Ex-Opera-CEO startet neuen Browser “Vivaldi”

Uhr von Björn Greif

Er liegt ab sofort als Technical Preview für Windows, Mac OS und Linux vor. Zielgruppe sind vor allem Power-User, die mehr als nur Grundfunktionen von einem Browser erwarten. Vivaldi-Gründer Jon von Tetzchner will insbesondere enttäuschte Opera-Nutzer ansprechen. » weiter

Google wird Browser-Lücke in Android 4.3 nicht stopfen

Uhr von Stefan Beiersmann

Der für Android-Sicherheit zuständige Google-Manager kündigt das in einem Google+-Eintrag an. Ihm zufolge kann der Support für die mehr als zwei Jahre alte WebKit-Version in der Komponente WebView nicht mehr garantiert werden. Er empfiehlt den Umstieg auf Chrome oder Firefox. » weiter

Google schließt 62 Sicherheitslücken in Chrome

Uhr von Stefan Beiersmann

In mindestens 17 Fällen geht von ihnen ein hohes Risiko aus. Ein Angreifer könnte Schadcode einschleusen und in der Sandbox des Browsers ausführen. Den Entdeckern der Schwachstellen zahlt Google eine Belohnung von insgesamt 88.500 Dollar. » weiter

Windows 10: Microsoft stellt neuen Browser Spartan vor

Uhr von Bernd Kling

Die schnellere und schlankere Anwendung ist als neuer Standardbrowser in Windows 10 vorgesehen. Als "Project Spartan" entwickelt, soll der Browser für eine identische Erfahrung auf PCs, Tablets und Smartphones sorgen. Microsoft nennt die "schnelle Evolution des Web" als Grund für die Neuentwicklung. » weiter

WhatsApp kommt via Browser auf Desktops

Uhr von Florian Kalenda

Der Web-Client funktioniert derzeit nur in Google Chrome. Eine installierte Smartphone-App für WhatsApp ist ebenfalls Voraussetzung - und diese darf nicht auf einem iPhone laufen. Aufgrund von "Einschränkungen der Plattform" unterstützt WhatsApp nur Android, Blackberry 7 und 10, Nokia S60 und Windows Phone. » weiter

Chrome für iOS unterstützt Handoff

Uhr von Kai Schmerer

Außerdem enthält Chrome 40 Optimierungen für iOS 8 und nutzt die höhere Auflösung des iPhone 6 besser aus. Die aktualisierte Oberfläche hat Google an seine unter Android eingeführte Optik Material Design angepasst. » weiter

Mozilla stellt Firefox 35 vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Die neue Version ist für Windows, Mac OS X, Linux und Android erhältlich. Die Mobilversion nutzt nun WLAN und Mobilfunk für die Standortbestimmung. Außerdem hat Mozilla die Videochat-Lösung Hello überarbeitet und zehn Sicherheitslücken geschlossen. » weiter

Google veröffentlicht Chrome Remote Desktop als iOS-App

Uhr von Florian Kalenda

Sie verfügt über zwei Modi: Trackpad und Touch. Die Identifikation erfolgt übers Google-Konto. Zusätzlich sollte eine PIN vergeben werden. Für Android gibt es eine solche App seit April 2014, für Windows und Mac OS schon seit 2011. » weiter

Google und WhiteHat Security streiten über Open-Source-Browser Aviator

Uhr von Björn Greif

WhiteHat Security bewirbt Aviator als "sichersten und privatesten Browser im Web". Sicherheitsexperten von Google haben aber kurz nach Release diverse Schwachstellen aufgedeckt, die diese Aussage widerlegen. Darunter befindet sich auch eine kritische Lücke, die Remotecodeausführung erlaubt. » weiter

Googles Suchanteil in den USA geht zurück

Uhr von Florian Kalenda

Gegenüber November büßte Google im Dezember fast 2 Prozentpunkte ein, während Yahoo ebenso viele hinzugewann. Dies dürfte an der Umstellung der Standardsuche in Mozillas Firefox Anfang Dezember liegen. » weiter

Microsoft plant neuen Browser für Windows 10

Uhr von Florian Kalenda

"Spartan" ist Quellen zufolge nicht IE 12, sondern eine Neuentwicklung. Unter Windows 10 läuft er auf Mobilgeräten ebenso wie auf Desktops. Microsoft behält aber seine selbst entwickelte JavaScript- und Rendering-Engine bei. » weiter

Microsoft bessert Sicherheitspatch für Internet Explorer 11 nach

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Dezember-Update MS14-080 verursacht Probleme mit bestimmten Dialogfenstern. Ein Fix steht jetzt für IE 11 unter Windows 7, Server 2008 R2, 8.1 und Server 2012 R2 zur Verfügung. Das Update MS14-080 lässt angeblich auch Internet Explorer 9 abstürzen. » weiter

Microsoft bietet keine Browserauswahl unter Windows mehr an

Uhr von Björn Greif

Eine entsprechende Kartellauflage der EU-Kommission ist ausgelaufen. Neue Windows-Nutzer bekommen das bisher im Betriebssystem enthaltene Auswahlfenster nicht mehr angezeigt und müssen selbständig nach einer Alternative zum Internet Explorer suchen. » weiter

Google stuft HTTP als unsicher ein

Uhr von Florian Kalenda

Es schlägt vor, dies in der URL-Leiste von Browsern zu markieren. Für Chrome will es 2015 einen Übergangsplan vorlegen. Im Augenblick wäre eine deutliche Mehrzahl der Internet-Angebote betroffen. » weiter

Opera beschleunigt Coast für iOS

Uhr von Florian Kalenda

Neu ist auch "Continuous Browsing" mit einem Mac. Dabei werden offene Tabs des Desktop-Browsers ans Mobilgerät übergeben. Dies erfordert allerdings aktives Bluetooth 4, und der Anwender muss auf beiden Geräten bei iCloud eingeloggt sein. » weiter

Microsoft unterbindet System-Änderungen durch Browser-Erweiterungen

Uhr von Florian Kalenda

Programme dürften künftig nicht mehr Anwendernachfragen umgehen, ob eine Installation einer Toolbar oder Erweiterung wirklich gewünscht ist. Microsofts Tools hindern Add-ons künftig auch daran, Änderungen von Einstellungen zu blockieren. Dies gilt für alle Browser - nicht nur Internet Explorer. » weiter