Microsoft integriert Uber, PayPal und Evernote in Outlook

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Dienste stehen ab sofort als Add-ins für Outlook und Outlook on the Web zur Verfügung. Sie sollen Nutzern bei der Erledigung bestimmter Aufgaben helfen, ohne den Posteingang zu verlassen. Ab September sind einige Add-ins auch für Outlook.com erhältlich. » weiter

Studie: 42 Prozent lesen auch nach Feierabend berufliche E-Mails

Uhr von Bernd Kling

Die Trennung zwischen Beruf und Privatleben wird zunehmend schwieriger durch mit dem Internet verbundene Geräte. Jeder dritte Berufstätige in Deutschland gibt an, nach Feierabend und am Wochenende für Kunden, Kollegen sowie Vorgesetzte erreichbar zu sein. Es führt dennoch nicht zu einer grundsätzlich negativen Einstellung gegenüber vernetzten Geräten. » weiter

Microsoft nennt weitere Details zum OWA-Nachfolger Outlook on the Web

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Apps Mail, Kalender und Aufgaben erhalten eine neue Funktionsleiste für den Zugriff auf häufig benutzte Befehle. Microsoft überarbeitet aber auch die Leseansicht und integriert die von Outook.com bekannte Funktion Aufräumen. E-Mails lassen sich künftig im Posteingang anheften. » weiter

Microsoft veröffentlicht E-Mail-Chat-App Send

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie ist bisher nur in den USA und Kanada verfügbar. Nutzer benötigen zudem ein Outlook- oder Office-365-Konto. Send verwendet E-Mail-Adressen für den Versand von Kurznachrichten. Künftig soll die App auch für Android und Windows Phone erhältlich sein. » weiter

Microsoft veröffentlicht Preview von Exchange Server 2016

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Vorabversion benennt die Outlook Web App in Outlook on the Web um. Sie erhält unter anderen die Aufräumen-Funktion von Outlook.com. Eine erste Preview von SharePoint Server 2016 kommt nun offenbar schon im August statt erst im vierten Quartal. » weiter

Versand von Spam-E-Mails rückläufig

Uhr von Bernd Kling

Laut Symantec machten die Spam-Nachrichten im Juni 49,7 Prozent aller verschickten E-Mails aus. Ihr Anteil fiel damit erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt auf weniger als die Hälfte. Die Sicherheitsfirma geht davon aus, dass die Angreifer von Phishing und E-Mail-basierter Malware zu anderen Angriffsmethoden umsteigen. » weiter

Google filtert angeblich 99,9 Prozent des an Gmail versandten Spams

Uhr von Björn Greif

Die False-Positives-Quote liegt dem Internetkonzern zufolge bei unter 0,05 Prozent. Dennoch rutschen manchmal gewünschte Nachrichten in den Spamordner. Dies sollen die neuen "Gmail Postmaster Tools" für seriöse Unternehmen verhindern, die massenhaft E-Mails verschicken. » weiter

Google macht Undo Send in Gmail allgemein verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Sie hält den Versand von Nachrichten um bis zu 30 Sekunden auf. In dieser Zeit kann der Nutzer auf "Rückgängig" klicken, falls er einen Fehler bemerkt. Die Funktion muss in der Webversion von Gmail aber zunächst aktiviert werden. » weiter

Microsoft verbessert Sicherheit seiner Outlook-App für Android und iOS

Uhr von Björn Greif

Zentrale Neuerung ist die Umstellung der Authentifizierungsmethode auf die Active Directory Authentication Library (ADAL). Sie bringt Unterstützung für das freie OAuth-Protokoll und Multi-Faktor-Authentifizierung. Dadurch müssen Nutzer Anmeldedaten nicht mehr direkt in der App hinterlegen. » weiter

Gmail für Android unterstützt Oauth-Verifikation für Microsoft- und Yahoo-Konten

Uhr von Bernd Kling

Google sieht darin eine zusätzliche Schutzebene, mit der sich Sicherheitsfeatures wie Zwei-Stufen-Authentifizierung und Kontowiederherstellung nutzen lassen. Das Update auf Version 5.3 bringt außerdem Bugfixes und verbessert die Performance. Ein Update für Googles E-Mail-Dienst Inbox ergänzt um die Homescreen-Shortcuts Compose und Reminders. » weiter

Yahoo muss sich wegen E-Mail-Scanning vor Gericht verantworten

Uhr von Björn Greif

Das US-Bezirksgericht im kalifornischen San Jose hat eine landesweite Sammelklage wegen angeblicher Datenschutzverstöße gegen den Internetkonzern zugelassen. Ihm wird vorgeworfen, E-Mails von Nicht-Yahoo-Nutzern analysiert zu haben, um zielgerichtete Werbung auszuliefern. » weiter