Huawei stellt 10 KByte großes Betriebssystem vor

Uhr von Florian Kalenda

Lite OS ist fürs Internet der Dinge gedacht und kann in Heimelektronik, Fahrzeugen oder auch Wearables zum Einsatz kommen. Es unterstützt Zero Configuration, automatische Erkennung und Vernetzung. Huawei sagt eine Öffnung für externe Entwickler zu, um ein Ökosystem zu schaffen. » weiter

Xiaomi startet diese Woche erste Blitzverkäufe in Deutschland

Uhr von Björn Greif

Am 19. Mai ab 13 Uhr wird es über einen englischsprachigen Onlineshop erstmals direkt Produkte "in sehr geringer Stückzahl" an Kunden aus den USA und Europa verkaufen. Allerdings umfasst das Angebot keine Smartphones, sondern nur Zubehör wie Kopfhörer, Powerbanks und den Fitnesstracker Mi Band. » weiter

Gucci verklagt Alibaba wegen Vertrieb von Fälschungen

Uhr von Florian Kalenda

Zum Pariser Modekonzern Kering gehört etwa auch Puma und Yves Saint Laurent. Ihm zufolge ermöglicht Alibaba wissentlich die Verbreitung von Fälschungen weltweit. Ein im Sommer 2014 angestrebtes gemeinschaftliches Vorgehen gegen Fälschungen scheint gescheitert. » weiter

China und Russland unterzeichnen Cybersicherheitspakt

Uhr von Björn Greif

Darin sichern sie sich laut Wall Street Journal gegenseitig zu, keine Hackerangriffe auf den jeweils anderen zu starten. Zudem versprechen sie, unter anderem davon abzusehen, "die innere politische und sozioökonomische Atmosphäre zu destabilisieren" oder "sich in die Innenpolitik einzumischen". » weiter

China ist jetzt Apples größter iPhone-Markt

Uhr von Florian Kalenda

Die Smartphoneverkäufe legten dort laut Tim Cook im letzten Quartal um 70 Prozent zu. Für Macs gab es ein Plus von 31 Prozent. Für den App Store und die iPads war es ein Rekordquartal. Apple macht in China mittlerweile mehr Umsatz als in ganz Europa. » weiter

Google: Verschlüsselung hätte Chinas DDoS-Angriffe verhindert

Uhr von Florian Kalenda

Nach ersten Tests begann die "Great Cannon"-Attacke am 14. März ernsthaft. Letzte HTML-Ersetzungen beobachtete Google am 7. April. Es kann den Angreifer nicht eindeutig identifizieren. Google beobachtete 19 verschiedene JavaScript-Angriffscodes. » weiter

Bericht: US-Verteidigung behält sich Cyberangriffe vor

Uhr von Florian Kalenda

Das wird Reuters zufolge in einer neuen Strategie-Richtlinie stehen. Demnach geht es nicht um einen Erstschlag, sondern um taktische Maßnahmen, die eventuelle Angreifer ablenken könnten. Dies soll abschreckende Wirkung ausüben. » weiter

Google akzeptiert keine Zertifikate von CNNIC mehr

Uhr von Florian Kalenda

Google reagiert damit auf einen Vorfall von vergangener Woche. Ein ägyptisches Unternehmen hatte chinesische SSL-Zertifikate für mehrere Google-Domains missbräuchlich ausgestellt. Greatfire.org fordert seit Wochen einen Vertrauensentzug für die chinesische Ausgabe-Behörde. » weiter

GitHub-Angriff geht weiter – China sieht sich als Opfer

Uhr von Florian Kalenda

Eine Stellungnahme des Außenministeriums streitet eine Beteiligung nicht wörtlich ab, betont aber Chinas Bemühungen um ein friedliches Internet. GitHub meldet stabile Systeme trotz inzwischen 118 Stunden Beschuss. Ein Ende ist aber nicht abzusehen. » weiter

GitHub leidet seit Tagen unter DDoS-Angriff

Uhr von Florian Kalenda

Er zielt auf zwei Angebote: das Code-Verzeichnis von Greatfire.org und eine Kopie der chinesischsprachigen Version der New York Times. Laut Insight Labs wird für Baidu bestimmter Traffic an der Grenze zu China entführt. Ein bösartiges Script ruft dann alle zwei Sekunden die beiden GitHub-Seiten auf. » weiter

China verspricht freies Internet für Olympia 2022

Uhr von Florian Kalenda

Der Sprecher der Bewerbung erwartet allerdings kein großes Interesse in der Bevölkerung. Schon für die Sommerspiele 2008 hatte Peking unbeschränkten Netzzugang zugesagt, aber nicht umgesetzt. Das IOC entscheidet im Juli zwischen den Bewerbern Peking und Almaty in Kasachstan. » weiter

China bestätigt erstmals Existenz von Hackereinheiten

Uhr von Florian Kalenda

Hinweise finden sich in einer Publikation der Volksbefreiungsarmee. Ein US-Spezialist kommentiert: "Das ist das erste Mal, dass wir ein explizites Eingeständnis sehen, dass es auf chinesischer Seite geheime Cyber-Einheiten gibt" - und zwar sowohl beim Militär als auch in zivilen Regierungsbehörden. » weiter

China: DDoS-Angriffe auf Anti-Zensur-Dienst laufen

Uhr von Florian Kalenda

Greatfire.org sieht seine von Amazon gehosteten Mirror-Sites in China gesperrter Dienste unter Beschuss. Seine Kosten steigen dadurch auf etwa 30.000 Dollar pro Tag. Es macht auf diese Weise etwa Google und die Deutsche Welle trotz Sperre in China verfügbar. » weiter