Sony PlayStation Network wieder erreichbar

Uhr von Bernd Kling

PSN fiel aufgrund massiver Distributed-Denial-of-Service-Angriffe aus. Laut Sony konnten die Angreifer nicht in das Netzwerk eindringen und auf persönliche Informationen der Nutzer zugreifen. Die Attacke erinnert an einen früheren Angriff, der zu einer mehrwöchigen Schließung des PlayStation Network zwang. » weiter

US-Atomaufsichtsbehörde in den letzten drei Jahren dreimal gehackt

Uhr von Bernd Kling

Erfolgreich waren Phishing-Mails, die zur Kontenverifizierung aufforderten und zu einer "cloudbasierten Google-Tabelle" führten. Spearphishing verwies auf Malware, die auf Microsoft Cloudspeicherdienst gehostet wurde. Zwei Angriffe gingen von Ländern aus, die im Bericht der internen Behördenermittler nicht genannt wurden. » weiter

Twitter-Konto von Dmitri Medwedew gehackt

Uhr von Florian Kalenda

In russischer Sprache hieß es dort etwa 40 Minuten lang: "Ich trete zurück. Ich schäme mich für meine Regierung. Es tut mir leid." Außerdem wurden Putin-Kritiker retweetet. Das verifizierte Konto hat 2,5 Millionen Follower. » weiter

Defcon: Hacker verschafft sich Root-Zugriff auf Blackphone

Uhr von Florian Kalenda

'Justin Case' spricht von drei Schwachstellen. Für einen der genutzten Fehler liegt offenbar schon ein Patch vor, der nicht eingespielt war. Silent Circle hat aber eine der gefundenen Schwachstellen bestätigt. Für den Hack ist physikalischer Zugriff nötig. » weiter

Hacker warnt vor Cyberangriffen auf Passagierflugzeuge

Uhr von Stefan Beiersmann

Er findet Sicherheitslücken in Onboard-Satelliten-Kommunikations-Geräten. Dadurch ist die Bordelektronik auch über eine WLAN-Verdingung oder das Entertainment-System angreifbar. Die Schwachstellen lassen sich bisher allerdings nur unter Laborbedingungen ausnutzen. » weiter

Kanada wirft China Angriff auf Regierungsbehörde vor

Uhr von Florian Kalenda

Der Angriff aufs National Research Council kam angeblich von einem "höchst raffinierten, staatlich geförderten Akteur aus China". Kanada hat sich in Peking beschwert. Laut dem Außenministerium haben beide "frank und frei ihre Meinung ausgetauscht". » weiter

Sony will Sammelkläger wegen PSN-Hack mit Freebies abfinden

Uhr von Florian Kalenda

Der Gesamtwert der gebotenen Entschädigungen beträgt 15 Millionen Dollar. Ein Richter muss noch zustimmen. Die Klage folgte auf einen Sicherheitsvorfall im Jahr 2011, bei dem vertrauliche Daten einschließlich Kreditkartennummer von 77 Millionen Anwendern gestohlen wurden. » weiter

Nach Datenklau: Kunden reichen Sammelklage gegen Ebay ein

Uhr von Björn Greif

Die Sammelkläger beantragen ein Schwurgerichtsverfahren. Sie werfen dem Unternehmen vor, nicht für ausreichende Sicherheit gesorgt und seine Nutzer zu spät über den Hackerangriff informiert zu haben. Sollten ihre Ansprüche akzeptiert werden, droht Ebay eine Schadenersatzzahlung von über 5 Millionen Dollar. » weiter

Europäische Zentralbank von Hackerangriff getroffen

Uhr von Björn Greif

Unbekannte verschafften sich Zugriff auf eine Datenbank mit Kontaktinformationen. Anschließend forderten sie von der Währungsbehörde Lösegeld für die Daten. Laut BBC wurden rund 20.000 E-Mail-Adressen sowie Telefonnummern und Postanschriften von Nutzern der EZB-Website gestohlen. » weiter

Googles “Project Zero” soll Zero-Day-Lücken aufspüren

Uhr von Bernd Kling

Der Internetkonzern beschäftigt ein Team von Sicherheitsforschern, die in Vollzeit nach bisher unbekannten Schwachstellen suchen. Sie sollen nicht nur Googles eigene Software und Dienste absichern, sondern "die Sicherheit rund um das Internet verbessern". Aus einer öffentlichen Datenbank von Zero-Day-Lücken sollen auch die Reaktionszeiten von Softwareanbietern zu ersehen sein. » weiter

Studie: DDoS-Angriffe nehmen zu

Uhr von Björn Greif

Vergangenes Jahr waren weltweit 41 Prozent der mittleren und großen Unternehmen von solch einer Attacke betroffen. Davon meldeten 78 Prozent gleich mehr als einen Angriff. Ein Fünftel musste seine Server mindestens einen Werktag lang abschalten. » weiter

Akamai meldet weniger DDoS-Angriffe auf Firmen im ersten Quartal

Uhr von Florian Kalenda

Dies gilt allerdings nur sequenziell: Gegenüber dem Vorjahresquartal gab es eine Zunahme um 11 Prozent. Jede vierte betroffene Organisation wurde innerhalb des Quartals mehrmals angegriffen. Immer öfter gelten die Attacken Port 5000 für Universal Plug & Play. » weiter