IDC korrigiert PC-Prognose nach oben

Uhr von Florian Kalenda

Die Verkäufe gehen zwar zurück, aber nicht um 6 Prozent, sondern nur um 3,7 Prozent. Konkret ist von 303 Millionen im Jahr 2014 verkauften Einheiten die Rede. 2015 könnten es 291 Millionen Desktops und Notebooks werden. » weiter

Intel verschiebt Mini-PC-Plattform NUC 2.0 auf 2015

Uhr von Bernd Kling

Eine durchgesickerte frühere Roadmap sah die Einführung neuer Modelle mit Broadwell-Chips noch in diesem Jahr vor. Die neue Mini-PC-Generation soll deutlich an Leistung gewinnen und sogar für aktuelle Computerspiele geeignet sein. Die NUC-Boards sind kompatibel zu lüfterlosen Gehäusen von Drittherstellern. » weiter

Chinesischer Windows-Ersatz startet im Oktober

Uhr von Florian Kalenda

Zunächst wird COS nur für Desktops verfügbar sein. Eine Mobilversion soll später folgen. Erklärtes Ziel des aus mehreren kleineren Initiativen zusammengelegten Projekts ist es, "mit Google, Apple und Microsoft in Wettbewerb zu treten." » weiter

Windows 9: Testversion soll Ende September erscheinen

Uhr von Bernd Kling

Die nächste Windows-Version wird unter dem Codenamen Threshold entwickelt. Sie soll im Herbst als Technology Preview öffentlich und nicht nur für Entwickler zugänglich werden. Wer die Vorabversion installiert, bekommt anschließend automatisch monatliche Updates eingespielt. » weiter

IDC erhöht Jahresprognose für weltweiten IT-Markt

Uhr von Florian Kalenda

Das Gesamtjahreswachstum wird währungsbereinigt 4,5 Prozent betragen. Ohne Smartphones wären es nur plus 3,1 Prozent. Heimanwender und Firmen ersetzen in unerwartetem Umfang ältere PCs und Notebooks. Das geht vorläufig zu Lasten des Tabletmarkts. » weiter

Microsoft startet Vorverkauf von Surface-Pro-3-Dockingstation

Uhr von Björn Greif

Das Dock erweitert das neueste Microsoft-Tablet um fünf USB-Ports, Gigabit-Ethernet, Audioeingang und -ausgang sowie einen Mini-DisplayPort. Auch die Anschlüsse des Tablets selbst lassen sich im angedockten Zustand weiter verwenden. Der Preis für die Station liegt bei 200 Euro. » weiter

Verbesserte Version des Raspberry Pi vorgestellt

Uhr von Björn Greif

Das neue "Model B+" bietet dieselbe Basisausstattung wie das Modell B, bringt aber einige Detailverbesserungen mit. Dazu zählen ein modifiziertes Platinenlayout, zusätzliche Anschlüsse, eine geringere Leistungsaufnahme und eine bessere Audioqualität. Der Preis beträgt unverändert 35 Dollar. » weiter

Asus Chromebox ab sofort in Deutschland erhältlich

Uhr von Björn Greif

Der Mini-PC mit Chrome OS ist mit aktuellen Intel-Prozessoren der Haswell-Generation ausgestattet. Außerdem an Bord sind 2 bis 8 GByte RAM, 16 GByte interner und 100 GByte Onlinespeicher, Dual-Band-WLAN und 4K-Support. Es gibt vier Modellvarianten zu Preisen zwischen 229 und 649 Euro. » weiter

Gartner rechnet mit Erholung des weltweiten PC-Markts

Uhr von Björn Greif

Im laufenden Jahr sollen die Verkäufe nochmals leicht um 2,9 Prozent zurückgehen. Für 2015 erwarten die Marktforscher dann aber die Trendwende. Als Grund für die Belebung geben sie an, dass Unternemen unter anderem alte Windows-XP-Rechner ersetzen werden. » weiter

Beteiligungsgesellschaft Permira übernimmt Teamviewer

Uhr von Bernd Kling

Nach Informationen aus der Finanzbranche beträgt der Kaufpreis für die schwäbische Firma rund 800 Millionen Euro. Die Software Teamviewer dient der Fernwartung sowie Online-Meetings mit bis zu 25 Teilnehmern. Während Unternehmen für die Software bezahlen müssen, ist ihre private Nutzung kostenlos, was zu einer weiten Verbreitung führte. » weiter

BGH bestätigt Urheberrechtsabgabe auf Drucker und PCs

Uhr von Peter Marwan

Der EuGH hatte bereits 2013 die Rechtmäßigkeit der deutschen Urheberrechtsabgabe auf Drucker festgestellt. Der BGH unterscheidet nun allerdings zwischen Druckgeräten und PCs: Bei ersteren wird die Abgabe für analoge Vervielfältigungsstücke fällig, bei letzteren für digitale. Das gilt für Geräte, die zwischen 2001 und 2008 auf den Markt kamen. » weiter

VMware bringt regierungstaugliche Desktopvirtualisierung

Uhr von Florian Kalenda

Federal Secure Desktop genügt den Standards für US-Regierungsbehörden. VMware verweist bei der Präsentation auf Präsident Obamas Forderung nach flexibleren Arbeitsbedingungen. Weitere neue Branchenlösungen gibt es für Banken, Bildung, Gesundheitswesen und Herstellung. » weiter

Microsoft bringt RemoteApp-Client für Windows RT

Uhr von Florian Kalenda

Auf diesem Weg lassen sich auch Desktop-Apps auf Windows RT bringen. Sie laufen in Azure, wirken aber wie lokal installiert. Bisher gab es schon Clients für Windows, Mac OS X und Android. Parallel hat Microsoft 90-Tage-Tests von Azure Active Directory Premium mit bis zu 100 Usern eingeführt. » weiter