Corel WordPerfect Office 2002

Uhr von Edward Mendelson

Die aktuelle Version der WordPerfect-Suite verbindet Gewandtheit mit einer beruhigenden Stabilität und Zukunftsträchtigkeit. So erlaubt zum Beispiel die neue Funktion "Variablen" in WordPerfect, einen Code einzugeben, der ein Produkt oder einen Kundennamen in einem Dokument repräsentiert. Dieser Name lässt sich dann im ganzen Dokument ändern, indem man ihn einfach im Menü "Variablen" bearbeitet. Corel Quattro Pro 10 öffnet ältere Lotus 1-2-3-Datenblätter ebenso wie aktuelle ... » weiter

Microsoft Outlook 2002

Uhr von Lori Grunin

In der Version 2002 bleibt Microsoft Outlook eines der mächtigsten und produktivsten sowie frustrierendsten, komplexesten und inkonsistentesten Werkzeuge zur Verwaltung persönlicher Informationen. Zwar hat Microsoft weniger Arbeit hineingesteckt, als wir gehofft haben, aber doch viel Aufmerksamkeit auf die Integration in das Gesamtpaket gerichtet (der Umkehrschluss gilt jedoch nicht) und mit der Behebung bestehender Probleme begonnen. » weiter

Microsoft Word 2002

Uhr von Lori Grunin

Wie schwer sich Microsoft mit neuen Funktionen für Office getan hat, ist daran zu erkennen, dass die Symbolleiste für das Zählen von Wörtern in Word 2002 als wichtige, neue Funktion hervorgehoben wird. Interessant ist auch, dass Words Smart Tag diese Symbolleiste für eine Person hält; deutlich werden hier Stärken und Schwächen der neuen Funktionen von Word gezeigt. » weiter

Microsoft Excel 2002

Uhr von Lori Grunin

Viel lässt sich nicht sagen über das neueste Update für Excel. Allerdings haben wir im Gegensatz zum Rest des Office XP-Pakets einige neue Funktionen und Verbesserungen entdeckt, die das Upgrade zum Muss für Poweruser machen. » weiter

Microsoft PowerPoint 2002

Uhr von Lori Grunin

Einerseits finden sich in PowerPoint 2002 mehrere bedeutende neue Funktionen und Verbesserungen, wie die Unterstützung mehrerer Folienmaster, Text mit Antialiasing und eine Ansicht für den Präsentierenden, auf der anderen Seite boten die Mitbewerber von PowerPoint diese Funktionen bereits, bevor Microsoft die Spitze des Marktes für Präsentationsprogramme übernahm. » weiter

Microsoft Access 2002

Uhr von Jay Munro

Verbesserte Pivot-Tabellen und Diagramme dienen der einfachen Analyse von Daten und der Veröffentlichung im Internet. Uns gefiel die neue Option für den Export von Berichten, Formularen und Tabellen im XML-Format. Den Preis von 449 Euro (Upgrade 149 Euro) ist es ganz bestimmt wert. » weiter

Microsoft Publisher 2002

Uhr von Luisa Simone

Ein robustes Gerüst, hochautomatisierte Designfunktionen und ein niedriger Preis sind der Grund dafür, dass Microsoft Publisher das untere Ende des Desktop-Publishing-Marktes für Windows besetzt hält. » weiter

Canvas 8.0 Professional Edition

Uhr von Mike Sixt

Auch wenn die großen Programme wie CorelDraw, Macromedia FreeHand und Adobe Illustrator den Markt für Illustrations-Software dominieren, erhält sich Canvas eine treue Gefolgschaft. Anstatt zu versuchen, den enormen Funktionsumfang für Vektorgrafiken der Konkurrenz zu imitieren, kombiniert Canvas eine solide Auswahl aus Illustrationstools mit einer Reihe von Funktionen für Bildbearbeitung, Web-Design und Desktop-Publishing. Preisbewusste Designer werden anstelle von Adobe Photoshop oder ... » weiter

Sun StarOffice 6.0

Uhr von Gregg Keizer

StarOffice 6.0 bleibt weiterhin eine der besten Office-Suiten im Niedrigkostenbereich, vor allem als Alternative zum monolithischen Office XP. ZDNet testete die neue Version der Office-Suite. » weiter

Emulationssoftware

Uhr von Gregg Keizer

VMware Workstation 3,0 ist nichts für den gewöhnlichen User, sondern mehr für den Power-User und den Fachmann, der mehr als ein OS auf einem einzelnen System aufsetzen möchte. » weiter

Systemoptimierungssoftware

Uhr von Mohamed Afiri

Die neue Version von Symantecs Toolsammlung zur Optimierung und Reparatur von Windows ist jetzt kompatibel zu Windows XP. Aber sie stellt nur eine einfache Aktualisierung dar. » weiter

Download-Manager

Uhr von ZDNet DE

Die übersichtliche Oberfläche und die anpassbaren Steuerfunktionen von GetRight machen das Beschleunigen und die Automatisierung von Internet-Downloads zu einem Kinderspiel. » weiter

Adobe Photoshop 7.0

Uhr von Lori Grunin

Jede neue Version von Adobes Photoshop hat bisher immer bedeutende und bemerkenswerte Verbesserungen gebracht. Photoshop 4.0 brachte Ebenen und Aktionen, Photoshop 5.0 führte die History-Palette und Ebenenstile ein, und Photoshop 6.0 konnte mit Formen aufwarten. Die eher pflichtschuldigen Verbesserungen von Photoshop 7.0, die es, so wie den neuen Dateibrowser, schon viel früher hätte geben sollen, sind daher eine kleine Enttäuschung. » weiter

Steinberg my MP3 pro 3.0

Uhr von Mohamed Afiri

Eine Anwendung zum Lesen, Kodieren, Bearbeiten und Brennen von Dateien in den Formaten MP3 und MP3PRO - gut durchdacht, leidet aber teilweise an mangelnder Stabilität, weil zu viel auf einmal gemacht werden sollte. » weiter

DivX 5.0

Uhr von Jason Curtis

Es ist soweit: Die langersehnte Neuauflage des erfolgreichen DivX Video-Codec ist da - und das Warten hat sich gelohnt. ZDNet hat alle Neuheiten genau unter die Lupe genommen und bietet die Software zum Download an. » weiter

Steinberg Clean 3.0

Uhr von Manek Dubash

Clean 3.0 ist das richtige Programm für Leute, die ihre vorhandenen Musikdateien ein wenig bearbeiten wollen - hier ein paar Effekte hinzufügen oder da ein Stück herausschneiden - und für Leute, die viele alte Schallplatten in CDs umwandeln möchten. » weiter

Corel Procreate Painter 7.0

Uhr von Luisa Simone

Professionelle Illustratoren dürften keine Wahl haben, und selbst wenn, wäre Painter 7.0 kaum zu schlagen. Für Profigrafiker ein absolutes Muss. » weiter

QuarkXPress 5.0 (Beta-Version)

Uhr von Susan Glinert

Quark steht immer noch an der Spitze aller DTP-Programme und ist für High-End Projekte unbedingt zu empfehlen. Für den Hobby-Bereich kommt als preiswertere Lösung Microsoft Publisher infrage. » weiter