Microsoft zieht Update für OneDrive for Business zurück

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um einen nicht sicherheitsrelevanten Patch. Microsoft macht keine Angaben zu den Problemen, die nach der Installation des Patches entstehen können. Er sollte Fehler in der Client-Anwendung beheben, die bei der Synchronisierung auftreten. weiter

Siemens plant Rückzug von der Londoner und Schweizer Börse

von Björn Greif

Es begründet den Schritt mit dem vergleichsweise geringen Handelsvolumen. Im vergangen Jahr machte es dort im Schnitt unter 3 respektive 1 Prozent des weltweiten Handelsvolumens aus. Das Delisting wird voraussichtlich Anfang Oktober in London und frühestens im Januar 2015 in der Schweiz wirksam. weiter

Reddit will in Finanzierungsrunde 50 Millionen Dollar einnehmen

von Björn Greif

Dem liegt eine Bewertung von mehr als 500 Millionen Dollar zugrunde. Beteiligen sollen sich unter anderem Andreessen Horowitz, Sequoia Capital und Y Combinator. Letzteres hatte Reddit schon bei der Gründung vor neun Jahren unterstützt. weiter

Deutsche Hightech-Exporte legen im ersten Halbjahr weiter zu

von Björn Greif

Die Ausfuhren von Kommunkationstechnik steigen um 5,1 Prozent auf 5,9 Milliarden Euro. Die Exporte von IT-Hardware bleiben mit 6,4 Milliarden Euro stabil. Die Ausfuhren von Unterhaltungselektronik gehen im Jahresvergleich von 2,1 auf 1,8 Milliarden Euro zurück. weiter

Chinesische Bank vergibt Mainframe-Großauftrag an IBM

von Florian Kalenda

ICBC ist die größte Handelsbank weltweit, mit rund 2 TByte Datenfluss zu einem beliebigen Zeitpunkt. Sie setzt System Z mit Active-Active-Technik in einem Rechenzentrum in Schanghai ein - obwohl die chinesische Regierung im Mai Banken vor IBM gewarnt hatte. weiter

Cisco stellt WLAN-Access-Point WAP371 für KMUs vor

von Rainer Schneider

Der Zugangspunkt funkt mit bis zu 950 MBit/s nach dem 802.11ac-Standard. Er ermöglicht die Bereitstellung von bis zu acht weiteren Access Points. Mittels eines anpassbaren Portals lassen sich zudem individuelle WLAN-Gastzugänge einrichten. weiter

IDC erhöht Jahresprognose für weltweiten IT-Markt

von Florian Kalenda

Das Gesamtjahreswachstum wird währungsbereinigt 4,5 Prozent betragen. Ohne Smartphones wären es nur plus 3,1 Prozent. Heimanwender und Firmen ersetzen in unerwartetem Umfang ältere PCs und Notebooks. Das geht vorläufig zu Lasten des Tabletmarkts. weiter

3D-Drucker-Hersteller MakerBot kommt durch Übernahme nach Deutschland

von Bernd Kling

MakerBot übernimmt wesentliche Bereiche seiner Stuttgarter Partnerfirma Hafner's Büro. Als MakerBot Europe wird daraus eine Vertriebszentrale für den gesamten europäischen Markt. Das Unternehmen will seine Desktop-3D-Drucker "in jeder Schule und jedem Privathaushalt platzieren". weiter

Google integriert Hangouts in Google Apps for Business

von Bernd Kling

Dank neuer Features, Updates und Partnerschaften sollen die Videokonferenzen im geschäftlichen Umfeld besser nutzbar sein. Google-Apps-Kunden können Meetings mit 15 Teilnehmern auch ohne Google+-Konto starten. Für Hangouts gelten jetzt Nutzungsbedingungen und Supportzusagen wie für andere Apps-for-Business-Produkte. weiter

