Microsoft organisiert sich neu

Uhr von Bernd Kling

Der Softwarekonzern will sich zu einem Anbieter von Geräten und Diensten wandeln. Das Motto "One Microsoft" gibt den Auftritt als ein Unternehmen vor. Die Produktentwicklung konzentriert sich in vier neuen Geschäftssparten - Betriebssysteme, Anwendungen, Cloud und Geräte. » weiter

Microsoft erläutert Geschäftsschwerpunkte für das Fiskaljahr 2014

Uhr von Bernd Kling

Der Softwarekonzern legt auf seiner jährlichen Partnerkonferenz den Resellern Verkaufsprioritäten nahe. Die Wunschliste beginnt mit Windows 8, Tablets und Apps. Besondere Verkaufschancen erhofft sich Microsoft durch seine Cloud-Angebote sowie die anstehende Ausmusterung von Windows XP. » weiter

Apple stellt Business-Funktionen von iOS 7 vor

Uhr von Stefan Beiersmann

IT-Abteilungen können den Zugriff auf Geschäftsdaten auf bestimmte Apps beschränken. iOS 7 unterstützt zudem Enterprise Single Sign-on und Mobile-Device-Management-Lösungen von Drittanbietern. Das Mail-Programm arbeitet nun auch mit Exchange Server 2010. » weiter

HP setzt auf Forschung und Entwicklung in China

Uhr von Bernd Kling

Hewlett-Packard hofft auf Verkaufserfolge durch besser an den chinesischen Markt angepasste Produkte. "HP ist in China für China", versichert CEO Meg Whitman während der HP World Tour in Peking. Mit seinen verstärkten Aktivitäten in China will HP seine Position als weltgrößter PC-Hersteller vor Lenovo halten. » weiter

Google stellt IE-Erweiterung Chrome Frame ein

Uhr von Bernd Kling

Ab 2014 gibt es keinen Support und keine Updates mehr. Das 2009 veröffentlichte Plug-in machte HTML 5 und Googles schnelle Javascript-Engine auch für ältere Microsoft-Browser zugänglich. Einem Chrome-Entwickler zufolge hat sich die Software "selbst überflüssig gemacht." » weiter

Bericht: IBM streicht weltweit bis zu 8000 Stellen

Uhr von Stefan Beiersmann

Die ersten Mitarbeiter in den USA haben bereits ihre Kündigungen erhalten. Dort trifft es 121 Beschäftigte der Hardware-Sparte. Die Kosten für das Restrukturierungsprogramm belaufen sich angeblich auf eine Milliarde Dollar. » weiter

Microsoft stellt Business-Funktionen von Windows 8.1 vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Update verbessert die Sicherheit, die Networking-Funktionen und die Verwaltung des OS. Windows 8.1 unterstützt unter anderem Drucken per WiFi-Direct und NFC. IDC bezweifelt, dass die Neuerungen Windows 8 zum Durchbruch in Unternehmen verhelfen werden. » weiter

Steve Wozniak: Apples Steuerpraktiken sind fragwürdig

Uhr von Bernd Kling

Der Apple-Mitgründer hält die Kritik an Apples Vorgehen für "äußerst berechtigt". Er empfindet es als "wirklich nicht gerecht", wie die Steuerbehörden Unternehmen agieren lassen. Seine Äußerungen fielen bei einem Kongress in Irland, dessen Steuerschlupflöcher der iPhone-Hersteller ausreizt. » weiter

Gartner: Weltweiter Servermarkt schrumpft um fünf Prozent

Uhr von Bernd Kling

Nur der asiatisch-pazifische Raum und die USA verzeichnen Wachstum im ersten Quartal 2013. Alle anderen Regionen fallen bei Stückzahlen und Umsätzen zurück. Besonders starke Rückgänge müssen RISC/Itanium-Unix-Systeme hinnehmen. » weiter

Bild.de führt zum 11. Juni Abomodell ein

Uhr von Björn Greif

Während Nachrichten kostenlos bleiben, werden Leser für exklusive Inhalte künftig zur Kasse gebeten. Der Zugriff über das Web und mobile Apps kostet monatlich 4,99 Euro, mit zusätzlicher Digitalausgabe 9,99 Euro. Für 14,99 Euro gibt es zudem ein Gutscheinheft für die gedruckte Zeitung. » weiter

HP-CEO spricht über Android statt Windows 8

Uhr von Bernd Kling

Meg Whitman setzt auf verschiedene Betriebssysteme, Architekturen und Formfaktoren. Sie will mit Android zuvor nicht abgedeckte Marktsegmente besetzen. Für besonders vielversprechend hält sie den Markt für konvergente Infrastrukturen. » weiter

Apple-CEO wehrt sich gegen Vorwürfe der Steuerflucht

Uhr von Bernd Kling

Tim Cook sagt vor dem US-Senat aus und bestreitet jegliche Steuertricks. Ihm zufolge bezahlt sein Unternehmen "jeden einzelnen Dollar" an Steuern, den es schuldet. Apples wenig oder gar nicht versteuerte Auslandsgewinne will er nicht zum gültigen Steuersatz in die USA zurückführen. » weiter

Apple bleibt wertvollste Marke vor Google und IBM

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Suchkonzern und Big Blue tauschen gegenüber dem Vorjahr die Plätze. Der Wert der Marke Apple steigt um ein Prozent auf 185 Milliarden Dollar. Auch der US-Mobilfunkanbieter AT&T und Microsoft gehören zu den sieben wertvollsten Marken. » weiter

US-Senat wirft Apple massive Steuerflucht vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Eine Apple-Tochter soll trotz Gewinnen von 29 Milliarden Dollar seit 2009 keinerlei Unternehmenssteuern abgeführt haben. Der iPhone-Hersteller hat dafür im Ausland spezielle Unternehmensstrukturen aufgebaut. In Irland handelte er einen Steuersatz von unter zwei Prozent aus. » weiter