Apple wegen Displaydefekten bei 27-Zoll-iMacs verklagt

Uhr von Bernd Kling

Der Kläger beruft sich auf die strikten Verbraucherschutzgesetze in Kalifornien. Er strebt den Status einer Sammelklage an, da Apple nach einjähriger Garantiezeit nicht mehr für die angeblich verbreiteten Displaydefekte einstehen wollte. Es geht um vor Dezember 2012 gekaufte iMacs, bei denen sich eine Displayhälfte vedunkelt haben soll. » weiter

Motorola stellt modulares Smartphone-Konzept vor

Uhr von Bernd Kling

Project Ara soll "bei Hardware erreichen, was Android für die Software getan hat". Eine Basisstruktur soll Module nach den individuellen Wünschen des Besitzers aufnehmen. Defekte Module könnten getauscht oder innovative neue Module eingesetzt werden, um eine erheblich längere Nutzungsdauer zu ermöglichen. » weiter

Oracle verpasst Umsatzerwartungen im ersten Fiskalquartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen erhöhen sich um zwei Prozent auf 8,372 Milliarden Dollar. Seinen Gewinn steigert Oracle um acht Prozent auf 2,191 Milliarden Dollar. Wie schon in den Vorquartalen belastet ein schwaches Hardwaregeschäft das Ergebnis. » weiter

Analyse: Für „Made In USA“ nimmt Motorola Aufpreis in Kauf

Uhr von Bernd Kling

Das Moto X kommt in der Herstellung weit teurer als Apples iPhone 5. Das ergibt sich vor allem aus dem "völlig ungewöhnlichen" Gerätekonzept. Einen zusätzlichen Aufpreis nimmt der Hersteller für die US-Produktion in Kauf - kann dafür aber auch wunschgemäß konfigurierte Smartphones liefern. » weiter

Heimautomatisierung: Microsoft erweitert HomeOS

Uhr von Bernd Kling

Das Forschungsprojekt erhält ein neues Framework. HomeOS ist als Betriebssystem zur Steuerung von Geräten in der häuslichen Umgebung konzipiert. Es eignet sich laut Microsoft auch besonders für Energiemanagement und im Gesundheitswesen. » weiter

Microsoft organisiert sich neu

Uhr von Bernd Kling

Der Softwarekonzern will sich zu einem Anbieter von Geräten und Diensten wandeln. Das Motto "One Microsoft" gibt den Auftritt als ein Unternehmen vor. Die Produktentwicklung konzentriert sich in vier neuen Geschäftssparten - Betriebssysteme, Anwendungen, Cloud und Geräte. » weiter

Microsoft-COO: “2014 wird das innovativste Jahr unserer Geschichte”

Uhr von Bernd Kling

In seiner Keynote zur Worldwide Partner Conference verspricht Kevin Turner den 15.000 Teilnehmern "doppelten Einsatz". Es werde vielen schwerfallen, mit Microsofts schnellen Innovationen mitzuhalten. Der Konzern plant Updates seiner Surface-Tablets und will eigene Stores in China eröffnen. » weiter

HP setzt auf Forschung und Entwicklung in China

Uhr von Bernd Kling

Hewlett-Packard hofft auf Verkaufserfolge durch besser an den chinesischen Markt angepasste Produkte. "HP ist in China für China", versichert CEO Meg Whitman während der HP World Tour in Peking. Mit seinen verstärkten Aktivitäten in China will HP seine Position als weltgrößter PC-Hersteller vor Lenovo halten. » weiter

Zertifizierung für WLAN-Standard IEEE 802.11ac hat begonnen

Uhr von Bernd Kling

Die jüngste WLAN-Generation bietet die bis zu dreifache Geschwindigkeit im Vergleich zu 802.11n. Selbst die Übertragung von 4K-Videos (Ultra-HD) soll damit möglich sein. Die Wi-Fi Alliance hat bereits die meisten im US-Markt verfügbaren Geräte zertifiziert. » weiter

Gartner: Weltweiter Servermarkt schrumpft um fünf Prozent

Uhr von Bernd Kling

Nur der asiatisch-pazifische Raum und die USA verzeichnen Wachstum im ersten Quartal 2013. Alle anderen Regionen fallen bei Stückzahlen und Umsätzen zurück. Besonders starke Rückgänge müssen RISC/Itanium-Unix-Systeme hinnehmen. » weiter

Evernote will ins Hardware-Geschäft einsteigen

Uhr von Björn Greif

Das hat CEO Phil Libin in einem Interview angedeutet. Zunächst wolle man mit Partnern am Design der nicht nächer genannten Produkte arbeiten. In drei bis fünf Jahren seien dann eigene Geräte denkbar, die "neu und magisch" sein sollen. » weiter

HP stellt Moonshot-Server mit Atom-Prozessoren vor

Uhr von Bernd Kling

Hewlett-Packard sieht in ihnen "eine neue Server-Klasse für Cloud und Big Data". Die ersten Moonshot-Systeme mit 45 Servern sind in diesem Monat kommerziell erhältlich. Server mit Prozessoren der ARM-Architektur folgen später. » weiter