HPE: „The Machine“ soll Alzheimer bekämpfen

von Bernd Kling

Mit der neuen Computerarchitektur will das deutsche Forschungszentrum DZNE mehr Erkenntnisse über Demenzerkrankungen gewinnen. Bei der Forschung fallen etwa durch MRT-Scans Datenmengen an, die mit herkömmlichen Rechnerarchitekturen nur eingeschränkt zu verarbeiten sind. weiter

Guetzli: Google macht JPEGs 35 Prozent kleiner

von Stefan Beiersmann

Der neue Open-Source-Encoder nutzt einen speziellen Suchalgorithmus. Dadurch sinkt die Dateigröße bei gleichbleibender Bildqualität. Guetzli benötigt jedoch deutlich mehr Zeit für die Komprimierung von JPEGs als vorhandene Encoder. weiter

Akkuforschung: Neue Technik für höhere Kapazitäten vorgestellt

von Stefan Beiersmann

Die neue Technik setzt auf einen Feststoff-Elektrolyten aus Glas. Er erlaubt höhere Ladeströme und damit auch kürzere Ladezeiten. Zudem sinken die Herstellungskosten. Die neuen Akkus sollen auch sicherer sein, weil sie angeblich unbrennbar sind. weiter

Künstliche Intelligenz: Apple schließt sich angeblich Partnership on AI an

von Bernd Kling

Zu den Vorgaben der Non-Profit-Organisation gehört es, Forschungsergebnisse unter einer freien Lizenz zu veröffentlichen. Der iPhone-Hersteller öffnet sich offenbar weiter, um gesuchte KI-Experten anwerben zu können. Fähige Forscher mieden das Unternehmen wegen seiner Geheimhaltungspolitik. weiter

RAISR: Google spart Bandbreite durch Bilder-Upsampling

von Bernd Kling

Maschinelles Lernen hilft, aus Bildern mit geringer Auflösung qualitativ gute Bilder in höherer Auflösung zu erzeugen. Die Technologie ist auf Smartphones in Echtzeit ausführbar und spart rund ein Drittel an Bandbreite. Sie kommt wöchentlich bereits bei einer Milliarde Bildern auf Google+ zum Einsatz. weiter

Alphabet fährt Drohnen-Projekte herunter

von Bernd Kling

Die Google-Mutter spart bei ambitionierten Projekten mit ungewissen Gewinnaussichten. Aufgelöst wurde das Titan-Projekt, das mit Drohnen das Internet in entlegene Regionen der Welt bringen sollte. Das Lieferdrohnen-Projekt Wing darf mit weniger Mitarbeitern weitermachen. weiter

Amazon patentiert fliegendes Warenlager mit Lieferdrohnen

von Bernd Kling

Der Onlinehändler denkt an einen Zeppelin, der in fast 14 Kilometern Höhe schwebt. Die Drohnen sollen bei ihrem Abstieg zu den Lieferorten keine oder nur wenig Energie benötigen. Kleinere Luftschiffe könnten als Shuttles das schwebende Warenlager wieder auffüllen. weiter

Apple veröffentlicht Informationen zu seiner KI-Forschung

von Bernd Kling

Der iPhone-Hersteller macht seine Ankündigung in weniger als einem Monat wahr. Er öffnet sich offenbar, um gesuchte KI-Experten anwerben zu können. In diesem Jahr tätigte Apple bereits mehrere Akquisitionen im Umfeld von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz. weiter

Waymo: Google spaltet Sparte für autonome Fahrzeuge ab

von Stefan Beiersmann

Der Name "Waymo" steht für die Suche nach neuen Wegen in der Mobilität. Der Fokus liegt weiterhin auf der Entwicklung vollständig autonomer Fahrzeuge. Davon sollen Privatleute, Logistikunternehmen und möglicherweise auch der öffentliche Nahverkehr profitieren. weiter

Nokia überträgt 65 TBit/s per Unterseekabel

von Florian Kalenda

Damit übertrifft es Googles kürzlich in Betrieb genommenes Transpazifikkabel "Faster". Als Modulationsverfahren kommt Probabilistic Constellation Shaping der Bell Labs zum Einsatz. Die Deutsche Telekom realisierte damit kürzlich 1 TBit/s über Land. weiter

Apple kündigt Forschungszentrum in Shenzhen an

von Florian Kalenda

Wie bestehende ähnliche Zentren dient es dem Ausbau des Entwickler-Ökosystems. Apple kündigt aber auch bessere Zusammenarbeit mit Herstellungspartnern vor Ort an. Das zuletzt wieder heftig kritisierte Foxconn war bei der Veranstaltung durch CEO Terry Gou vertreten. weiter

Bericht: Roboterarm von Google scheiterte an Larry Pages Zahnbürstentest

von Florian Kalenda

Der CEO soll gegen eine Produktion gewesen sein, weil es sich um kein Gerät für ein Milliardenpublikum handelt. Zugleich werden Google Robotik mangelnde Ergebnisse vorgeworfen. Die Arme kommen nun vor allem intern für Experimente mit Maschinenlernen-Software zum Einsatz. weiter

Panasonic stellt biegbaren Akku vor

von Bernd Kling

Auch bei tausendfachem Biegen oder Verdrehen bleibt die Ladekapazität weitgehend erhalten. Der 0,55 Millimeter dünne Akku ist vor allem für Wearables und kompakte Elektronikprodukte gedacht. Panasonic bereitet die Serienproduktion vor und will erste Muster im Oktober ausliefern. weiter