mitverlegen. Wirtschaftsminister Gabriel fordert außerdem einen milliardenschweren Investitionsfond für schnelles Internet in ländlichen Regionen. » weiter

Donald Trump will Übergabe der DNS-Kontrolle an ICANN verhindern

Uhr von Bernd Kling

Der republikanische Präsidentschaftskandidat sieht die "Internet-Freiheit für das amerikanische Volk und alle Bürger der Welt" in Gefahr. Er geht fälschlicherweise davon aus, dass die USA die Internet-Kontrolle an die Vereinten Nationen abgeben. Tatsächlich ist die ICANN eine unabhängige Non-Profit-Organisation mit Hauptsitz in Los Angeles. » weiter

Internetknoten DE-CIX klagt gegen BND-Gesetz

Uhr von Florian Kalenda

Er macht damit seine Drohung vom April wahr. Die Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland liegt dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig vor. Die DE-CIX Management GmbH sieht ihre kritische Haltung durch jüngste Aussagen im NSA-Untersuchungsausschuss gestärkt. » weiter

EuGH: Betreiber offener WLANs nicht für Urheberrechtsverstöße haftbar

Uhr von Bernd Kling

Der Europäische Gerichtshof verneint eine Störerhaftung von gewerblichen Betreibern öffentlicher WLANs. Er schafft aber zugleich neue Rechtsunsicherheiten, die einer öffentlichen WLAN-Versorgung entgegenstehen. Urheberrechtsinhaber können verlangen, dass Betreiber das WLAN durch Passwort sichern und die Identität der Nutzer feststellen. » weiter