Südkorea ermittelt gegen Uber wegen illegaler Taxidienste

Uhr von Florian Kalenda

Die Polizei beschlagnahmte bei einer Durchsuchung 432 mögliche Beweismittel Mehrere Angestellte - darunter der Landeschef - und auch Fahrer wurden vorläufig festgenommen. Beförderungsdienste müssen sich in Südkorea registrieren. Uber soll auch gegen Datenschutzgesetze verstoßen haben. » weiter

Apple führt Schlichtungsgespräche mit Akkuhersteller A123 Systems

Uhr von Björn Greif

Es will die im Februar eingereichte Klage offenbar mit einem außergerichtlichen Vergleich beilegen. Apple soll wichtige Mitarbeiter von A123 Systems abgeworben und damit gegen Wettbewerbsrecht verstoßen haben. Sie gehören jetzt angeblich zu einem Team, das an einem Elektroauto arbeitet. » weiter

Toyota will weder Android Auto noch Apple CarPlay verwenden

Uhr von Bernd Kling

Der japanische Autobauer setzt weiterhin ausschließlich auf sein hauseigenes Infotainmentsystem, obwohl er sich als einer der ersten der CarPlay-Initiative anschloss. Trotz anfänglichem Zögern öffnen sich andere große Volumenhersteller wie Volkswagen, Ford und Fiat Chrysler den Lösungen von Google sowie Apple. » weiter

Bericht: Apples Elektroauto soll bis 2020 marktreif sein

Uhr von Björn Greif

Laut Bloomberg gehören der zuständigen Entwicklungsabteilung rund 200 Mitarbeiter an. Zuletzt habe Apple vor allem Experten für Akkus und Robotik angeworben. Innerhalb der nächsten fünf Jahre soll die Produktion anlaufen. » weiter

Bericht: Apple arbeitet an Elektroauto

Uhr von Stefan Beiersmann

Mehrere hundert Mitarbeiter beschäftigen sich angeblich in einem geheimen Forschungslabor mit dem Projekt "Titan". Anderen Quellen zufolge geht es Apple in erster Linie um Software für autonome Fahrzeugsysteme. An dem Projekt ist offenbar auch ein ehemaliger Daimler-Manager beteiligt. » weiter

Yandex bringt Parkplatz-App für Android und iOS

Uhr von Florian Kalenda

Zum Start funktioniert die App nur in Moskau. Sie enthält mindestens viertelstündlich aktualisierte Daten städtischer sowie kommerzieller Parkplätze und -häuser. Nutzer können mit Yandex auch zum Parkplatz navigieren und dort zahlen. » weiter

Apple testet mysteriöse Autos mit Kamerasystem

Uhr von Florian Kalenda

Ein lokaler Blog hat ein solches Fahrzeug in Kalifornien abgelichtet. Es ist aber auch schon in Youtube-Material vom September aus New York zu sehen. Die Dachkamera könnte auf Streetview-artige Aufnahmen oder automatisches Fahren hinweisen. » weiter

Bericht: Google plant Mitfahrdienst im Stil von Uber

Uhr von Florian Kalenda

Es zählte bisher zu den wichtigsten Uber-Investoren. Uber nutzt Googles Kartendienst; seine Angebote sind in Google Now eingebunden. Allerdings bettete Google dort letzte Woche auch den Konkurrenten Lyft ein. Uber forscht im Gegenzug neuerdings über selbstlenkende Autos. » weiter

Uber will in Europa expandieren und 50.000 neue Jobs schaffen

Uhr von Stefan Beiersmann

Die neue Strategie sieht auch eine engere Zusammenarbeit mit Behörden vor. Uber will eine einfachere Zulassung von Fahrern für den Personentransport erreichen. Im Gegenzug will das Unternehmen den Städten zu höheren Steuereinnahmen verhelfen. » weiter

Google verhandelt mit Daimler und VW über selbstlenkende Autos

Uhr von Björn Greif

Laut dem zuständigen Projektmanager Chris Urmson führt es auch Gespräche mit General Motos, Ford und Toyota. Außerdem gibt es Kooperationen mit Autoteilezulieferern wie Continental, Bosch, ZF und LG. Spätestens 2020 sollen die Fahrzeuge Marktreife erlangen. » weiter

NASA und Nissan entwickeln gemeinsam selbstlenkende Autos

Uhr von Florian Kalenda

Die Kooperation am Ames Research Center ist auf zunächst fünf Jahre ausgelegt. Geplant sind Elektroautos, die notfalls bremsen und selbständig einparken können. Nissan-CEO Carlos Ghosn sagt: "Diese Partnerschaft bringt die besten und klügsten Köpfe von NASA und Nissan zusammen." » weiter

Galerie: CES-Highlights

Uhr von Kai Schmerer

Zum Jahresanfang präsentieren traditionell die Hersteller auf der CES neue Produkte. Zu sehen gibt es unter anderem Smartphones mit gekrümmten Displays, Notebooks mit abnehmbaren Bildschirmen, selbstfahrende Autos, gebogene Monitore, Fitness-Tracker, leistungsfähigere Prozessoren für die nächste Mobilgeräte-Generation und vieles mehr. » weiter