Microsoft kauft Big-Data-Start-up Metanautix

Uhr von Florian Kalenda

Seine Engine Quest macht auch unstrukturierte Daten mittels SQL abfragbar. Sie können lokal oder in der Cloud vorliegen. Die Metanautix-Website mit Produktinformationen wurde vom Netz genommen. Seine Technik soll in SQL Server und die Cortana Analytics Suite eingehen. » weiter

Salesforce kauft Marketing-Automatisierer MinHash

Uhr von Florian Kalenda

Sein Assistent AILA durchforstet Online-Medien nach Trends und erstellt komplette Werbekampagnen "mit relevantem Thema, eindeutiger Nachricht und klarer Zielgruppe". Die bisher modefokussierte Lösung lässt sich zweifelsohne anpassen. Zudem dürfte Salesforce am Team aus Datenwissenschaftlern interessiert sein. » weiter

IBM richtet in München weltweite Watson-IoT-Zentrale ein

Uhr von Peter Marwan

In dem neu bezogenen Büro in der Parkstadt Schwabing sollen bis zu 1000 Mitarbeiter beschäftigt werden. Es bildet dann den Kern einer weltweit verteilten IoT-Abteilung, die auch über acht IoT-Experience-Center verfügt. Als Leiterin wurde die britische Managerin Harriett Green vorgestellt. » weiter

Microsoft beteiligt sich an Big-Data- und Cloud-Integrator SnapLogic

Uhr von Björn Greif

Die Investition erfolgte im Rahmen einer Serie-E-Finanzierung, die SnapLogic insgesamt 37,5 Millionen Dollar einbrachte. Weitere Geldgeber waren die Neueinsteiger Silver Lake Waterman und Workday sowie die alten Partner Andreessen Horowitz, Ignition Partners und Triangle Peak Partners. » weiter

Facebook macht Hardware für Künstliche Intelligenz quelloffen

Uhr von Florian Kalenda

Für die Einführung der neuen Plattform Big Sur verdreifacht Facebook seine GPU-Investitionen. In Kooperation mit Nvidia kommt der Beschleuniger Tesla M40 zum Einsatz. Das selbst konzipierte System für Open-Compute-Rechenzentren erfordert keine spezielle Kühlung, ist aber zweimal so schnell wie Facebooks aktuelle Plattform. » weiter

IBM integriert Watson in Commerce Insights

Uhr von Florian Kalenda

Der Supercomputer übernimmt die Auswertung der E-Commerce-Analysen und bietet auch Handlungsmöglichkeiten an. Beispielsweise bemerkt er geringes Interesse an einem Produkt in bestimmten Regionen oder auf bestimmten Plattformen. Anwender können ihm auch in natürlicher Sprache - auf Englisch - Fragen stellen. » weiter

Big Data und die Rechte des Einzelnen

Uhr von Matthias Reinwarth

Der Verzicht auf das Grundprinzip der Datensparsamkeit soll Big Data in Deutschland stärken und fördern. Doch Sicherheit, die Wahrung der Privatsphäre und Big Data müssen vielmehr als Chance und Herausforderung begriffen werden. » weiter

IBM kauft B2B-Sparte von The Weather Company

Uhr von Florian Kalenda

Das Wall Street Journal schätzt den Preis auf 2 Milliarden Dollar. Die Daten sollen in Analytics- und IoT-Projekte einfließen. IBM übernimmt auch die Domain weather.com. Den Fernsehsender kauft es hingegen nicht, sondern liefert ihm die Daten künftig via langfristigen Lizenzvertrag. » weiter

Erweitertes IaaS-Angebot: Oracle greift Amazon Web Services an

Uhr von Florian Kalenda

Die Oracle Elastic Compute Cloud ermöglicht sowohl Elastic Compute als auch Dedicated Compute. Eine weitere Neuheit ist der Data Visualization Cloud Service, der durch grafische Aufbereitung Geschäftstrends und Einsichten erkennbar zu machen sucht. » weiter

Intel kauft Cognitive-Computing-Start-up Saffron

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Übernahme soll die Bereiche Internet der Dinge, Big Data und Sicherheit stärken. Saffrons Software analysiert Daten aus verschiedenen Quellen und stellt Beziehungen zwischen ihnen her. Sie lässt sich auf eigenen Servern und in der Cloud einsetzen. » weiter

IBM macht Apache Spark als Cloud-Service verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Ebenfalls neu sind die Insight Cloud Services, die Kontextdaten für Analytics anbieten. IBM hat auch begonnen, eigene Analytics-Projekte auf Spark umzustellen. DataWorks konnte dabei angeblich von 40 Millionen auf 5 Millionen Zeilen Quellcode reduziert werden. » weiter

Amazon stellt Analytics-Clouddienst QuickSight vor

Uhr von Florian Kalenda

Er soll auch fürs Management bedienbar sein und ein Zehntel der Kosten von Konkurrenzprodukten verursachen. Grundlage ist eine eigene In-Memory-Query-Engine namens SPICE. Ebenfalls neu sind eine Kinesis Firehose und der Datenabholservice Snowball sowie ein Compliance-Reporting-Dienst namens Inspector. » weiter

Zendesk sagt unzufriedene Kunden voraus

Uhr von Florian Kalenda

Ein Analyse-Werkzeug namens Satisfaction Prediction ist jetzt im Test. 2016 soll es allgemein verfügbar werden. Durch Maschinelles Lernen kann es Risikokunden frühzeitig identifizieren und auch die Gründe für Unzufriedenheit ermitteln. » weiter

IBM gründet Beratungseinheit für kognitives Computing

Uhr von Florian Kalenda

Es hat in einer Studie ermittelt, dass die meisten Unternehmen unzufrieden mit ihren Analytics-Möglichkeiten sind. Der Nutzung etwa von IBM Watson steht vor allem ein Mangel an Expertise entgegen. Zunächst 2000 Berater sollen nun die potenziellen Kunden beraten, unterstützen und begleiten. » weiter

IBM kauft Workday-Spezialisten Meteorix

Uhr von Florian Kalenda

Es baut damit seine Beratungskapazitäten rund um Workday aus und erhält die Personal- und Finanzdatenlösung ergänzende Komponenten. Für die Auswertung kann es Kunden seine Big-Data-Angebote offerieren. Meteorix bringt rund 200 zertifizierte Workday-Consultants mit. » weiter

Microsoft kauft Organisations-Analysedienst VoloMetrix

Uhr von Florian Kalenda

Seine Lösung wird in Delve Organizational Analytics aufgehen. Firmen und Mitarbeiter können damit Arbeitsprioritäten bewerten und Kommunikationswege ermitteln. Es wird noch im Kalenderjahr 2015 als Teil von Office 365 verfügbar sein. » weiter

ARM und IBM schließen IoT-Partnerschaft

Uhr von Florian Kalenda

Geräte mit ARM-mbed-Chip registrieren sich künftig automatisch bei der IBM IoT Foundation. Kunden können dort Analytics für die Auswertung nutzen. Parallel hat IBM einen ersten branchenspezifischen IoT-Dienst für Elektronikgerätehersteller eingeführt. » weiter