Suchmaschine StartPage erzielt Rekordergebnisse

Uhr von Bernd Kling

Die mit dem Europäischen Datenschutzsiegel ausgezeichnete Suchmaschine liefert den Nutzern anonymisierte Google-Ergebnisse. Sie meldet über 2,2 Millionen tägliche Suchanfragen allein im deutschsprachigen Raum. Eine Google-kritische WISO-Reportage im ZDF stellte sie als privatsphärefreundliche Alternative heraus. » weiter

WhatsApp: Beta-Version erlaubt Kontaktaustausch mit Facebook

Uhr von Stefan Beiersmann

Das zeigt eine neue Einstellung in der Betaversion. Sie liegt in Strings sogar als deutsche Übersetzung vor. Demnach soll der Austausch das "Facebook-Erlebnis verbessern". Neu ist offenbar auch eine Funktion, die es Nutzern erlaubt, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu überprüfen. » weiter

Sammelklage gegen Yahoo wegen E-Mail-Scannings endet mit Vergleich

Uhr von Björn Greif

Die Klägerseite hat der zuständigen Richterin Lucy Koh einen Einigungsvorschlag vorgelegt, dem sie noch zustimmen muss. Er sieht keinen Schadenersatz für die Kläger vor, aber die Zahlung von 4 Millionen Dollar Anwaltsgebühren. Außerdem soll Yahoo die Verarbeitung von E-Mails ändern. » weiter

Chef von T-Mobile USA entschuldigt sich bei EFF

Uhr von Florian Kalenda

Die EFF hatte T-Mobile wegen Drosselung von Video kritisiert. John Legere zufolge steht für T-Mobile und EFF gleichermaßen der Verbraucher im Mittelpunkt. T-Mobile "unterstützt absolut" die Netzneutralitätsregeln der FCC. » weiter

US-Berufungsgericht: Einigung zu Facebooks Jugendschutz hat Bestand

Uhr von Florian Kalenda

Die Erklärung klingt pragmatisch: "Es ist nicht klar, ob die Verwendung der Namen und Bilder von Minderjährigen in Sponsored Stories gegen kalifornisches Gesetz verstößt. Angesichts dieser Unsicherheiten hat das Bezirksgericht seinen Ermessensspielraum nicht missbraucht, indem es der Einigung zustimmte." » weiter

Verbraucherzentrale mahnt Google wegen E-Mail-Scanning ab

Uhr von Björn Greif

Der Bundesverband Verbraucherzentrale (VZBV) beanstandet zwei Klauseln in Googles Datenschutzerklärung zur Erhebung und Verwendung personenenbezogener Daten. Sie sind seiner Ansicht nach unzulässig, weil Google von Gmail-Nutzern keine gesonderte Einwilligung zum Scannen ihrer E-Mails einholt. » weiter

Tor Project startet Sicherheitslücken-Prämienprogramm

Uhr von Stefan Beiersmann

Anfänglich steht es Forschern nur auf Einladung zur Verfügung. Finanzielle Unterstützung erhält das Tor Project vom Open Technology Fund. Der Exploit-Broker Zerodium zahlt derzeit bis zu 30.000 Dollar für Lücken im Tor-Netzwerk. » weiter

Yahoo warnt Nutzer vor mutmaßlich staatlichen Angriffen

Uhr von Florian Kalenda

Es folgt damit dem Vorbild von Google, Facebook und Twitter. Zu den vorgeschlagenen Maßnahmen gehört eine Überprüfung der Weiterleitungsoptionen. Über die Erkennungsmethodik verrät Yahoo nichts, gibt aber nur Meldungen heraus, wenn es sich "ziemlich sicher" ist. » weiter

Facebook modifiziert Prüfverfahren für Nutzernamen

Uhr von Florian Kalenda

Zunächst in den USA und später weltweit sind nun genauere Angaben nötig, wenn jemand einen falschen Namen meldet. Der Betroffene bekommt sieben Tage Zeit für eine Stellungnahme. Zudem stellt Facebook mehr Mitarbeiter für Detailprüfungen ab. Die Richtlinie selbst wurde nicht geändert. » weiter

Bundesrat debattiert über Smart-Meter-Zwang

Uhr von Björn Greif

In seiner letzten Sitzung vor der Winterpause beschäftigt er sich am Freitag mit dem Gesetzentwurf "zur Digitalisierung der Energiewende". Dieser sieht eine verpflichtende Installation eines intelligenten Stromzählers vor. Ab einem Jahresverbrauch von 6000 kWh soll er aus der Ferne ausgelesen werden. » weiter