Apple-Konkurrent CurrentC wurde gehackt

Uhr von Stefan Beiersmann

Unbekannte erbeuten angeblich lediglich E-Mail-Adressen. Betroffen sind Teilnehmer eines Pilotprogramms. Der CurrentC-Betreiber MCX weist zudem Vorwürfe zurück, er habe Einzelhändler in den USA zum Boykott von Apple Pay aufgerufen. » weiter

Erneute Streiks bei Amazon Deutschland

Uhr von Björn Greif

Mit Beginn der Nacht- beziehungsweise Frühschicht haben Beschäftigte der Standorte Bad Hersfeld, Leipzig, Graben, Werne und Rheinberg die Arbeit niedergelegt. Die Streiks werden laut Verdi noch bis Mittwochabend andauern. Damit soll der Versandhändler zu Tarifverhandlungen bewegt werden. » weiter

Amazon schreibt für Fire Phone 170 Millionen Dollar ab

Uhr von Bernd Kling

Zum Ende des dritten Quartals hatte Amazon noch Lagerbestände im Wert von rund 83 Millionen Dollar. Das Smartphone nennt Finanzchef Tom Szkutak "ein gutes Gerät in einem stark umkämpften Markt". Doch selbst auf Amazons Website bewerteten die Käufer das Gerät mit mäßigen 2,1 von 5 Sternen. » weiter

Amazon meldet deutlich höheren Verlust als erwartet

Uhr von Björn Greif

Unterm Strich steht im dritten Quartal ein Rekordverlust von 437 Millionen Dollar oder 0,95 Dollar je Aktie. Der Umsatz steigt im Jahresvergleich um 20 Prozent auf 20,58 Milliarden Dollar. Ein verhaltener Ausblick für das Weihnachtsquartal lässt den Aktienkurs einbrechen. » weiter

Start von Apple Pay mit Problemen

Uhr von Bernd Kling

Die Mitarbeiter teilnehmender Händler sind meist völlig uninformiert. Als oft sehr umständlich erweist sich das Bezahlen aus Apps heraus - und Konten werden oft mehrfach belastet. Selbst Apple-Pay-Partner unter den Banken geben nicht alle Karten für den NFC-Bezahldienst frei. » weiter

Apple Pay startet am Montag

Uhr von Bernd Kling

Vor dem Start erklärten sich 500 weitere US-Banken zur Unterstützung des NFC-Bezahldienstes bereit. Apple Pay ermöglicht mit iPhone 6, iPhone 6 Plus und der kommenden Apple Watch das Bezahlen im Einzelhandel - und Online-Käufe auch mit neuen iPads. CEO Tim Cook sagt eine "tiefgreifende" Veränderung des mobilen Zahlungsverkehrs voraus. » weiter

Intel sichert Transaktionsdaten ab

Uhr von Bernd Kling

Der Chiphersteller reagiert damit auf eine Serie von Datendiebstählen bei US-Filialketten, in deren Kassensysteme Malware eingeschleust wurde. Eine zusammen mit NCR entwickelte Technologie sorgt durch durchgehende Verschlüsselung und sieht einen geschützten Ausführungsbereich der CPU vor. Die komplette Lösung soll Einzelhändlern in der ersten Hälfte 2015 zugänglich werden. » weiter

Apple Pay startet voraussichtlich am 18. Oktober

Uhr von Bernd Kling

Darauf weist ein internes Memo des US-Filialisten Walgreens hin, der über rund 7000 Verkaufsstandorte verfügt. Auch der iPhone-Hersteller hat bereits begonnen, die Mitarbeiter seiner Retail Stores für den NFC-Bezahldienst zu trainieren. Die offizielle Vorstellung durch Apple dürfte schon bei der für den 16. Oktober geplanten Presseveranstaltung erfolgen. » weiter

