Dell akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel

Uhr von Bernd Kling

Privatkunden und kleinere Unternehmen in den USA können die digitale Währung ab sofort als Bezahloption wählen. "Sie können jetzt Digitales mit Digitalem kaufen", wirbt Dell für Zahlungen mit Bitcoin. Für die Abwicklung arbeitet der PC-Hersteller mit der Bitcoin-Wechselbörse Coinbase zusammen. » weiter

Hackerangriff dämpft das Wachstum von Ebay

Uhr von Bernd Kling

CEO John Donahoe bezeichnet den im Mai gemeldeten Datenklau als einen "schweren Schlag" für den Ebay-Marktplatz. Für Ausgleich sorgte die ungebremste Aufwärtsentwicklung von Ebays Bezahldienst Paypal. Der insgesamte Jahresausblick fällt dennoch verhaltener aus als zuvor. » weiter

In-App-Käufe: Apple schwärzt Google bei FTC an

Uhr von Bernd Kling

Der Chefjustiziar des iPhone-Herstellers wandte sich per E-Mail an die Aufsichtsbehörde. Eine Woche zuvor musste Apple wegen seiner eigenen In-App-Verkaufspraktiken einen Vergleich mit der Federal Trade Commission eingehen. Auch Amazon ist wegen In-App-Käufen von Kindern im Visier der Regulierer, will es jedoch auf eine gerichtliche Klärung ankommen lassen. » weiter

Europäische Bankenaufsicht rät von Bitcoin ab

Uhr von Bernd Kling

Die Aufsichtsbehörde beschreibt in einem 46-seitigen Dokument über 70 Risiken virtueller Währungen. Nach ihrer Einschätzung überwiegen die Gefahren die Vorteile deutlich. Sie empfiehlt den EU-Gremien, eine umfassende Regulierung von Bitcoin und ähnlichen Währungen einzuführen - und bis dahin sollen Banken vom Handel mit ihnen abgehalten werden. » weiter

Google investiert 500 Millionen Dollar in Zustelldienst

Uhr von Stefan Beiersmann

Es will seinen Dienst Shopping Express künftig USA-weit anbieten. Nutzer können darüber Waren im Einzelhandel einkaufen, die Google ihnen dann an die Haustüre liefert. Der Internetkonzern sieht sich damit als Verbündeter und nicht als Konkurrent des Einzelhandels. » weiter

Anleger ersteigert bei Silk Road beschlagnahmte Bitcoins

Uhr von Bernd Kling

Risikokapital-Investor Tim Draper konnte alle zehn Tranchen ersteigern, obwohl insgesamt 63 Gebote eingingen. Er will die 30.000 Bitcoins dem Start-up Vaurum überlassen, das sich als "Bitcoin-Börse für Finanzinstitute" bezeichnet. Seine Handelsplattformen sollen die Kryptowährung in aufstrebenden Märkten mit schwachen Landeswährungen verfügbar machen. » weiter

Google verbannt Porno-Werbung aus Werbenetzwerk AdWords

Uhr von Bernd Kling

Das Werbeverbot für explizite sexuelle Inhalte betrifft alle Länder. Google begründet es als "Anstrengung, um die Nutzererfahrungen mit AdWords laufend zu verbessern". Zuvor nahm Google ähnliche Einschränkungen auch in anderen Diensten vor. » weiter

Alibaba geht an den New York Stock Exchange

Uhr von Florian Kalenda

Dort wird es unter dem Kürzel BABA geführt werden. Ein Datum für den geplanten Rekordbörsengang steht weiter nicht fest. Der 8. August wird von Quellen als wahrscheinlicher Termin genannt. » weiter

Salesforce startet Händlerplattform

Uhr von Florian Kalenda

Über eine Mobil-App mit Standortzugriff können Kunden im Geschäft identifiziert und kompetent beraten werden. Die Plattform erhält auch ein Kundenforum und Austauschmöglichkeiten für Verkäufer. Parallel stellte Salesforce zusammen mit Philips eine Gesundheitsplattform vor, die Daten aus Apps und Wearable Devices analysieren kann. » weiter

Buchhändler Barnes & Noble spaltet sich auf

Uhr von Florian Kalenda

Die Ladengeschäfte auf der einen und Nook Media auf der anderen Seite arbeiten ab 2015 als eigenständige Firmen. Solche Pläne hatte der frühere Amazon-Rivale letztes Jahr noch verworfen. Neue Quartalszahlen weisen einen Rückgang der Nook-Umsätze um erneut 22 Prozent aus. » weiter

Amazon startet Musik-Streaming-Angebot Prime Music

Uhr von Björn Greif

Prime-Abonnenten ab sofort zeitlich unbegrenzt und werbefrei auf über eine Million Songs zugreifen und sie auch offline abspielen. Der Katalog umfasst über eine Million Titel von Sony Music und Warner Music sowie unabhängiger Labels. Bisher ist der Service nur in den USA verfügbar. » weiter

Amazon plant angeblich Paypal-ähnlichen Bezahldienst

Uhr von Björn Greif

Kunden sollen auf Websites einen Amazon-Button finden, über den sie die Bezahlung abwickeln können. Der Betrag wird dann von der hinterlegten Kreditkarte abgebucht. Wie Paypal erhebt Amazon für jede Transaktion eine Gebühr. Zunächst will es sich auf abobasierte Bezahlsysteme konzentrieren. » weiter

Samsung kooperiert bei Tablets mit Barnes & Noble

Uhr von Florian Kalenda

Das 7 Zoll große Galaxy Tab 4 Nook wird ab August über die 40.000 Filialen von B&N vertrieben. Der Buchhändler beendet damit endgültig seine Hardware-Aktivitäten. Nur der beleuchtete Reader Nook GlowLight bleibt vorerst erhältlich. » weiter

Apple: das iPhone 6, iBeacon und NFC

Uhr von Kai Schmerer

Über mobile Bezahlmöglichkeiten in iOS 8 hat Apple auf der WWDC nur wenig verraten. Immerhin können Entwickler direkt auf den Fingerabdrucksensor zugreifen. Morgan Stanley rechnet fest damit, dass das iPhone 6 NFC-Support bieten wird. » weiter