IT-Sicherheit: Europol sieht Bankautomaten in Gefahr

von Stefan Beiersmann

Die meisten Geldautomaten basieren auf nicht mehr unterstützten Windows-Versionen. Auf älteren Modellen laufen sogar noch Windows CE oder Windows NT. Europol warnt vor verheerenden Folgen, sollte Hackern ein Angriff mit einer Malware ähnlich wie WannaCry gelingen. weiter

Nach Hackerangriff: CEO von Equifax tritt zurück

von Kai Schmerer

Der Datenverlust beim größten Credit-Scoring-Unternehmen der USA Equifax fordert ein weiteres Opfer. Nachdem bereits zwei Manager entlassen wurden, trifft es nun auch den Chef des Unternehmens Richard Smith. weiter

Deloitte bestätigt Hackerangriff auf sein E-Mail-System

von Stefan Beiersmann

Unbekannte knacken angeblich das Administrator-Konto des E-Mail-Servers. Sie haben Zugriff auf jegliche dort gespeicherte Nachrichten und Dateianhänge. Deloitte soll aber erst sechs Kunden über den Einbruch und den Datenverlust informiert haben. weiter

US-Börsenaufsicht SEC räumt Hackerangriff ein

von Stefan Beiersmann

Der Einbruch ereignete sich bereits im vergangenen Jahr. Erst jetzt kommt die SEC zu der Einschätzung, dass die gestohlenen Daten möglicherweise für Insiderhandel benutzt wurden. Auslöser war ein Softwarefehler im elektronischen Meldesystem EDGAR, der bereits 2016 behoben wurde. weiter

Petya-Ransomware kostet TNT Express 300 Millionen Dollar

von Stefan Beiersmann

Die europäische Tochter von Federal Express schließt weitere finanzielle Mehrbelastungen nicht aus. Der Malwareangriff wirkt sich weiterhin nachteilig auf Umsatz und Gewinn aus. Auch der dänische Logistikkonzern Maersk hat nach eigenen Schätzungen zwischen 200 und 300 Millionen Dollar verloren. weiter

Erster Angriff auf Equifax schon im März 2017

von Nico Ernst

Nicht erst ab Mai, sondern rund zwei Monate vorher soll die Kreditauskunftei Equifax von Hackern attackiert worden sein. US-Berichte in diese Richtung zeichnen ein neues Bild der Aktienverkäufe, die kurz vor der Bekanntgabe des Datendiebstahls erfolgten. weiter

Datenleck bei Equifax: Patch wurde nicht installiert

von Kai Schmerer

Der Datenverlust beim größten Credit-Scoring-Unternehmen der USA Equifax hätte verhindert werden können. Ein entsprechender Patch für die Sicherheitslücke, die Hacker ausnutzten, stand bereits zwei Monate vor dem Angriff zur Verfügung. weiter

Kreditdaten und Identitäten der halben US-Bevölkerung gestohlen

von Nico Ernst

Das größte Credit-Scoring-Unternehmen der USA, Equifax, meldet einen Daten-GAU: Datensätze von hunderten Millionen US-Bürgern sowie komplette Kreditkarteinformationen wurden gehackt. Der Schaden wird als so groß eingeschätzt, dass alle Konkurrenten bei seiner Begrenzung helfen sollen. weiter

Hacker erbeuten Daten von Instagram-Nutzern

von Andreas Donath

Die Hacker hatten es vor allem auf Daten von Instagram-Promis abgesehen. Nach Informationen von Kaspersky nutzten sie für den Angriff auf die Konten eine alte Instagram-App mit Sicherheitslücken. weiter

Hacker nehmen Besucher von G20-Event in Hamburg ins Visier

von Stefan Beiersmann

Sie nutzen angeblich eine gestohlene offizielle Einladung des Bundeswirtschaftsministeriums. Sie wird per E-Mail verschickt, die auch einen JavaScript-Dropper enthält. Angriffe auf Teilnehmer des G20-Events im Oktober sind bisher jedoch nicht bekannt. weiter

Hacker nutzen WannaCry-Exploit für Angriffe auf Hotel-WLANs

von Stefan Beiersmann

Dahinter steckt angeblich eine als APT28 oder Fancy Bear bekannte Gruppe. Sie hat es auf Anmeldedaten von Hotelgästen abgesehen. Die Hacker kompromittieren das WLAN-Netz eines Hotels und fangen die darüber übertragenen Login-Daten der Gäste ab, um deren Konten zu übernehmen. weiter

FireEye dementiert Hackerangriff auf seine Tochter Mandiant

von Stefan Beiersmann

Die Gruppe 31337 Hackers hat nur Zugriff auf Social-Media-Konten eines Mandiant-Analysten. Darin befinden sich allerdings auch vertrauliche Dokumente, die die Identität von zwei FireEye-Kunden preisgeben. Die Zugangsdaten zu den geknackten Konten stammen unter anderem aus einem früheren Hackerangriff auf LinkedIn. weiter

Forscher warnen vor Zunahme von Steganographie-Angriffen

von Stefan Beiersmann

Cyberkriminelle verstecken Code und gestohlene Daten in Bildern. Die Methode stammt eigentlich aus der Cyberspionage und kommt nun im "Mainstream" an. Die für eine automatische Erkennung benötigte Rechenleistung ist laut Kaspersky derzeit noch unbezahlbar. weiter