Handy-Reparaturdienste getestet: Apple schneidet am besten ab

Uhr von Bernd Kling

Neben Apple beseitigt nur Huawei alle Schäden tadellos, benötigt dafür aber durchschnittlich 16 Tage. Weitere Smartphonehersteller sowie unabhängige Online-Dienstleister fallen durch teilweise erhebliche Schnitzer bei der Reparatur auf. HTC schneidet mangelhaft ab und wechselt seinen Servicepartner. » weiter

Apple plant Force-Touch-Technik für iPhones

Uhr von Bernd Kling

Zusätzliche Sensoren ermöglichen die Unterscheidung zwischen einfachem Antippen und stärkerem Druck. Eine ähnliche Force-Touch-Technik hat Apple in dieser Woche für seine Smartwatch und die Trackpads neuer MacBooks vorgestellt. Bei kommenden iPhone-Modellen soll außerdem die bei asiatischen Käufern beliebte Farbe Pink ins Angebot kommen. » weiter

Motorola plant weder E-Ink für Smartwatches noch Fingerabdruckscanner

Uhr von Florian Kalenda

President Rick Osterloh: "Alle Fingerabdruckscanner sind unzuverlässig." Über Smartwatches äußert er: "Solche Displays müssen prächtig sein. Diese Qualität geht E-Ink ab." Geplant sind vielmehr eine Motorola-Fitness-App und eine Personalisierungsmöglichkeit für Uhren. » weiter

Bericht: Apple verschiebt Produktion eines größeren iPads

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Fertigung des vermuteten iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display soll nun erst im September starten. Zuvor war sie angeblich schon für das erste Quartal geplant. Probleme scheinen offenbar die für das Gerät nötigen Displays zu bereiten. Diese bezieht Apple unter anderem von Sharp, LG und Japan Display. » weiter

Blackberry stellt preiswertes Smartphone Leap vor

Uhr von Bernd Kling

Leap verzichtet zugunsten des Touchscreens auf Blackberrys charakteristische Volltastatur. Das 5-Zoll-Smartphone kommt weltweit zum Preis von 275 Dollar ohne Vertragsbindung. Die europäische Markteinführung ist für den April geplant. » weiter

Aufbruch ins virtuelle Zeitalter

Uhr von Sasa Marinkovic

Die Bildqualität von TVs und PCs entwickelt sich immer weiter, wie 4K- oder Retina-Displays zeigen. Auch "Virtual Reality"-Geräte sind nicht mehr wegzudenken. Sasa Marinkovic, Head of Technology Solutions bei AMD, erklärt im Gastbeitrag für ZDNet, wie aus seiner Sicht die nächste Stufe der visuellen und virtuellen Revolution aussieht. » weiter

Samsung investiert 3,6 Milliarden Dollar in OLED-Fertigung

Uhr von Björn Greif

Bis 2017 will es eine neue Fertigungsstraße für kleine und mittelgroße OLED-Displays bauen. Analysten gehen von einer gesteigerten Produktion gebogener Smartphone-Bildschirme aus. Ein solcher soll auch in einer Version des kommenden Smartphones Galaxy S6 zum Einsatz kommen. » weiter

Bericht: Galaxy S6 erscheint in zwei Versionen

Uhr von Bernd Kling

Das Display einer Modellvariante soll "über drei Seiten gehen". Ein neues umlaufendes Display führt demnach weiter, was mit Galaxy Note Edge und seinem gekrümmten Bildschirmrand begann. Laut Bloomberg verfügen beide S6-Smartphones über Metallgehäuse, 5,1-Zoll-Displays und Samsungs leistungsfähigste Exynos-Prozessoren. » weiter

Vesa veröffentlicht Standard für mobile 8K-Displays

Uhr von Stefan Beiersmann

Embedded DisplayPort 1.4a unterstützt Displays mit einer Auflösung von bis zu 7680 mal 4320 Bildpunkten. Sie lassen sich dem Standard zufolge nun in Laptops, Smartphones und Tablets einbauen. Die Markteinführung ist für 2016 geplant. » weiter

Project Phire: Corning entwickelt kratzfesteren Glastyp für Displays

Uhr von Bernd Kling

Das neue Verbundmaterial soll die hohe Bruchfestigkeit von Gorilla Glass 4 mit einer ähnlichen Unempfindlichkeit gegen Kratzer wie Saphirglas vereinen. US-Glashersteller Corning kündigt die Markteinführung für später in diesem Jahr an. Ein Display-Experte hält aber auch eine neue Saphir-Technologie für vielversprechend. » weiter

Microsoft stellt digitales Whiteboard “Surface Hub” vor

Uhr von Björn Greif

Das Gerät verfügt über einen 84 Zoll großen 4K-Touchscreen, auf den mittels Stylus geschrieben oder gezeichnet werden kann. Die Bildschirminhalte lassen sich auch von Konferenzteilnehmern einsehen, die via Skype zugeschaltet sind. Parallel sind Videokonferenzen möglich. » weiter

CES: HP, Samsung und Viewsonic zeigen gekrümmte 34-Zoll-Monitore

Uhr von Björn Greif

Die Modelle HP Envy 34c und Samsung S34E790C bieten eine Ultra-HD-Auflösung von 3440 mal 1440 Bildpunkten im Bildformat 21:9. Die gebogene Form soll den Betrachter stärker in die dargestellte Szene hineinziehen. Auch 5K-Bildschirme wurden auf der CES 2015 in Las Vegas vorgestellt. » weiter

LG will 2016 schon 1,5 Millionen OLED-Displays verkaufen

Uhr von Florian Kalenda

Gemessen an der Zielgruppe der oberen 2 Prozent mit rund 4 Millionen Fernsehern wäre dies ein signifikanter Anteil. Angeblich investieren auch japanische und chinesische Displayhersteller in die OLED-Technik. "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis OLED mehr Verbreitung findet." » weiter

CES: HP demonstriert Virtual-Reality-Bildschirm

Uhr von Florian Kalenda

Er ist für professionellen Einsatz etwa in Verbindung mit CAD und das Bildungswesen gedacht. Architekten und Ingenieure können ihre Arbeit so veranschaulichen. In den USA soll er noch im Frühjahr starten. Die stereoskopische Technik stammt von zSpace. » weiter

CES: Samsung stellt All-in-One-PC mit gekrümmtem Monitor vor

Uhr von Florian Kalenda

In den USA startet er im ersten Quartal 2015 für 1300 Dollar. Käufer bekommen Mittelklasse-Ausstattung mit einem Core-i5, 8 GByte RAM und einer 1-TByte-Festplatte. Der Bildschirm ist 27 Zoll groß, wirkt durch die Krümmung aber größer. Er löst 1920 mal 1080 Pixel auf. » weiter

CES: LG Display macht LCD-Fernseher 75 Prozent dünner

Uhr von Florian Kalenda

Sie können mit 7,5 Millimetern Dicke und 10,4 Kilo Gewicht bei 55 Zoll Diagonale mit OLED-Panelen mithalten. Die ersten Exemplare gingen an chinesische Fernseher-Hersteller. Das Schwesterunternehmen LG Electronics kündigt für die CES 4K-Ultra-HD-Fernseher mit WebOS 2.0 an. » weiter