Amazon kündigt Kinofilme an

Uhr von Florian Kalenda

Bis zu zwölf Filme jährlich will es entweder selbst produzieren oder ankaufen. Sie werden nach vier bis acht Wochen auch online zu sehen sein - statt dass Streaming-Kunden bis zu ein Jahr lang auf sie warten müssen. Damit übt es Druck auf die Hollywood-Studios ebenso wie Netflix aus. » weiter

Neuer Übertragungsstandard “superMHL” unterstützt 8K-Video

Uhr von Björn Greif

Das entspricht der doppelten maximalen Auflösung der erst im August eingeführten Vorgängerspezifikation MHL 3.0. Zudem vervierfacht sich die zum Laden von Mobilgeräten verfügbare Kapazität von 10 auf 40 Watt. Dafür wird ein neuer Anschlusstyp benötigt, der jedoch abwärtskompatibel ist. » weiter

Nur Sprachsteuerung von HomeKit wird Apple TV erfordern

Uhr von Florian Kalenda

Das berichten HomeKit-Partner auf der CES. Allerdings gilt Sprachsteuerung als Schlüsselfunktion im Smart-Home-Segment. Letztes Jahr war Apple TV noch als potenzielle Kommandozentrale für HomeKit gehandelt worden - ähnlich wie das Nest-Thermostat in Googles Ökosystem. » weiter

LG will 2016 schon 1,5 Millionen OLED-Displays verkaufen

Uhr von Florian Kalenda

Gemessen an der Zielgruppe der oberen 2 Prozent mit rund 4 Millionen Fernsehern wäre dies ein signifikanter Anteil. Angeblich investieren auch japanische und chinesische Displayhersteller in die OLED-Technik. "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis OLED mehr Verbreitung findet." » weiter

Netflix verhindert angeblich Zugang per VPN

Uhr von Bernd Kling

Laut TorrentFreak geht Netflix verschärft gegen Abonnenten vor, die per VPN oder Proxy auf sein umfangreicheres Film- und Serienangebot in den USA zugreifen wollen. Die Maßnahmen sollen auf Druck der Rechteinhaber erfolgen, insbesondere von Sony Pictures. Netflix hingegen erklärt, es gebe "keine Veränderung" hinsichtlich seines Umgangs mit VPNs. » weiter

CES: Samsung macht Tizen zur TV-Plattform

Uhr von Florian Kalenda

Beispielsweise sollen Smart-TVs mit Tizen Samsung-Mobilgeräte in der Nähe erkennen und sich mit ihnen in Verbindung setzen können, um etwa Inhalte auszutauschen. Nutzer können Live-Sendungen auf dem Mobilgerät sehen, solange sie sich im Heimnetzwerk befinden - auch wenn der Fernseher aus ist. » weiter

CES: LG Display macht LCD-Fernseher 75 Prozent dünner

Uhr von Florian Kalenda

Sie können mit 7,5 Millimetern Dicke und 10,4 Kilo Gewicht bei 55 Zoll Diagonale mit OLED-Panelen mithalten. Die ersten Exemplare gingen an chinesische Fernseher-Hersteller. Das Schwesterunternehmen LG Electronics kündigt für die CES 4K-Ultra-HD-Fernseher mit WebOS 2.0 an. » weiter

CES: Samsung zeigt 360-Grad-Lautsprecher

Uhr von Florian Kalenda

Die Designobjekte "füllen das Zimmer mit Ton". Eine große Variante für die Festinstallation gibt es ebenso wie einen leicht verschiebbaren Lautsprecher mit integriertem Akku. Seine Technik bezeichnet Samsung als "Ring Radiator". » weiter

Kabel Deutschland: drei Apps bieten zusätzlichen Fernsehkomfort

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

"TV Control" soll die klassische Fernbedienung ersetzen. "TV Manager" liefert eine Programmvorschau und erlaubt die Fernprogrammierung von digitalen HD-Receivern beziehungsweise von HD-Video-Recordern. Die TV-App ermöglicht Fernsehen auf Tablets und Smartphones im eigenen WLAN. » weiter

