Apple: Mac mit Touchscreen wird es nicht geben

Uhr von Bernd Kling

Software-Chef Craig Federighi versichert, dass Apple auch weiterhin nicht an einem Mac mit Touchbedienung interessiert ist. Bei einem Tischrechner sei es zu umständlich und unbequem, ständig nach vorne zu greifen und den Bildschirm zu berühren. Darin liege ein Unterschied zu iPad oder iPhone, die in der Hand gehalten und in einer "sehr entspannten Position" benutzt werden. » weiter

Raspberry-Pi-Klon Banana Pro mit WLAN vorgestellt

Uhr von Björn Greif

Das Header-Layout mit 40 Pins orientiert sich am aktuellen Raspberry Pi Model B+. Allerdings bietet der chinesische Einplatinenrechner eine leistungsfähigere CPU, mehr RAM und eine schnellere Ethernet-Anbindung. Der SD-Kartenslot wurde durch einen MicroSD-Einschub ersetzt. » weiter

Skype aktualisiert Oberfläche seiner Desktop-Anwendungen

Uhr von Bernd Kling

Das neue Design orientiert sich an den Apps für Mobilgeräte. Es soll insbesondere Messaging und Sharing für die Anwender vereinfachen. Skype für Mac 7.0 ist bereits freigegeben - vom neuen Skype für Windows steht eine Vorschauversion zum Download bereit. » weiter

Bericht: HP plant Aufspaltung in zwei separate Unternehmen

Uhr von Stefan Beiersmann

Eines davon umfasst die PC- und Druckersparte. Der Bereich Enterprise-Hardware- und Services bildet das zweite Unternehmen. HP-Chefin Meg Whitman bleibt CEO der Enterprise-Firma und Chairwoman des PC-und Drucker-Unternehmens. » weiter

Apple stellt im Oktober angeblich 27-Zoll-iMac mit 5K-Display vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Display soll 5120 mal 2880 Bildpunkte auflösen. Apple wird angeblich auch die Prozessoren aktualisieren und als Option Intels i7-4790k anbieten. Die Umstellung auf Broadwell-Chips soll erst im kommenden Jahr erfolgen. Dann könnte auch der 21,5-Zoll-iMac ein Retina-Display erhalten. » weiter

Dell bringt 1,2-Liter-PCs mit Windows

Uhr von Björn Greif

Die Modelle OptiPlex 3020 Micro und OptiPlex 9020 Micro messen 18,2 mal 17,6 mal 3,6 Zentimeter. Sie sind mit Core i5, Core i3 oder Pentium-Prozessor erhältlich. Hinzu kommen 4 respektive 8 GByte RAM, 500 GByte Festplatten- oder SSD-Speicher sowie Ethernet, USB 3.0 und DisplayPort. » weiter

Epiphany: Neuer Browser für Raspberry Pi verfügbar

Uhr von Kai Schmerer

Epiphany basiert auf Gnome Web und ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit der Raspberry Pi Foundation und der Open-Source-Beraterfirma Collabora. Er steht ab sofort als Download zur Verfügung und soll zukünftig den in Raspbian integrierten Browser Midori ersetzen. » weiter

IDC korrigiert PC-Prognose nach oben

Uhr von Florian Kalenda

Die Verkäufe gehen zwar zurück, aber nicht um 6 Prozent, sondern nur um 3,7 Prozent. Konkret ist von 303 Millionen im Jahr 2014 verkauften Einheiten die Rede. 2015 könnten es 291 Millionen Desktops und Notebooks werden. » weiter

Intel verschiebt Mini-PC-Plattform NUC 2.0 auf 2015

Uhr von Bernd Kling

Eine durchgesickerte frühere Roadmap sah die Einführung neuer Modelle mit Broadwell-Chips noch in diesem Jahr vor. Die neue Mini-PC-Generation soll deutlich an Leistung gewinnen und sogar für aktuelle Computerspiele geeignet sein. Die NUC-Boards sind kompatibel zu lüfterlosen Gehäusen von Drittherstellern. » weiter

Chinesischer Windows-Ersatz startet im Oktober

Uhr von Florian Kalenda

Zunächst wird COS nur für Desktops verfügbar sein. Eine Mobilversion soll später folgen. Erklärtes Ziel des aus mehreren kleineren Initiativen zusammengelegten Projekts ist es, "mit Google, Apple und Microsoft in Wettbewerb zu treten." » weiter

Windows 9: Testversion soll Ende September erscheinen

Uhr von Bernd Kling

Die nächste Windows-Version wird unter dem Codenamen Threshold entwickelt. Sie soll im Herbst als Technology Preview öffentlich und nicht nur für Entwickler zugänglich werden. Wer die Vorabversion installiert, bekommt anschließend automatisch monatliche Updates eingespielt. » weiter

IDC erhöht Jahresprognose für weltweiten IT-Markt

Uhr von Florian Kalenda

Das Gesamtjahreswachstum wird währungsbereinigt 4,5 Prozent betragen. Ohne Smartphones wären es nur plus 3,1 Prozent. Heimanwender und Firmen ersetzen in unerwartetem Umfang ältere PCs und Notebooks. Das geht vorläufig zu Lasten des Tabletmarkts. » weiter

Microsoft startet Vorverkauf von Surface-Pro-3-Dockingstation

Uhr von Björn Greif

Das Dock erweitert das neueste Microsoft-Tablet um fünf USB-Ports, Gigabit-Ethernet, Audioeingang und -ausgang sowie einen Mini-DisplayPort. Auch die Anschlüsse des Tablets selbst lassen sich im angedockten Zustand weiter verwenden. Der Preis für die Station liegt bei 200 Euro. » weiter