Freies NAS-Betriebssystem OpenMediaVault 2.1 erschienen

Uhr von Bernd Kling

Die Weboberfläche wurde erneuert und ein Dashboard mit Widgets hinzugefügt. Neu sind WLAN- und VLAN-Unterstützung, außerdem führen die Entwickler zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen an. Die Distribution basiert auf Debian und empfiehlt sich als einfache Lösung für Netzwerkspeicher (Network Attached Storage, NAS). » weiter

Erste Alpha von Ubuntu 15.10 verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Die Final von "Wily Werewolf" könnte Ende Oktober erscheinen. Bis dahin will man noch den Kernel austauschen: Die Alpha enthält Version 3.19 statt des aktuellen Kernels 4.1. Auch von der angekündigten Distribution mit "Snappy Apps" ist noch nichts zu sehen. » weiter

Trend Micro warnt vor Speicherlücke in Android 4.x und 5.x

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Anfälligkeit führt zum Absturz des Android-Debuggers. Ein Angreifer erhält so Zugriff auf den Inhalt des Hauptspeichers. Er kann zwar keinen Schadcode ausführen, aber die Lücke mit einem anderen Bug kombinieren und die Schutzfunktion ASLR umgehen. » weiter

Stromsparmodus in iOS 9 kostet 40 Prozent Leistung

Uhr von Bernd Kling

Das zeigen erste Benchmarktests mit dem für iOS 9 aktualisierten Geekbench 3. Die Ergebnisse fielen bei einem iPhone 6 Plus und einem iPhone 5S ganz ähnlich aus. Mit seiner gedrosselten Systemleistung könnte der Low Power Mode die Akkulaufzeit um bis zu drei Stunden verlängern. » weiter

Student portiert Android auf einen Taschenrechner

Uhr von Stefan Beiersmann

Josh Max führt Android 1.6 auf einem Texas Instruments Nspire CX aus. Der Taschenrechner kann Android-Apps starten und sich per USB-Dongle drahtlos mit dem Internet verbinden. Der Quellcode seines Ports steht auf GitHub zur Verfügung. » weiter

Windows 10 wird auch auf USB-Sticks ausgeliefert

Uhr von Bernd Kling

US-Händler listen USB-Sticks mit Windows 10 bereits zu gleichen Preisen wie die DVD-Ausgaben. Anders als bei den DVDs steht auf den Flash-Laufwerken das kommende Betriebssystem gebündelt in 32-Bit sowie 64-Bit bereit. Der Käufer muss sich erst bei der Installation für die bevorzugte Version entscheiden. » weiter

iOS 9 Beta 2 bietet verbessertes Aktualisierungsverfahren

Uhr von Stefan Beiersmann

Eine neue Funktion entfernt vorübergehend Apps, um ausreichend freien Speicherplatz für ein Update zu schaffen. Die gelöschten Apps stellt iOS 9 anschließend automatisch wieder her. Zudem belegt das OS während der Aktualisierung künftig nur noch 1,3 statt mehr als 4 GByte. » weiter

Windows 10: Preview-Builds auch nach dem 29. Juli kostenlos

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Final von Windows 10 erhalten Insider nur mit Verfallsdatum. Sie können Windows 10 aber so lange gratis nutzen, wie sie Preview Builds beziehen. Für eine kostenlose offizielle Windows-10-Lizenz benötigen sie wie alle anderen Nutzer auch ein echtes Windows 7 oder 8.1. » weiter

Version 4.1 des Linux-Kernels ist fertig

Uhr von Florian Kalenda

Das Dateisystem ext4 kann nun Inhalte selbst verschlüsseln. Durch optionale Beschränkung auf einen User lässt sich die Minimalgröße einer Installation weiter reduzieren. Die langfristig unterstützte Kernel-Version brachte mehr Änderungen als 4.0 im April. » weiter

Insider erhalten Windows 10 gratis

Uhr von Stefan Beiersmann

Ihre Preview bleibt auch nach dem Upgrade auf die Final von Windows 10 aktiviert. Der Nachweis einer Windows-7- oder Windows-8-Lizenz ist nicht erforderlich. Offiziell erhalten Windows Insider jedoch keine Windows-10-Lizenz geschenkt. » weiter

Apple kündigt Fixes für Xara-Lücken in iOS und OS X an

Uhr von Stefan Beiersmann

Ein erster Patch blockiert bereits anfällige Apps im Mac App Store. Zum Zeitplan für weitere Fehlerkorrekturen macht Apple jedoch keine Angaben. Laut iMore sind die Auswirkungen von Xara auf iOS weniger gravierend als auf OS X. » weiter

Windows 10 Insider: Neue Builds und finale Version nur mit Microsoft-Konto

Uhr von Bernd Kling

Für die weitere Teilnahme am Windows-Insider-Programm müssen Anwender ihren PC mit dem Microsoft-Konto verbinden, mit dem sie sich für das Programm registriert haben. Microsoft begründet das mit einer neuen Infrastruktur für Windows Update. Das Insider-Programm wird auch nach der Veröffentlichung von Windows 10 am 29. Juli weitergeführt. » weiter