E-Book-Streit: Amazon schlägt Hachette Preislimit von 9,99 Dollar vor

von Bernd Kling

Nach seinen Berechnungen verkaufen sich günstigere E-Books wesentlich besser und erzielen letztlich höhere Umsätze. Bei günstigeren Verkaufspreisen will sich der Onlinehändler mit einem Anteil von 30 Prozent begnügen - Verlag und Autor sollen jeweils 35 Prozent erhalten. weiter

Start-up-Förderung in Europa erreicht Zehnjahreshoch

von Stefan Beiersmann

Im zweiten Quartal stellen Investoren jungen Unternehmen 2,1 Milliarden Euro zur Verfügung. Das entspricht einem Anstieg von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Zwölf Prozent des gesamten Wagniskapitals gingen an IT-Firmen. weiter

Nach Druck auf Verlage: Autorenkampagne gegen Amazon

von Bernd Kling

Fast 900 Autoren sprechen sich in einem offenen Brief gegen Amazons harte Verhandlungstaktiken gegenüber dem Verlagskonzern Hachette aus. Zu den Unterzeichnern gehören Bestsellerautoren wie Stephen King und eine Pulitzer-Preisträgerin. Gleichzeitig wirft eine Petition mit über 7500 Unterstützern Hachette vor, gegen niedrigere E-Book-Preise zu kämpfen. weiter

BGH: Geschäftsführer haftet nicht grundsätzlich für Wettbewerbsverstöße

von Björn Greif

Er kann aber zur Verantwortung gezogen werden, wenn er selbst aktiv an unlauteren Wettbewerbshandlungen beteiligt war oder sie aufgrund einer Garantenstellung hätte verhindern müssen. Juristen bewerten das Urteil unterschiedlich: Die einen sehen es als "schwarzen Tag für den lauteren Wettbewerb", andere als Schritt zu mehr Rechtssicherheit. weiter

IBM übertrifft Erwartungen trotz schwachem Hardwaregeschäft

von Bernd Kling

Der IT-Konzern hat schon länger mit schrumpfenden Umsätzen zu kämpfen. Er hofft darauf, dass die Softwaresparte im zweiten Halbjahr für neuen Zuwachs sorgt. CEO Ginni Rometty sieht IBM auf dem richtigen Kurs durch die Konzentration auf Wachstumsbereiche wie Cloud, Big Data, Sicherheit und Mobile. weiter

Microsoft stellt App-Management-Tool Apportal für Windows 8 vor

von Stefan Beiersmann

Es richtet sich an Enterprise-Kunden. Apportal bietet Nutzern in Unternehmen die Möglichkeit, ihre Business-Anwendungen in einer einzelnen touchbasierten Oberfläche zu gruppieren. Das Tool unterstützt klassische Desktop-Anwendungen, Windows-Store- und Web-Apps. weiter

iPhone-6-Fertigung: Foxconn plant angeblich Einsatz von Robotern

von Bernd Kling

Die letzte Testphase für die automatisierte Fertigung soll abgeschlossen sein - und Apple diesen Service als erstes Unternehmen nutzen können. Rund 30.000 Geräte soll ein "Foxbot" jährlich im Durchschnitt montieren. Chairman Terry Gou weckt seit Jahren große Erwartungen an eine automatisierte Produktion, die sich bislang aber nicht erfüllten. weiter

Koreanischem Smartphone-Hersteller Pantech droht Konkurs

von Florian Kalenda

Er ist der drittgrößte des Landes hinter Samsung und LG. In zwei Tagen endet eine Rückzahlungsfrist für Schulden in Höhe von 350 Millionen Euro. Die drei koreanischen Netzbetreiber sind noch "unschlüssig", ob sie einer Umwandlung ihrer Schulden in Unternehmensanteile zustimmen sollen. weiter

Google testet eigenen Domain-Registrierungsdienst

von Bernd Kling

Laut Google verfügen 55 Prozent kleiner Firmen noch nicht über eine eigene Website - sie will es mit Google Domains ansprechen. Damit soll es besonders einfach sein, Domains zu finden, zu kaufen, zu übertragen und zu verwalten. Enthalten sind jeweils bis zu 100 E-Mail-Adressen und konfigurierbare Subdomains. weiter