Oracle sucht weltweit Cloud-Entwickler

Uhr von Florian Kalenda

Es eröffnet Büros in Großbritannien und Südafrika. In Kalifornien verlagert es sich nach San Francisco und Berkeley, wo immer mehr Spezialisten für verteilte Systeme wohnen. Gestern hatte es mit X5 ein Cloud-Provider-System auf Basis von zwei Intel-Prozessorsockeln vorgestellt. » weiter

Snappy Ubuntu Core zielt auf Internet der Dinge ab

Uhr von Florian Kalenda

"Ubuntu Core on Internet Things" liegt als Beta für ARMv7 und x86-64 vor. Zudem wurde ein App Store für Ubuntu-Lösungen zum Internet der Dinge eröffnet. Interessenten können es auf einem alten PC oder Notebook beziehungsweise dem ARM-basierten Beagleboard für 55 Euro testen. » weiter

Nach US-Sanktionen: Apple schließt Entwickler aus Krim-Region aus

Uhr von Björn Greif

Sie dürfen keine Software mehr für seine Geräte erstellen und anbieten. Apple reagiert damit auf das im Dezember von US-Präsident Obama verhängte Handelsembargo gegen die von Russland annektierte Halbinsel. Betroffene berichten, dass ihr Konto eingeschränkt und ihr Zugang zum Entwicklerportal gesperrt wurde. » weiter

Twitter: Entwicklerkonferenz Flock kommt nach Berlin

Uhr von Stefan Beiersmann

Im Mittelpunkt steht Twitters modulare Mobil-Plattform Fabric. Die halbtätige Veranstaltung behandelt Themen wie Qualität und Monetisierung von Apps. Twitter kündigt zudem den Start-Up-Wettbewerb "Hatch" an. » weiter

Bericht: Google Play Store hat mehr Apps als Apples App Store

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Zahl der Apps in Google Play verdoppelt sich 2014 auf 1,43 Millionen. Apples App-Katalog umfasst zum Jahresende 1,21 Millionen Anwendungen. Das entspricht einem Plus von 60 Prozent. Amazons App-Shop für Android kommt auf 293.000 Anwendungen. » weiter

Hacker veröffentlichen Xbox One SDK

Uhr von Florian Kalenda

Dies könnte den Web für einen Jailbreak und eine Community mit eigenen Apps frei machen. Durch die Veröffentlichung erhoffen sich die Hacker "Kreativität" und Unterstützung - insbesondere durch Experten für Windows 8. » weiter

Kritische Sicherheitslücke in Git-Client entdeckt

Uhr von Björn Greif

Sie erlaubt Angreifern das Ausführen von Schadcode. Betroffen sind unter anderem die GitHub-Clients für Windows und Mac. Es liegen bereits aktualisierte Versionen vor, die die Schwachstelle beseitigen. Nutzer sollten die Updates schnellstmöglich installieren. » weiter

Google macht quelloffenes Cloud-Dataflow-SDK für Java verfügbar

Uhr von Bernd Kling

Cloud Dataflow wurde zur Google I/O im Juni öffentlich vorgestellt. Auf der Google Cloud Platform steht es als Lösung für Big-Data-Analyse im Streaming- oder Batch-Modus bereit. Das Software Development Kit erlaubt aber auch lokale Anwendungen oder den Einsatz in anderen Clouds. » weiter

Microsoft arbeitet an Streaming-Dienst Arcadia

Uhr von Florian Kalenda

Zwei Stellenausschreibungen weisen auf einen Service und eine Client-App hin. Bewerber sollten sich möglichst auch mit Android und iOS auskennen. Einem Informanten zufolge war Streaming von Android-Apps auf Windows-Rechner zumindest angedacht. » weiter

Google macht Entwicklungsumgebung Android Studio 1.0 verfügbar

Uhr von Björn Greif

Sie ist ab sofort die offizielle IDE für Android-Apps. Zugleich stellt Google die Weiterentwicklung des bisher empfohlenen ADT-Plug-ins für Eclipse ein. Entwickler sollten daher schnellstmöglich auf Android Studio umsteigen, das für Windows, Linux und Mac OS X vorliegt. » weiter

Auch Microsoft bietet Programmierkurse für Kinder an

Uhr von Florian Kalenda

Der "Hour of Code"-Partner gründet ein zusätzliches eigenes Programm namens "Code your Life". Heute nehmen rund 70 Schüler zwischen 10 und 14 Jahren von Berliner Pilotschulen teil. Sie schreiben Befehle für einen rollenden Roboter oder erstellen Grafiken mit einer Logo-Schildkröte. » weiter

Amazon senkt mal wieder Cloud-Preise

Uhr von Florian Kalenda

Diesmal sind es die Tarife für ausgehenden Traffic. Sie sinken vor allem in Asien, dort aber von hohem Niveau. In Frankfurt kosten die ersten 10 TByte jetzt jeweils 25 Prozent weniger, nämlich 9 US-Cent pro GByte. Die nächsten 40 TByte Daten werden in Europa und USA 6 Prozent billiger. » weiter

Apple gibt Programmiernachhilfe in seinen Ladengeschäften

Uhr von Florian Kalenda

Am 11. Dezember gibt es einstündige Veranstaltungen in allen seinen 446 Stores weltweit. Sie richten sich besonders an Kinder und sind Teil des dieses Jahr weltweit aufgestellten Programms Hour of Code. Auch 106 deutsche Schulen halten Veranstaltungen ab. » weiter

Amazon Web Services vereinfacht Reserved Instances

Uhr von Florian Kalenda

Ab sofort gibt es drei Bezahloptionen: Der Kunde kann entweder vorab für den gesamten Zeitraum zahlen, einen Teil sofort und weitere Raten später oder auch die vereinbarten Gebühren im Lauf der Zeit entrichten. Als Buchungszeitraum kommen ein, zwei oder drei Jahre in Frage. Die Rabatte gegenüber On-Demand-Instanzen reichen von 30 bis 63 Prozent. » weiter

Nach HTML 5: W3C plant Plattform für Anwendungen

Uhr von Florian Kalenda

CEO Jeff Jaffe nennt die Open Web Platform eine erste Generation des Betriebssystems fürs Web. Sie soll acht Komponenten enthalten, die jeweils Programme und Dienste mitbringen - von Verschlüsselung bis zum Bezahldienst. Zudem gibt es Erwägungen, HTML modular zu machen. » weiter

Google öffnet Marktplatz Play für chinesische Entwickler

Uhr von Florian Kalenda

Sie können ihre Apps nun via Google etwa in Deutschland, den USA oder auch Simbabwe vertreiben - nicht aber in China. Für dortige Endanwender bleibt Google Play weiter gesperrt, eine Rückkehr erscheint aber denkbar. Entwickler erhalten Umsätze in US-Dollar auf ihr Konto in China überwiesen. » weiter