Bericht: Googles Cloud-Musikdienst verschiebt sich

Uhr von Florian Kalenda

Aus dem Starttermin Dezember könnte März werden. In der Musikindustrie scheint Skepsis gegenüber dem "Schließfach" zu herrschen, das Nutzer in der Cloud bekommen. Auf dort abgelegte Inhalte könnten sie von jedem Gerät aus zugreifen. » weiter

SaaS: Mietsoftware für Firmen vor dem Durchbruch?

Uhr von Peter Stelzel-Morawietz

Fast alle Anbieter der IT reden von Cloud und Software-as-a-Service. Konkrete Angebot sind aber eher selten. Visionapp hat eine Service-Plattform entwickelt, mit der sich auch kleine Firmen schrittweise und mit sehr überschaubaren Kosten in das Segment vorwagen können. » weiter

Die SaaS-Plattform von Visionapp

Uhr von Peter Stelzel-Morawietz

Software-as-a-Service ist ein viel genutztes Schlagwort. An konkreten Anwendungen mangelt es aber. ZDNet wirft einen Blick auf die Plattform von Visionapp. » weiter

Ein Fünftel der Facebook-Nutzer kämpft mit Malware

Uhr von Anita Klingler und Caroline McCarthy

Meist handelt es sich um bösartige Nachrichten von App-Anbietern. Viele locken mit verbotenen Features, kostenlosen Handys und Filmen oder auch Bonussen. Nur 5 Prozent der Attacken gehen auf das Konto von Viren wie Koobface. » weiter

Google verbindet Microsoft Office mit Text und Tabellen

Uhr von Stefan Beiersmann und Tom Krazit

Ein neues Plug-in namens Cloud Connector synchronisiert Dateien mit Googles Cloud-Anwendungen. Freigegebene Dokumente lassen sich vom Desktop aus online bearbeiten. Das Add-On unterstützt nur Office für Windows, nicht aber die Mac-Version. » weiter

Intel zeigt Chiparchitektur für bis zu 1000 Cores

Uhr von Florian Kalenda und Jack Clark

Ein Exemplar mit 48 Pentium-Kernen hat man schon verwirklicht und an Forscher herausgegeben. Der Clou ist die fast beliebige Skalierbarkeit der x86-Kerne. Es handelt sich um das vor einem Jahr als "Rock Creek" angekündigte Modell. » weiter

W3C bricht Standardisierung von Web SQL ab

Uhr von Anita Klingler und Stephen Shankland

Die Technologie wird nicht mehr offiziell weiterentwickelt. Sie gibt Webanwendungen Zugriff auf lokale Speicher. Microsoft und Mozilla setzen auf den Konkurrenten Indexed DB, der ebenfalls vom W3C standardisiert wird. » weiter

Google erweitert Google Apps um Voice und rund 50 weitere Dienste

Uhr von Stefan Beiersmann und Tom Krazit

Nutzer können ab sofort aus mehr als 60 Applikationen wählen. Das Service-Abkommen gilt aber weiterhin nur für Text und Tabellen, Mail, Kalender und Sites. Mit Apps for Business, for Government und for Education erhalten die kostenpflichtigen Angebote neue Namen. » weiter

IBM plant Transplantationsdatenbank in der Cloud

Uhr von Anita Klingler und Dave Rosenberg

Bessere Analysewerkzeuge sollen die Wartezeit auf passendes Knochenmark um die Hälfte verkürzen. Derzeit erhalten nur vier von zehn Patienten rechtzeitig eine Spende. Auch in Puerto Rico sollen Ärzte demnächst eine cloudbasierte Lösung von IBM einsetzen. » weiter

Hacker knackt Passwörter mithilfe der Amazon-Cloud

Uhr von Florian Kalenda und Jack Clark

Thomas Roth belegt die Anfälligkeit von SHA1 für Brute-Force-Angriffe. Um alle Hashes mit einer Schlüssellänge von eins bis sechs zu dechiffrieren, brauchte er 49 Minuten. Die GPU-Instanzen von EC2 kosten 2,10 Dollar pro Stunde. » weiter

AWS führt Cloud-Instanzen mit zwei Tesla-GPUs ein

Uhr von Florian Kalenda und Stephen Shankland

Eine Stunde Nutzung kostet 2,10 Dollar. Das ist mehr als sechsmal so viel wie Amazon für eine Standard-EC2-Instanz mit Linux verlangt. Zu den technischen Daten zählen auch zwei Xeon-CPUs und 11 GByte Hauptspeicher sowie 1,7 TByte Plattenplatz. » weiter

Amazon-Cloud-Uploads lassen sich jetzt aufteilen

Uhr von Florian Kalenda und Jack Clark

"Multipart Upload" steht für den Speicherdienst S3 zur Verfügung. Große Dateien lassen sich in bis zu 1024 Portionen hochladen - auch parallel. Das hilft Nutzern mit wackliger Anbindung ebenso wie solchen mit besonders viel Bandbreite. » weiter

Titan: Facebook plant Maildienst inklusive Office Web Apps

Uhr von Mary Jo Foley und Stefan Beiersmann

Das Social Network wird den E-Mail-Dienst voraussichtlich kommenden Montag vorstellen. Angeblich arbeiten Microsoft und Facebook schon länger an der Integration. Mit Microsoft Docs gibt es schon eine an Facebook angepasste Variante der Office Web Apps. » weiter