Google kauft Hersteller solarbetriebener Drohnen

Uhr von Bernd Kling

Facebook war ebenfalls an einer Übernahme von Titan Aerospace interessiert und verhandelte noch im letzten Monat darüber. Beide Firmen reizte die Chance, mit Drohnen das Internet in entlegene Regionen der Welt zu bringen. » weiter

Google-Ballon schaffte Weltumrundung in 22 Tagen

Uhr von Florian Kalenda

Bisher war Google selbst von 33 Tagen ausgegangen. Durch Testflüge kann es nun Flugbahnen zweimal so weit im Voraus berechnen. Außerdem machten Optimierungen die solargetriebene Pumpe dreimal so effizient, sodass die Ballons schneller die Höhe wechseln können. » weiter

Samsung erzielt Durchbruch bei Graphen-Nutzung

Uhr von Bernd Kling

In einem neuen Syntheseverfahren gelingt es, eine großflächige Graphenschicht als einen Kristall wachsen zu lassen. Dadurch bleiben die extremen elektrischen und mechanischen Eigenschaften erhalten. Samsung hofft auf den Einsatz "in flexiblen Displays, Wearables und anderen elektronischen Geräten der nächsten Generation". » weiter

Facebooks Connectivity Lab erforscht Drohnen-Internet

Uhr von Florian Kalenda

Es experimentiert mit der technischen Basis für Internet.org. Per "Free-space Optical Communication" sollen unbemannte Luftfahrzeuge und Satelliten Internetdaten übertragen. Dazu nutzen sie Infrarot-Laserstrahlen. Auch die NASA ist an dem Projekt beteiligt. » weiter

Alan-Turing-Labor für Big-Data-Forschung erhält 50 Millionen Euro

Uhr von Florian Kalenda

Es soll "sicherstellen, dass Großbritannien bei der Nutzung von Big Data und Algorithmenforschung erneut die Führung übernimmt." Das wünscht sich Schatzkanzler George Osborne. Die britische Regierung fordert außerdem Graphen und Zelltherapie mit 89 Millionen Euro. » weiter

Google-CEO Larry Page: US-Überwachungsprogramm bedroht die Demokratie

Uhr von Bernd Kling

Auf der TED-Konferenz fordert Page mehr Informationen und eine öffentliche Debatte über die Abhörprogramme der amerikanischen Regierung. Gleichzeitig warnt er davor, auf das sinnvolle Teilen von Daten zu verzichten. Den Kauf des KI-Forschers DeepMind begründet er mit der Absicht, die Spracherkennung zu verbessern. » weiter

HTC will ungenutzte Rechenkraft von Smartphones zur Forschung einsetzen

Uhr von Bernd Kling

Millionen nächtlich nicht verwendeter Smartphones sollen zusammen die Leistung eines Supercomputers erreichen. Eine Softwareplattform für verteiltes Rechnen stellt die Rechenleistung für humanitäre Forschungszwecke bereit. Eine ähnliche App von Samsung erlaubt ebenfalls, die Prozessorleistung von Android-Smartphones oder Tablets zu "spenden". » weiter

Britische Forscher demonstrieren sich über WLANs verbreitenden Virus

Uhr von Bernd Kling

Im Laborversuch übernahm der Virus "Chameleon" unzureichend gesicherte Access Points und sprang von Netzwerk zu Netzwerk. Forscher der University of Liverpool simulierten damit mögliche Angriffe in dicht besiedelten Städten. Der Virus infizierte benachbarte WLANs "so rasch wie eine menschliche Erkältung." » weiter

Project Tango: Google-Smartphone erfasst Umgebung in 3D

Uhr von Bernd Kling

Kamera und zusätzliche Sensoren nehmen dazu über 250.000 räumliche Messungen in der Sekunde vor und kombinieren sie zu einem 3D-Modell. Zur Erprobung aller denkbaren Nutzungsszenarios wurden 200 frühe Prototypen produziert. Google gibt sie teilweise an professionelle Entwickler ab, die mit originellen Vorschlägen für eine praktische Anwendung aufwarten. » weiter

MWC: Alliance for Wireless Power stellt Funkladetechnik für Notebooks vor

Uhr von Björn Greif

Die jüngste Version der A4WP-Spezifikation Rezence liefert bis zu 50 Watt. Offenbar hat das nun auch Dell überzeugt, der 2012 gegründeten Unternehmensgemeinschaft als erster PC-Hersteller beizutreten. Vergangene Woche hatte die A4WP zudem eine Zusammenarbeit mit der konkurrierenden Power Matters Alliance vereinbart. » weiter

IBM-Forscher ebnen Weg für 400-GBit/s-Internet

Uhr von Björn Greif

Zusammen mit Wissenschaftlern des École Polytechnique Fédérale de Lausanne haben sie einen neuartigen Analog-Digital-Wandler entwickelt. Er soll bis zu viermal höhere Ethernet-Übertragungsraten ermöglichen. Ihren Prototyp stellten die Forscher diese Woche auf einer Fachmesse in San Francisco vor. » weiter

Bericht: Yahoo forscht wieder zu Such-Algorithmen

Uhr von Florian Kalenda

Laut Recode laufen zwei Forschungsprojekte mit hoher Priorität. In einem geht es um algorithmische Suche, im anderen um Suchwerbung. Zu den beteiligten Managern gehört Mobile-Chef Adam Cahan - eine reine Websuche ist also wohl nicht geplant. Yahoos Suchabkommen mit Microsoft läuft theoretisch noch bis 2019. » weiter

IBM testet erfolgreich Graphen-basiertes Funkmodul

Uhr von Florian Kalenda

Es wird nachträglich auf einen CMOS-Schaltkreis aufgebracht, um das ultradünne Graphen nicht zu beschädigen. Im Labor empfing es die Bits "01001001" "01000010" und "01001101", die für I, B und M stehen. Der Chip hat eine Fläche von 0,6 Quadratmillimetern. » weiter

US-Präsident Obama wünscht sich sechs neue Technikzentren

Uhr von Florian Kalenda

Dort sollen universitäre Forschung und Firmen bestimmter Branchen in Kontakt kommen. Vorbilder sind Youngstown als Zentrum für 3D-Druck und Raleigh für die Herstellung energieeffizienter Chips. Obama rief allgemein 2014 zum "Jahr des Handelns" aus. » weiter

Nokia setzt künftig verstärkt auf sein Patentgeschäft

Uhr von Bernd Kling

Aus historischen Zahlen leitet der finnische Hersteller ab, dass er ohne Handygeschäft seit Jahren profitabel wäre. Seine neue Sparte Advanced Technologies fasst Forschung und Patentverwertung zusammen. Ihre Einnahmen will Nokia auf 600 Millionen Dollar jährlich steigern. » weiter

Huawei investiert in Europa 3,4 Milliarden Dollar

Uhr von Florian Kalenda

Das bekräftigte der stellvertretende Chairman Ken Hu auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Europa ist Huaweis traditionell stärkste Region - vor China. Für die nächsten fünf Jahre strebt das in den USA skeptisch beäugte Unternehmen durchschnittlich zehn Prozent Umsatzwachstum an. » weiter