Mozilla stellt Firefox für Modern-UI ein

Uhr von Bernd Kling

Der für die Kacheloberfläche von Windows 8 optimierte Browser fand kaum Interesse bei den Nutzern. Mozilla will sich daher auf Bereiche konzentrieren, in denen es mehr Menschen erreichen kann. Der nicht mehr weiterentwickelte Programmcode bleibt aber verfügbar für den Fall, dass "Metro morgen abhebt." » weiter

Pwn2Own: Hacker knacken auch Chrome und Safari

Uhr von Stefan Beiersmann

Die neu entdeckten kritischen Lücken in beiden Browsern erlauben das Ausführen von Schadcode außerhalb der Sandbox. Die Forscher zeigten auch weitere Exploits für Internet Explorer und Firefox. Veranstalter HP schüttet am zweiten Tag des Wettbewerbs insgesamt 450.000 Dollar aus. » weiter

Mozilla treibt mit Unreal Engine 4 High-End-Grafik im Browser voran

Uhr von Björn Greif

Die leistungsfähige Grafikengine läuft in Firefox ohne Plug-ins. Die schnelle Grafikverarbeitung wird durch die JavaScript-Code-Optimierung ASM.js und den JavaScript-Compiler Emscripten ermöglicht. Die Leistung soll etwa zwei Dritteln der Geschwindigkeit nativen Codes entsprechen. » weiter

Opera 20 für Android erlaubt Videochats via WebRTC

Uhr von Björn Greif

Damit zieht Opera mit Chrome und Firefox gleich, die das Feature schon länger anbieten. Nutzer werden per eingeblendeter Anfrage informiert, wenn auf Kamera oder Mikrofon zugegriffen wird. Neu sind auch ein flacheres Design für Speed Dial und anpassbare Navigationsleisten. » weiter

Mozilla entwickelt JPEG-Encoder mozjpeg

Uhr von Stefan Beiersmann

Er soll die Größe von JPEG-Dateien um bis zu zehn Prozent reduzieren. Mozilla verspricht dabei eine hohe Kompatibilität zu vorhandenen JPEG-Decodern. Der Encoder kann aber auch Bilder im PNG-Format optimieren. » weiter

Google stopft 19 Sicherheitslöcher in Chrome 33

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Update steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung. Es beseitigt mindestens drei Anfälligkeiten, von denen ein hohes Risiko ausgeht. Den Entdeckern der Lücken zahlt Google eine Belohnung von insgesamt 3500 Dollar. » weiter

Mozilla gibt Firefox-Plug-in-Entwicklern bis Monatsende Zeit

Uhr von Florian Kalenda

Um temporär auf eine Weiße Liste zu kommen, müssen sie "glaubwürdige" Pläne für einen Umstieg auf Webstandards vorlegen. Ansonsten sind sie von der Plug-in-Blockade per "Click-to-play" betroffen. Wie Googles Chrome will Firefox traditionelle NPAPI-Plug-ins möglichst schnell loswerden. » weiter

Beta von Chrome für Desktops führt Sprachsuche ein

Uhr von Florian Kalenda

Bisher war sie nur als Add-on zur Verfügung gestanden. Außerdem lassen sich in Chrome Beta nun beaufsichtigte Nutzungsprofile importieren. Entwickler können mit srcset unterschiedliche Bilder je nach Pixeldichte vorgeben. » weiter

Google verlängert Umzugsfrist für Chrome-Erweiterungen

Uhr von Florian Kalenda

Nach dem 1. Mai werden nicht im Chrome Web Store registrierte Extensions deaktiviert. Dies betrifft nur Windows-Nutzer der stabilen und der Beta-Version. Eigentlich sollte die Registrierung noch im Januar erfolgen, Google zufolge baten aber zahlreiche Programmierer um einen Aufschub. » weiter

Fix-it-Tool für Zero-Day-Lücke in Internet Explorer verfügbar

Uhr von Stefan Beiersmann

Es soll Nutzer von IE9 sowie IE10 vor bekannten Angriffen schützen. Die eigentliche Schwachstelle in der Bibliothek "mshtml.dll" beseitigt es nicht. Microsoft zufolge kann sich nach der Installation des Tools der Speicherverbrauch des Browsers erhöhen. » weiter

Neue Zero-Day-Lücke betrifft auch Internet Explorer 9

Uhr von Stefan Beiersmann

Damit sind nun fast 20 Prozent der Internetnutzer dem Risiko eines Angriffs ausgesetzt. Websense weist darauf hin, dass ein Exploit schon seit Januar im Umlauf ist. Nutzer von IE9 unter Vista können nicht auf die sicherere Browserversion 11 umsteigen. » weiter

Mozilla erklärt Werbekacheln in Firefox

Uhr von Florian Kalenda

Mitchell Baker: "So ziemlich jedesmal, wenn wir bei Mozilla über Umsatz sprechen, werden die Leute argwöhnisch. Das hat seinen Wert, aber auch Nachteile." Für den Aufbau eines mobilen Ökosystems braucht Mozilla ihr zufolge mehr Umsatz. » weiter

FireEye warnt vor neuer Zero-Day-Lücke in Internet Explorer

Uhr von Stefan Beiersmann

Microsoft bestätigt Angriffe auf eine ungepatchte Schwachstelle in Internet Explorer 10. Laut FireEye wird der Exploit über kompromittierte Websites in den USA verbreitet. Er kann mithilfe von Adobes Flash ActionScript die Windows-Sicherheitstechnik ASLR umgehen. » weiter

Jolla gibt Quelltext seines Browsers frei

Uhr von Florian Kalenda

Er basiert auf der Mozilla-Engine Gecko und ist "in Qt eingebettet". Jolla sieht dies als Schritt auf Mozilla zu. Letzte Woche hatte es erstmals alternative Gehäuserückseiten "The Other Half" zum Preis von 29 Dollar und ein 3D-Druck-Kit dafür vorgestellt. » weiter