Browser: Google-Entwickler empfiehlt Apple-Benchmark

Uhr von Kai Schmerer

Benchmarks wie Sunspider, Kraken oder Octane haben sich laut Google-Entwickler Benedikt Meurer überlebt. Ein Profiling bekannter Webseiten habe ergeben, dass der Benchmark Speedometer für die Leistungsbeurteilung von Browsern noch am besten geeignet sei. » weiter

Firefox 52 schützt vor Font-Fingerprinting

Uhr von Bernd Kling

Die Option verhindert, dass Nutzer durch die Kombination aller auf ihrem Rechner installierten Schriftarten zu identifizieren sind. Solche Informationen können Websites bislang einfach mit JavaScript abrufen. Durch Fingerprinting können sie auch ohne Cookies Nutzer verfolgen. » weiter

Microsoft schränkt Flash-Nutzung in Edge ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Ab dem Creators-Update deaktiviert der Browser das Adobe-Plug-in automatisch. Nutzer können es aber bei Bedarf für einzelne Websites einschalten. Ähnlich wie Google Chrome macht auch Edge Ausnahmen für weltweit häufig besuchte Seiten. » weiter

Apple veröffentlicht macOS 10.12.2

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Update behebt mehrere Probleme mit dem neuen MacBook Pro. Apple stopft aber auch 72 Löcher in seinem Betriebssystem. Weitere 24 Fixes bringt ein Update für Safari 10. » weiter

Chrome 55 schränkt Flash-Nutzung weiter ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Google-Browser gibt nun standardmäßig stets HTML5-Inhalten den Vorzug. Flash-Inhalte zeigt Chrome nur noch nach Bestätigung einer Meldung an. Davon ausgenommen sind nur die zehn weltweit beliebtesten Websites und rein Flash-basierte Seiten. » weiter

Mozilla steigert Jahresumsatz auf 421 Millionen Dollar

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen steigen gegenüber dem Vorjahr um rund 28 Prozent. Dazu trägt das neue Suchabkommen mit Yahoo bei. 2017 will Mozilla vor allem die Verbreitung seiner mobilen Produkte wie Firefox für iOS und Firefox Klar erhöhen. » weiter

Google stopft 36 Löcher in Chrome 55

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Von mindestens zwölf Anfälligkeiten geht ein hohes Risiko aus. Den Entdeckern der Schwachstellen zahlt Google eine Prämie von über 70.000 Dollar. » weiter

Firefox: Mozilla schließt Zero-Day-Lücke

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Fehler steckt in der Komponente SVG Animation. Er erlaubt das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Ein Angreifer muss ein Opfer lediglich auf eine speziell präparierte Website locken. » weiter

Zero-Day-Lücke in Firefox bedroht Tor-Anwender

Uhr von Bernd Kling

Unbekannte Angreifer spionieren über eine Sicherheitslücke in Firefox Nutzer des Anonymisierungsnetzwerks Tor aus. Durch den veröffentlichten Exploit-Code entsteht auch ein Risiko für Firefox-Nutzer. Die neue Attacke ähnelt einem Firefox-Exploit, der 2013 vom FBI eingesetzt wurde. » weiter

iOS 10: Fehler in WebView gibt Hackern Kontrolle über Telefon-App

Uhr von Stefan Beiersmann

Nutzer müssen nur auf einen speziellen Link klicken. Unter anderem sind die Apps von Twitter und LinkedIn anfällig für den Angriff. Ein Trick erlaubt es zudem, den Zugriff auf die Telefon-App kurzfristig zu sperren. Ein Nutzer kann somit den Anruf nicht abbrechen. » weiter

Google schließt vier schwerwiegende Sicherheitslücken in Chrome

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Update auf Chrome 54.0.2840.9x steht bisher nur für Windows und Mac OS X zur Verfügung. Es stopft Löcher in der freien Videosoftware FFmpeg und der JavaScript-Engine V8. Es ist zudem bereits der zweite Sicherheitspatch für Chrome innerhalb von neun Tagen. » weiter