Oculus stellt VR-PCs ab 1500 Dollar Paketpreis vor

Uhr von Florian Kalenda

Die Rechner kommen von Asus, Alienware und Dell. Sie werden online über Amazon, Best Buy und Microsoft Store vertrieben. Das teuerste Modell von Alienware kostet einschließlich der Brille Rift 3149,98 Dollar. » weiter

IBM: Support-Aufwand für Macs niedriger als für Windows-PCs

Uhr von Kai Schmerer

IBM hat intern bereits 30.000 Mitarbeiter mit Macs ausgestattet. Der für den Rollout zuständige Manager Fletcher Previn erklärt, dass sich Mac-Anwender deutlich weniger beim Support melden als Windows-Nutzer. "Jeder Mac, den wir kaufen, spart IBM Zeit und Geld." » weiter

Gartner erwartet steigende PC-Preise

Uhr von Florian Kalenda

Von den angekündigten Preisanstiegen soll das Business-Segment in der Eurozone besonders stark betroffen sein. Gartner erwartet hier 3 Prozent weniger verkaufte PCs zu um 5 Prozent höheren Preisen. Bei Smartphones und Tablets fallen Preisanstiege aber nur weniger auf. » weiter

Mac Pro: Apple verkürzt Lieferzeit

Uhr von Kai Schmerer

Die Lieferzeit für den seit Dezember 2013 angebotenen High-End-Rechner beträgt ab Bestellung drei bis fünf Werktage. Zuvor mussten Kunden Wochen oder Monate auf ihr Gerät warten. » weiter

Heartbleed: SANS Institute empfiehlt Heimanwendern „keine Panik“

Uhr von Florian Kalenda

Eile birgt die Gefahr, auf falsche Patches hereinzufallen. Ein Passwortwechsel ist "wahrscheinlich eine gute Idee", sollte aber besonnen durchgeführt werden. Sinnvoll sei die Installation eines Passwort-Managers. "Wenn Sie sich alle Passwörter merken müssen und das auch noch schaffen, sind Ihre Passwörter zu schwach." » weiter

Mehr Leistung: Safari 6 im Performance-Test

Uhr von Kai Schmerer

Apples neue Browserversion, die vermutlich zusammen mit Mountain Lion in Kürze erscheinen wird, legt in Sachen Tempo ordentlich zu. Mit Google Chrome kann Safari 6, den es auch für Mac OS X 10.7 geben soll, jedoch nicht ganz mithalten. » weiter

Nvidia VGX: Grafikleistung aus der Cloud

Uhr von Bernd Kling

Die VGX-Plattform stellt High-end-Grafik für virtualisierte Desktops bereit. Der Hersteller verspricht eine Erfahrung, die nicht von einem voll ausgebauten Desktop-PC zu unterscheiden sei. Mit Geforce Grid bietet Nvidia außerdem Grafik für Cloud-Gaming. » weiter

Trinity: AMD stellt neue Plattform für Notebooks vor

Uhr von Kai Schmerer

Die neuen APUs sind im Vergleich zum Vorgänger Llano deutlich energieeffizienter. Statt mit 35 Watt Leistungsaufnahme sind sie bereits ab 17 Watt erhältlich. Die Grafikperformance steigt um bis zu 50, die Rechenleistung allerdings nur um 25 Prozent. » weiter

Browser-Benchmarks: Mozilla Firefox 11.0 im Performance-Check

Uhr von Kai Schmerer

Schneller als die Vorgängerversion ist der neue Mozilla-Browser nicht. Dafür versteht er HTML5 etwas besser und begnügt sich bei JavaScript-Code mit etwas weniger Speicher. Mit der Effizienz der Mitbewewerber kann Firefox 11 aber immer noch nicht mithalten. » weiter

Tuning für Lion: Oberfläche und Wartung optimieren

Uhr von Kai Schmerer

Apple hat den Zugriff auf die Oberflächengestaltung von Mac OS X 10.7 stark eingeschränkt. Und auch die Wartung lässt in manchen Fällen zu wünschen übrig. Glücklicherweise stehen zahlreiche Tools zur Verfügung, die Abhilfe schaffen. » weiter

Maximale CPU-Performance: Sandy Bridge Extreme Edition

Uhr von Christoph H. Hochstätter

Intel hatte bereits die schnellste Desktop-CPU, legt aber heute noch einmal nach: Sechs Kerne mit 3,3 GHz sorgen für Leistung. ZDNet hat sich den neuen Prozessor angeschaut und zwei weitere Cores gefunden, die der Hersteller gerne verschweigt. » weiter

Benchmark: Core i7-3960X 3,3 GHz 6C/12T

Uhr von Kai Schmerer

Mit sechs Kernen und 12 Threads bei einer Taktfrequenz von 3,3 GHz markiert Intels High-End-Prozessor die Performance-Spitze bei Desktop-Systemen. Dafür sorgt auch die Quad-Channel-Anbindung mit eine Speicherbandbreite von 39 GByte/s. » weiter

FX-CPUs von AMD: Lehren sie Sandy Bridge das Fürchten?

Uhr von Christoph H. Hochstätter und Kai Schmerer

AMD stellt heute neue Desktop-CPUs vor. Mit acht Cores, 16 MByte Cache und Fused-Multiply-Add treten die Prozessoren mit Bulldozer-Kern gegen Intels Sandy Bridge an. ZDNet vergleicht sie mit den Chips des Marktführers. » weiter