USA: Google Glass war nur in Weiß schnell ausverkauft

Uhr von Florian Kalenda

Auf eine frühe Erfolgsmeldung folgte nur noch eine Schlussbotschaft. Darin steht unspezifisch: "Alle Plätze im Explorer-Programm wurden für diesmal in Anspruch genommen." Für Herbst wird ein günstigeres Serienmodell erwartet. » weiter

Google veröffentlicht Benimmregeln für Glass-Nutzer

Uhr von Bernd Kling

Es weist auf unerwünschte Verhaltensweisen hin, die dem Ansehen anderer Nutzer schaden könnten. Das Unternehmen befürchtet offenbar einen zunehmend schlechten Ruf durch "Glassholes". Für die Ratschläge wurden Glass Explorer befragt, die sich schon länger mit der Computerbrille in der Öffentlichkeit bewegen. » weiter

Sieben US-Staaten wollen Google Glass am Steuer verbieten

Uhr von Florian Kalenda

Wyoming etwa stimmt im Februar über einen Entwurf ab. Auch Delaware, Illinois, Missouri, New Jersey, New York und West Virginia planen ein Gesetz gegen die Nutzung von Wearables. In Kalifornien ist eine Glass-Trägerin einer Strafe entgangen, weil man ihr die Nutzung nicht nachweisen konnte. » weiter

Google stellt Brillengestelle für Google Glass vor

Uhr von Florian Kalenda

Ohne Linsen kosten die Titangestelle 225 Dollar - zusätzlich zu den 1500 Dollar fürs Explorer-Programm. Vier Varianten in fünf Farben sind erhältlich. Zusätzlich gibt es zwei einfachere Sonnenbrillenmodelle. 200 Optiker haben schon Schulungen mitgemacht. » weiter

Google macht Glass-Kernel öffentlich

Uhr von Florian Kalenda

Der Download ist 65,7 MByte groß. Der Code Steht unter GNU GPLv2. Er enthält für NFC benötigte Header - die aber auch einfach Überbleibsel aus dem zugrunde liegenden Android sein können. » weiter

Jailbreak von Google Glass gelungen

Uhr von Bernd Kling

Der Debug-Modus und eine Schwachstelle in der Backup-Funktion ermöglichten den Hack der Computerbrille. Google wollte das System geschlossen halten und Apps zuerst prüfen. Ein Glass-Entwickler fand außerdem wesentliche neue Details zur Hardware heraus. » weiter

Google liefert Entwicklerversion von Glass aus

Uhr von Bernd Kling

Mit den ersten Exemplaren der Computerbrille aus der Fertigung gibt der Konzern auch die Mirror-API frei. Zudem macht er erstmals detaillierte Angaben zur Hardware. Die Dokumentation nennt Einschränkungen für die Entwickler von "Glassware". » weiter

Video zeigt Bedienung und Anwendungen von Google Glass

Uhr von Bernd Kling

Es enthüllt erstmals mehr über die Funktionsweise der Computerbrille. Glass soll Technologie unaufdringlich in das Leben des Nutzers integrieren. Obwohl es eine mobile Plattform ist, müssen Apps und Dienste dafür völlig anders konzipiert sein. » weiter

Google stellt Patentantrag für Glass

Uhr von Bernd Kling

Der Antrag beschreibt eine Computerbrille bis in die kleinsten Details. Er weist auch auf alternative Projektionstechniken hin, die in späteren Jahren zum Einsatz kommen könnten. Der umfangreiche Antrag wurde bereits im August 2011 eingereicht. » weiter

Google demonstriert Sprachsteuerung seiner Brille

Uhr von Florian Kalenda

Jede Anweisung beginnt mit "OK Glass". Es folgen Kommandos wie "take a picture" oder "google jellyfish", um zu fotografieren oder nach Quallen zu googeln. Der Anwender kann auch eine Videoaufnahme starten oder eine Übersetzung in eine andere Sprache anfordern. » weiter

Google lässt sich Lasertastatur patentieren

Uhr von Florian Kalenda

Der Antrag beschreibt eine alternative Eingabemethode für die Brille Google Glass. Die Tastatur nutzt Hand oder Arm des Benutzers als Projektionsfläche. Neben Antippen der Tasten sollen auch Handgesten erkannt werden. » weiter

Google veranstaltet Programmierwettbewerbe zu Google Glass

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um die erste Möglichkeit, das Gerät auszuprobieren. Die Veranstaltungen finden Ende Januar in San Francisco und Anfang Februar in New York statt. Eingeladen sind Vorbesteller der Entwicklerversion für 1500 Dollar. » weiter

Nokias Virtual-Reality-App für bestehende Lumia-Modelle verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

City Lens blendet die Namen von Geschäften und die aktuelle Entfernung ein. Der Anwender kann Berichte anderer Besucher lesen und direkt dort anrufen. Die Software-Version für Windows Phone 7 ist allerdings auf die horizontale Geräteausrichtung beschränkt. » weiter

Auch Olympus stellt eine Augmented-Reality-Brille vor

Uhr von Florian Kalenda

Wie Google Glass sieht der Anwender sowohl Einblendungen als auch die vor ihm liegende Realität. Das 30-Gramm-Modell nutzt eine Bluetooth-Verbindung. Olympus forscht mindestens seit 1992 an solchen Konzepten. » weiter