Bericht: Apple will Filme produzieren

Uhr von Florian Kalenda

Offen ist laut Variety, ob es sich um einen Flirt oder schon um ein festes Projekt für 2016 handelt. Apple würde damit seine Abhängigkeit von Rechteinhaber reduzieren und in Konkurrenz zu Amazon, Hulu sowie Netflix treten. Sein Musikstreaming-Angebot verfügt immerhin auch über einen eigenen Sender samt Redaktion. » weiter

Hisense kauft TV-Hersteller Sharp America

Uhr von Florian Kalenda

Für 23,7 Millionen Dollar erhält es auch eine Fabrik in Mexiko sowie die Nutzungsrechte für die Marke Sharp in Nord- und Südamerika. Seine Versuche, die eigene Marke in westlichen Ländern zu etablieren, waren bisher nur mäßig erfolgreich. » weiter

Apple TV: Aktualisierte Streaming-Box erscheint nicht zur WWDC

Uhr von Bernd Kling

Das Gerät ist "noch nicht bereit für die Primetime", erfuhren New York Times und Recode. Auch die von Apple geplanten internetbasierten TV-Abos sollen sich aufgrund von Lizenzproblemen verzögern. Im Mittelpunkt der Entwicklermesse werden iOS 9, OS X 10.11 sowie native Apps für die Apple Watch stehen. » weiter

UltraViolet meldet 275.000 Nutzer im deutschsprachigen Raum

Uhr von Florian Kalenda

Sie haben im Schnitt 3,8 Zugriffsrechte eingelöst, was sich auf knapp über eine Million summiert. Gutscheine liegen Blu-rays und DVDs von ausgewählten Film- und Serien-Neuheiten bei. Laut UltraViolet ist der Medienkauf somit oft die schnellste Möglichkeit, neue Filme auch online abzurufen. » weiter

Bericht: Apple stampfte Fernseher-Pläne vor über einem Jahr ein

Uhr von Florian Kalenda

Das sprachgesteuerte Gerät mit integrierter Kamera konnte das Management nicht ausreichend überzeugen, schreibt das Wall Street Journal. Investor Carl Icahn hingegen rechnet 2016 mit zwei TV-Modellen. Steve Jobs selbst glaubte, das "Problem geknackt" zu haben. » weiter

Bericht: Neues Apple TV kommt mit Touch-Fernbedienung

Uhr von Florian Kalenda

Zusätzlich soll es weiter zwei Knöpfe geben. Dadurch fällt die Bedienung minimal dicker aus als die aktuelle. Eine Neuauflage von Apple TV mit der Fähigkeit, Apps zu installieren, wird für die WWDC im Juni erwartet. Amazon und Google haben vergleichbare Produkte bereits am Markt. » weiter

Microsoft stellt Windows Media Center ein

Uhr von Bernd Kling

Der Softwarekonzern bietet kein Update für Windows 10 an. Das 2003 für Windows XP eingeführte Media Center steht damit vor dem endgültigen Aus. Seinen Höhenflug erlebte es mit Windows Vista und Windows 7 - Windows 8 erlaubte noch die nachträgliche Installation. » weiter

Tencent macht Android-Fork TOS+ verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Es ist für Smartwatches, VR-Brillen und Fernseher vorgesehen. Interesse daran wird Huawei, Lenovo, Qualcomm und ZTE nachgesagt. Auch Alibaba AliYun, OnePlus Oxygen OS und Xiaomi MIUI gelten als chinesische Android-Forks. » weiter

Google Play weist familientaugliche Apps aus

Uhr von Florian Kalenda

Entwickler können eine Zulassung nun freiwillig beantragen. Inhalte und Anzeigen in Apps müssen spezielle Kriterien einhalten. Parallel hat Google seinen Nexus Player fürs Wohnzimmer für 99 Euro in Deutschland verfügbar gemacht. » weiter

Bericht: Neues Apple TV zunächst ohne 4K-Unterstützung

Uhr von Stefan Beiersmann

Der ultrahochauflösende Videostandard steckt angeblich noch "in den Kinderschuhen". Tatsächlich haben Netflix, Amazon und Sony erst sehr wenige Filme in diesem Format in ihrem Angebot. Möglicherweise unterstützt Apples Infrastruktur auch noch nicht die Auslieferung von 4K-Videos. » weiter

Neues Apple TV soll im Juni erscheinen

Uhr von Bernd Kling

Die Vorstellung erfolgt voraussichtlich auf der Entwicklerkonferenz WWDC. Dazu ist der lange erwartete App Store sowie ein Software Development Kit für seine rasche Bestückung mit Anwendungen zu erwarten. Die Settop-Box soll über erheblich mehr Speicher sowie einen A8-Chip verfügen. » weiter

Samsung warnt: Smart-TVs hören auch Privatgespräche mit

Uhr von Björn Greif

Außer Seh- und Nutzungsgewohnheiten sowie Hardware- und Browserdaten werden bei aktivierter Spracherkennung auch alle Gespräche aufgezeichnet, die Anwender in der Nähe des Fernsehers führen. Die gesammelten Daten werden dann verschlüsselt an einen Drittanbieter übertragen. Wer das nicht wünscht, kann die Funktion abschalten. » weiter

Amazon kündigt Kinofilme an

Uhr von Florian Kalenda

Bis zu zwölf Filme jährlich will es entweder selbst produzieren oder ankaufen. Sie werden nach vier bis acht Wochen auch online zu sehen sein - statt dass Streaming-Kunden bis zu ein Jahr lang auf sie warten müssen. Damit übt es Druck auf die Hollywood-Studios ebenso wie Netflix aus. » weiter

Neuer Übertragungsstandard „superMHL“ unterstützt 8K-Video

Uhr von Björn Greif

Das entspricht der doppelten maximalen Auflösung der erst im August eingeführten Vorgängerspezifikation MHL 3.0. Zudem vervierfacht sich die zum Laden von Mobilgeräten verfügbare Kapazität von 10 auf 40 Watt. Dafür wird ein neuer Anschlusstyp benötigt, der jedoch abwärtskompatibel ist. » weiter