Microsoft: Edge schneller als Chrome und Firefox

Uhr von Kai Schmerer

In den Tests JetStream und Octane erzielt Edge etwas höhere Werte als Chrome und Firefox. Andere Benchmarks zeigen aber auch, dass der IE-Nachfolger noch nicht konkurrenzfähig ist. Auch in Sachen Kompatibilität hat er noch Luft nach oben. » weiter

Microsofts neuer Browser heißt Edge

Uhr von Kai Schmerer

Damit übernimmt der Konzern einen Teil der Browserkennung von Spartan als Markenbezeichnung. Edge tritt die Nachfolge des Internet Explorers an. Er basiert in Teilen auf Chrome und verfügt über die von Microsoft entwickelte JavaScript-Engine Chakra. » weiter

Google: Navigationsrouten vom PC an das Smartphone senden

Uhr von Bernd Kling

Die Funktion wird durch die Eingabe vom "Send Directions" im Browser aufgerufen. Nach Wahl des Zielorts öffnet sich auf dem Smartphone automatisch die Google-Maps-App und hält die Route bereit. Die einfache wie praktische Lösung steht vorläufig nur für Nutzer in den USA bereit. » weiter

Bericht: Firefox für iOS kommt bald

Uhr von Stefan Beiersmann

Das geht aus einer Stellenanzeige für einen Marketingmanager hervor. Mozilla sucht aber auch einen Produktmanager und einen Softwareentwickler für Firefox für iOS. Quellen von TechCrunch zufolge startet der Mozilla-Browser für iPhone und iPad wahrscheinlich schon im Mai. » weiter

Chrome für iOS integriert sich in Mitteilungszentrale

Uhr von Florian Kalenda

Dafür sorgt ein Widget, das Google mit der jüngsten Aktualisierung seines Browsers ausliefert. Auch eine Sprachsuche mit Google ist von dort aus möglich. Zudem kann Chrome jetzt die Passwortmanager 1Password und LastPass einbinden. » weiter

Google verlängert Chrome-Support für Windows XP bis Jahresende

Uhr von Bernd Kling

Bislang hatte Google nur die Unterstützung bis mindestens April 2015 zugesagt. Trotz des weiteren Supports empfiehlt es dringend den Umstieg auf ein vom Hersteller unterstütztes und sicheres Betriebssystem. Das mehr als 13 Jahre alte Windows XP verfügt noch über einen Marktanteil von etwa 17 Prozent. » weiter

Opera visiert Verdopplung der Android-Benutzerbasis bis 2017 an

Uhr von Bernd Kling

Die neue Version 8 des Mobilbrowsers Opera Mini für Android nähert sich mit neuen Features dem größeren Bruder Opera für Android an. Wie frühere Versionen komprimiert sie Webseiten auf bis zu 10 Prozent ihrer ursprünglichen Größe. Gleichzeitig gibt der Softwarehersteller das ehrgeizige Ziel vor, die Nutzerzahl der Android-Plattform bis 2017 auf 275 Millionen zu steigern. » weiter

Facebook bringt separate Webversion von Messenger

Uhr von Florian Kalenda

Der Dienst wird allerdings nicht - wie auf Mobilgeräten - aus dem Facebook-Webangebot verschwinden. Vielmehr erleichtert die separate Website die Integration neuer Funktionen. Auch das zu Facebook gehörende WhatsApp verfügt seit Januar über einen Webclient. » weiter

Apple stopft zahlreiche Sicherheitslöcher in OS X und Safari

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Fehler stecken in den Komponenten ATS, CFURL, CoreAnimation, FontParser, Graphics Driver, Hypervisor, Kernel, LaunchServices und WebKit. Sie erlauben unter anderem DoS-Angriffe und das Ausführen von Schadcode. Apple beseitigt auch Anfälligkeiten in den Drittanbieter-Diensten Apache, OpenSSL und PHP. » weiter

Firefox: Mozilla schließt 2 Sicherheitslücken

Uhr von Stefan Beiersmann

In der Sicherheitsfunktion HTTP Alternative Services steckt eine als kritisch eingestufte Schwachstelle. Mozilla hat das mit Firefox 37 eingeführte Feature nun mit der Version 37.0.1 wieder deaktiviert. Auch für Chrome steht seit vergangener Woche ein Sicherheitspatch bereit. » weiter

Windows 10: Spartan im Leistungscheck

Uhr von Kai Schmerer

Zusammen mit Windows 10 erhält das Microsoft-Betriebssystem einen neuen Browser. Derzeit firmiert der IE-Nachfolger unter der Bezeichnung Spartan. Wie schnell der neue Browser jetzt schon ist, zeigt sich im Benchmarktest. » weiter

Kampf gegen Adware: Google sperrt fast 200 Chrome-Erweiterungen

Uhr von Bernd Kling

Seit Anfang 2015 beschwerten sich über 100.000 Chrome-Nutzer über Add-ons, die eigene Inserate einfügen. Neue und aktualisierte Erweiterungen werden künftig auf solche Funktionen überprüft. Laut einer aktuellen Studie ist Adware auf rund 5 Prozent aller Systeme installiert - unabhängig von Betriebssystem und Webbrowser. » weiter

Google akzeptiert keine Zertifikate von CNNIC mehr

Uhr von Florian Kalenda

Google reagiert damit auf einen Vorfall von vergangener Woche. Ein ägyptisches Unternehmen hatte chinesische SSL-Zertifikate für mehrere Google-Domains missbräuchlich ausgestellt. Greatfire.org fordert seit Wochen einen Vertrauensentzug für die chinesische Ausgabe-Behörde. » weiter

Google kündigt neue Chromebooks und Computer-Stick Chromebit an

Uhr von Stefan Beiersmann

Zwei 11-Zoll-Geräte von Haier und Hisense können in den USA ab 149 Dollar vorbestellt werden. Asus bringt im zweiten Quartal das 249 Dollar teure Hybrid-Gerät Chromebook Flip auf den Markt. Im Sommer soll dann noch der Computer-Stick Chromebit folgen. » weiter