Sky bietet Settop-Box zum Streamen seiner Online-Inhalte an

Uhr von Björn Greif

Die "Sky Online TV Box" wird via HDMI an den Fernseher angeschlossen und erlaubt Zugriff auf die Kataloge von Sky Online und Sky Snap. Zusätzlich stehen Nutzern Video-, Nachrichten-, Musik- und Lifestyle-Apps über Rokus Channel Store zur Verfügung. Zur Markteinführung kostet die Box 49,90 Euro. » weiter

LG zeigt auf der CES 2015 Smart-TVs mit WebOS 2.0

Uhr von Björn Greif

Das aktualisierte Betriebssystem soll für eine einfachere und komfortablere Bedienung sorgen. Außerdem hat LG die Geräte-Startzeit gegenüber der Vorgängergeneration um bis zu 60 Prozent reduziert. Auch der Zugriff auf Inhalte wurde deutlich beschleunigt. » weiter

Aus Kabel BW wird im Frühjahr 2015 Unitymedia

Uhr von Björn Greif

Damit vereinheitlicht der britische Konzern Liberty Global seinen Markenauftritt in Deutschland. Für die Standorte und Mitarbeiter von Kabel BW soll sich dadurch nichts ändern. Von der Vereinheitlichung erhofft sich das Unternehmen einen besseren Wiedererkennungswert. » weiter

Videostreaming ersetzt zunehmend klassisches Fernsehen

Uhr von Björn Greif

Laut einer Umfrage im Auftrag des Bitkom verzichtet jeder dritte Nutzer von Streaming-Angeboten ganz oder teilweise auf klassisches Fernsehen. Fast jeder zweite schaut weniger TV via Kabel oder Satellit. Ein Hauptvorteil ist die zeitliche Unabhängigkeit. » weiter

LG vervierfacht in Kürze OLED-Produktion

Uhr von Florian Kalenda

Die Kapazität steigt noch im Dezember von 8000 auf 34.000 Substrate im Monat. Sie werden in für Fernseher geeignete Panele mit 55, 65 und 77 Zoll Diagonale geschnitten. Durch steigendes Volumen und größere Substrate sinkt voraussichtlich der Herstellungspreis. » weiter

Oracle kauft Storage-Management-Anbieter Front Porch Digital

Uhr von Björn Greif

Das Unternehmen aus Colorado ist auf die Verwaltung von Medieninhalten spezialsiert. Seine Lösungen erlauben das Migrieren, Verwalten und Verwerten großer Datenmengen wie TV-Shows oder HD-Filme. Zu seinen Kunden gehören BBC, ABC, Sony Pictures und das EU-Parlament. » weiter

iTunes 11.3 bringt iTunes Extras für HD-Filme

Uhr von Björn Greif

Sie lassen sich wie üblich auf dem Desktop abrufen und neuerdings auch via Apple TV. Ab Herbst werden Nutzer von iOS 8 ebenfalls in den Genuss des für HD-Filme angebotenen Bonusmaterials kommen. Dazu gehören etwa Making-of-Videos, zusätzliche Szenen oder Kommentare des Regisseurs. » weiter

Samsung stellt Produktion von Plasma-TVs ein

Uhr von Björn Greif

Die Panelfertigung soll zum 30. November auslaufen. Als Grund für den Rückzug nennt Samsung eine sinkende Nachfrage, den großen Entwicklungsaufwand und die höheren Kosten im Vergleich zur LED-LCD-Technik. Panasonic hatte seinen Ausstieg schon im November angekündigt und auch LG soll einen ähnlichen Schritt planen. » weiter

Samsung erwartet “kein so gutes” Quartal

Uhr von Florian Kalenda

Das sagte Finanzchef Lee Sang Hoon koreanischen Medien. Es wurde später durch den Konzern bestätigt. Der für Ende Juli angesagten Quartalsmeldung soll nun nächste Woche ein Zwischenbericht vorausgehen. » weiter