Google veröffentlicht erste Beta von Android N

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie unterstützt die neue Grafikschnittstelle Vulkan und verbessert Sicherheit und Produktivität. Google integriert zudem aber auch einen Virtual-Reality Modus. Die zugehörige Plattform namens Daydream startet im Herbst. » weiter

Microsoft vereinfacht Updates für Windows 7 und 8.1

Uhr von Stefan Beiersmann

Windows 7 erhält ein Convenience Rollup Update. Es enthält alle seit dem SP1 veröffentlichten Patches. Nicht sicherheitsrelevante Updates für Windows 7 und 8.1 fasst Microsoft künftig zu monatlichen Rollup Updates zusammen. » weiter

Bericht: Android-Geräte weit fehleranfälliger als iPhones

Uhr von Bernd Kling

Ein Hersteller von Diagnostiksoftware beklagt ein "eklatantes Missverhältnis" bei der Anfälligkeit von Mobilgeräten. Demnach fielen 44 Prozent der Android-Geräte durch Fehler und Leistungsschwächen auf, jedoch nur 25 Prozent der iOS-Geräte. Bei 74 Prozent der Android-Smartphones sollen sich Apps durch Abstürze bemerkbar gemacht haben. » weiter

iOS-App bietet Jailbreak-Erkennung

Uhr von Stefan Beiersmann

Entwickler ist der deutsche Sicherheitsanbieter SektionEins. Die App System and Security Info erkennt auch andere Sicherheitsanomalien. Zudem liefert sie Informationen über CPU- und Speicherauslastung sowie alle laufenden Prozesse. » weiter

Microsoft stoppt Upgrade-Hinweis für Windows 10

Uhr von Stefan Beiersmann

Die für die Hinweise verantwortliche Upgrade-App wird ab dem 29. Juli deaktiviert. Letztendlich will Microsoft sie von allen PCs mit Windows 7, 8 und 8.1 entfernen. Ab 30. Juli kostet das Upgrade dann ab 119 Dollar. » weiter

Android N bietet verbesserten Schutz bei Medienverarbeitung

Uhr von Bernd Kling

Das Sicherheitsmodell soll Angriffe abwehren, wie sie durch die verbreiteten Stagefright-Lücken möglich wurden. Der bisher monolithische Mediaserver wird in Komponenten aufgeteilt, die jeweils nur die für ihre Aufgaben erforderlichen Berechtigungen erhalten. Dasselbe Prinzip wollen die Entwickler quer durch die Android-Codebasis anwenden. » weiter

Windows 10 ist auf 300 Millionen aktiven Geräten installiert

Uhr von Bernd Kling

Im Januar berichtete Microsoft noch von 200 Millionen Geräten, auf denen sein aktuelles Betriebssystem läuft. Laut NetApplications konnte Windows 10 seinen weltweiten Marktanteil inzwischen auf über 15 Prozent steigern. Mit weiterem Zuwachs ist zu rechnen, bevor am 29. Juli das Angebot für kostenlose Updates abläuft. » weiter

Entwickler bringt Windows 95 auf Apple Watch zum Laufen

Uhr von Bernd Kling

Nick Lee war es zuvor schon gelungen, Mac OS 7.5.5 auf Apples Smartwatch auszuführen. Er ging von der Überlegung aus, dass die Uhr eine vielfache Computing-Leistung im Vergleich zu einem typischen PC der 1990er Jahre bietet. Windows 95 läuft auf ihr dennoch nur langsam, da es emuliert wird. » weiter

Windows-10-Suche unterstützt nur noch Bing und Edge

Uhr von Florian Kalenda

Das gilt ausschließlich für die in die Taskleiste integrierte Cortana-Suchbox, nicht aber für Suchvorgänge in Browsern. Microsoft nennt dafür technische Gründe: Nicht für Cortana optimierte Suchmaschinen etwa machten die gewünschte enge Verzahnung unmöglich. » weiter

Blackberry aktualisiert Priv mit Android 6.0 Marshmallow

Uhr von Stefan Beiersmann

Neue Blackberry-Funktionen sollen vor allem mehr Sicherheit bieten. Die Entwickler aktualisieren aber auch die Blackberry-Tastatur, den Blackberry Hub und den Blackberry Launcher. Die Kamera des Priv unterstützt nun Aufnahmen in 4K-Auflösung und Zeitlupe. » weiter

Bash-Integration: Windows wird keinen Linux-Kernel enthalten

Uhr von Florian Kalenda

Windows Subsystem for Linux umfasst einen User Mode Session Manager, Pico-Provider-Treiber zur Emulation eines Linux-Kernels und Pico-Prozesse. Letztere stellen ein User Mode Linux bereit. "Die Treiber lxss.sys und lxcore.sys übersetzen Linux-Systemaufrufe in NT-APIs", schreibt Microsoft. » weiter

Google weist Kartellvorwürfe der EU zurück

Uhr von Stefan Beiersmann

Laut Chefjustiziar Kent Walker wurde Android sorgfältig zum Vorteil von Verbrauchern und Wettbewerb entwickelt. Die Vereinbarungen mit den Android-Partnern bezeichnet er als "vollkommen freiwillig". Amazon nennt er indes als Beispiel dafür, dass auch Android-Forks erlaubt sind. » weiter