Windows 10: Spartan im Leistungscheck

Uhr von Kai Schmerer

Zusammen mit Windows 10 erhält das Microsoft-Betriebssystem einen neuen Browser. Derzeit firmiert der IE-Nachfolger unter der Bezeichnung Spartan. Wie schnell der neue Browser jetzt schon ist, zeigt sich im Benchmarktest. » weiter

Windows 10: Spartan-Browser ausprobiert

Uhr von Kai Schmerer

Zusammen mit Windows 10 will Microsoft auch einen neuen Browser ausliefern. Derzeit ist der IE-Nachfolger unter dem Codenamen Spartan bekannt. Einen Namen für die endgültige Version hat der Hersteller noch nicht gefunden. Dafür können Interessierte den neuen Browser in Verbindung mit der gerade erschienen Preview-Version von Windows 10 Build 10049 in Augenschein nehmen. » weiter

Windows 10: Neue Preview enthält Spartan

Uhr von Stefan Beiersmann

Seit gestern Abend verteilt Microsoft über den sogenannten Fast Ring den Build 10049. Spartan unterstützt den Sprachassistenten Cortana und Stifteingaben. Auch die Funktion zum Kommentieren von Websites ist in der Testversion enthalten. » weiter

Spartan wird IE-Engine nicht enthalten

Uhr von Stefan Beiersmann

Der neue Windows-10-Browser setzt nur noch auf die Edge-Engine. Ursprünglich wollte Microsoft aus Kompatibilitätsgründen auch die alte Trident-Engine von IE 11 integrieren. Entwickler wechseln ersten Tests zufolge aber schneller zu Edge als erwartet. » weiter

Bericht: Microsoft gibt Marke “Internet Explorer” auf

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Softwarekonzern sucht nun nach einem Namen für den neuen Browser von Windows 10. Er trägt derzeit noch den Codenamen Projekt Spartan. Einer eigenen Umfrage zufolge bevorzugen zumindest Chrome-Nutzer einen Namen, der "Microsoft" enthält. » weiter

Microsoft warnt vor gefälschtem SSL-Zertifikat

Uhr von Stefan Beiersmann

Es ermöglicht Spoofing und Man-in-the-Middle-Angriffe. Davon betroffen sind alle Windows-Versionen von Server 2003 bis windows 8.1 und Server 2012 R2. Ein von Microsoft bereitgestellter Patch verhindert, dass das Betriebssystem das bereits zurückgezogene Zertifikat benutzt. » weiter

Windows 10 unterstützt Mozillas JavaScript-Optimierung asm.js

Uhr von Björn Greif

Microsoft will sie in seine JavaScript-Engine Chakra integrieren, die eine Kernkomponente der kommenden Browser IE 12 und Spartan darstellt. Davon verspricht es sich eine deutlich höhere JavaScript-Performance bei gleichzeitiger Interoperabilität. » weiter

Februar-Patchday: Microsoft stopft 41 Löcher in Internet Explorer

Uhr von Stefan Beiersmann

Darunter ist eine seit Anfang Dezember bekannte Zero-Day-Lücke. Die vor kurzem gemeldete Phishing-Lücke im Microsoft-Browser bleibt jedoch ungepatcht. Insgesamt veröffentlicht Microsoft neun Sicherheitsupdates, die auch Anfälligkeiten in Windows und Office beseitigen. » weiter

Schwachstelle in IE: HP-Forscher erhalten 125.000 Dollar Prämie

Uhr von Florian Kalenda

HPs Zero Day Initiative hat sich über einen längeren Zeitraum mit Speicherkorruption im IE auseinandergesetzt. Microsoft zahlt 100.000 Dollar für die gezeigte Lücke und 25.000 Dollar Prämie für von HP vorgeschlagene Härtungsstrategien. Die Schwachstelle ist noch nicht gepatcht. » weiter

Windows 10: Microsoft stellt neuen Browser Spartan vor

Uhr von Bernd Kling

Die schnellere und schlankere Anwendung ist als neuer Standardbrowser in Windows 10 vorgesehen. Als "Project Spartan" entwickelt, soll der Browser für eine identische Erfahrung auf PCs, Tablets und Smartphones sorgen. Microsoft nennt die "schnelle Evolution des Web" als Grund für die Neuentwicklung. » weiter