Adobe schließt kritische Zero-Day-Lücke in Flash Player

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie wird bereits für zielgerichtete Angriffe auf Windows-Anwender ausgenutzt. Die Verbreitung des Exploits erfolgt über eine Website des syrischen Justizministeriums. Das Update steht auch für Mac OS X und Linux sowie die in den Browsern Chrome, IE10 und IE11 integrierten Plug-ins zur Verfügung. » weiter

Mozilla macht Andreas Gal zum CTO

Uhr von Florian Kalenda

Er folgt auf seinen Mentor Brendan Eich. Dieser hatte Gal vor sechs Jahren zu Mozilla geholt. Der neue CTO war maßgeblich an Firefox für Android und Firefox OS beteiligt. Seine Wurzeln liegen jedoch im Bereich der Beschleunigung von JavaScript. » weiter

Opera macht Mobilbrowser Coast zu iPhone kompatibel

Uhr von Björn Greif

Version 3.0 lässt sich nicht mehr nur auf dem iPad, sondern auch auf dem Apple-Smartphone nutzen. Die Bedienung erfolgt hauptsächlich mittels Gesten. Neu ist eine Synchronisierungsfunktion zum Abgleich von Lesezeichen zwischen iPad und iPhone. » weiter

Microsoft macht Office Online in Chrome Web Store verfügbar

Uhr von Björn Greif

Die Webversionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote können jetzt dem Chrome App Launcher hinzugefügt werden. Dadurch wird letzlich nur eine Verknüpfung auf dem Desktop zum schnelleren Zugang angelegt. Microsoft hat seine Online-Anwendungen aber auch um neue Funktionen erweitert. » weiter

Google schließt 31 Sicherheitslücken in Chrome

Uhr von Björn Greif

Von mindestens neun geht ein hohes Risiko aus. Den Findern der Schwachstellen zahlt Google insgesamt 29.500 Dollar. Das Update liefert auch neue Funktionen für die Passwortverwaltung und eine überarbeite Oberfläche für die Modern-UI von Windows 8. » weiter

Mozilla: Brendan Eich wurde nicht zu Rückzug gezwungen

Uhr von Florian Kalenda

Der Firefox-Hersteller wehrt sich in einer FAQ gegen Vorwürfe. Das Management wollte Eich vielmehr im Unternehmen halten. Von etwa 1000 Mozilla-Angestellten sollen weniger als 10 den Rücktritt des JavaScript-Erfinders als CEO gefordert haben. » weiter

Mozilla kündigt Rücktritt von CEO Brendan Eich an

Uhr von Stefan Beiersmann

Er gibt seinen Posten nach nur zehn Tagen wieder ab. Auslöser ist ein Streit um eine Spende Eichs an eine Initiative gegen gleichgeschlechtliche Ehen. Der Manager verlässt zudem die Mozilla-Stiftung, um eine Auszeit zu nehmen. Auch sein Twitter-Konto hat er gelöscht. » weiter

Update für Internet Explorer 11 führt Enterprise-Modus ein

Uhr von Bernd Kling

Er erleichtert Firmen den Umstieg auf die neuere Browserversion, da sie bestimmte Sites und Webapps in einem IE8-Kompatibilitätsmodus laden können. Internet Explorer 11 wird außerdem für Windows Phone 8.1 verfügbar. Der Browser reagiert auf das jeweils benutzte Gerät und passt Schriftgrößen automatisch an. » weiter

Chrome für Desktop unterstützt jetzt Google-Now-Benachrichtigungen

Uhr von Björn Greif

Gestern hat Google mit der Einführung begonnen, die innerhalb der nächsten Wochen abgeschlossen sein soll. Wer nicht warten möchte, kann die Funktion auch manuell aktivieren. Now zeigt etwa Informationen zu Wetter, Sportereignissen oder Aktienkursen als Karteikarte an. » weiter

Neuer Mozilla-CEO Brendan Eich: Firefox OS hat höchste Priorität

Uhr von Stefan Beiersmann

Eich löst Interims-CEO Jay Sullivan ab. Er will vor allem neue Nutzer und Entwickler für Firefox-OS gewinnen und das Projekt "25-Dollar-Smartphone" vorantreiben. Ihm zufolge will Mozilla künftig mehr Services anbieten, darunter auch einen eigenen Standortdienst. » weiter

Google integriert neue Version von WebP in Chrome

Uhr von Florian Kalenda

Es berichtet von 25 Prozent Geschwindigkeitszuwachs. Außerdem wurde ein Problem korrigiert, das Animationen verhinderte. Einem Blogbeitrag zufolge spart Google durch WebP täglich "eine zweistellige Zahl Terabyte an Datenverkehr" ein. » weiter