Google X startet Gesundheitsprojekt

Uhr von Bernd Kling

Die Studie "Baseline" soll genetische und molekulare Informationen freiwilliger Teilnehmer sammeln und analysieren. Google Forschungsarm erhofft sich davon die frühere Erkennung von Krankheitsrisiken. Die Probanden werden bei Google X entwickelte Wearable-Geräte tragen, die fortlaufend Daten wie Herzfrequenz und Sauerstoffniveau ermitteln. » weiter

Microsoft richtet Labor Station Q für Quantenforschung ein

Uhr von Florian Kalenda

Es befindet sich an der University of California in Santa Barbara. Die Leitung liegt bei Fields-Medal-Gewinner Michael Freedman. Er will dort "Forscher, Theoretiker und Experimentierer aus den Fachbereichen Mathematik, Physik und Informatik zusammenbringen." » weiter

RoboCup 2014: Deutschland unterliegt Australien im WM-Finale

Uhr von Björn Greif

Das Leipziger Nao-Team HTWK verlor das Endspiel im brasilianischen João Pessoa mit 1:5 gegen das australische Team rUNSWift der University of New South Wales (UNSW) in Sydney. Immerhin erzielte es das einzige Tor gegen den neuen Weltmeister im gesamten Turnierverlauf. Titelverteidiger B-Human aus Bremen wurde Dritter. » weiter

Google und IEEE schreiben Millionenpreis für kleineren Wechselrichter aus

Uhr von Bernd Kling

Weniger voluminöse Wechselrichter sollen die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in häuslicher Umgebung erleichtern. Sie werden beispielsweise benötigt, um die Gleichstrom aus Solarmodulen in Wechselstrom umzuwandeln. Kleinere Wechselrichter könnten auch helfen, kostengünstige Mikro-Stromnetze in entfernten Teilen der Welt zu schaffen. » weiter

Project Adam: Microsoft forscht über Künstliche Intelligenz

Uhr von Björn Greif

Mit ihrem selbstlernenden System "Project Adam" orientieren sich die Microsoft-Forscher am menschlichen Gehirn. Es dient aktuell der visuellen Identifizierung und Klassifizierung von Objekten. Beispielsweise kann es über eine Handykamera Hunderassen bestimmen. » weiter

Google-Glass-Entwicklungsleiter wechselt zu Amazon

Uhr von Bernd Kling

Babak Parviz hat Google bereits verlassen und arbeitet bei Amazon "jetzt an ein paar anderen Dingen". Als primären Grund für seinen Wechsel gibt er seine Begeisterung für das an, "was wir bei Amazon erreichen können". Erst vor Kurzem erklärte er, Google Glass sei nur eine mögliche Antwort auf die Frage nach der nächsten großen Computing-Plattform. » weiter

IBM investiert 3 Milliarden Dollar in Chipentwicklung

Uhr von Bernd Kling

Ein Forschungsprogramm strebt die Skalierung der Chipfertigung auf sieben und weniger Nanometer an. Das zweite zielt auf die Entwicklung von Post-Silizium-Technologien, um den steigenden Anforderungen von Cloud Computing und Big Data genügen zu können. Beide Programme sind auf fünf Jahre ausgelegt. » weiter

Heimlicher Psychotest: Facebook bedauert “schlechte Kommunikation”

Uhr von Bernd Kling

COO Sheryl Sandberg spielt den heimlich manipulierten News Feed von fast 700.000 Nutzern als "kleines Experiment" herunter. Das gehöre zu üblicher Forschung, wie sie Unternehmen betreiben. Erst nach dem Test änderte das Social Network seine Datenverwendungsrichtlinien und nahm sich das Recht heraus, Nutzerinformationen für Forschungszwecke zu verwenden. » weiter

VW übernimmmt Blackberrys Forschungszentrum in Bochum

Uhr von Björn Greif

Dort will der Wolfburger Automobilkonzern an vernetzten Fahrzeugen forschen. Dazu hat er extra die Volkswagen Infotainment GmbH gegründet. Die noch verbliebenen 200 Blackberry-Mitarbeiter in Bochum sollen übernommen werden. » weiter

Intel eröffnet viertes Labor fürs Internet der Dinge in Europa

Uhr von Florian Kalenda

Auf Stockholm, München und Istanbul folgt die britische Kleinstadt Swindon. Britische Partner können dort Lösungen entwickeln und auf Intel-Hardware ausprobieren sowie sich mit Intel-Mitarbeitern austauschen. Intel sieht sich als "Brücke zwischen Produktkonzeption und der kommerziellen Umsetzung". » weiter

Forscher bezweifeln Leistungsfähigkeit von Quantencomputer D-Wave 2

Uhr von Florian Kalenda

An den Messungen der ETH Zürich war diesmal auch ein Google-Forscher beteiligt. Google hatte der Hochschule früher "hoch optimierten Code" für die konkurrierenden Systeme vorgeworfen. Unklar bleibt, wann eine Quantenbeschleunigung überhaupt eintritt - und wie man sie messen kann. » weiter

Project Loon: Google verbindet erste Schule mit dem Internet

Uhr von Bernd Kling

Ein Jahr nach der ersten Vorstellung demonstriert Google die Fortschritte des Ballonprojekts. Die Ballons erreichen längere Flugzeiten, LTE-Technik kann Mobiltelefone in entlegenen Regionen direkt mit Internetzugang versorgen. Mitte 2015 soll Project Loon aus der Experimentierphase kommen und in mindestens einem Land dienstbereit sein. » weiter

Foto zeigt erstmals gekrümmten Sony-Bildsensor

Uhr von Florian Kalenda

Sony ist die Herstellung von bisher rund 100 Einheiten geglückt. Um einen Bruch zu verhindern, setzt es Keramik ein. Die Technik, die das menschliche Auge imitiert, soll höhere Empfindlichkeit, weniger rauschen und kleinere Linsensysteme ermöglichen. » weiter

EU fördert Robotik-Forschung mit 700 Millionen Euro

Uhr von Björn Greif

Gemeinsam mit der Industrievereinigung euRobotics hat sie das Forschungs- und Innovationsprogramm SPARC gestartet. Es soll Europas Stellung auf dem weltweiten Robotikmarkt stärken. Im Rahmen der industriepolitischen Initiative könnten mehr als 240.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. » weiter

Google plant angeblich Milliarden-Investition in Internet-Satelliten

Uhr von Björn Greif

Ein Netzwerk aus 180 kleinen Satelliten in einer relativ niedrigen Umlaufbahn soll entlegene Regionen mit Internet versorgen. An dem Projekt sind laut Wall Street Journal O3b Networks und Ingenieure von Space Systems/Loral beteiligt. Insgesamt soll es über drei Milliarden Dollar kosten. » weiter

Microsoft plant Echtzeit-Übersetzer für Skype

Uhr von Björn Greif

Auf der Recode Code Conference demonstrierte Skype-Chef Singh Pall die Funktion mit einer deutschen Gesprächspartnerin. Das Ergebnis fiel aber durchwachsen aus - zumindest bei der Übersetzung vom Englischen ins Deutsche. Der Skype Translator soll noch dieses Jahr als Beta-App für Windows 8 starten. » weiter