Französische Bank arbeitet an Twitter-Überweisung

Uhr von Bernd Kling

In Zusammenarbeit mit Twitter will die Bankengruppe BPCE Überweisungen mit einem einfachen Tweet ermöglichen. Erforderlich sind lediglich ein Twitter-Konto in Frankreich sowie die Bankkarte eines beliebigen Geldinstituts. Twitter sieht sich im Wettlauf mit Apple und Facebook, die ebenfalls Bezahldienste für Smartphones und Apps planen. » weiter

Bericht: Amazon plant erstes Ladengeschäft

Uhr von Björn Greif

Es soll zum Start des Weihnachtsgeschäft in Manhatten gegenüber dem Empire State Building eröffnen. Kunden werden dort angeblich morgens online bestellte Waren abends abholen können. Zugleich könnte Amazon dort sein Hardware-Sortiment präsentieren. » weiter

Amazon: EU-Ermittlungen wegen Luxemburger Steuervereinbarung

Uhr von Bernd Kling

Die Ermittler gehen von Steuervergünstigungen seit dem Jahr 2003 aus, die eine unzulässige staatliche Beihilfe darstellen. Das Großherzogtum soll dem Onlinehändler erlaubt haben, seine Steuerlast durch interne Gewinnverschiebungen drastisch zu verringern. Eine formale Untersuchung soll die Vorwürfe klären - Amazon droht eine hohe Steuernachforderung. » weiter

Wegen Samsung-Partnerschaft: Paypal für Apple Pay nicht berücksichtigt

Uhr von Bernd Kling

Paypal sollte angeblich als "bevorzugtes Bezahlverfahren" bei Apple Pay integriert werden. Das Unternehmen vereinbarte jedoch mit Samsung, bei Bezahlvorgängen auch den Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy S5 zu unterstützen. Darüber war Apple offenbar so aufgebracht, dass es Paypal von jeder Teilnahme an seinem NFC-Bezahldienst ausschloss. » weiter

Streiks bei Amazon vorläufig beendet

Uhr von Björn Greif

An den gestern auf fünf Standorte ausgeweiteten Arbeitskampfmaßnahmen beteiligten sich Verdi zufolge mehr als 2000 Beschäftigte. Mit dem Ende der Spätschicht am Mittwochabend wurden sie bis auf Weiteres eingestellt. Es könne aber jederzeit zu neuen Streiks kommen, warnt die Gewerkschaft. » weiter

PayPal öffnet sich langsam für Bitcoin

Uhr von Björn Greif

Es hat eine Zusammenarbeit mit den Zahlungsabwicklern BitPay, Coinbase und GoCoin vereinbart. Dadurch können Händler, die PayPal nutzen, ab sofort auch Zahlungen in Bitcoin akzeptieren. Dies gilt zunächst jedoch nur für digitale Güter und ist auf die Region Nordamerika beschränkt. » weiter

Weltweiter Ausfall bei Amazon

Uhr von Björn Greif

Kunden konnten teilweise ihre Bestellungen nicht abschließen. Stattdessen bekamen sie eine Fehlermeldung zu sehen. Der Grund war offenbar ein Server-Problem. Die Störung trat gegen 19 Uhr deutscher Zeit auf und dauerte mehrere Stunden. » weiter

iPhone 6: Apples Touch ID immer noch anfällig für Hacks

Uhr von Stefan Beiersmann

Die biometrische Sicherheitsfunktion lässt sich weiterhin mit einem gefälschten Fingerabdruck überlisten. Lookout zufolge verfügt die Apple-Tochter Authentec über präzisere Scanner. Lookout und SR Labs befürchten, dass Apple Pay Touch ID zu einem attraktiven Ziel für Hacker macht. » weiter

Amazon: Verdi fordert Tarifvertrag und ruft zu Streiks auf

Uhr von Rainer Schneider

Die vier deutschen Standorte Rheinberg, Graben, Leipzig und Bad Hersfeld werden bis Dienstag bestreikt. Zu der Arbeitsniederlegung hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aufgerufen. Sie fordert für die Beschäftigten Tarifverträge auf Einzelhandelsniveau. » weiter