Erste selbstlenkende Taxis in Singapur unterwegs

Uhr von Florian Kalenda

Die kostenlose Nutzung ist auf registrierte Teilnehmer in einem bestimmten Stadtteil beschränkt, aber immerhin kostenlos. In jedem Fahrzeug sitzen sicherheitshalber eine Aufsichtsperson und ein Forscher. Das Taxi wird per Smartphone-App gerufen. » weiter

Bericht: Tesla verpasst Fahrzeugen künftig mehr Sensoren

Uhr von Florian Kalenda

Laut Electrek plant das Unternehmen für Autopilot 2.0 vier zusätzliche Radar-Sensoren. Die Zahl der Kameras soll von einer auf drei steigen. Die nächste Version des Selbstlenksystems soll Tesla von Stufe 2 auf 3 nach Definition der NHTSA bringen: von "teilautomatisiert" auf "selbstlenkend unter bestimmten Bedingungen". » weiter

BMW arbeitet an Unterstützung für Amazon Alexa

Uhr von Florian Kalenda

Besitzer eines BMW werden per Sprachbefehl ihr Auto zu- und aufsperren oder auch die Tankreichweite überprüfen können. Zudem sieht BMW Connected Apps für iPhone und und Apple Watch vor. Sie liefern personalisierte Tipps etwa zur nötigen Abfahrtszeit vor einem Termin. » weiter

Googles Auto-Chef Urmson tritt zurück

Uhr von Florian Kalenda

Er war sieben Jahre für die selbstlenkende Technik zuständig. Einem Bericht zufolge ist er mit der Strategie des neuen Google-Auto-CEOs John Krafcik nicht einverstanden. Urmson selbst schreibt nur, nach dem Äquivalent zu 150 Menschenjahren sei er bereit für eine neue Herausforderung. » weiter

Elektro-Auto: Apple-Veteran soll Titan-Projekt retten

Uhr von Stefan Beiersmann

Bob Mansfield übernimmt angeblich die Leitung des Auto-Projekts. Unter CEO Steve-Jobs war der Manager der Chef der Hardwareentwicklung. Er soll außerdem als Berater an der Entwicklung der Apple Watch beteiligt gewesen sein. » weiter

Apple gründet in Berlin Entwicklungsbüro für Kartendienst Maps

Uhr von Bernd Kling

In der Berliner Niederlassung arbeiten bereits über ein Dutzend Experten. Laut Berliner Zeitung wurde der Standort gewählt, weil auch der von deutschen Autobauern übernommene Kartendienst Here seinen Sitz in der Stadt hat. Apple soll aggressiv Manager, Entwickler und Kartenspezialisten von Here abwerben. » weiter

Mercedes-Benz stellt teilautonomen „Future Bus“ vor

Uhr von Björn Greif

Er kann Haltestellen selbständig anfahren, für einen besseren Verkehrsfluss mit Ampeln kommunizieren und vor plötzlichen Hindernissen automatisch abbremsen. Erstes Einsatzgebiet ist eine 19 Kilometer lange Busfahrspur in den Niederlanden. » weiter

VW und LG entwickeln gemeinsam eine Connected-Car-Platform

Uhr von Bernd Kling

Die cloudbasierte Plattform soll Fahrzeuge und Smart-Home-Services verbinden. Der Fahrer soll auch unterwegs in der Lage sein, Beleuchtung, Haushaltsgeräte oder Sicherheitsanlagen in einem Smart Home zu steuern und zu überwachen. Die Partner wollen außerdem eine Infotainment-Technologie der nächsten Generation entwickeln. » weiter

BMW, Intel und Mobileye stellen Connected-Car-Pläne vor

Uhr von Florian Kalenda

Ein Prototyp soll "in näherer Zukunft" demonstriert werden. Ab 2017 sind ausführliche Tests mit ganzen Fahrzeugflotten geplant. Ab 2021 soll der BMW iNext mit der integrierten "hochgradig autonomen" Technik serienmäßig in den Verkauf gehen. » weiter

Autonomes Fahren: BMW kooperiert mit Intel und MobilEye

Uhr von Florian Kalenda

Das berichtet Reuters vorab. BMW hat für Freitag 16 Uhr eine Pressekonferenz "Shaping the Future" einberufen. Als Sprecher werden BMW-CEO Harald Krüger, Intel-CEO Brian Krzanich und der Chef von Mobileye, Amnon Shashua, erwartet. » weiter

5G-Test: Ericsson vernetzt fahrenden Lkw mit 7 GBit/s

Uhr von Florian Kalenda

Der Prototyp soll nun auch Entwicklern intelligenter Fahrzeugsysteme für Praxistests zur Verfügung gestellt werden. Parallel demonstrierte Ericsson zusammen mit Vodafone in Aachen die erste 5G-Anwendung im Live-Betrieb. Es unterhält auch eine Cloud-Forschungspartnerschaft mit Amazon Web Services. » weiter

Bericht: Larry Page investiert in fliegende Autos

Uhr von Florian Kalenda

Im Gegensatz zu Flugzeugen können sie senkrecht aufsteigen. Dazu weisen sie etwa nach unten gerichtete Propeller auf. In die Firma Zee-Aero investierte Page schon 2010 und hatte dort zeitweise auch ein Büro. » weiter

Symantec bietet Sicherheitslösung für vernetzte Autos

Uhr von Björn Greif

Anomaly Detection for Automotive soll mögliche Bedrohungen frühzeitig identifizieren und neutralisieren können. Es nutzt unter anderem maschinelles Lernen zur Analyse des Datenverkehrs im Controller Area Network (CAN) eines Fahrzeugs. Bei verdächtigen Abweichungen schlägt es Alarm. » weiter